Diese Seite wird durch Werbeeinnahmen finanziert. Bitte deaktiviere deinen AdBlocker, damit wir dir unsere Inhalte in gewohnter Qualität zur Verfügung stellen können.
  1. Gäste können im PortugalForum zunächst keine Beiträge verfassen und auch nicht auf Beiträge antworten. Das klappt nur, wenn man registriert ist. Das ist ganz leicht, geht schnell und tut nicht weh: Registrieren. Und dann verschwindet auch dieser Hinweis ...

Wichtig PORTUGAL - Impfungen gegen Corona

Dieses Thema im Forum "Corona in Portugal" wurde erstellt von ALISAN, 27 Dezember 2020.

Schlagworte:
  1. ALISAN

    ALISAN Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    3 Januar 2010
    Beiträge:
    2.463
    Zustimmungen:
    4.187
    Punkte für Erfolge:
    113
    Planungen in PORTUGAL für die Impfung gegen das Corona-Virus "SARS-CoV.2"

    Seit heute wird in PT gegen das Virus geimpft.
    Die ersten 9750 Impfungen sind eingetroffen, bis zum Jahresende werden insgesamt 79.950 erwartet.

    Die IMPFUNG ist in mehreren Phasen aufgeteilt (ab sofort und je nach Menge des Impfstoffes):

    PHASE 1 ab sofort:
    - An der Patientenversorgung beteiligte Angehörige der Gesundheitsberufe
    - Fachleute in den Streitkräften, Sicherheitskräften und kritischen Diensten
    - Fachkräfte und Bewohner von Pflegeeinrichtungen, Altenheime und ähnlichen Einrichtungen
    - Fachleute und Benutzer des Nationalen Netzwerks für integrierte kontinuierliche Versorgung (RNCCI).

    noch PHASE 1 in etwa ab FEBRUAR 2021:
    Menschen im Alter von ≥ 50 Jahren mit mindestens einer der folgenden Pathologien:
    Herzinsuffizienz, Koronare Herzerkrankung, Niereninsuffizienz oder chronische Atemwegserkrankung

    PHASE 2 in etwa ab APRIL 2021:
    - Personen ab 65 Jahren (die zuvor nicht geimpft wurden)
    - Menschen zwischen 50 und 64 Jahren, einschließlich, mit mindestens einer der folgenden Pathologien: Diabetes, aktives malignes Neoplasma, Chronische Nierenerkrankung, Leberversagen, Arterieller Hypertonie, Fettleibigkeit und andere Pathologien mit geringerer Prävalenz, die je nach wissenschaftlichen Erkenntnissen später definiert werden können

    PHASE 3 - man rechnet in etwa mit ab JULI 2021
    - Die restliche Bevölkerung, die dafür in Frage kommt...


    WAS NOCH ZU BEACHTEN IST:


    1. Die IMPFUNG ist für Residente in PORTUGAL kostenlos! (und es gibt sie auch nirgends legal zu kaufen!)

    2. Für die allgemeine Bevölkerung erfolgt die Impfung in dem für die Person jeweils zuständigem Gesundheitszentrum (centro de saúde) nach Terminvergabe.

    3. Wer im PT-Gesundheitssystem (SNS) erfasst ist wird von diesem zu gegebener Zeit per SMS zu einem möglichen Impftermin kontaktiert... wer dort nicht mit mobiler Telefonnummer erfasst ist der soll sich beim zuständigen Gesundheitszentrum online oder telefonisch melden (am besten zu der jeweiligen PHASE)

    4. Bei dem derzeitigen Kenntnisstand braucht es zu einer möglichen Immunisierung mindestens 7 Tage nach der 2. Impfung - d.h. erst 1 Woche nach der 2. Impfung (die bei dem Pfizer/Biontech-Impfstoff 21 Tage nach der 1. Impfung erfolgen sollte) rechnet man mit einer hohen Immunisierungswahrscheinlichkeit.

    5. Auch nach der Impfung muss die Person weiterhin alle empfohlenen Maßnahmen zum Schutz und zur Eindämmung der Übertragung einhalten, einschließlich der Verwendung einer Maske.
    Ein Impfstoff sollte sich einerseits erst sieben Tage nach Einnahme der zweiten Impfstoffdosis als krankheitsgeschützt betrachten. Dies ist der Zeitraum, der eine robuste Reaktion Ihres Immunsystems garantiert. Andererseits ist immer noch unbekannt, ob eine Impfung eine asymptomatische Infektion verhindert.
    Impfstoffe bieten Schutz vor der Krankheit, aber nicht unbedingt davor, Träger und Überträger des Virus zu sein, ohne Symptome zu zeigen. Masken und Ablösung verhindern, dass wir andere infizieren, wenn wir Träger des Virus sind, ohne es zu wissen.

