1. Gäste können im PortugalForum zunächst keine Beiträge verfassen und auch nicht auf Beiträge antworten. Das klappt nur, wenn man registriert ist. Das ist ganz leicht, geht schnell und tut nicht weh: Registrieren. Und dann verschwindet auch dieser Hinweis ...

Verfallene Altbauten und Ruinen in Portugal

Dieses Thema im Forum "Portugal Allgemein" wurde erstellt von Maximus, 14 Mai 2009.

Schlagworte:
  1. zip

    zip Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Februar 2009
    Beiträge:
    5.672
    Zustimmungen:
    1.937
    Punkte für Erfolge:
    113
    Hi K.P.,

    Lieblingsparkplatz? Ich dachte immer Parkplätze gäbe es in nur in irgendeinem von Sintras Paralleluniversen ... :rolleyes: :-D

    Ja, Ruinen und edificios abandonados gibt es leider mehr als genug in Sintra (sogar erstaunlich viele, bedenkt man das große Etikett, mit der sich die Gegend ziert) ...

    [​IMG]

    Aber es gibt auch positive Maßnahmen: Glaubt man deinen alten Blog-Einträgen, hast du annodazumal nicht an eine erfolgreiche Requalifizierung des Chalet da Condessa D’Edla geglaubt. Siehe da, sie ist geglückt. Auch wenn die Restaurierung m.E. im Detail teilweise ins "kitschige" abzugleiten droht (nicht despektierlich gemeint, ist das doch schließlich eine Eigenschaft, die dem lokalen Duktus durchaus gerecht wird).

    Auf der Straße etwas oberhalb vom Lawrence´s habe ich als ich das letzte mal in Sintra war auch eine großangelegte Restaurierungsmaßnahme gesehen (komplett eingerüstetes Gebäude mit einer provisorischen Trapezblechüberdachung als Witterungsschutz für die Umbaumaßnahme, also das ganz große Programm). Weißt du was darüber? Ist das Resultat gelungen?

    Gruß,
    Zip
     
  2. Tano

    Tano Gast Gast

    Wenn´s nicht so schaurig wär, wär´s schön ...:(. Guter Link (irgendwie) ... Danke!
     
  3. HeiMa

    HeiMa Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    13 Februar 2009
    Beiträge:
    1.701
    Zustimmungen:
    110
    Punkte für Erfolge:
    63
    AW: Altbauten und Ruinen

    Es gibt gute Nachrichten!

    DieLink nur für registrierte Nutzer sichtbar. soll nach vielen Jahren des Verfalls wieder aufgebaut werden.
     
  4. Sivi

    Sivi Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    14 Februar 2009
    Beiträge:
    6.070
    Zustimmungen:
    1.370
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Verfallene Altbauten und Ruinen in Portugal

    Hier gibts tolle Fotos zu schauen.

    (O.k., sind zwar bearbeitet worden, aber trotzdem/gerade deshalb schaurig schön.)
     
  5. _hoschi_

    _hoschi_ Gast Gast

    AW: Verfallene Altbauten und Ruinen in Portugal

    Cool.
     
  6. zip

    zip Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Februar 2009
    Beiträge:
    5.672
    Zustimmungen:
    1.937
    Punkte für Erfolge:
    113
    Das sind wieder Bilder aus Link nur für registrierte Nutzer sichtbar..

    Gruß,
    Zip
     
  7. HeiMa

    HeiMa Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    13 Februar 2009
    Beiträge:
    1.701
    Zustimmungen:
    110
    Punkte für Erfolge:
    63
    AW: Verfallene Altbauten und Ruinen in Portugal

    Naja,genau umgekehrt: ruin'arte hat die Bilder von Hier gibts tolle Fotos zu schauen. übernommen. ;)

    Aber ist ja egal.....

    Ich bin jedenfalls gespannt, wann die Vivenda Rafaela nun wieder aufgebaut wird. Ich werde euch dann Fotos mitbringen.
     
  8. zip

    zip Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Februar 2009
    Beiträge:
    5.672
    Zustimmungen:
    1.937
    Punkte für Erfolge:
    113
    Hi HeiMa,

    aber da steckt doch hüben wie drüben Gastão de Brito e Silva dahinter ... [​IMG]

    Steht seit 1921 leer, die alte Reisfabrik in Vila Franca da Xira ....

    [​IMG]
    [​IMG]

    ... die hochfliegenden Pläne zur Umnutzung wird sich die Câmara wohl an die Backe kleben können ...

