1. Gäste können im PortugalForum zunächst keine Beiträge verfassen und auch nicht auf Beiträge antworten. Das klappt nur, wenn man registriert ist. Das ist ganz leicht, geht schnell und tut nicht weh: Registrieren. Und dann verschwindet auch dieser Hinweis ...

Portugal ohne Auto mit Zelt erkundigen

Dieses Thema im Forum "Urlaub in Portugal" wurde erstellt von Coraya, 25 November 2018.

Schlagworte:
  1. Coraya

    Coraya Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    25 November 2018
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo
    Nachdem ich mich hier schon von mir berichtet habe und dieseses Forum durchgestöbert habe,möchte ich versuchen meiner Reiseplanung eine konkreteren Gestalt zu geben.

    Und ich hoffe ihr könnt mir dabei helfen,denn noch sehe ich vor lauter Wald die Bäume nicht.
    Das Forum ist toll und sehr informativ aber zum jetzigen Zeitpunkt enthält es für mich zuviele interessante Informationen. Alles erscheint mir brauchbar und wichtig und da sind wir wieder bei den Bäumen;)

    So als erstes habe ich folgende Frage an Euch :welchen Reiseführer könnt ihr mir empfehlen ? Ich habe hier zu einen kleinen Marco Polo Algarve ( hatte ich im Wühltisch erstanden) und Polyglott auf Reisen Potugal ( 2018) letztere liest sich sehr plakativ.
    Ich bevorzuge normalerweise Müllers Reisen ,Reise Know How oder Dumont.
    Campingführer habe ich cool camping ansonsten diverse Apps und andere Campingführer.

    Nun zu meinem Plan :
    Mein Sohn und Ich möchten von Köln/Bonn bzw Düsseldorf ab der 2 Juliwoche ( 2019) nach Portugal mit Rucksack und Zelt fliegen .
    Geplant ist hauptsächlich auf das öffentliche Verkehrsnetzt zurückzugreifen d.h Zug Bahn und ohne Autoanmietung zurecht zukommen.
    Hauptziel gilt das Land direkt kennenzulernen.
    Idee ist 1-3 Tage in Lissabon zu verbringen und dort über Airbnb eine Unterkunft zu mieten...also von Köln nach Lissabon.
    Danach soll es weiter gehen...tja nur wohin? Reisezeit stehen uns bis zu 3 Wochen zur Verfügung , die nicht unbedingt ausgeschöpft werden müssen...ist letztendlich auch eine Kostenfrage.

    Mein Sohn ist zwar ein sehr sportlicher Typ aber so richtig wandern ist nicht so Seins.
    Ich hatte irgendwo von einer Frau gelesen die die Tour von Lissabon nach Porto mit öffentlichen Verkehrsmitteln unternommen hat und von Porto zurückgeflogen ist. Nur war sie nicht mit Zelt unterwegs.
    Schön wäre es wenn wir auch schöne Küsten erleben und sonst irgendwie dem Land näher kommen.
    Algarve würde mich auch interessieren liegt aber in anderer Richtung und ist sicherlich im Sommer sehr heiß und beliebtes Ziel.

    Welche Ideen und Anregungen habt ihr für mich ? Ich würde mich sehr freuen von Euren Erfahrungen zu profitieren . Und es geht mir nicht darum von Euch eine komplette Reise geplant zu bekommen,sondern nur Anregungen und vll Hinweise auf die Ich achten muss.
    Ach ja es ist unser erster Flugurlaub und ohne Auto. Bisher sind wir sehr komfortabel mit allenmöglichen Hausrat in den Campingurlaub mit Auto gefahren.

