1. Gäste können im PortugalForum zunächst keine Beiträge verfassen und auch nicht auf Beiträge antworten. Das klappt nur, wenn man registriert ist. Das ist ganz leicht, geht schnell und tut nicht weh: Registrieren. Und dann verschwindet auch dieser Hinweis ...

Frage Mit dem Fernbus oder der Bahn von Deutschland nach Portugal

Dieses Thema im Forum "Verkehr in und um Portugal" wurde erstellt von Stephanie, 30 Juni 2019.

Schlagworte:
  1. Stephanie

    Stephanie Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    21 Januar 2019
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    89
    Punkte für Erfolge:
    28
    Im Herbst plane ich eine Reise nach Portugal und da ich allein unterwegs sein werde, muss ich nur mir selbst gegenüber dafür geradestehen, wenn etwas schief, ungeplant oder unkomfortabel läuft. Das macht abenteuerlustig.

    Ich habe jetzt gesehen, dass es von allen möglichen deutschen Städten, die oft für mich auch deutlich besser erreichbar sind als die Flughäfen, Busverbindungen gibt. Auch per Bahn kann man reisen.

    Hat jemand Erfahrung mit so einer Bus- oder Bahntour und/oder weiß etwas über die Arbeitsbedingungen der Busfahrer?
     
  2. Die Seite wird geladen...

    Ähnliche Themen - Mit dem Fernbus Forum Datum
    Angebot Mit dem Auto von Frankfurt nach Sagres Urlaub in Portugal 12 Juli 2019
    Mit dem Wohnmobil durch Portugal Urlaub in Portugal 11 Juli 2019
    Fahrt mit dem Auto von Oberhausen nach Portugal Urlaub in Portugal 20 Juni 2019
    EDP Rechnung aus dem Ausland begleichen mittlerweile möglich? Portugal Allgemein 7 Januar 2019
    Hilfe!Schönste Stops mit dem Bulli von Deutschland nach Portugal! Urlaub in Portugal 16 April 2018

  3. H.Bothur

    H.Bothur Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    16 Januar 2013
    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    306
    Punkte für Erfolge:
    63
    Bei den Arbeitsbedingungen der Busfahrer musst Du nur mal nach Flixbus googeln - das ist imho auch nicht besser als RyanAir.

    Wenn man gerne Bahn fährt würde ich mir das mit der Bahn überlegen :) Aber Erfahrungen habe ich da leider nciht.

    gruß
    Hans
     
    Stephanie gefällt das.
  4. Ozzy

    Ozzy Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    2.430
    Zustimmungen:
    1.109
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ich habe aus Interesse vor kurzem nach der Bahn gegoogelt. Waren fast 350 Euro für das Ticket und dann dauert es auch ordentlich lange, mit Umsteigen.
    Attraktiv ist was anderes...
     
    Stephanie gefällt das.
  5. bunny

    bunny Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    11 Februar 2015
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    442
    Punkte für Erfolge:
    83
    Was spricht gegen das Fliegen? Da bist du in 3 Stunden im gelobten Lande. Mit dem Bus bist du mindestens 2 Tage unterwegs. Mir wäre das zu stressig...
     
  6. Ozzy

    Ozzy Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    2.430
    Zustimmungen:
    1.109
    Punkte für Erfolge:
    113
    Co2 Fußabdruck?
     
    Stephanie und Iris_K gefällt das.
  7. Cristof

    Cristof Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    14 Juli 2009
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    90
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ich habe beide Reiseformen (Bus / Bahn) von Deutschland an die Algarve und zurück schon gemacht.
    Bus ist abenteuerlich, aber leider auch ziemlich unbequem.
    Eisenbahn ist angenehmer Liegewagen nachts, bewegen können, Speisewagen, etc aber auch etwas umständlicher Umsteigen in Paris, evtl. Zugwechsel an der spanischen Grenze, etc. aber - nach meiner Erfahrung - vorzuziehen.
    Die Preise sind im Vergleich zum Flug (außerhalb der Hauptsaison) zwar hoch, aber es gibt Möglichkeiten für Rabatte.
    Am Besten eine spezialisierte Firma mit den persönlichen Daten kontaktieren und ein Angebot machen lassen, z,B, bei Gleisnost.de.
    Es ist auf jeden Fall schön, sich dem Ziel langsam anzunähern und die Veränderungen des Landschaften und Orte zu erleben.
     
