1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Gäste können im PortugalForum zunächst keine Beiträge verfassen und auch nicht auf Beiträge antworten. Das klappt nur, wenn man registriert ist. Das ist ganz leicht, geht schnell und tut nicht weh: Registrieren. Und dann verschwindet auch dieser Hinweis ...

Azeite/Olivenöl aus Portugal - was ist das beste?

Dieses Thema im Forum "Portugal Allgemein" wurde erstellt von Trofense, 3 Juni 2009.

  1. zip

    zip Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Februar 2009
    Beiträge:
    4.867
    Zustimmungen:
    674
    Punkte für Erfolge:
    113
    Wein/Vinho aus Portugal

    Auf der Flasche (Acidez Total 0,2 ) bzw. auf der Seite des Erzeugers:

    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.

    Zip
     
  2. HenryHill

    HenryHill Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    13 Februar 2009
    Beiträge:
    3.067
    Zustimmungen:
    305
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: Azeite/Olivenöl aus Portugal - was ist das beste?

    google weiss (fast)alles.
    das olivenoel bei uns zu haus' hat leider keinen namen und es gibt auch nur eine ungefaehre saeureangabe dazu; produto natural produzido cá dentro;)
     
  3. Lobinhoreal

    Lobinhoreal Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    19 August 2013
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    35
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Wein/Vinho aus Portugal

    das ist dann in der Tat Spitzenware.
    Glückwunsch und wohl bekomm's :)

    Lobinho
     
  4. zip

    zip Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Februar 2009
    Beiträge:
    4.867
    Zustimmungen:
    674
    Punkte für Erfolge:
    113
    Wein/Vinho aus Portugal

    Für Pingel Lobinho hab ich die Acidez beim fein-milden ae02 AZEITE ESCALABITANO azeite virgem extra dick drauf schreiben lassen ... :pssst:

    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.

    [​IMG]

    Ein klasse Produkt, auch wenn ich zuerst etwas skeptisch wegen dem Aufdruck "GourmetOliveOil" auf dem Flaschenhals war. Mit dem Begriff "Gourmet" rumzuwedeln finde ich immer etwas affig. Also ich z.B. habe es ja schließlich auch nicht nötig mir "knackig" auf die Arschbacke tätowieren zu lassen ... ;)

    Aber, ernsthaft, das Stöffchen lohnt sich für einen guten Salat! 500ml kosten hier im Rheinland 9,50 EUR.

    Zip
     
    Zuletzt bearbeitet: 3 August 2017
  5. Lobinhoreal

    Lobinhoreal Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    19 August 2013
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    35
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Wein/Vinho aus Portugal

    Danke ZIP, bin begeistert.
    Sehr verbraucherfreundlich :)

    Weil Pingel Lobinho eh mit dem Auto unterwegs ist, kauft er solche Qualität stets vor Ort in Portugal (Murça, Tras-os-Montes) und bringt einen kompletten Jahresbedarf mit nach Hause.
    Der Liter ca. 8 EUR. Da freut sich der Geldbeutel und im Freundekreis reißen sie mir den guten Stoff aus den Händen

    Bin auch öfter in der Toskana unterwegs und da krieg ich nichts vergleichbares für diesen Preis.

    Viva Portugal - viva o azeite de Portugal :)

    LG
    Lobinho
     
  6. Trofense

    Trofense Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    11 März 2009
    Beiträge:
    2.891
    Zustimmungen:
    66
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Azeite/Olivenöl aus Portugal - was ist das beste?

    TIPP - Naturata Olivenöl in D im Bioladen kaufen oder
    in Portugal direkt in der Quinta Risca Grande- Alentejo.
    Besichtung der Quinta ist möglich. :)
    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.

    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.
     
  7. zip

    zip Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Februar 2009
    Beiträge:
    4.867
    Zustimmungen:
    674
    Punkte für Erfolge:
    113
    Das Öl der Companhia das Lezírias (Samora Correia / Ribatejo) kann ich auch empfehlen. Das Ol wird aus Arbequina- und Cobrançosa-Oliven hergestellt und hat eine maximale Säure von 0,3 %.

