1. Gäste können im PortugalForum zunächst keine Beiträge verfassen und auch nicht auf Beiträge antworten. Das klappt nur, wenn man registriert ist. Das ist ganz leicht, geht schnell und tut nicht weh: Registrieren. Und dann verschwindet auch dieser Hinweis ...

Frage Sind 400 Euro zu wenig für eine Mietwohnung in Portugal?

Dieses Thema im Forum "Leben in Portugal" wurde erstellt von Gertrid, 25 September 2021.

Schlagworte:
  1. Gertrid

    Gertrid Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    24 September 2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo, liebe Forummitglieder,

    ich bin neu hier und lese als erstes die Vorstellung von Swantje und Eure Antworten.

    Das Feedback, insbesondere von Ricarda Vereet erstaunt und erschüttert mich ein wenig, also sind jetzt 400 Euro zuwenig für eine Mietwohnung ? Wie das, wenn die Portugiesen lediglich 650 - 750 Euro im Monat verdienen. Was ist mit "Vitamin B" gemeint, wenn man neu ist und kaum jemanden kennt.

    Ich habe im Moment lediglich Interesse nach Portugal zu ziehen und möchte mich informieren, als Zweitwohnsitz wenn möglich. Aus beruflichen Gründen eher in Stadtnähe von Lissabon, bzw. dort, wo es Bekleidungsfirmen gibt.

    Auch ich 'erhoffe durch meine Mitgliedschaft in diesem Forum Kontakte zu Ausgewanderten, Auswanderern, Gleichgesinnten und/oder Immoblienanbietern zu knüpfen'.

    Liebe Grüsse,


    Eure Gertrid
     
    Sumari gefällt das.
  2. Die Seite wird geladen...

    Ähnliche Themen - Sind 400 Euro Forum Datum
    Frage Wie lange sind Gutscheine in Portugal rechtlich gültig? Portugal Allgemein 7 Januar 2022
    Frage Termoacumulador: Wie hoch sind die Stromkosten? Bauen + Renovieren in Portugal 24 Oktober 2021
    Suche nach Verwandten die 1987 nach Portugal/Faro ausgewandert sind Portugal Allgemein 14 Juli 2021
    News GNADENHOF IN PORTUGAL | Tiere sind anfangs traumatisiert Politik und Gesellschaft in Portugal 22 Mai 2021
    Portugiesisch kochen , Ein Kochbuch aus Sindelfingen Essen und Trinken in Portugal 6 Dezember 2020

  3. Ricarda Verreet

    Ricarda Verreet Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    27 Juli 2018
    Beiträge:
    2.053
    Zustimmungen:
    2.493
    Punkte für Erfolge:
    113
    @Gertrid Willkommen erst mal hier.

    Ja, zuwenig, - obwohl es schon mal Wunder geben soll, aber Portugal ist i.d.R nicht Alices Wunderland. Echt nicht!

    Hier eine Erklärung ...

    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.

    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.

    ... das heißt, die Portugiesen mieten nicht, sondern haben Wohneigentum teils mehrfach ...

    (frag jetzt bitte nicht nach Details, woher das Geld kommt, weil ich darauf nicht im Detail antworten werde, außer, daß viele ihr ehrlich verdientes Geld in Immos investieren z.B. die Luxemburger Residenten) und überwiegend in mehr als schrottiger Bauweise "bauen" haben lassen oder "gebaut" haben (worüber es hier im Forum unzählige Leidensberichte gibt),

    ... welches die Portugiesen zu erstaunlich hohen Mieten versuchen, an den Mann oder die Frau zu bringen.

    Irgendeiner oder -eine findet sich immer!

    In den Städten sieht es auch nicht besser, dafür aber anders aus, nur daß dort immer häufiger Ausländer mit viel Geld die Häuser und Wohnungen kaufen (Stichwort Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.). Zu allem findest Du bei geschickter Anwendung der Suchfunktion mannigfaches Themen und Beiträge.

    Deutschland ist übrigens - wie fast immer und in allem - Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.bei Wohneigentum.

    Stadtnähe zu Lissabon?

