1. Gäste können im PortugalForum zunächst keine Beiträge verfassen und auch nicht auf Beiträge antworten. Das klappt nur, wenn man registriert ist. Das ist ganz leicht, geht schnell und tut nicht weh: Registrieren. Und dann verschwindet auch dieser Hinweis ...

Eine Frage zur Elektrizität - oder zwei

Dieses Thema im Forum "Auswandern nach Portugal" wurde erstellt von Julia PD, 28 Oktober 2019.

Schlagworte:
  1. Julia PD

    Julia PD Amador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    17 Juli 2019
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    8
    Hallo an alle und ganz speziell Ozzy (der bisher immer viel über Kw wusste :)

    1. Wir sind in einer (Gott sei Dank vorübergehenden) Wohnung, die mir etwas merkwürdig vorkommt. Die Vermieterin hatte uns schon gewarnt, nicht die elektrische Herdplatte anzustellen, da es sonst die Sicherung raushaut. Uns wurscht, wir kochen lieber mit Gas. Nun sind uns in zwei Wochen aber fünf Glühlampen durchgebrannt. Das ist schon seltsam. Dann ist der Kühlschrank superkalt, obwohl er auf sehr niedrig (also zwischen baixo und medio) eingestellt ist. Kann es sein, dass hier zu viel Strom ist? Gibt es sowas? Liegt das an den Leitungen oder ist Figueira da Foz einfach generell hochstromig?

    2. Ich fürchte, wir müssen im Winter erstmal mit Strom heizen. Hat da jemand Empfehlungen? Es gibt einen Katalog, der redet von thermischen Heizungen, Gasheizungen, keramischen und elektrischen Heizern. Der Anschaffungspreis variiert natürlich, die Frage ist, lohnt es sich, mehr in die Anschaffung zu investieren? Gibt es da eine Vergleichsübersicht?

    Heissen Dank!
     
  2. Die Seite wird geladen...

    Ähnliche Themen - Eine Frage zur Forum Datum
    Meine thailändische Stieftochter liebt einen Portugiesen: Viele Fragen von meiner Seite Liebe, Romantik + Partnerschaft 14 September 2018
    Frage zu einer Facebookgruppe für Guimares Portugal Allgemein 19 Mai 2018
    Frage Ich möchte mit meiner Familie nach Portugal auswandern - und habe eine Menge Fragen Auswandern nach Portugal 8 September 2017
    Urlaub mit Kleinkind - Allgemeine Fragen Urlaub in Portugal 7 Februar 2017
    Frage Habe da mal eben eine Frage zu Alcantarilha Portugal Allgemein 22 Juni 2016

  3. Nassauer

    Nassauer Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    11 Juni 2010
    Beiträge:
    2.324
    Zustimmungen:
    536
    Punkte für Erfolge:
    113
    :hurra.gif::hurra.gif::hurra.gif:
    FdF ist dafür bekannt, dass dort viele Stromer ihr Unwesentreiben.;)

    Wahrscheinlich nicht. Wenn man keine Erfahrungswerte hat, welche belastbar sind, hilft meist nur ausprobieren und ständige Kontrolle.
    Ich hatte einmal einen Monat mit kapp 1000€ Stromkosten.:frown2:

    Und ein Bi-Tarif ist zwingend !!

    Gruss
    Nassauer
     
    Ozzy gefällt das.
  4. Ozzy

    Ozzy Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    2.808
    Zustimmungen:
    1.345
    Punkte für Erfolge:
    113
    Zuviel Strom gibt es nicht, nur zuviel Spannung.
    Und ja, die Spannung sollte eigentlich 230 V betragen, sie schwankt aber bei uns sehr stark nach oben und unten.
    Ebenso die Frequenz, die leider nicht immer exakt 50Hz beträgt sondern auch etwas zu wenig hat.
    Die Sicherung wird es raushauen, weil die Anschlussleistung nicht zum Stromkochen reichen wird.
    Die kann man in Portugal je nach Bedarf ordern, weil es, je höher, je mehr, kostet, wird gerne mal zu wenig genommen, ohne wirklich zu verstehen, was man da macht.
    Die Glühbirnen können durch so viele Ursachen durchbrennen/kaputt gehen, das man da nix zu sagen kann.
    Überspannung, Alter, Stoss etc.

    Beim Kühlschrank wird wahrscheinlich das Thermostat kaputt sein und ein Sparfuchs hat es nicht repiert, sondern einfach so überbrückt, das der Kühlschrank einfach immer läuft.
    Wie geschrieben, die verstehen nicht was sie machen, sparen 5 Euro Reparaturkosten um dann 50 Euro mehr Stromkosten im Jahr zu haben, wenn das reicht.