    Ich Danke Euch jetzt schon für Eure Antworten und wünsche allen eine gute Nacht.
    LG Elli







     
  2. Die Seite wird geladen...

    Ähnliche Themen - Portugal ohne Auto Forum Datum
    Campen ohne Auto In Portugal - wo sind die richtigen Plätze? Urlaub in Portugal 7 September 2017
    Scooter in Portugal anmelden ohne portugiesischen Wohnsitz? Verkehr in und um Portugal 15 August 2018
    Offtopic Ausbildung (Berufsschule ) in Portugal (aus: Wäre Arbeiten in Portugal ohne probleme möglich ?) Auswandern nach Portugal 6 Juni 2018
    Frage Wäre Arbeiten in Portugal ohne probleme möglich ? Auswandern nach Portugal 6 Juni 2018
    Frage Suche Pferdehof in Portugal wo ich wohnen und als pädagogische Reitlehrerin arbeiten kann Stellenanzeigen, Jobs und Praktika 31 Oktober 2017

  3. Iris_K

    Iris_K Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23 Februar 2009
    Beiträge:
    7.190
    Zustimmungen:
    565
    Punkte für Erfolge:
    113
    Hallo Elli,
    Willkommen im Forum!
    Klingt spannend, aber auch anstrengend was ihr vor habt!
    Für ein paar Tage Strand kommt ihr von Lissabon gut mit dem Bus an die Costa da Caparica. Dort würde ich Campingplätze in Santo Antonio da Caparica bevorzugen und das ganze im August meiden.

    In Portugal ist es empfehlenswert mit den Rede Espresso zu reisen:

    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.

    Leider kenne ich mich ansonsten nicht so aus mit Campingplätzen und kann nur schwer Empfehlungen machen.

    Interessante Orte Richtung Norden, an der Küste wären z.B. Peniche, Foz de Arelho, Nazaré, Aveiro. Also in 3 Wochen kommt bestimmt keine Langeweile auf!
    Wenn man in kleinen Cafés frühstückt und das Tagesmenü ist, ist es auch noch relativ günstig.

    Viel Spaß bei der Planung
    Iris
     
    Coraya gefällt das.
  4. Ozzy

    Ozzy Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    1.862
    Zustimmungen:
    846
    Punkte für Erfolge:
    113
    Campningplätze kann ich Link nur für registrierte Nutzer sichtbar. empfehlen.Sind meist schön gelegen und gepflegt.
    Ich kenne die in Gala, Vagueira und Mira. Besonders Mira und Gala sind sehr strandnah.
    Aber Gala ist nicht gut mit dem Zug zu erreichen. Muss man Bus nehmen.
    Lissabon, Coimbra, Aveiro, Porto ist gut mit dem Zug verbunden.
    Aber auch die Busse sind schnell und günstig.
    Mitte Juli fängt es langsam an voll zu werden, im August ist dann Hochbetrieb.

    Empfehlenswert sind die Orte Nazare, Peniche, Fatima, Figueira da Foz, Aveiro, Porto.
    Ist aber nur eine kleine Auswahl.
    Man könnte auch mehr ins Landesinnere und dort tolle Städte und Plätze entdecken.

    Schaut euch in den Reiseführern an, was euch interessiert und steuert nur das an.
    Sonst reicht eure Zeit nicht.
    Viel Spaß.
     
    ALISAN und Coraya gefällt das.
  5. wpau

    wpau Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    2 Dezember 2016
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    263
    Punkte für Erfolge:
    63
    Da es in Portugal unzählige, preisgünstige Hostels für Übernachtungen gibt, würde ich diese auch in die Planung einbeziehen. Teilweise sind dort die Übernachtungspreise günstiger als auf den Campingplätzen. Die Campingplätze sind eher für Wohnmobil und Wohnwagen Touristen ausgelegt und in eurem Zeitraum wahrscheinlich sehr gut frequentiert.

    Mein Tipp wäre der Pilgerweg "Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.", der immer entlang der Küste von Lissabon nach Porto führt. Hier kann man auch einzelne Abschnitte gut mit Bus und Bahn abkürzen.

    Eine gute Planungsseite für Bus und Bahn findet man bei Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.. Als Beispiel eine Tour von Link nur für registrierte Nutzer sichtbar..

    Bus-, Fähr- und Bahnpreise in Portugal sind sehr günstig und liegen weit unter den Preisen in Deutschland.

    Temperaturen können Ende Juli, Anfang August auch einmal niedriger als erhofft ausfallen und auch Regen ist möglich. Siehe z.B. dieses Jahr, als der Norden Portugals nicht gerade von der Sonne verwöhnt wurde.