    6. Es gilt keine IMPFPFLICHT in PT



    ALSO... die IMPFUNG ist kein FREIBRIEF und bis zur einer möglichen HERDENIMMUNISIERUNG wird es noch mindestens bis ENDE 2021 dauern... wenn alles glatt läuft!


    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.

    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.

    Não tem telemóvel para responder se quer ser vacinado? Tome a iniciativa e contacte o SNS, diz ministra

    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.

    A grande operação

    Bleibt gesund
    .
     
    Aura, Cristof, Ozzy und 8 anderen gefällt das.
  2. Die Seite wird geladen...

    Ähnliche Themen - PORTUGAL Impfungen gegen Forum Datum
    Offtopic PORTUGAL - Impfungen gegen Corona Corona in Portugal 16 März 2021
    Impfungen vor Portugal Reise wichtig? Urlaub in Portugal 21 März 2017
    Impfungen in Portugal Leben in Portugal 30 November 2016
    Impfungen/Hund mit nach Portugal Urlaub in Portugal 8 April 2014
    Job Haushaltshilfe aus Portugal oder Brasilien gesucht Stellenanzeigen, Jobs und Praktika Mittwoch um 14:48 Uhr

  3. ALISAN

    ALISAN Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    3 Januar 2010
    Beiträge:
    2.463
    Zustimmungen:
    4.187
    Punkte für Erfolge:
    113
    In PORTUGAL sind bis dato 70.000 Impfungen verabreicht worden... erklärte heute das Gesundheitsministerium
    Weiter sagte man, dass man planmäßig mit dem Personal in den Krankenhäuser angefangen hat und die Impfung erstreckt sich auch bereits auf Pflege-/Altenheime.

    Portugal já administrou 70 mil vacinas contra a covid-19
    .
     
    Ozzy, Duisburger und wpau gefällt das.
  4. Ozzy

    Ozzy Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    4.780
    Zustimmungen:
    2.854
    Punkte für Erfolge:
    113
    Fein macht das Portugal, bei meiner Frau kam nicht genug Impfstoff im KH an, so das nicht alle Impfwilligen geimpft werden können. Aber Hauptsache, es wird in D viel kritisiert.
     
  5. Duisburger

    Duisburger Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    26 Juli 2020
    Beiträge:
    1.338
    Zustimmungen:
    1.758
    Punkte für Erfolge:
    113
    Momentan liegen die Portugiesen pro Kopf in etwa gleich auf mit Deutschland. Allerdings sind die Strategien sehr unterschiedlich und das aus gutem Grund. In Deutschland fokussiert man sich momentan mit mobilen Impfteams auf die Altenheime und impft dann dort auch die Belegschaft. Das sollte die Sterbefälle in Deutschland reduzieren. Die Krankenhäuser selbst starten wohl erst später.
    Falls die Portugiesen den Focus auf dem medizinischen Personal haben ist das vermutlich eine gute Idee, das Gesundheitssystem ist dort offensichtlich noch deutlich stärker belastet als in Deutschland.
    Ich habe gerade gesehen, moderna wird bereits im Januar auch in Portugal ausgeliefert, hoffentlich kann man das Intensivpersonal damit dann bald vollständig impfen.
    Link: Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 Januar 2021
  6. Ozzy

    Ozzy Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    4.780
    Zustimmungen:
    2.854
    Punkte für Erfolge:
    113
    Nun ja, sie haben ja Impfstoff erhalten, nur eben nicht genug, um alle Impfwilligen beim Personal zu impfen.
    Ob man zu wenig geplant hatte oder am Ende nicht genug kam, wer weiß.
    Ich finde es nur lächerlich, das da schon Stimmen laut werden, die eine Impfpflicht für med. Personal fordern, wenn noch nicht mal die geimpft werden können, die es wollen.
    Da wird schon wieder um des Kaisers Bart diskutiert, obwohl noch nicht mal Pflaum zu sehen ist...
     
    Franzl und Duisburger gefällt das.
  7. Duisburger

    Duisburger Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    26 Juli 2020
    Beiträge:
    1.338
    Zustimmungen:
    1.758
    Punkte für Erfolge:
    113
    Da gebe ich Dir recht, momentan ist nichts unnötiger als eine Diskussion um die Impfpflicht. Lass uns mal alle impfen, die wollen, dann sehen wir weiter. Das wird noch ordentlich dauern und wir werden dann bereits die Erfahrungen aus Israel haben.
     