    Viel Erfolg und noch mehr Glück wünsche ich Dir/Euch. Du wirst sehr viel davon brauchen :).
     
    ho_shi und Hanseat gefällt das.
  4. Gertrid

    Gertrid Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    24 September 2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Danke, Ricarda, das erstaunt mich wirklich. Allerdings bin ich erst am Anfang meiner Recherche über Portugal. Ich weiss noch viel zu wenig, doch dieses klingt eher danach, als sei Portugal nicht unbedingt ein anzustrebendes Auswandererland innerhalb Europas. Eher so, als sei das Vergangenheit und dass viel schlecht gelaufen ist, was Eigentumerwerb durch Unachtsamkeit betrifft.
    Ich komme aus dem Norden Deutschlands und bin das Wetter leid, der Missmut, der oft damit einhergeht, mal abgesehen vom leidlichen Alltagsleben. Mir fehlt die Sonne und das freundliche Leben.
    Stadtnähe ist nicht wichtig, nur muss ich mich beruflich orientieren können, Ruhesitz brauche ich nicht.

    Zu Bekannten in Portugal, die vor vielen Jahren nach Portugal gezogen sind, habe ich den Kontakt verloren, leider. Ich kann mich aber erinnern, dass sie auch über die Immobiliensituation etc. klagten und ihr Haus verliessen.

    Wieso versuchen die Portugiesen "zu erstaunlich hohen Mieten Immos von z. B. Luxemburger Residenten an die/den Frau/Mann zu bringen..." ? Hört sich ziemlich korrupt an.

    Vielen Dank, Glück kann man immer gebrauchen. Auch Dir wünsche ich Glück.

    L. G. G.
     
  5. Ricarda Verreet

    Ricarda Verreet Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    27 Juli 2018
    Beiträge:
    2.053
    Zustimmungen:
    2.493
    Punkte für Erfolge:
    113
    Es gibt mitunter Zeiten und einige Gegenden in Portugal, da würdest Du Dir wettertechnisch wünschen, an der Waterkant zu leben.

    Und zwischen Garmisch-Partenkirchen (viel Sonne) und der Halbinsel Nordstrand (einer der enspanntesten Orte im Lande) sowie zwischen Görlitz (meiner Meinung nach die schönste Stadt Deutschlands) und Aachen (hier wohne ich und das heißt was :)) gibt es soviel freundliche Menschen, wie im Schnitt überall auf der Welt. Nämlich verdammt viele. Du mußt nur lernen, sie zu sehen. Sie sind da !!!

    Was weißt Du eigentlich über Portugal?

    Ich befürchte, daß Du in Portugal etwas suchst, was Du so, wie Du es Dir vorstellst, dort nicht finden wirst, weil Du nicht in Dir selbst suchst, was Du eigentlich möchtest und hier mutmaßlich nicht findest.
    ---

    @Moderation: Wäre es nicht sinnvoll der @Gertrid ein eigenes Thema zu spendieren, weil das ja hier eigentlich die Ecke von @Swantje ist?
     
    bibibieber und Farbenzeit gefällt das.
  6. Duisburger

    Duisburger Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    26 Juli 2020
    Beiträge:
    917
    Zustimmungen:
    1.064
    Punkte für Erfolge:
    93
    Hallo @Gertrid
    und herzlich Willkommen im Forum.
    Portugal ist ein tolles Land, aber ich denke der erste Schritt wäre für Dich einfach mal in die Gegend zu fahren, die für Dich in Frage käme und Dir einen Eindruck zu verschaffen. Dann kann man vor Ort direkt mal ein paar Wohnungen ansehen, die Du Dir zuvor im Internet rausgesucht hast und einen Realitätsabgleich vornehmen.
    Eine weitere Frage sind die Sprachkenntnisse. Auch wenn man als Tourist problemlos ohne Portugiesischkenntnisse durchkommt sind diese bei längerem Aufenthalt unbedingt zu empfehlen.
    Das Forum bietet Dir eine Flut von Informationen zu Deinem Vorhaben, stöbere einfach mal ein wenig im Unterforum auswandern nach Portugal.
     
    ALISAN, Fatmata1949 und Farbenzeit gefällt das.
  7. Ozzy

    Ozzy Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    4.453
    Zustimmungen:
    2.571
    Punkte für Erfolge:
    113
    Es gibt auch billiger Wohnungen, aber ganz sicher nicht in der Nähe zu Lissabon.
    Wenn es dir egal wäre, wo die Wohnung ist, kann man sicher auch für 200-300 was finden, denn es gibt vieles sehr weit draußen, was leer steht.
    Das wird dann aber nicht mit Zentralheizung und Stadtwasser sein. Womöglich nicht mal Warmwasser sondern Holzofen.