    Hier einmal ein Bericht, der in etwa Deinem Urlaubswunsch entspricht, allerdings ohne zelten. Wassertemperaturen werden auch nur bei 17-19°C liegen und die Tagestemperaturen können regnerische 18°C oder sonnige 30°C sein. Die Atlantikküste ist rauh und nicht mit dem Mittelmeer vergleichbar.

    Dafür sieht man dort wunderschöne, felsige Naturstrände und kleine, verträumte Orte. Wenn es dieser Vorschlag wird, würde ich gleich 3 Tage für Porto einplanen.

    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.
     
    irisb, Farbenzeit, Ozzy und 2 anderen gefällt das.
  6. H.Bothur

    H.Bothur Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    16 Januar 2013
    Beiträge:
    739
    Zustimmungen:
    252
    Punkte für Erfolge:
    63
    Moin,

    spannend - auch wenn es nun gar nicht meine Art zu Reisen wäre und ich deswegen wenig dazu sagen kann, aber ....

    das Busnetz in PT ist sehr gut ausgebaut, man erreicht wirklich quasi jeden Ort per Bus
    RedeExpressos hat auch eine App für Fahrpläne und Buchungen (myRNE)
    Das Handy-Netz in PT ist serh gut ausgebaut - Du hast fast überall Empfang - selbst an den meisten Stränden der Westküste

    Hans
     
    Ozzy und Coraya gefällt das.
  7. Ozzy

    Ozzy Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    1.862
    Zustimmungen:
    846
    Punkte für Erfolge:
    113
    Das find ich witzig, das Hans da extra darauf hinweist, das auch am Strand Handys funktionieren.:-D
    So sollte das sein, aber offenbar ist das in D wohl immer noch nicht überall so.
    Da fällt mir noch ein Tipp ein, wenn ihr online gehen wollt im Urlaub, so gut wie alle großen Geschäfte bieten Wifi an, über das man dann Whatsappen, mailen oder surfen kann.
     
    Coraya gefällt das.
  8. H.Bothur

    H.Bothur Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    16 Januar 2013
    Beiträge:
    739
    Zustimmungen:
    252
    Punkte für Erfolge:
    63
    Das ist das Problem - wenn Du in Hamburg telefonieren willst ist das alles kein Problem - aber wehe Du bist 20km von der Stadtgrenze entfernt. O2 funktioniert da nur noch mit Glück ... und über LTE willst Du iim Speckgürtel südlich der Elbe nicht reden.

    In PT hast Du wirklich an vielen Stränden (OK - nicht wenn du im absoluten Funkschatten bist) noch Empfang.

    Hans
     
    Ozzy gefällt das.
  9. irisb

    irisb Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    4 Februar 2014
    Beiträge:
    1.061
    Zustimmungen:
    615
    Punkte für Erfolge:
    113
    je nachdem, was man unter Trekking versteht.;)
    Und schattige Tage kann es auch geben, gerade an der Küste gibt es auch häufig eine angenehme Brise
    Und wenn Wandern sowieso (noch) nicht sooo auf dem Program steht...:rolleyes:
    Trotzdem:
    Wir waren jedenfalls auch im Sommer wandern. Vorwiegend im nördlichen Bereich.
    Klar, nicht die Riesentouren, aber das liegt nicht nur am Wetter.
    Wenn ihr hinkommt : Ein sehr schöner Campingplatz ist in Campo Geres (Im Nationalpark Peneda Geres)
    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.
    Schattig und mit Schwimmbad, der Stausee Vilarinho istmit einem kleinen Spaziergang zu erreichen, ringsrum wunderbare NaturLandschaft mit ausgeschilderten Wanderwegen, freilaufenden Kühen und Pferden...

    Dann wäre wahrscheinlich Porto der geeignetere Flughafen.

    Im Norden könnte euch auch die Gegend/Küste bei Viana do Castelo/Caminha gefallen. Recht gute Bahnanbindung ab Porto .
    Zeltplätze gibt es auch genügend
    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.


    Der Michael Müller wäre /war auch unser Reiseführer der Wahl.

    Wie habt ihr euch denn den Urlaub insgesamt vorgestellt:
    Zelten und ein bisschen Baden gehen/Wassersport/Städtchen anschauen/alte Steine angucken/etwas Wandern...viel rumkommen oder eher fester Standort?...