    Mit Strom heizen ist teuer. Es gibt da nur Unterschiede zwischen Gas und Strom.
    Bei Strom macht es kaum einen Unterschied, ob Heizwendel, Keramik oder Wärmestrahlung.
    Wärmestrahlung ist vom Verbrauch her günstig, muss aber so plaziert werden, das Mensch sie aufnimmt.
    Da ihr kleine Kinder habt, ist das so nix, höchstens gegenüber dem Bett.
    Der ganze Raum wird damit nicht warm.
    Damit einher gehen dann Schimmelprobleme wegen Taupunkt usw.

    Bei Gas wird es zwar warm, man muss aber unbedingt auf Luftnachführung achten, da die Flamme Sauerstoff verbraucht.
    Außerdem bringt das Gas Feuchtigkeit mit, man muss also sowieso lüften.
    Warm wird es schnell, ich rate bei Kindern aber davon ab, Verbrennungsgefahr ist zu groß.

    Es gibt Ölradiatoren, die wie normale Heizungen aussehen, die kann man hinstellen, wo man will und man kann sie auch mal berühren, ohne gleich die Haut abzureißen.
    Nach ausschalten bleiben diese auch noch eine Weile warm, aber nicht so, das es Stunden reichen würde.
    Wird relativ schnell warm, aber nicht Gas.

    Heizlüfter machen am schnellsten warm, aber der Luftstrom ist nix für jeden und der Stromverbrauch ist wie bei allen Stromheizern.
    Da diese erstmal die Luft warm machen, denkt Mensch schnell, oh, warm.
    Da aber die Wände und Möbel sich nur langsam erwärmen, wird die Luft schnell wieder kalt.

    Pelletofen ist gut, aber da nicht eurer Wohnung schlecht umzusetzen.

    Es wird jetzt erst richtig kalt, also kümmert euch wegen der Kinder.
     
    Reisender, bibibieber und Julia PD gefällt das.
  5. Nassauer

    Nassauer Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    11 Juni 2010
    Beiträge:
    2.324
    Zustimmungen:
    536
    Punkte für Erfolge:
    113
    Das ist richtig ! Und der Preis für Heizgeräte kann sich in der Zeit von November bis Januar verdoppeln.
    Gruss
    Nassauer
     
  6. irisb

    irisb Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    4 Februar 2014
    Beiträge:
    1.981
    Zustimmungen:
    1.323
    Punkte für Erfolge:
    113
    Spontan beim Lesen gedacht, :
    Klar, baixo ist ja auch niedrig!?
    Ich denke, die Temperatur wurde zwischen niedrig und mittel eingestellt und nicht die Leistung.
    Vielleicht einfach mal mit dem gegenteiligen Bereich ausprobieren?
    LG iris
    (sorry, falls ihr soweit auch schon wart)
     
  7. solvana

    solvana Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    17 Juli 2014
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    130
    Punkte für Erfolge:
    43
    Wenn ihr mit Strom heizt kostet euch eine Kw/h ca.25-30 cent bei der EDP ( Grundkosten+Stromkosten+Mehrwertsteuer)
    Wenn ihr mit Flüssiggas ( LPG,GPL) heizt, dann habt ihr pro Kg Gas ca. 13 Kw/h Heizleistung zur Verfügung. Je nachdem wo ihr das Gas kauft, liegt ihr zwischen 10-20 cent pro Kw/h.
    Als elektrische Heizquelle sind besonders Infrarotheizungen ( Oberflächentemperatur ab ca. 65 Grad) zu empfehlen. Der Vorteil bei Infrarotheizungen liegt darin, dass man sich bei geringerer Raumtemperatur schon wohl fühlt. Vorrausgesetzt sie sind richtig platziert.
    Die ganz simplen Heizstrahler mit Quarzstäben ( meistens mit 400/800 Watt Leistung ) gibt es in den Baumärkten schon ab 10€. Heizlüfter mit Gebläse finde ich persönlich nicht so gut, da sie immer sehr viel Staub aufwirbeln.
    Will man eine bestimmte Raumtemperatur, z.B. 21° Grad erreichen, dann ist die Heizquelle relativ egal. Ein Watt Leistung ist nun mal ein Watt Leistung.

    Wenn ihr mit Gas heizen wollt, empfiehlt sich eine Zentralheizung mit kamin zur Fußbodenerwärmung oder mit Radiatoren an den Wänden.
    Gasheizer die mit einer offenen Flamme im Innenram betrieben werden, sind nicht zu empfehlen da beim Verbrennen von Gas sehr viel Wasserdampf freigesetzt wird. Pro Liter verbranntem Gas ca. 1 Liter Wasser. Dazu kämen noch die Abgase, die auf Dauer auch nicht gesund sind.

    Wenn elektrisch geheizt wird, kann man auch mit einer Luftwärmepumpe arbeiten die eine Fußbodenheizung mit Wärme versorgt. Eine prima Sache besonders in Regionen wo es im Winter keinen Frost gibt. Da ist die Investition zwar erst mal höher, allerdings sind die Energiekosten relativ gering.
     