    Ein Bekannter hatte eine Wohnung für 250 gefunden mit Gastherme usw.
    Waren nur 3cm Spalten bei den Fenstern, weil die nicht mehr schlossen. Dafür in Strandnähe, schön zügig im Winter.
    Er legte dann Decken davor bis er umzog.
    Jetzt wird diese Wohnung verkauft für, ich meine, 150Tsd Euro.
    Das ganze Haus ist quasi nicht soviel Wert, da ein ziemlicher Renovierungsstau herrscht, aber so ist es hier.

    Wie @Duisburger schrieb, komm mal her, schau dich um, sprich Makler vor Ort an, die haben manchmal was. Auch in Cafes gibt es manchmal Zettel, das was zu vermieten ist und in Fenstern.
    Außerdem merkst du dann eben, ob es dir überhaupt gefällt, ob du hier zurecht kommst usw.
     
    Duisburger gefällt das.
  8. Osgood

    Osgood Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    9 Januar 2016
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    302
    Punkte für Erfolge:
    63
    Das Gefälle zwischen Stadt und Land ist halt extrem.

    Ein ehemaliger Kollege ist vor ein paar Jahren in einen Ort ca. 2h von Lissabon entfernt gezogen, dort hat er mit seinem Freund für gut 80m2 keine 300€ gezahlt. In Lissabon selbst bekommst du dafür kaum noch ein WG Zimmer, das sind hier klar Mietpreise wie in deutschen Großstädten.

    Genau das ist ja auch der Grund, warum so viele Lisboetas in die Vororte gezogen sind. Seit den 80ern hat Lissabon gut 300.000 seiner damals noch über 800.000 Einwohner verloren. Dafür ist die Bevölkerungszahl in der umliegenden Metropolregion stark gestiegen. Gleichzeitig hat die Stadt mehr Arbeitsplätze als Einwohner ... die Leute pendeln eben von außerhalb.
     
    Duisburger und Ozzy gefällt das.
  9. Gertrid

    Gertrid Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    24 September 2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Erstmal ganz herzlichen Dank für den eigenen Thread zu diesem Thema und die interessanten Beiträge.

    Ich bin auf Portugal gekommen durch meine Nachbarn, die schon Jahrzehnte in Portugal residieren. Habe dann durch meinen beruflichen Umzug leider den Kontakt verloren. Leider habe ich überhaupt keine Information über Preise. Das erste Mal hier von Euch.

    Nun bin ich selber in der Situation, mich für einen Wohnsitz in einem anderen Land entscheiden zu wollen. Auf dem Festland in Portugal war ich noch nicht, lediglich auf Madeira. Das werde ich in jedem Fall - danke für den Tipp, Duisburger und Ozzy - sobald es möglich ist, eine Portugal-Rundreise unternehmen und mir selbst einen Eindruck zu verschaffen. Alles was ich über Portugal weiss, kommt eben von meinen ehemaligen Nachbarn und vor allem Dokumentationen, Medien und Erzählungen. Ich bin bereits sehr viel gereist, doch nach Portugal bin ich nicht gekommen. Das erste Mal aufmerksam wurde ich durch den Marathonlauf über die Ponte Vasco da Gama, an dem ich so gerne teilnehmen wollte. Hätte Corona keine Strich durch die Rechnung gemacht, wäre ich längst dort gewesen.

    Keine Sorge, Ricarda, ich suche nicht in Portugal irgendwas Irreales, ich versuche dort das vorzufinden, was ich brauche, um friedlich, erholsam warm und in Ruhe wohnen zu können. Derzeit möcht ich einfach nur mehr über das Leben, die Wohnsituation und die Menschen in Portugal erfahren. Kann mich allerdings auch sehr gut anpassen. Neid und Vorurteile mag ich überhaupt nicht. Daher dürfte es doch bestimmt von grosser Bedeutung sein, ob man in Stadt, Stadtnähe oder auf dem Land wohnt?

    Sind 300 Euro für 80qm ein Ausnahmefall? Gibt es das noch, bewohnbar!, wenn sich doch schon die Frage stellt, ob 400 Euro für eine Mietwohnung zu wenig sind?
     
  10. Com-loser

    Com-loser Amador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    7 September 2021
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hey hey
    Es ein wenig wie in Deutschland...
    Es gibt Landstriche da ist es sehr teuer..
    Man sollte sich schon vor Ort ein Bild machen..
    300 € sind kein Ausnahmefall in der Nähe von colos zum Beispiel im Dorf ist es ok.. Außerhalb vom Dorf 200-250..
    Genauso ist es auch oft bei Großstädten..
    Fast wie in Deutschland nur nicht so schön warm...
    LG Stella und pai
     
  11. H.Bothur

    H.Bothur Sponsor Sponsor Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    16 Januar 2013
    Beiträge:
    1.402
    Zustimmungen:
    1.106
    Punkte für Erfolge:
    113
    Wie alle schreiben .. es ist möglich wenn man aufs Dorf geht. Das ist wie in D, im Harz kannst Du eine 80qm-Wohnung für 200,- bekommen, in HH abbekommst du da noch nicht einmal ein WG-Zimmer.