    [​IMG]

    Ehrlich gesagt wollte ich dieses Azeite Virgem Extra hier nicht einstellen, weil ich dachte, es gibt in Deutschland eh keine Bezugsquellen. Pustekuchen: Gestern haben wir ich es um die Ecke in Neuss entdeckt: Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.

    Hier der Link zur CL: Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.

    Zip
     
    Zuletzt bearbeitet: 15 August 2017
  8. zip

    zip Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Februar 2009
    Beiträge:
    4.867
    Zustimmungen:
    674
    Punkte für Erfolge:
    113
    Feines Olivenöl von der Fundação Eugénio de Almeida aus den Sorten Cobrançosa, Cordovil und Arbequina ...

    [​IMG]

    Schöne Harmonie, eher geringe Schärfe / Bitterkeit - trotzdem ein authentischer Geschmack mit nussigen Noten.

    Hier im Rheinland 6,80 EUR/500ml.

    Zip
     
    Zuletzt bearbeitet: 15 August 2017
  9. komi

    komi Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    20 August 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Mein Lieblingsöl ist Olivenöl Gallo Classico
    Grüße
     
  10. zip

    zip Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Februar 2009
    Beiträge:
    4.867
    Zustimmungen:
    674
    Punkte für Erfolge:
    113
    Jaja, immer diese Rankings ...

    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.

    Zip
     
  11. HJV

    HJV Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    20 Juli 2009
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    211
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ola, Bom Dia
    Geschmack ist eh immer eine persoenliche Sache. Egal was einem irgendein (eventuell gesponsertes) Ranking einreden will. Ebenso was in ueberteuerten Hochglanzgazetten als momentanes >muss< angepriesen wird.
    Mit den Regionalen Olivenoelen die man hier bekommt, von Kleinproduzenten und Lokal gepresst, wobei man sich den Prozess gemuetlich mit einem Copo Vinho anschauen kann, sind die Langjaehrigen Bewohner und ich voll zufrieden.
    Gruss HJV
    PS: Urlauber sind, meiner Meinung nach, nicht schlecht beraten sich auf den vielfaeltigen (regionalen Bauern) Maerkten umzuschauen um Olivenoel zu kaufen.
     
  12. Nassauer

    Nassauer Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    11 Juni 2010
    Beiträge:
    1.642
    Zustimmungen:
    136
    Punkte für Erfolge:
    63
    Wie immer alles eine Frage des Geldes. Was will ich /was kann ich anlegen.

    Ohne Orts- und Sachkenntnis sollte man als Tourist nicht auf den Märkten ein Produkt unbekannter Herkunft kaufen. Aber wer gerne Lotterie spielt...........! An einem Fehlgriff hat man lange auszulöffeln.:angst:

    Wirklich schlechtes Olivenöl gibt es in Portugal eigentlich nicht.

    Aber es gibt natürlich Gutes und sehr Gutes.

    Mein Favorit ist von Ortiago Costa das "Ouro d`Elvas". Mit nur 0,3% Säure und 10 € für 3 Liter( Intermarche) das beste Angebot am Markt. Ausserdem unterstützt man damit die notleidenten port. Pferdezüchter:-D.

    Gruss
    Nassauer
    --- Folge-Nachricht angehängt, 22 Juli 2015, Datum der Originalnachricht: 22 Juli 2015 ---


    Da findet sich auch noch ein Foto.
     

    Anhänge:

    • 005.jpg
      005.jpg
      Dateigröße:
      399,5 KB
      Aufrufe:
      22
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22 Juli 2015
  13. Feirense

    Feirense Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    31 Oktober 2010
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ja Britta, gute Wahl.
    Das verwenden wir auch, schmeckt gut, hat keine "Bitterstoffe".
    Man kann aber auch so ca. Ende Januar versuchen, einen "Lagar de Azeite " zu besuchen. Dort kann man sehen, wie das Olivenöl kalt gepresst wird. Interessante Sache ..immer eine Lage Oliven, dann eine Lage Kokusmatten, dann wieder Oliven, etc...
    Trotzdem hat mir das Öl aus Pinhel, wo wir den Vorgang beobachen durften, nicht geschmeckt.