    Es gibt genug
    lg iris

    (Beitrag aus https://portugalforum.org/threads/gruesse-aus-bonn.47804/ umgezogen )
     
    Zuletzt bearbeitet: 26 November 2018
    Coraya und Farbenzeit gefällt das.
  10. Coraya

    Coraya Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    25 November 2018
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo
    Vielen Dank für die vielen Antworten in so kurzer Zeit.
    Ich muss mir die Tipps mal alle auf der Karte anschauen. Mir fehlt momentan die Zeit dazu.Ich werde aber zum Wochenende mir alle genau anschauen.
    Auch ein besonderes danke für die Hinweise mit den Verkehrsnetze und nahegelegene Campingplätze, das hilft wirklich sehr.
    Wenn ich Eure Tipps sehe empfiehlt ihr mir eher Richtung Porto zu halten als Richtung Algarve oder?
    Es kam die Frage hier auf wie inhaltlich der Urlaub geplant ist.Am liebsten möchte ich nicht an einem Ort verweilen aber auch nicht jeden Tag auf und abbauen.
    Ich interessiere mich für Kultur Geschichte Landschaft und möchte fotografieren.
    Meer wäre auch toll und sollte am Ende der Route auf jedenfall zur Entspannung nah dran sein..Strandcamping wäre ein Traum.

    Mein Sohn braucht eigentlich nur Beschäftigung die er hoffentlich mit der Tour hat. Schwimmen im Pool oder Meer findet er toll und auch auf dem Platz Ball zuspielen( Basketball, Fussball oder Volleyball egal)
    Aber heute hat er ein Angebot bekommen dass er zu diesem Zeitraum an einer Jugendfreizeit mit Freund teilnehmen könnte.
    Falls er das möchte werde ich alleine losziehen.
    Wandern bin ich nicht so fit aber ich mag Spariergänge mit wenig Steigung die auch mal länger sein können.
    Also Danke nochmals.
    LG Elli
     
    irisb gefällt das.
  11. bunny

    bunny Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    11 Februar 2015
    Beiträge:
    963
    Zustimmungen:
    252
    Punkte für Erfolge:
    63
    Der Süden hat auch viel zu bieten und ist, insbesondere die Algarve, meiner Meinung nach auch landschaftlich reizvoller. Das betrifft die Ecken zwischen Lagos und Albufeira. Kommt auf die Ansprüche an. Zum Baden ist es an der Algarve wärmer und angenehmer (weniger Wind). Nähe Faro kann man auf einer abgelegenen Insel relaxen.
     
    Coraya gefällt das.
  12. Coraya

    Coraya Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    25 November 2018
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo
    hier bin ich wieder...
    erst einmal nochmals vielen Dank für die vielen kleinen Tipps.
    Es hat sich nun eine kleine Änderung ergeben. Mein Sohn fliegt nicht mit,da er gerne mit Freunden an einer Ferienfreizeit teilnehmen möchte.
    Aus organisatorischen Gründen bleiben mir dann nur 14 Tage für den Urlaub.
    Am liebsten würde ich von Porto über Lissabon nach Faro ( oder umgekehrt)alles mitnehmen,aber ich denke da werde ich mehr Zeit benötigen.

    Die bisherigen Tipps gefallen mir wirklich sehr gut.
    Hier im Forum würde mir auch ein Plätzchen in Alentejo für mein Zelt angeboten...das ich gerne auch annehmen möchte.

    Auch gefällt mir dieser Vorschlag von Iris


    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.

    Auch wenn ein ich nicht wirklich Wandererfahren bin.

    Desweiteren würde ich auch gerne dorthin

    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.
    Danke auch für diesen Tipp Wpau

    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.
    und die Seite zur Westküstentipp.


    Nazare und Fatima finde ich sehr interessant.


    ich weiß irgendwie Immer noch nicht wo ich anfangen soll, daher habe ich alle Eure Tipps erstmal in Googlemaps eingetragen.
    Nur habe ich wenige Tipps richtig Algarve...lag es an meiner Fragestellung?
    oder ist es mit Zelt einfach nicht zu empfehlen?