    Neben dem ganzen „wo will man leben und wie gut ist es wo“ kommt ja erst einmal eine ganz andere Frage die vielleicht einiges klären könnte: WOVON willst Du Leben ? Denn das entscheidet dann das eine oder andere !

    Hans
    --- Folge-Nachricht angehängt, 26 September 2021, Datum der Originalnachricht: 26 September 2021 ---
    Sorry - ich habe jetzt gesehen … Lissabon … schwierig.

    Ist eben die Frage, wenn du täglich da hin willst …. Wenn du aber nur ein, zweimal in der Woche in die Fa. Musst dann kannst du quasi jedes Dorf nehmen, denn nach Lissabon gehen von überall aus Busse.

    Hans
     
    Duisburger gefällt das.
  12. Ozzy

    Ozzy Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    4.453
    Zustimmungen:
    2.571
    Punkte für Erfolge:
    113
    Und auf dem Land gibt es keinen Neid und sehr wenig Vorurteile.
    In Portugal sind die Menschen noch viel herzlicher.
     
  13. Com-loser

    Com-loser Amador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    7 September 2021
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hey hey
    Das war es was fehlte..
    Was möchtest du arbeiten..
    Wenn du Klempner bist ist Portugal ein goldener Boden..
    Dann kannste überall wohnen..
    Im Alentejo und an der Algarve suchen sie wie verrückt...
    Zu der Sprache hier, mit Englisch kommt man in den Großstädten und in den tourie-gebieten auch schon sehr weit..
    Einen schönen Abend noch..
    Euch allen..
    Wolfgang
     
  14. Gertrid

    Gertrid Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    24 September 2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Schönen guten Abend,
    nein, nein, Wolfgang, ich bin keine Klempnerin, aber immerhin komme ich auch aus einer Art Handwerk. Bekleidungsherstellung und alles was dazugehört. In meiner Berufslaufbahn sind mir die in Portugals Herstellungsbetrieben oder Werkstätten hergestellten Waren fast immer in bester und vorbildlicher Qualität begegnet. Das hat mir gefallen. Aber ob es noch immer so ist, nach all den schwierigen Jahren für diese Branche... Dieses wäre im Grunde eigentlich die nächste Sache, die es noch zu recherchieren gilt. Also ist sowas in Portugal überhaupt noch ein Thema, auch Innovationen zum Beispiel oder geht man dort einen ganz anderen Weg in anderen Branchen, die mehr von Interesse sind?
    Sicherlich entscheidet dieses mit die Kosten einer Wohnung. Aber in jedem Fall finde ich für den Anfang 400 Euro schlichtweg zuviel. Ich wohne gerne in der Nähe von Städten, zumindest so, dass sie erreichbar sind, ohne stundenlange Fahrt und damit Fahrtkosten.

    Einen schönen Abend noch Euch allen

    Gertrid
     
  15. Iris_K

    Iris_K Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23 Februar 2009
    Beiträge:
    8.495
    Zustimmungen:
    2.025
    Punkte für Erfolge:
    113
    Hallo Gertrid,
    die Textilindustrie ist traditionell eher im Norden. Z.B. um Guimarães. Ich denke da sind die Mieten auch noch guenstiger als in der Umgebung von Lissabon.

    LG
    Iris
     
    Ozzy gefällt das.
  16. Jota

    Jota Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    1 März 2009
    Beiträge:
    2.588
    Zustimmungen:
    1.359
    Punkte für Erfolge:
    113
    Das halte ich aber für ein Gerücht. :-D
     
    Emma01, Duisburger und Iris_K gefällt das.
  17. petra19

    petra19 Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    17 Februar 2017
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    92
    Punkte für Erfolge:
    28
    Hallo, schön , dass Du Portugal ins Auge fast für dein "vielleicht" auswandern; schau Dir das Land einfach mal an, ich finde es ganz toll, bin zwar nur als Tourist hier, versuche es zumindest einmal im Jahr, sonst hab ich vor 30 Jahren mal für paar Monate in Lisboa gewohnt und es war toll und lässt mich auch nicht mehr los; ich würde auch gern mal nach Portugal gehen, zumindest zeitweise, mal sehen was kommt aber lass Dich von Deinem Traum nicht abbringen, es ergibt sich immer was. Viel Glück lg petra
     