    Roberto1967, Iris_K und Ozzy gefällt das.
  8. wpau

    wpau Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    2 Dezember 2016
    Beiträge:
    625
    Zustimmungen:
    1.554
    Punkte für Erfolge:
    93
    Aber auch nur in den Medien und Talkshows.
    Im Sommer berichteten sie noch positiv über den Abschluss der Impfverträge der EU und den Zusammenhalt der Staaten der damit gezeigt wurde. Selbst der Vertrag mit Sanofi-GSK (Frankreich) wurde gelobt. Und Sanofi kann noch keinen Termin zur Zulassung nennen. Der Beginn einer Phase-IIb-Studie ist erst ab Februar 2021 vorgesehen. Selbst bei einer erfolgreichen Zulassung werden wir in der EU den Impfstoff von Sanofi-GSK für dieses Jahr nicht mehr brauchen.

    Das Biontech/Pfizer und Moderna mit ihren mRNA Wirkstoffen gewinnen, konnte man zu diesem Zeitpunkt nicht wissen. CuraVac war im Sommer noch gleichauf mit ihnen im Rennen. Sie sind aber erst in der Phase IIb/III-Studie in Europa und Lateinamerika seit 14.12.2020. Termin Zulassung offen.

    Wenn nun die Kapazitäten in den Werken langsam hochgefahren werden, werden wir im Sommer ausreichend Impfstoffe zur Verfügung haben.

    Biontech hat im Herbst 2020 das alte Link nur für registrierte Nutzer sichtbar. gekauft und stellt zur Zeit dort die Produktion auf den mRNA Impfstoff um. Eine Kooperation zur Herstellung des Impfstoffes hat man auch mit Link nur für registrierte Nutzer sichtbar. unterschrieben.
    Beide Standorte werden wohl Ende des 2. Quartal die ersten Impfdosen liefern können. Diese zusätzlichen Lieferungen werden die Impfung in Europa beschleunigen.

    Mit diesen hoffnungsvollen Aspekten sehe ich meine Impfung Ende Juli/Anfang August nicht gefährdet.

    @Ozzy Wie pflege ich immer zu sagen: "In der Ruhe liegt die Kraft."

    Bis vor wenigen Jahren hätte man von der Virusanalyse bis zur Zulassung des Impfstoffs 15 bis 20 Jahre angesetzt. Dieses momentane Tempo ist schon Atemberaubend und zeigt auch, das Deutschland doch noch immer in der höchsten Liga mitspielen kann.

    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.

    Und bei dieser ganzen Polemik darf man nicht vergessen, das dies wahrscheinlich der zweite prophylaktische Impfschutz neben der Influenza werden wird. Covid-19 wird uns anscheinend noch Jahre begleiten. Die weltweite Verbreitung ist einfach zu umfangreich.

    In meiner Jugend wurde noch bis 1976 in Deutschland gegen Pocken geimpft. Die Narbe der Impfstelle sieht man noch heute bei mir. Mit den heutigen Sozial Media Möglichkeiten hätte dies zu einem Ende der Impfung geführt. Glücklicherweise waren meine Eltern noch anders eingestellt. Durch den hohen Impfanteil gelten die Pocken heute als ausgerottet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 Januar 2021
    Hanseat und Ozzy gefällt das.
  9. ALISAN

    ALISAN Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    3 Januar 2010
    Beiträge:
    2.463
    Zustimmungen:
    4.187
    Punkte für Erfolge:
    113
    Es ganz so einfach darzustellen geht mMn auch nicht.

    Wir haben immenses Glück, dass es sich um einen im Grunde schon bekannten Virustyp handelt (Corona bzw. SARS), den man schon über Jahre hinweg analysieren konnte... und nur deswegen, weil man die Ergebnisse der (schlecht geförderten) Forschung einbringen konnte, verlief die Suche nach dem Impfstoff so schnell und augenscheinlich erfolgreich.

    Hätten wir es mit einer vollkommen unbekannten bzw. unerforschten Infektion zu tun... das mag ich mir gar nicht ausdenken.

    OT off.

    Ich möchte darum bitten hier wirklich nur zur IMPFUNG in PORTUGAL beizutragen, für alles andere gibt es schon genug offene Threads...
    Danke
    .
     