    Gruß,
    Zip
     
  9. odivelas

    odivelas Amador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    6 November 2009
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    8
    AW: Altbauten und Ruinen

    Das hat mich auch schon oft traurig und wütend gemacht, wie schöne alte Substanz einfach verkommt.
    Substanz, die auch im Verfallen noch einen eigentümlichen, meist wehmütigen Reiz verströmt, .
    Warum verkommt so vieles, an dem gar mancher seine Freude hätte ?
    Die Antwort:
    "Der Reichtum der Gesellschaften, in welchen kapitalistische Produktionsweise herrscht, erscheint als eine " ungeheure" Warenansammlung."
    Wer sich der geistigen Mühe unterzieht, genau zu untersuchen, was Karl Marx damit treffend analysiert hat, der hat die Antwort.
    Frei von mir interpretiert bedeutet das in aller Kürze:
    Im Reich von Freiheit, Demokratie und Marktwirtschaft ist alles durch das Wirken des Gewaltmonopolisten, sprich Staat, dem Zweck der Eigentums/Geldvermehrung untergeordnet.
    Die Geldvermehrung ist die Reichtumsquelle des Bürgerlichen Staates. "ES MUSS SICH RECHNEN". Fragt sich bloß für wen ?
    Mit anderen Worten, so ziemlich alles was diesem Zweck nicht entspricht, nicht profitabel verwertbar ist, mit dem Einsatz von Kapital in mehr davon zu verwandeln ist, hat keinen Wert, verfällt.
    Bei dieser Rechnung verkommen nicht nur schöne alte Häuser, es verarmen auch zunehmend Menschen, die z.B. der portugiesische Staat als sein "Humankapital" in Anspruch nimmt. Die Zahl der "bedauerlichen Einzelschicksale" (wie es zynischerweise genannt wird) geht in die Millionen,
    Um Banken "zu retten" gibt es Milliarden, sie sind offenbar da.( Das rechnet sich, entspricht der staatlichen Geldrechnung).
    Menschen ein gutes Leben organisieren? wo bleibt da der Gewinn. Folglich heißt es z.B.:"Wir müssen sparen, Rentenalter rauf, Sozialleistungen runter..etc...."
    Das kann so nicht stimmen.
    Nein, Ziele und Zwecke des Staates entprechen genau dem, was er veranstaltet , und damit seinem Stimmvieh antut.
    Was macht der "mündige Bürger", das Stimmvieh?
    Es empört sich, sieht in seinem Peiniger den Helfer, der doch eigentlich sowas nicht zulassen dürfte und wendet sich vertrauensvoll an ihn oder wählt zur "Strafe"
    die andere Partei,die sich dem gleichen Zweck verschrieben hat oder mault, demonstriert gelegentlich seine Ohnmacht etc..
    So nimmt das imperialistische BRD Projekt vom "Großdeutschland", pardon EUROPÄISCHE GEMEINSCHAFT seinen Verlauf, ein Projekt eines gemeinsamen Kredits , spich Euro, mit lauter konkurrierenden Nationalökonomien.
    Konkurrenz sei gut, belebt das Geschäft ???? logisch produziert es aber nur
    Gewinner und auf der schächeren Seite Verlierer.......MERKEL: " WIR MÜSSEN GESTÄRKT AUS DER KRISE HERVORGEHEN...."
    Wer sind dann die Verlierer ? Portugal, Griechenland und Co und zwar nicht, weil sie so faul und ungeschickt sind, sondern einfach weniger Finanzmacht haben.
    Und das bekommt den Betroffenen und schönen alten Häusern gar nicht gut.




    Diejenigen Künstler, die sich ausschliesslich ästhetisch auf der Erscheinungsebene abarbeiten, nicht ernsthaft nach den Gründen -hier des "Verfalls"- fragen, werden sich durch meine Einwände wenig beeindrucken lassen, fürchte ich.

    Nachdenkliche Grüße e boa noite
    Volker

     
  10. zip

    zip Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Februar 2009
    Beiträge:
    5.672
    Zustimmungen:
    1.937
    Punkte für Erfolge:
    113
    Herbert gefällt das.
  11. zip

    zip Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Februar 2009
    Beiträge:
    5.672
    Zustimmungen:
    1.937
    Punkte für Erfolge:
    113
  12. zip

    zip Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Februar 2009
    Beiträge:
    5.672
    Zustimmungen:
    1.937
    Punkte für Erfolge:
    113
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Gruß,
    Zip
     
  13. zip

    zip Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Februar 2009
    Beiträge:
    5.672
    Zustimmungen:
    1.937
    Punkte für Erfolge:
    113
    Sanatório Albergaria

    In einem anderen Forum sind die Jungs ob meiner Bilder neugierig geworden. Zur genauen Standortbeschreibung habe ich mich der Hilfe von Google Maps bedient und siehe da: Das Luftbild offenbart wunderbar die Idee des einstiegen layout plan, die innere Struktur, die Architekt Rosendo Carvalheira dem Gebäude gegeben hat ...