    Reisender, Ozzy und jozzi gefällt das.
  8. Ozzy

    Ozzy Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    2.808
    Zustimmungen:
    1.345
    Punkte für Erfolge:
    113
    Sie sind aber erstmal in einer Mietwohnung, Shogun.
    Deswegen wird das erstmal nix mit Wärmepumpe oder Fussbodenheizung. :-D
     
  9. Julia PD

    Julia PD Amador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    17 Juli 2019
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    8
    Kreisch! :eek:
    Wir können den ganzen Rums erst in zwei Wochen besorgen, wenn wir in die Wohnung einziehen. Da, wo wir jetzt sind, passt kein Ei mehr rein.
    --- Folge-Nachricht angehängt, 29 Oktober 2019, Datum der Originalnachricht: 29 Oktober 2019 ---

    Klingt so, als wäre Öl eine ganz gute Lösung, oder?
    --- Folge-Nachricht angehängt, 29 Oktober 2019 ---
    Haha, gute Idee. Mach ich heute Abend mal.
    --- Folge-Nachricht angehängt, 29 Oktober 2019 ---
    Unbedingt!
     
  10. ALISAN

    ALISAN Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    3 Januar 2010
    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    868
    Punkte für Erfolge:
    93
    Guck mal hier für tragbare* Heiz-Geräte, (* dh. nicht unbedingt fest zu installierende)
    zB bei Bricomarche (auch in Fig da Foz) :
    - Link nur für registrierte Nutzer sichtbar. Link nur für registrierte Nutzer sichtbar. (das ist da oben mit Ölradiator gemeint, hier heißen diese IRRADIADOR)
    oder auch etwas "brauchbarer", aber teurer
    - Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.
    - Link nur für registrierte Nutzer sichtbar. Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.

    Hier ist noch ein Katalog von Bricomarche mit Schwerpunkt Heizung, gültig bis 24.Dez 2019:
    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.

    Natürlich gibt es Alternativen, diese Liste ist bestimmt nicht vollständig... und ein Effizienz-Vergleich (Stromverbrauch zu Wärmeabgabe) wäre vorab wohl angebracht. ;)

    Viel Erfolg
     
    Julia PD gefällt das.
  11. Julia PD

    Julia PD Amador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    17 Juli 2019
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    8
    Danke Alisan!
    Was meinst Du mit brauchbarer? Effizienter?
    --- Folge-Nachricht angehängt, 29 Oktober 2019, Datum der Originalnachricht: 29 Oktober 2019 ---
    Und noch eine Frage: den Ölheizer beschütte ich dann mit Öl? Oder brauche ich dazu eine Leitung? Sorry, dass ich etwas doof frage, aber ich habe wirklich keine Ahnung.
     
  12. ALISAN

    ALISAN Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    3 Januar 2010
    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    868
    Punkte für Erfolge:
    93
    Ja, in der Regel sind die aufwendigeren Geräte etwas teurer in der Anschaffung, dafür aber effizienter... auf längere Sicht hin also günstiger.

    Ist halt eine Rechnung mit für mich unbekannten Variablen... ist es nur übergangsweise, dann kann man auch 3-5 günstige Geräte besorgen, ist es für mittel- bis längerfristig in einer Mietwohnung sollte man leicht an- und abbaubare Geräte mit zwar höheren Anschaffungskosten, dafür aber über ein paar Jahre hinweg günstigerem Verbrauch aufweisen bei besserer Wärmeabgabe.

    So isses! ...mein ich zumindest... :-D
    --- Folge-Nachricht angehängt, 29 Oktober 2019, Datum der Originalnachricht: 29 Oktober 2019 ---

    Nein, es ist eine Elektroheizung mit einem geschlossen Ölkreislauf... absolut wartungsfrei, einfach an eine Steckdose anschließen, bei der die Sicherung nicht heraus fliegt.
    :hust: ..kann man aber auch an den Bilder der Ölheizung sehen, die ich dir verlinkt habe...
    ;)
     
    Ozzy gefällt das.
  13. Nassauer

    Nassauer Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    11 Juni 2010
    Beiträge:
    2.324
    Zustimmungen:
    536
    Punkte für Erfolge:
    113
    Stimmt !
    Der Oelradiator frisst Strom aus der Stechdose, meist 2000 Watt Anschluss.
    Mit Oel ist der einmalig befüllt und wird auch nicht aufgefüllt.
    Ein billiges Gerät kostet ca. 25 €,
    Vorsicht bei Gebrauchtgeräten - Portugiesen rufen saisonbedingt oft mehr wie den Neupreis auf.

    Preiswert ist meist Maxmart.