    Eine Überlegung von mir ist einfach erstmal nach Lissabon zu fliegen Wetter und Bedingungen Richtung Porto bzw Richtung Faro checken und dann spontan zu entscheiden. Aber erst einmal LIssabon erkundigen... gibt es dort preiswerte Unterkünfte? oder Campingplätze?
    Hostels habe ich gefunden aber ich bin schon aus dem Alter raus für große Schlafsääle ;)
    Einzelbetten gibt es dort weniger.
    Und dann den Rückflug vor Ort buchen...zu Riskohaft? Ich bin nach hinkten hin leider nicht flexibel.

    Welche Temperaturen können mich erwarten?
    Danke nochmals.
     
  13. Ozzy

    Ozzy Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    1.862
    Zustimmungen:
    846
    Punkte für Erfolge:
    113
    Flugticket würde ich auf jeden Fall bereits so früh buchen wie möglich. Das ist Hauptsaison hier, da sind die Flieger voll und die Tickets teuer.
    Du solltest dich früh für eine Richtung entscheiden, das Wetter sollte im August überall gut sein. Man weiß es nie, aber eigentlich ist es im August prima.
    Temperaturen kommen ganz darauf an. In Meeresnähe haben wir hier nur sehr selten mehr wie 30 Grad. Aber schon ein paar Kilometer machen 20 Grad Unterschied aus.
    Am Meer geht fast immer Wind und es ist angenehm. Meist so um die 25 Grad. Manchmal Morgennebel, wenn Flüsse da sind.
    30-50 Km ins Landesinnere können schon 40 Grad und mehr sein.
     
    Coraya gefällt das.
  14. Coraya

    Coraya Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    25 November 2018
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    3
    Dankeschön...ich tendiere momentan mehr Richtung Porto da die Chance der Verkehrsverbindungen wohl mehr gegeben sind.

    oder was empfiehlt ihr?
    Ich fliege Mitte Juli bis Ende Juli ..
    --- Folge-Nachricht angehängt, 3 Dezember 2018, Datum der Originalnachricht: 3 Dezember 2018 ---
    Oben das Danke Wpau bezog sich auf den link mit Romeo2

    der Campingplatz lime escape hatte ich mir selbst rausgesucht.
     
  15. bunny

    bunny Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    11 Februar 2015
    Beiträge:
    963
    Zustimmungen:
    252
    Punkte für Erfolge:
    63
    Natürlich ist auch die Algarve immer zu empfehlen. Insbesondere die Westküste hat sehr schöne, einsame Strände zu bieten. Auch in der Hochsaison findet man mit Glück einen einsamen Strand.

    Ansonsten schaue mal im Internet nach Lagos mit Ponta da Piedade, Carvoeiro, Faro mit Inseln und Tavira. Vom Faros Hafen aus kann man eine Bootstour nach Deserta, Farol und Culatra machen.

    Beim Alentejo schaust du mal nach Évora, Monseraz und Mértola.
    --- Folge-Nachricht angehängt, 3 Dezember 2018, Datum der Originalnachricht: 3 Dezember 2018 ---
    Es gibt Busse von Lissabon an die Algarve.
     
    Coraya gefällt das.
  16. Iris_K

    Iris_K Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23 Februar 2009
    Beiträge:
    7.190
    Zustimmungen:
    565
    Punkte für Erfolge:
    113
    Hallo Elli,
    Wenn Dein Sohn nicht mitkommt, der ev. mehr auf Strand und Baden etc steht, würde ich auf jeden Fall Richtung Norden aufbrechen. Dort findest Du eher das "richtige" Portugal und es ist außer dem sehr vielfältig, was Du machen kannst. Ja Algarve ist schön, aber im Juli und August völlig überlaufen und dann den Stress mit Zelt und Bus "nur" um verschiedene Buchten und Strände zu sehen?