    Stephanie, Iris_K und Hanseat gefällt das.
  8. Luka Balint

    Luka Balint Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    7 August 2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Ein Freund von mir hat vor kurzen die Bustour gemacht. wenn ich mich nicht täusche mit dem Flisbus. 2 Tage on the road, aber er würde und wird es wieder machen. Seine Gründe lagen eher an der günstigen Gepäckmitnahme. ;)
     
    Stephanie gefällt das.
  9. ALISAN

    ALISAN Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    3 Januar 2010
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    505
    Punkte für Erfolge:
    93
    Flixbus bietet laut Webseite keine direkte Verbindung von DE nach PT an, dürfte sich eher um "Europabus" handeln, eine Linie die es seit dem letzten Jahrtausend quer durch Europa gibt... bin ein paar Mal mit gefahren in der Zeit bevor Flüge günstiger wurden...

    Ich empfand es immer als eine Folter 36-40 Stunden neben einer sehr viel Platz einnehmenden und rücksichtslosen Person sitzen zu müssen.

    Das Raumklima im Bus war meist alles andere als ein angenehmer Einstieg in den Urlaub... entweder war es einem zu kalt oder zu heiß... temperiert war höchstens die Unterhose, die badete eben diese zig Stunden im trägereigenen Saft, die kannst du bei Ankunft - nebst anderen Sachen - in die Tonne klopfen... aber Vorsicht: definitiv Sondermüll!

    Die starke Erkältung in der ersten Urlaubswoche war dann sowieso so gut wie gesetzt... das alles zu einem Preis, mit dem man außerhalb der Saison locker mit normalem Gepäck auch schneller und angenehmer per Flugzeug anreisen kann inklusive der weiteren Anfahrt per Bahn an das eigentliche Ziel.

    Die Reise mit der Bahn ist noch teurer, Sitzplatz hat man nur evtl. im ersten Teilstück garantiert.
    Nach dem obligatorischen Umsteigen in Paris und dann noch einmal in bzw. Hendaye/Irun darf man, wenn man Pech hat (wie schon selbst erlebt) zig Stunden auf dem Korridor hocken und aufpassen, dass einem kein Koffer weg kommt... und das zum mind. doppelten Preis einer Busfahrt...

    Und wehe du verpasst den Anschlusszug beim Umsteigen in Paris... da muss man nämlich quer durch die Stadt von einem Bahnhof (Gare de L’Est bzw. Gare du Nord) zum anderen Bahnhof (Gare d’Austerlitz)... mit Gepäck! ... das passiert also schnell, wenn man nicht Stunden noch in Paris verweilen will.
    Ja, ist alles kein Thema, wenn man diese Eigenarten in die Reise mit einplant. Hier ein Zwischenstopp in Paris mit Übernachtung, dort ein Ticket nach Hendaye mit Sitzplatzreservierung kaufen um dann, wenn man Glück hat, den Nachtzug - am besten mit Schlafplatz - reserviert um dann entspannt Tage später in Portugal endlich anzukommen...

    Für die meisten ist aber nicht die Reise an sich der Urlaub sondern der fängt erst nach Ankunft in PT an.

    Mit Bussen und Bahn? Danke, kann ich drauf verzichten...
    Der CO2-Abdruck ist so klein nämlich auch nicht... und erst recht nicht wenn ich die ganze Reise hindurch beschleunigten Puls habe...
    Die Unterhose bleibt in dieser Berechnung sogar noch außen vor, die muss nämlich gesondert entsorgt werden :-D

    :rolleyes:
     
    H.Bothur, Ozzy, Stephanie und 2 anderen gefällt das.
  10. bunny

    bunny Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    11 Februar 2015
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    442
    Punkte für Erfolge:
    83
    Danke für den Beitrag, Alisan!

    Aus genau diesem Grund bin ich kein Freund von Bus- und Zugreisen...
     
    Ozzy gefällt das.
  11. K.P.

    K.P. Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    6 Februar 2009
    Beiträge:
    4.048
    Zustimmungen:
    329
    Punkte für Erfolge:
    83
    Flixbus fährt z.B. von Berlin nach Lissabon (44Std.) → Link nur für registrierte Nutzer sichtbar. ... oder Frankfurt/Main (35 Std.)

    Bahn: da wird wohl der Weg in eines der übrig gebliebenen Reisebüros nicht zu vermeiden sein, denn über die Bahn kommt man eher nicht an verlässliche Auskünfte. Mich hat zuletzt immer der Preis abgeschreckt.
     
    Stephanie gefällt das.
  12. kolo

    kolo Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    25 August 2018
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    28
    also mit dem BUS ? wäre mir zu anstrengend:eek:

    besser bahn

    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.
     
  13. Yvonne kern

    Yvonne kern Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    8 August 2016
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    37
    Punkte für Erfolge:
    28
    Vielleicht in Deutschland bleiben?
    Und weder co2 noch Treibstoff verursachen?
    eine Radtour soll ja auch sehr schön und vor allem sehr umweltfreundlich sein !
     