  10. ALISAN

    ALISAN Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    3 Januar 2010
    Beiträge:
    2.463
    Zustimmungen:
    4.187
    Punkte für Erfolge:
    113
    Impfstoff für weitere 80.000 Impfungen (Biontech/Pfizer) ist heute Morgen in Portugal eingetroffen
    Zusätzlich sollen diese Woche auch von Moderna 8.400 Impfeinheiten ankommen

    Mais 80 mil vacinas chegaram esta madrugada a Portugal - Renascença

    Durch die fehlende Menge an Impfstoffen mussten die Impfungen pausieren, die im Dezember gelieferte Menge an Impfstoffen wären innerhalb kurzer Zeit verabreicht worden.

    Covid-19: Falta de doses levou à suspensão da vacinação em Portugal nos primeiros dias do ano

    Insgesamt hat man - eine Lieferung über 80.000 am 4. JAN eingeschlossen - ca. 160.000 Einheiten bekommen, wovon die ersten 70.000 schon verabreicht wurden (s.o.) und, zwecks Verimpfung der 2. Dosis, 70.000 dafür zurück gehalten wurden.
    Die restlichen 20.000 wurden für die Pflege-/Altenheime veranschlagt.
    .
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 Januar 2021
  11. Ozzy

    Ozzy Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    4.780
    Zustimmungen:
    2.854
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ist da schon eingerechnet, das nun mehr Impfungen aus einem Fläschen gewonnen werden dürfen?
     
  12. ALISAN

    ALISAN Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    3 Januar 2010
    Beiträge:
    2.463
    Zustimmungen:
    4.187
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ab dem Moment der Freigabe durch die Link nur für registrierte Nutzer sichtbar. werden diese natürlich auch entsprechend verarbeitet.
    Warum man nicht direkt die 6 Impfungen pro Einheit entnommen hat liegt in der Zulassung der Behörden basierend auf der (ursprünglichen) Angabe des Herstellers, der diese ja auch erst im Nachhinein geändert spezifiziert hat.

    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar. vom 08.01.2021

    Comirnaty ist der offizielle Name des Impfstoffs der Firma BioNTech/Pfizer gegen SARS-CoV-2
    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.
    .
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 Januar 2021
    Ozzy gefällt das.
  13. ALISAN

    ALISAN Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    3 Januar 2010
    Beiträge:
    2.463
    Zustimmungen:
    4.187
    Punkte für Erfolge:
    113
    Gestern kamen die erwartete Tranche von 8.400 Dosen des MODENA-Impfstoffs.
    Bis Ende Januar sollten insgesamt 19.400 vom Hersteller geliefert werden, somit können 9.700 Personen komplett mit dem MODENA-Wirkstoff versorgt werden.

    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.

    Zusätzlich hat Portugal bisher 238.950 Impfdosen von Pfizer-BioNTech erhalten, über 75.000 Personen seien schon geimpft worden, so die Gesundheitsministerin gestern.
    .
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 Januar 2021
  14. ALISAN

    ALISAN Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    3 Januar 2010
    Beiträge:
    2.463
    Zustimmungen:
    4.187
    Punkte für Erfolge:
    113
    WICHTIG für die Impfung der im SNS aber noch nicht im System der Gesundheitszentren erfassten Personen, also in PT wohnhaft und ordentlich gemeldet sind...

    Personen, die im pt. Gesundheitssystem (SNS - Sistema Nacional de Saúde) angemeldet sind, sprich: mit einer SNS-IdentNummer (número de utente), aber bis dato noch keinen Arzt zugewiesen bekommen haben (médico de família) - weil man es noch nicht brauchte oder anderweitig behandelt wurde - sollten sich mit dem SNS in Verbindung setzen um für eine Impfung benachrichtigt werden zu können.

    Die Meldung sollte (präferiert) über unten verlinktes Formular erfolgen (zur Not kann man sich aber auch telefonisch beim SNS oder beim örtlichen Gesundheitszentrum melden).

    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar. (Rechts oben kann man von PT auf EN umschalten)


    IN PORTUGAL erfolgt die IMPFUNG nur über das SNS.

    Quelle: Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.
    .
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 Januar 2021
    algharb, bibibieber, Duisburger und 3 anderen gefällt das.
  15. Will

    Will Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    17 Januar 2021
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    35
    Punkte für Erfolge:
    18
    @Iris_K Hallo Iris, du hast mir mal die Info betreffend KV-Karte gesendet (danke nochmal).
    Nachdem mir meine private KV ja nix betreffend Impfung bringt wollte ich demnächst die "public" beantragen. Ich finde leider deinen Beitrag nicht mehr. Bitte kurze Info wo ich klicken muss.
    HG Will
     
  16. Iris_K

    Iris_K Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23 Februar 2009
    Beiträge:
    9.066
    Zustimmungen:
    3.075
    Punkte für Erfolge:
    113
    Schau mal hier:
    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.
     
