1. Gäste können im PortugalForum zunächst keine Beiträge verfassen und auch nicht auf Beiträge antworten. Das klappt nur, wenn man registriert ist. Das ist ganz leicht, geht schnell und tut nicht weh: Registrieren. Und dann verschwindet auch dieser Hinweis ...

Weltweit mit Solidarität & Optimismus gegen den Covid19Blues

Dieses Thema im Forum "Portugal Allgemein" wurde erstellt von Ricarda Verreet, 13 März 2020.

  1. Ricarda Verreet

    Ricarda Verreet Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    27 Juli 2018
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    206
    Punkte für Erfolge:
    43
    Ein Liter Fassbier für zwei Euro in der Milchflasche zum mitnehmen gibt es im fränkischen Adelsdorf bei. So sieht das dann aus Photo.

    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.

    Statt sein Bier in der Corona-Krise wegzuschütten, schenkt der fränkische Brauer Benno Wirth es nun an den Wochenenden in seinem Biergarten aus. Die Gäste müssen die Trinkgefässe selber mitbringen....

    Spass in Coronazeiten: Frisch gezapftes Bier in der Milchflasche

    ... aber bitte keine 5-Liter-Benzinkanister.

    Die etwas mehr wie 30 Hektoliter Fassbier sind fast schon weg getrunken.

    Prost
     
  2. Ricarda Verreet

    Ricarda Verreet Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    27 Juli 2018
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    206
    Punkte für Erfolge:
    43
    Aus Protest gegen den katastrophale Umgang und dem staatlichen Versagen der Verantwortlichen in der Corona-Krise während der letzten Monaten in Belgien, haben das medizinische Personal des Saint-Pierre Hospital in Brüssel der Premierministerin Sophie Wilmes anlässlich einer Staats-Visite im Krankenhaus den Arsch gezeigt.



    Belgien hat so ziemlich alles falsch gemacht in den vergangenen Wochen, was man falsch machen kann und hat die meisten Toten pro 100.000 Einwohner weltweit.

    Warum sterben in Belgien im Verhältnis die meisten Menschen an Covid-19?

    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.
     
  3. Ricarda Verreet

    Ricarda Verreet Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    27 Juli 2018
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    206
    Punkte für Erfolge:
    43
    Die 91 Jahre alte Margaret Seaman aus Caister-on-Sea (Großbritannien) hat während der Ausgangssperre dieses Meisterwerk aus Wolle namens "The Knittingale Hospital" genäht, gehäkelt und gestrickt.

    Sie sammelt damit Spenden für das staatliche Gesundheitssystem NHS in GB.

    [​IMG]
    Bildquelle: dpa

    Gut gemacht!

    "A 91-year-old woman has knitted a hospital to raise money for the National Health Service to help during the coronavirus pandemic."

    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.

     
    irisb gefällt das.
  4. Ricarda Verreet

    Ricarda Verreet Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    27 Juli 2018
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    206
    Punkte für Erfolge:
    43
    Es nimmt kein Ende mit dem Irrsinn ...

    Immerhin, in Belgien hat der Link nur für registrierte Nutzer sichtbar. aus Brügge in Flandern eine Praline kreiert, die den US- Präsidenten auf die Schippe nimmt.

    Ironische Reaktion auf Trump | Die Praline gegen Corona-Irrsinn

    "Als ich hörte, dass Trump den Menschen tatsächlich empfiehlt, sich gegen das Corona-Virus Desinfektionsmittel spritzen zu lassen, habe ich gleich gedacht, das ist ja verrückt, da musst du was machen."

    Er nennt sein Werk "Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.", ein im französischen Sprachraum beliebten Putzmittel mit ordentlich Chlor drin, welches es praktischerweise auch in Tablettenform gibt.

    Er verwendet dazu eine Rezeptur aus Sanddorn, Ringelblume und Honig, die von seiner Frau - einer Kräuterexpertin - ausgewählt worden ist. Alles Pflanzen und Produkte der Natur, denen eine desinfizierende Wirkung nachgesagt wird.