  14. Farbenzeit

    Farbenzeit Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    5 Oktober 2017
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    1.328
    Punkte für Erfolge:
    113
  15. Caxopa

    Caxopa Amador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    2 August 2014
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    8
    Meine Bahnfart Erfahrungen Köln-Porto, vor ca. 50 Jahren als meine Eltern noch kein Auto hatten und das Fliegen was für Millionäre war, waren genauso wie Alisan es beschreibt.
    Das Umsteigen in Paris mit Taxi von Gare du Nord nach Gare d Austerlitz mit Gepäck und ohne Ortskenntnis der reine Stress.
    Dann wieder Umsteigen an der französisch-spanischen Grenze mit langer Wartezeit und Chaos. Im Zug gab es weder Erfrischungsgetränke noch Essbares. Das mitgenommene Essen war von der Hitze verdorben. Leute schliefen auf dem Boden im Gang. Es war eine Tortur damals.
    Es doch hoffentlich inzwischen angenehmer geworden?
    Grüße von Caxopa
     
    Stephanie gefällt das.
  16. Stephanie

    Stephanie Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    21 Januar 2019
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    89
    Punkte für Erfolge:
    28
    Hallo Hans,
    Vielen Dank. Das wusste ich nicht, aber bei den Preisangeboten ist es auch keine Überraschung. Das ist somit ein weiterer wesentlicher CONTRA-Punkt gegen eine Busreise.
    350 € Hin- und zurück? Das ist dann aber nur die reine Bahnfahrt, oder? Ich hatte auch nach der Bahn im DB-Navigator geguckt und neben ich glaube 5 mal umsteigen und völlig fehlender Preisinfo und einer Dauer von 2 Tagen kam da noch hinzu, dass man mindestens einmal übernachten muss, weil man abends ankommt und es erst morgens weitergeht, das bedeutet Zusatzkosten und Zusatzwege mit Gepäck.
    Da ich bereits im Sommer in Urlaub fliege, wollte ich, wie @Ozzy richtig vermutet, mal nach umweltfreundlichen Alternativen suchen. Und ich bin nicht in 3 Stunden in Portugal. Ich brauche 1 h zum Flughafen + mindestens 30 Min. Zeitpuffer. Da ich von Frankfurt fliege, muss ich zwei Stunden vor Abflug kalkulieren, weil es dort schonmal bis zu einer Stunde am Sicherheitscheck dauern kann, 3 h Flug, dann dann dauert es nach meiner Erfahrung bis zu 45 Minuten, bis ich in Lissbon meinen Koffer wiederhabe, daraus folgt, dass ich einen Zeitpuffer von 2 h auf den weiterführenden Zug einbauen muss, der mich dann in nochmal 1 1/2 h zum Zielort bringt.

    Hallo Christof, Vielen Dank für diese Information. Aufgrund der weiteren Erfahrungen und eigenen Recherchen, werde ich jetzt wohl doch fliegen, habe mir aber die Idee in den Hinterkopf gesetzt, mal langsam mit der Bahn zu reisen, dann jedoch auf die Zwischenstationen zu genießen und z. B. in Paris zu bleiben um Notre Dame und Sacre Coer zu sehen und an der Seine entlang zu flanieren, außerdem war ich auch noch nie in Spanien, Deinen Gleisnost-Link werde ich mir in jedem Fall merken.

    Hallo Luka,
    könntest Du aus Deinem Freund ein paar mehr Infos rausholen? Von wo nach wo ist er gefahren, was hat er mitgenommen, was bezahlt, wie lange war er unterwegs und wie war die Reise vom Komfort, Mitreisenden etc. Gibt es auf so einer Tour Pausen z. B. zum Essen oder hocken da alle und packen ihre Brote aus? Wie sicher ist das Gepäck, muss man das vorher mit buchen etc. Könntest Du hier etwas mehr in Erfahrung bringen, das fände ich interessent.

    @ALISAN
    :panic: das zitiere ich nicht. Aber vielen Dank für die Info <schüttel>. Eine Erkältung ist das letzte, was ich im Urlaub brauchen kann und ich bin sowieso anfällig dafür, danke für die Warnung. Für meine aktuelle Reise habe ich die Idee bereits wieder verworfen,
    weil ich keine wertvolle Zeit für die Anreise vergeuden möchte, die ich am Zielort verbringen könnte und möchte.

    Danke auch an alle weiteren Info-Geber.

    Ich habe noch keine solche Frage hier im Forum gestellt und daher mache ich jetzt erstmals die Erfahrung, wie hilfsbereit und sachdienlich Eure Hinweise sind. Das hat mir eine Menge eigene Recherche erspart, die Entscheidung wesentlich vereinfacht und noch Reiseideen für die Zukunft gebracht.
    Dafür möchte ich mich ausdrücklich recht herzlich bedanken und stelle eine große Tafel MERCI-Schokolade in den Kühlschrank, bitte bedient Euch :)
    --- Folge-Nachricht angehängt, 3 Juli 2019, Datum der Originalnachricht: 3 Juli 2019 ---
    Danke auch Dir, Caxopa,
    meine lange Antwort hatte ich begonnen, bevor Du gepostet hast, daher habe ich es erst hinterher gesehen.