    [MAPS]http://maps.google.de/maps?q=Montachique,+Portugal&hl=de&ll=38.895467,-9.187156&spn=0.007482,0.016512&sll=51.151786,10.415039&sspn=10.881511,28.322754&oq=montachiqu&hnear=Montachique,+Portugal&t=h&z=17[/MAPS]

    Andere Ruine: Seit fünf Jahren (oder so) fahre ich pro Jahr zwei Dutzend mal am Estalagem do Gado Bravo vorbei. Im Herbst halte ich mal und mache ein paar Fotos, bevor die Ruine endgültig verfällt oder tatsächlich in eine zukünftige Investitions-Ruine (Luxusherberge mittenmang in den Reis- und Weizenfelder der Lezírias :confused:) umgewandelt wird.

    Manchmal wünscht man den Tugas, sie würden sich mit dem Konzept eines business plan vertraut machen, denn learning by doing kann auch ganz schön schmerzhaft sein! :rolleyes: :-D

    Gruß,
    Zip
     
  14. zip

    zip Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Februar 2009
    Beiträge:
    5.672
    Zustimmungen:
    1.937
    Punkte für Erfolge:
    113
    O Prof hat zu meinem Beitrag was nachgereicht, das ich euch nicht vorenthalten möchte: Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.

    Gruß,
    Zip
     
  15. Maximus

    Maximus Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    13 Februar 2009
    Beiträge:
    3.061
    Zustimmungen:
    717
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Verfallene Altbauten und Ruinen in Portugal

    Dieses alte, leerstehende Haus war wohl mal genauso blau wie der Himmel dadrüber.
    Nur sind dann die blauen Kacheln mit der Zeit ausgeblichen.

    [​IMG]

    LG
    M
     
  16. Maximus

    Maximus Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    13 Februar 2009
    Beiträge:
    3.061
    Zustimmungen:
    717
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Verfallene Altbauten und Ruinen in Portugal

    So, nach einem Jahr kann man den Thread hier ruhig auch mal wieder hervorkramen.
    Leider sind alle meine bisher hier eingestellten Fotos von Altbauten und Ruinen verschwunden:(
    Aber was solls, hier ein verfallenes Haus aus Ferragudo. Einzig das Kachelbild über dem Eingang hat dem Verfall stand gehalten.

    [​IMG]


    LG
    M
     
    Zuletzt bearbeitet: 17 Oktober 2013
  17. zip

    zip Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Februar 2009
    Beiträge:
    5.672
    Zustimmungen:
    1.937
    Punkte für Erfolge:
    113
    Oh, dazu fällt mir das folgende Zitat ein ... ;)

    [​IMG]

    Zip
     
  18. Maximus

    Maximus Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    13 Februar 2009
    Beiträge:
    3.061
    Zustimmungen:
    717
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Verfallene Altbauten und Ruinen in Portugal

    Ja der Spruch passt hier echt. Eeine gut verklebte Kachel fällt nicht so schnell ab.

    LG
    M
     
  19. zip

    zip Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Februar 2009
    Beiträge:
    5.672
    Zustimmungen:
    1.937
    Punkte für Erfolge:
    113
    Torre de Coina aka Palácio do Rei do Lixo aka Palácio da Bruxa

    [​IMG]

    Den passenden Beitrag auf Lugares Esquecidos habe ich gerade vergeblich versucht mittels Google aufzuspüren: Kein Wunder, falsches Schlagwort benutzt (Cona)! :klatsch:

    Hat was gedauert, nun denn, hier isser aber jetzt: Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.

    PS: Ich habe versucht meinem Bild ein bisschen "Ruin'Arte"-Charme zu verleihen (Tano zuliebe). Ich glaube, ich muss noch was üben ... :(

    Zip
     
  20. zip

    zip Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Februar 2009
    Beiträge:
    5.672
    Zustimmungen:
    1.937
    Punkte für Erfolge:
    113

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrer Erfahrung anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie dem zu. Andernfalls ist die Funktionalität der Seite eingeschränkt.