    Alentejo ist um die Zeit ohne Auto mit Klimaanlage echt zu heiß. Wir waren mal mit Freunden im August in Monsaraz und haben dort immer nur morgens oder Abends etwas an der frischen Luft unternehmen können weil es mittags einfach zu heiß war. Das mit Zelt wäre schöner im Frühjahr, denn es ist wirklich eine tolle Ecke. Ich erinnere mich nur zu gut, wie eir bei 43 Grad durch einen Ort gelaufen sind nur auf der Suche nach einem Café mit Klimaanlage in dem man drinnen sitzen konnte:-D
    In Richtung Porto findest Du bestimmt total viel zum anschauen und auch ein paar schöne Strände, allerdings schon mit kühleren Wasser und ev. mehr Wind als im Süden.
    Wie das Wetter wird weiß man eh nicht. Dieses Jahr waren wir mit den Freunden in Porto und es war außergewöhnlich heiß.

    LG
    Iris
     
    Caxopa, irisb und Coraya gefällt das.
  17. Coraya

    Coraya Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    25 November 2018
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    3
    Iris du hast mich überzeugt...:)
    Ich suche ja keine Touristenhochburgen sondern möchte Portugal richtig kennenlernen.
    Landesinnere werde ich Temperaturabhängig planen.
    Ich fange wie ursprünglich geplant In Lissabon an...suche da noch eine Empfehlung für eine einfache günstige Unterkunft.
    Und lasse mich dann Richtung Porto treiben dort gehts dann zurück nach Deutschland.
    Algarve gibt es dann mal über Weihnachten oder Ostern mit Familie.

    Danke nochmals an alle für die große Hilfe.
    Ich werde berichten mit Bildern wenn die Reise vollbracht würde :)
    Gerne nehme ich nich weiterhin Tipps entgegen und würde mich sehr darüber freuen .
    --- Folge-Nachricht angehängt, 3 Dezember 2018, Datum der Originalnachricht: 3 Dezember 2018 ---
    @ Bunny deine Tipps speichere ich für den Urlaub mit Familie ab.:)
    --- Folge-Nachricht angehängt, 3 Dezember 2018 ---
    @ ozzy morgen kümmere ich mich um die Flugtickets.
     
    bunny, Ozzy, Iris_K und einer weiteren Person gefällt das.
  18. Roemer

    Roemer Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    24 August 2014
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    80
    Punkte für Erfolge:
    28
    Wandern mit Zelt in Südportugal im August ist lebensmüde. Und ich habe Zweifel ob es in Nordportugal viel anders (nicht so heiß) ist......
     
  19. wpau

    wpau Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    2 Dezember 2016
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    263
    Punkte für Erfolge:
    63
    Lese Dir mal dieses Thema zum Sommerwetter 2018 durch, das nicht so ganz den Erwartungen entsprach:

    Dringende Suchmeldung - landesweit: Azorenhoch, wo bist du?

    Bei meiner Radreise im Frühjahr war ich auch nicht begeistert.

    Es ist halt immer eine Glücksache mit dem Wetter. Es kann mal so und mal so sein.
     
    bunny und Ozzy gefällt das.
  20. Coraya

    Coraya Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    25 November 2018
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    3
    Danke für deine Rückmeldung.
    Ich habe nicht vor zu Wandern.Iris Strecke erscheint mir machbar, wenn nicht lasse ich es.
    Nur Vollständigkeitshalber , macht zwar keinen Unterschied, dennoch Ich Reise ab der
    zweiten Juliwoche bis Ende Juli
    Im August bin ich schon wieder zuhause;)
    @pWau..leider kann man sich auf das Wetter gar nicht mehr verlassen.Ich dachte an Erfahrungen der letzten Jahren.
     
  21. bunny

    bunny Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    11 Februar 2015
    Beiträge:
    963
    Zustimmungen:
    252
    Punkte für Erfolge:
    63
    Normalerweise sind Juli und August die heißesten Monate in Portugal, aber das passiert auch nicht jedes Jahr. Wir waren z. B. letztes Jahr im August in Faro an der Algarve bei ca. 28-30 Grad. Das war noch auszuhalten.

    Oder vor 3 Monaten im September: Da waren wir um die Mittagszeit an der westlichen Algarveküste. Es war sehr windig und kühl. So windig, dass wir nicht lange an einem Strand bleiben konnten.
     
    Coraya gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrer Erfahrung anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie dem zu. Andernfalls ist die Funktionalität der Seite eingeschränkt.