    Ich wäre auch mal neugierig, ob es inzwischen angenehmer ist? Weiß das jemand? Christof vielleicht?
     
    bunny gefällt das.
  17. Cristof

    Cristof Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    14 Juli 2009
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    90
    Punkte für Erfolge:
    28
    Leider sind meine Zug-Erfahrungen auch fast zwei Jahrzehnte alt.
    Allerdings habe ich in den vergangenen Jahren wiederholt mit dem Gedanken gespielt, diese Zugreise noch einmal zu machen. Ohne Zeitdruck und sorgfältig geplant (evtl. auch mit Zwischenstationen).

    Die Preise von 350 € sind - auch ohne Reisebüro - nicht nötig.
    Vor zwei Jahren hatte ich die Strecke Köln - Algarve so ausbaldovert:
    Köln-Paris (Nähe Gare de Lyon) mit dem Flix-Nachtbus. Kurzer Wechsel zum Zug. Gare der Lyon (morgens) bis Barcelona. Guter Anschluss an den Zug nach Madrid. Nachtzug mit Liegewagen (?), Madrid nach Lissabon. Abendzug Lissabon-Faro. Ich meine für etwa 160 €.
    Alerdings hatte ich auf der portugiesischen Strecke den 50 Senioren-Rabat. Ohne den Kosten von 180 - 190 €.

    Es gibt übrigens auch Inter-rail-Tickets für Nicht-Jugendliche mit interessanten Konditionen.
    Oder aber über ein spezialisiertes Reisebüro, die die meisten Buchungstricks kennen und davon leben.
    Viel Glück
     
    irisb und Stephanie gefällt das.
  18. Ozzy

    Ozzy Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    2.430
    Zustimmungen:
    1.109
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ich bin letzte Woche von Frankfurt zurück geflogen, wenn du mit Ryanair fliegen solltest, ist der Flug nach Porto kurz nach 6 Uhr.
    Da ist es gut, kurz nach 4 Uhr am Sicherheitscheck zu sein, da geht es immer sehr schnell. Außerdem haben die da jetzt die schnelleren Körperscanner.

    Wenn du dann noch so lange unterwegs bist, wieso nicht nach Porto?
    Oder Faro?

    Du hast uns nicht verraten, wo du in Portugal hin möchtest.
     
  19. Stephanie

    Stephanie Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    21 Januar 2019
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    89
    Punkte für Erfolge:
    28
    Dieses mal habe ich mir Coimbra und Umgebung ausgesucht. Und zwar ursprünglich vor allem, weil es kein typisches Tagesausflugsziel von Lissabon oder Porto aus ist, wie beispielsweise Sintra oder Aveiro. Lissabon und Porto selbst sind mir zu voll.

    Mit dem Schnellzug braucht man von Lissabon 1 1/2 h und von Porto 1 1/4 h, das nimmt sich nicht viel und in Porto liegt der Hauptbahnhof zudem deutlich weiter weg vom Flughafen als der Bahnhof Oriente vom Airport in Lissabon (2 oder 3 Stationen mit der Metro) und in Oriente ist auch gleich ein Einkaufszentrum, wo man auf dem Weg nach dem Flug etwas essen oder noch etwas Zeit totschlagen kann, falls der Flug pünktlich sein sollte und man den Zeitpuffer nicht braucht.

    Aber wie beschrieben: im Grunde ist es Jacke wie Hose und wird in jedem Fall interessant, denn ich wollte schon immer mal in Portugal Zug fahren und eine andere Stadt sehen als Lissabon oder Porto.
     
    Farbenzeit gefällt das.
  20. ALISAN

    ALISAN Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    3 Januar 2010
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    505
    Punkte für Erfolge:
    93
    Hallo Stephanie,

    Hey, super... wenn du Lust hast kann man sich ja mal treffen... auf einen Kaffee oder so?

    :-D
     
    Stephanie gefällt das.
  21. Ozzy

    Ozzy Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    2.430
    Zustimmungen:
    1.109
    Punkte für Erfolge:
    113
    Seit wann ist denn Aveiro ein typischer Tagesausflug aus Porto? Dir ist schon klar, das Coimbra nicht viel weiter ist?
    Ich fahr die Strecke zwar in 1h aber als Tagesausflug?
    Liegt doch auf der gleichen Zugstrecke wie Aveiro.

    Viel Spaß in Coimbra, wenn du Zeit hast, treff dich mit Alisan für einen Kaffee :)
     
    Stephanie gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrer Erfahrung anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie dem zu. Andernfalls ist die Funktionalität der Seite eingeschränkt.