    In Belgien gilt er auch als der Link nur für registrierte Nutzer sichtbar..

    Momentan kommt da aber nicht ran an die Leckerchen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Mai 2020
  5. Ricarda Verreet

    Ricarda Verreet Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    27 Juli 2018
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    206
    Punkte für Erfolge:
    43
    Na also! Geht doch. Die Brasilianer machen es.

    Aus Brasilien stammt dieses Modell, bei dem die Mund-Partie aus einem durchsichtigen Plastikeinsatz besteht. Hörgeschädigte können so bei ihrem Gegenüber von den Lippen ablesen.

    [​IMG]
    Quelle: Deutsche Welle
     
  6. Ricarda Verreet

    Ricarda Verreet Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    27 Juli 2018
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    206
    Punkte für Erfolge:
    43
  7. ALISAN

    ALISAN Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    3 Januar 2010
    Beiträge:
    1.742
    Zustimmungen:
    1.995
    Punkte für Erfolge:
    113
    Da versuchte doch tatsächlich einer mit einem Akku-Bohrer das Werk zu stehlen...

    Ein Mann, der mit einem Akku-Bohrer und einem Schutzanzug „bewaffnet“ war, soll versucht haben, ein Werk zu stehlen, das der Künstler Banksy Anfang des Monats dem Southampton General Hospital gespendet hat.

    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.


    .
     
  8. Ricarda Verreet

    Ricarda Verreet Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    27 Juli 2018
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    206
    Punkte für Erfolge:
    43
    War es möglicherweise selber? Die Scherze, die er mitunter mit seinen Werken treibt, kennen wir ja ... ;- )

    Danach steigen die im Wert und x-fache.
     
  9. wpau

    wpau Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    2 Dezember 2016
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    608
    Punkte für Erfolge:
    93
    So nett kann berittene Polizei in den Niederlanden sein. ;)

    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.
     
    Jinn und bibibieber gefällt das.
  10. Ricarda Verreet

    Ricarda Verreet Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    27 Juli 2018
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    206
    Punkte für Erfolge:
    43
    Vor etwa drei Jahren ist mir in Eupen ein Autofahrer in einem Cabrio aufgefallen, der mir vom aussehen her mehr als nur sehr bekannt vorgekommen war. Guck ich auf sein Kfz-Kennzeichen: - ASTERIX !!! Alles klar.

    Sowas ist auch nur in Belgien möglich. Wunschkennzeichen?!?!?!?

    [​IMG]

    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.

    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.


    Kostet jeweils für vorne und hinten 1000,00 € (in Worten zusammen ZWEITAUSEND €).

    Schon schräg, aber so sind sie nun mal,- meine Belgier. Und deshalb mag ich sie ... !!!
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 Mai 2020 um 15:56 Uhr
  11. wpau

    wpau Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    2 Dezember 2016
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    608
    Punkte für Erfolge:
    93
    Wenn ich den neuesten Film von diesem Youtuber betrachte, könnte ich trotz Corona sofort losfahren. Den Alentejo wollte ich ja auch mal erfahren und momentan wäre dies ideal. Kaum Straßenverkehr und Tourismus. Leider komme ich momentan nicht mit dem Auto durch Frankreich und Spanien.

    Corona ist dort auch kaum eine Gefahr, da dort die Infizierten Zahl sehr niedrig ist.

     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Weltweit mit Solidarität Forum Datum
Azoren sind drittbestes Tauchrevier weltweit Alles über die Azoren 7 November 2017
Tourismus in Portugal - weltweit ausgezeichnet! Urlaub in Portugal 31 August 2014
Weltweit tanzen Frauen gegen Gewalt Politik und Gesellschaft in Portugal 13 Februar 2013
Algarve-News: Guia: Weltweit ältester Delfin in Gefangenschaft verstorben Nachrichten aus Portugal 16 Februar 2011
Algarvestrände unter den "besten weltweit" Urlaub in Portugal 29 Juli 2010

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrer Erfahrung anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie dem zu. Andernfalls ist die Funktionalität der Seite eingeschränkt.