    Also GALLO!

    Grüße

    Feirense
     
  14. Nassauer

    Nassauer Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    11 Juni 2010
    Beiträge:
    1.642
    Zustimmungen:
    136
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ja, Gallo kann durchaus eine Alternative sein.
    Aber inzwischen hat Gallo ca. 20 verschiedene Produkte in unterschiedlichen Qualitäten auf dem Markt.

    Die Produktbeschreibungen sind Fantasienamen und geben kaum Aufschluss was sich dahinter verbirgt. Alles vom Babyöl bis zur Mondscheinernte. Vielleicht gibt es inzwischen sogar eine Sorte für Linkshänder oder gegen Fusspilz.:-D

    Was aber inzwischen wirklich Sorgen macht,ist die Tatsache, dass vermehrt Verschnittöle mit der Bezeichnung "Europ. Union" angeboten werden.

    Gruss
    Nassauer

    Einen echten Fehlkauf kann man gut in den Diesel- oder Heizöltank füllen.:cool:
     
  15. zip

    zip Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Februar 2009
    Beiträge:
    4.867
    Zustimmungen:
    674
    Punkte für Erfolge:
    113
    So ist es. Mein persönliches Gaumen-Ranking hat bisher ein Olivenöl aus der Cova da Beira (Beira Baixa) gewonnen. "Wat lekker!"-Öle gibt es aber auch im Norden und im Alentejo. Ich "experimentiere" bei den hochwertigen Olivenölen gerne herum. Mit "hochwertig" meine ich hierbei native Olivenöle, denen in meiner Speisezubereitung eine bedeutende Rolle zukommt. Will heißen: Ich fahre zweigleisig. Zum Anschwitzen des Gemüses reicht (meinetwegen) ein Gallo Classico, für z.B. den "feinen Salat" darf es auch etwas teurer sein. Deshalb verstehe ich diesen Thread auch eher als Anregung denn als tatsächliche Inthronisation eines Öls zum "Best of ...".

    Viele Weingüter haben "nebenbei" auch sehr gute Ölivenöle im Angebot:

    [​IMG]

    Zip
     
    Zuletzt bearbeitet: 3 August 2017
  16. zip

    zip Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Februar 2009
    Beiträge:
    4.867
    Zustimmungen:
    674
    Punkte für Erfolge:
    113
    Genau. So wie das Olivenöl der Quinta do Gradil, das wir neulich beim Besuch des der Quinta angeschlossenem Restaurante zum Brot gereicht bekamen ...

    [​IMG]

    Sehr mild und schmackhaft bei < 0,4 % Säuregehalt. Aus den Olivensorten Galega und Cobrançosa. Ungefiltert (naturtrüb).

    [​IMG]

    Zip
     
    Zuletzt bearbeitet: 3 August 2017
  17. zip

    zip Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Februar 2009
    Beiträge:
    4.867
    Zustimmungen:
    674
    Punkte für Erfolge:
    113
    Okay, auch auf die Gefahr hin mich zu wiederholen, dieses Vorzeigeweingut vom Douro hat´s auch echt bei den nativen Olivenölen drauf. Kleiner 0,3 % Säure. Mild und nussig ...