    Duisburger gefällt das.
  18. Bicyclerepairman

    Bicyclerepairman Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    29 Juni 2016
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    138
    Punkte für Erfolge:
    43
    Da die Geschwister meiner Frau momentan noch zur Miete wohnen kann ich zu mindest für den Bereich rund um Setubal sagen das 400 EURO für eine Wohnung schon das Maß der Dinge ist.
    Es geht bestimmt hier und da auch etwas günstiger, aber dann das auch mit etwas Vitamin B, Bekanntschaften etc. oder dort fährt dann derÖNV z.B. höchstens 3x am Tag usw.

    @Ozzy, auf jeden Fall. Ich vergleiche das mal mit HH. Hier kann man nach einem Herzinfarkt mind. 3 Stunden alleine auf einer Bushaltestellenbank zubringen ohne das man angesprochen oder einem geholfen wird. In P. geht das Gequatsche schon nach 2-3 Minuten los. So zumindest meine Erfahrung.
     
  19. Ozzy

    Ozzy Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    4.453
    Zustimmungen:
    2.571
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ja, hier wohnen arme neben wohlhabeneren, hier gehen Kinder zusammen in die Klassen, die ienen zahlen das Essen, die anderen bekommen es umsonst. Die einen haben schicke Klamotten, die anderen second Hand, aber es interessiert keinen.
    Klar, wenn einer ein neues Auto hat, zeigt er es.
    Aber dieses von Neid zerfressene, mal mit dem Autoschlüssel an Nachbars neuem Auto entlang grrrrrrrrr gehen, sowas gibt es nicht.
    Hier kannst du in deinen ältesten Klamotten ins Cafe oder Laden gehen, keiner schaut dich an wie in Deutschland, wenn du das da machst.

    Das fängt schon bei der Kleidung der Frauen an, egal ob Frau es sich leisten kann, es wird eng anliegend getragen. Ob trotzdem getuschelt wird, weiß ich nicht.
    Aber ich glaube nicht, sonst würden ja nicht alle so rumlaufen.
    Manchmal ist es nett anzusehen, manchmal weniger, aber was solls :-D
     
  20. Jota

    Jota Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    1 März 2009
    Beiträge:
    2.588
    Zustimmungen:
    1.359
    Punkte für Erfolge:
    113
    Na na, mal nicht so blauäugig generalisieren. Zeig mir die Wohlhabenderen, die z.B. im Bairro da Bela Vista in Setúbal wohnen, oder die Armen, die sich eine der schickeren Gegenden von Cascais leisten können.

    Da habe ich aber einen ganz anderen Eindruck erhalten. Auch hier in Portugal gibt es Gruppendruck. Wer sich Markenklamotten und -schuhe nicht leisten kann, steht da auch schnell außen vor in der Schule.

    Ich weiß nicht, ob es Neid oder bloß tumbe Zerstörungswut ist, aber solche Dinge passieren auch in Portugal. Kurz gegoogelt und gleich fündig geworden: Vários carros vandalizados em bairro de Lisboa em apenas uma semana

    Ich kann mich auch noch daran erinnern, dass es eine Welle an Denunziationen gab, als das Finanzamt vor Jahren eine Liste mit Steuerschuldnern online stellte. Da gingen die lieben Nachbarn damals hin, um nachzuschauen, ob der Typ von nebenan mit dem dicken neuen Wagen und dem fetten Motorboot vielleicht auf der Liste stand. Und dann wurde dem Finanzamt gemeldet, was der so an (vermeintlich) verborgenen Reichtümern hatte.

    Darauf kannst du Gift nehmen, mein Lieber. :-D
     
    Duisburger und Hanseat gefällt das.
  21. Iris_K

    Iris_K Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23 Februar 2009
    Beiträge:
    8.495
    Zustimmungen:
    2.025
    Punkte für Erfolge:
    113
    Manchmal sind Dinge einfach so, wie man sie durch seine Brille sieht. Ist doch auch OK. Manche negativen Dinge würden mir gar nicht auffallen, wenn mich nicht mein Mann z.B. darauf aufmerksammachen würde.....
     
    Ozzy, Osgood und Duisburger gefällt das.

Diese Seite empfehlen

OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie dem zu. Andernfalls ist die Funktionalität der Seite eingeschränkt.