    Gruss
    Nassauer

    Oh, da war einer schneller.:(
    Aber 2-3 Heizgeräte in einer Wohnung gleichzeitig anschliessen funktioniert meist nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29 Oktober 2019
  14. ALISAN

    ALISAN Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    3 Januar 2010
    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    868
    Punkte für Erfolge:
    93
    :hurra.gif::p :-D

    Maxmat ist mit dem Fahrrad von Fig. da Foz nur sehr schwer zu erreichen :fies:
    scheinen aber auch keine Elektroheizungen zu haben, zumindest sehe ich keine auf der Webseite...
    ;)
     
  15. Julia PD

    Julia PD Amador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    17 Juli 2019
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    8
    Warum nicht?
     
  16. Nassauer

    Nassauer Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    11 Juni 2010
    Beiträge:
    2.324
    Zustimmungen:
    536
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ist bei denen Saisonware. Da steht dann plötzlich eine Palette voll - und dann weg ist weg.

    Gruss
    Nassauer
     
  17. Paule

    Paule Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9 Februar 2009
    Beiträge:
    6.305
    Zustimmungen:
    673
    Punkte für Erfolge:
    113
    Du hast es Dir schon selbst beantwortet:

     
    Reisender und Ozzy gefällt das.
  18. Nassauer

    Nassauer Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    11 Juni 2010
    Beiträge:
    2.324
    Zustimmungen:
    536
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ozzy !!
    Hilfe!!
    :frau::frau::frau:
    Gruss
    Nassauer
     
    Ozzy gefällt das.
  19. Ozzy

    Ozzy Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    2.808
    Zustimmungen:
    1.345
    Punkte für Erfolge:
    113
    In FF ist ja ein Bricomarche, LeClerc wird auch genug Heizgeräte im Angebot haben.
    Der Bricomarche ist drüben auf der Seite, wo der Reifendienst ist. Wie heißt der doch gleich?

    Wenn es dir schon beim kochen die Sicherung raushaut, wird es ganz sicher bei drei Heizgeräten auch.
    Was mir aber eben noch eingefallen ist, es gibt noch diese Parafinheizer.
    Die werden mit Parafin befüllt und wie Gasgeräte dann betrieben.
    Da kostet so ein großer Kanister um die 45 Euro.
    Ich hab keinerlei Erfahrungen damit.
    Kennt jemand die Dinger, wie sind die so und bringen die auch Feuchtigkeit in die Bude?

    Und verdoppeln tun sich die Preise für diese Elektrogeräte nicht, keine Angst.
    Am Anfang gibt es ein paar Angebote mit Ware vom letzten Jahr.
    Schaut einfach jetzt schon mal rum.
     
    Julia PD gefällt das.
  20. solvana

    solvana Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    17 Juli 2014
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    130
    Punkte für Erfolge:
    43
    @Ozzy genauer lesen hilft:-D
    hatte es nur kurz überflogen


    Ich würde in dem Fall lieber mehrere kleine elektrische Heizgeräte mit der Möglichkeit sie nur auf ca. 500Watt laufen lassen zu können tendieren.
    Somit kann man die Heizquellen gut in der Wohnung verteilen ohne das gleich alle Sicherungen fliegen.
    Wie schon oben erwähnt sind da die kleinen Infrarotstrahler mit 400/800Watt Leistung für 10-20€ gut geeignet.
    Die Parafinheizer sind auch ok, wenn man nicht genug elektrische Energie zur Verfügung hat. Gute Geräte lassen sich gut einstellen und stinken dann auch nicht so. Leider ist der Brennstoff hier meist relativ teuer.
     
    Ozzy gefällt das.
  21. Reisender

    Reisender Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    28 Januar 2012
    Beiträge:
    1.523
    Zustimmungen:
    520
    Punkte für Erfolge:
    113
    Julia, das hört sich schwierig an....
    Versucht, den Vermieter anzuhauen, dass er das Stromnetz von einem Elektriker checken lässt.
    Aber einen richtigen Elektriker. Nicht so'n nachgemachten.
    Dann möglicherweise müsst ihr bei edp die potência erhöhen lassen. Das ist dann eine Änderung des Stromvertrages.

    Wegen der Heizung: Elektrisch würde ja dann nur laufen, wenn das Stromnetz belastbar ist.
    Du kannst auch gut bei amazon.de checken, was für Geräte es gibt. Bewertungen, Preise usw...
    Und dann schauen, ob du die auch bei amazon.es findest und die dort kostenfrei nach Portugal geliefert werden.

    Ansonsten sage ich jetzt schon: schnell raus aus der Wohnung und lieber was besseres suchen.
    Ach wenn es dann wieder ein Provisorium wäre und ihr eigentlich etwas anderes wollt.

    LG
    Henning
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrer Erfahrung anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie dem zu. Andernfalls ist die Funktionalität der Seite eingeschränkt.