    Duisburger gefällt das.
  17. Iris_K

    Iris_K Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23 Februar 2009
    Beiträge:
    9.066
    Zustimmungen:
    3.075
    Punkte für Erfolge:
    113
    Dom Estêvão gefällt das.
  18. Dom Estêvão

    Dom Estêvão Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    3 Mai 2017
    Beiträge:
    1.439
    Zustimmungen:
    2.448
    Punkte für Erfolge:
    113
    Also, ich meine, "gefällt mir", dass Du das veröffentlichst und "gefällt mir", weil ich echt lachen musste. Ihr kennt das? Mich hat es vor ein paar Tagen rückwärts vom Hocker gehauen, weil ich halt zu blöde war, mich richtig draufzusetzen. Hat tierisch weh getan und war echt grenzwertig, knapp an der Schrankkante mit dem Kopf vorbei. Nach einer Schrecksekunde habe aber erst ich und dann die ganze Familie gelacht, bis uns die Tränen aus den Augen liefen. Das hier und mein Sturz waren wirklich nicht zum Lachen. Trotzdem lacht man. So kann man die Welt prima ertragen :)
     
    Duisburger gefällt das.
  19. Ozzy

    Ozzy Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    4.780
    Zustimmungen:
    2.854
    Punkte für Erfolge:
    113
    @Iris_K
    Leider kenn ich das, meine Frau ist entgegen den Konzernanweisungen als direkte Corona Pflegekraft noch nicht geimpft worden, weil angeblich nicht genug Impfstoff da ist. Aber alle Ärzte wurden bereits geimpft, ob sie mit Corona Patienten zu tun haben oder nicht. Der Gipfel wäre jetzt noch, wenn sich die Verwaltung, die den Impfplan erstellt hat, auch impfen ließ.
    Das kommt morgen raus, wenn der BR Dampf macht.
    Und ich hab schon die Email von Spahn rausgesucht.
    Sowas ist echt zum kotzen.
     
  20. Iris_K

    Iris_K Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23 Februar 2009
    Beiträge:
    9.066
    Zustimmungen:
    3.075
    Punkte für Erfolge:
    113
    In den Centros de Saude in Lissabon und in Porto faengt heute das Impfen gegen den neuen Cororavirus an. Zunaechst werden Personen ueber 80 Jahre und Personen ueber 50 mit bestimmten Vorerkrankungen zur Impfung eingeladen. Die Impftermine werden ueber SMS an die in den Gesundheitszentren angemeldeten Personen verschickt.

    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.
     
  21. ALISAN

    ALISAN Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    3 Januar 2010
    Beiträge:
    2.463
    Zustimmungen:
    4.187
    Punkte für Erfolge:
    113
    INFO für in PT als Resident eingeschriebene, die aber (noch) keine Nummer vom pt. Gesundheitssystem (SNS - número de utente) bekommen haben:

    Zwecks Erfassung für die Impfung gegen COVID-19 sollte man sich über folgende Seite im System eintragen (wie gehabt, rechts oben kann auf EN umgestellt werden):

    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.

    ...

    Für andere, die im System angemeldet sind (also MIT número de utente) aber dort keine Historie haben, gilt weiterhin:

    Zu Beachten dabei ist, dass man sich im passenden Zeitraum (Impf-Phase) einschreibt, sonst gibt es möglicherweise Fehlermeldungen

    Zur Zeit ist "PHASE 1" = über 80 Jahre alt oder über 50 Jahre alt mit bestimmtem Krankheitsbild, wie chronisch herzkrank, Niereninsuffizienz und chronische Atemwegserkrankung mit nötiger Beatmung.

    Wann die PHASE 2 anfängt ( >65 und > 50 mit anderen Pathologien) hängt zB auch von der Lieferung der Impfstoffmenge ab...
    Vorgesehen ist PHASE 2 ab APRIL 2021

    IN PORTUGAL erfolgt die IMPFUNG nur über das SNS.

    Bleibt gesund
    .
     
    Duisburger und bibibieber gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrer Erfahrung anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie dem zu. Andernfalls ist die Funktionalität der Seite eingeschränkt.