    [​IMG]

    Zip
     
    Zuletzt bearbeitet: 3 August 2017
    PortugalHelena gefällt das.
  18. FabiLX

    FabiLX Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    9 Dezember 2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    3
    Liebe Portugalfreunde,

    Schön zu hören das es ein Interesse an port. Olivenöl gibt. Meiner Meinung nach auch zu Recht, denn nach den ganzen Lebensmittel / Puncherskandale die aus Italien und Spanien kommen eine gute alternative. Leider stelle ich immer wieder fest das die meisten Verbraucher nicht wissen wie ein Produkt schmecken muss und vor allem was es auch ungefähr kosten muss. Insbesondere bei Olivenöl ist der deutsche Verbraucher geneigt das billige zu nehmen und glaub fest daran nur weil extra vergine/vergin/oder virgem draufsteht, das dies dann auch wirklich der Fall ist.
    Eine ganz einfache Überlegung: die Herstellung von echtem nativen Olivenöl kostet den Hersteller etwa 3-5 €. Für mich ist es daher klar das ein Gallo, ein Bertolli oder oder oder bei 2.99 € pro 0,5 Liter irgendetwas verkaufen von schlechter Qualität jedoch keine natives Olivenöl. Ein natives Olivenöl, egal ob mild oder eben auch nicht müssen folgende Eigenschaften haben: 1. Es muss je nach Anbauregion nach frischem Gras, leicht nussig oder blumig ggf. sogar nach Früchten riechen 2. beim Umspülen im Mund muss eine leicht herbe/bittere Note zu schmecken sein, 3. Es muss kratzen im Hals bzw. pefferig sein. -> viele beschweren sich und denken dies sein ein Indikator für schlechte Qualität(insb. viele Deutsche sehen da so) Es ist aber ein Indikator für gute Qualität welche durch die Antioxidantien herrvor gerufen wird und diese wollen wir ja haben ;)

    Ich sage es mal nett ausgedrückt: Ich würde 98 % der in Deutschland angebotenen Discounter und Retailern angebotenes Olivenöl nicht mal zum putzen meiner Terrakottertöpfe nehmen.

    Leider sind Marken wie Oliveira d.S und Gallo keine Olivenöle der klasse extra vergin, und sind eigentlich eine Beleidigung für jeden Gaumen. Gleiches gilt für Bertolli und co. welches nachweislich nicht mal aus italienischen Oliven bestehen sondern tunesischen und spanischen Oliven.

    Es gibt ein ein gutes Buch das heißt: "Oleum: Die Kultur des Olivenöls " Die ersten 50 Seiten kann man sich schenken, da nur historischer Bla und blub zu finden ist. Jedoch der Rest ist insb. für Olivenöl Anfänger(dazu zähle ich alle die Gallo, Bertolli usw konsumieren ;) ) bestens geeignet.

    Ich selbst versuche momentan ein portugiesisches Olivenöl auf den deutschen Markt zu bringen und bin im Gespräch mit bekannten Bio Lebensmittel-ketten und diversen Großhändler, denn ich bin absolut überzeugt das portugiesische Lebensmittel & Getränke in den nächsten Jahren einen großen Boom in Deutschland erleben werden.
     
    PortugalHelena und Iris_K gefällt das.
  19. Anita

    Anita Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    10 Februar 2009
    Beiträge:
    2.026
    Zustimmungen:
    278
    Punkte für Erfolge:
    83
    Interessanter Beitrag, bei uns bekommt man allerdings eher griechisches statt portugiesisches Öl.

    Anita
     
  20. zip

    zip Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Februar 2009
    Beiträge:
    4.867
    Zustimmungen:
    674
    Punkte für Erfolge:
    113
    Habe ich mir gerade bei TFM bestellt: Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Azeite Olivenöl aus Forum Datum
Olivenöl (Azeite) aus Tras-os-Montes Essen und Trinken in Portugal 21 August 2013
Algarve-News: Portimão: Ausstellung "Azeite: Saberes com Sabor" Nachrichten aus Portugal 6 Februar 2011
News Olivenöl 2015 um 30 Prozent teurer? Nachrichten aus Portugal 21 November 2014
Olivenöl Cuvée Leben in Portugal 6 Dezember 2013
Sonniger Süden: Fisch im Salz mit 4 verschiedenen Olivenölen Essen und Trinken in Portugal 27 Oktober 2011

Diese Seite empfehlen

OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie dem zu. Andernfalls ist die Funktionalität der Seite eingeschränkt.