1. Gäste können im PortugalForum zunächst keine Beiträge verfassen und auch nicht auf Beiträge antworten. Das klappt nur, wenn man registriert ist. Das ist ganz leicht, geht schnell und tut nicht weh: Registrieren. Und dann verschwindet auch dieser Hinweis ...

Tipp Madre de Água Jaen 2017 Tinto

Dieses Thema im Forum "Wein aus Portugal" wurde erstellt von zip, 10 Mai 2020.

Schlagworte:
  1. zip

    zip Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Februar 2009
    Beiträge:
    6.052
    Zustimmungen:
    2.736
    Punkte für Erfolge:
    113
    [​IMG]

    Mächtig viel Frucht bringt dieser junge rebsortenreine D.O. Dão an den Start. Gottseidank keine Kirschmarmelade dank eines straffen Korsetts aus gut integrierten Tanninen und einer frischen Säure.

    [​IMG]

    Die Rebsorte Jaen (Méncia) hat es bei mir nicht leicht, da bin ich häufig nicht vorurteilsfrei unterwegs. Ich weiß zu welchen Höhenflügen sie am Dão imstande ist, kriege aber auch die Kirschbomben nie ganz aus den Hinterstübchen, die gar nicht so selten Mitte der 90ziger ungewollt auf dem Gaumen einschlugen. Madre de Água kriegen es fein hin, mit einem Tinto für 12 EUR in Deutschland der jetzt jugendlich-fruchtig trinkreif ist, aber auch gerne noch zwei oder drei Jahre in der Flasche reifen kann.

    [​IMG]


     
    Dom Estêvão, Fredo, irisb und 2 anderen gefällt das.
  2. Die Seite wird geladen...

    Ähnliche Themen - Madre Água Jaen Forum Datum
    'Madredeus' auf Tour Veranstaltungen 29 Juni 2012
    Madredeus am Endpunkt angekommen ? Kultur und Freizeit in Portugal 20 Oktober 2010
    Madredeus-Gründer Francisco Ribeiro tot Nachrichten aus Portugal 15 September 2010
    Madredeus -Konzertreihe in Portugal Kultur und Freizeit in Portugal 13 Oktober 2009
    Metamorphosen und Metaphonien: Madredeus erfindet sich neu Nachrichten aus Portugal 20 September 2009

  3. Farbenzeit

    Farbenzeit Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    5 Oktober 2017
    Beiträge:
    2.256
    Zustimmungen:
    2.818
    Punkte für Erfolge:
    113
    Wow. Bild 2 ist wirklich toll. Also, der Wein sicher auch. Zumindest hast Du das wieder perfekt vermittelt.
     
    irisb und zip gefällt das.
  4. Ricarda Verreet

    Ricarda Verreet Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    27 Juli 2018
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    901
    Punkte für Erfolge:
    113
    Kann zwar zum Thema nicht mitreden aber für die Bilder gibt es diesmal einen Druck auf´s Knöpfchen. Sozusagen als Dank für Dein stets fein bebildertes önologisches Lebenswerk ...
     
  5. zip

    zip Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Februar 2009
    Beiträge:
    6.052
    Zustimmungen:
    2.736
    Punkte für Erfolge:
    113
    Seit rund 11 Jahren schreibe ich jetzt an der Tuga-Weinfront. Ich hoffe es ist mir in selbiger Sache vergönnt das "Lebenswerk" noch ein paar Jahre mit interessanten Beiträgen zu füttern, zumal in Portugal zur Zeit gerade bei den jungen Winzern echt der Punk ab geht!

    Danke für die Blumen!
     
    Fredo und irisb gefällt das.
  6. Paule

    Paule Lusitano Stammgast

    Registriert seit:
    9 Februar 2009
    Beiträge:
    6.520
    Zustimmungen:
    898
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ich weiß nicht, ob ich die Frage schon mal gestellt habe (Wenn ja, schadet es aber nix, sie nochmals aufzuwerfen):
    Wolltest Du nicht mal einen "Weinführer Portugal" schreiben? :-D
     
  7. Ricarda Verreet

    Ricarda Verreet Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    27 Juli 2018
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    901
    Punkte für Erfolge:
    113
    Wie? Hat er doch schon!

    Ich weiß jetzt nur nicht, ob er den Link zu diesem stets aktuell gehaltenen Prachtwerk über portugiesische Weine (ja, sogar ich schau dort öfter mal rein) hier schon mal eingestellt hat oder zu schüchtern dafür ist. Das sieht gut und vor allem sehr süffig aus auf der Seite ...

    Wie gewohnt auf das feinste bebildert und mit fachkundigen Erläuterungen gespickt.

    Wer den Link haben möchte? PN an mich ... ;- )
     
  8. Paule

    Paule Lusitano Stammgast

    Registriert seit:
    9 Februar 2009
    Beiträge:
    6.520
    Zustimmungen:
    898
    Punkte für Erfolge:
    113
    Mir geht es nicht um den link zu seiner Seite, sondern um ein Buch... :-D

    Da fällt mir übrigens auf, dass seine Seite scheinbar nicht im Linkverzeichnis steht...
     
  9. Dom Estêvão

    Dom Estêvão Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    3 Mai 2017
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    891
    Punkte für Erfolge:
    93
    Musste grade mal googeln, ob Du @zip eine mir eine bisher unbekannte Rebsorte beschreibst. Ist nicht Méncia, sondern Mencía. Kleiner Verdreher also. Durch das Googeln habe ich noch was gelernt. Mencía kenne ich eigentlich nur aus dem Bierzo. Dort wird sie jedenfalls häufig und sehr erfolgreich angebaut. Ich dachte immer, schön elitär ausgedrückt, um alle zu beeindrucken, die Wein einfach nur gerne trinken, Mencía sei eine autochthone Rebsorte aus Spanien und würde fast nur dort angebaut. Beides ist falsch. Mencía gibt es auch in Portugal, und das gar nicht so selten. Das Elend der Synonyme hat hier wieder voll zugeschlagen.

    Also Jaen ist Mencía. War mir noch gar nicht klar. Und die spanische Mencía Traube ging aus Alfrocheiro und Patorra (autochthon, PT) hervor, beides wiederum portugiesische Weinreben. Also nix mit der "autochthonen Rebsorte aus Spanien". Schon seltsam, was da früher mit wem gekreuzt wurde. Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.. Nicht das noch jemand denkt, ich wäre so schlau :)

    Aber Sinn der Sache ist das Trinken und Genießen. Das wird eine Freude, wenn ich wieder kann. Ab ins "El Bierzo" und ein paar Kistchen Mencía mitnehmen. Auf dem Heimweg im "Dão" vorbei und noch ein paar Jaen mitnehmen. Und dann, alles gemächlich genießen, egal wer welche Traube mit wem gekreuzt hat ;) Mache gerade Trinkpause, nein, nicht um die Leber zu schonen, ich denke, da habe ich noch Reserve. Mich hat seit Wochen eine ätzende Allergie im Griff, die mir gerade sämtliche Genussfreuden verdirbt. Jetzt suche ich mir erst mal eine Hütte direkt am Strand, am besten auf ner Klippe. Vielleicht hilft die frische Meeresbrise. Und wenn es hilft, dann geht es ab ins "El Bierzo", sobald wir wieder gefahrlos Reisen können :)

    Wenn ich losfahre, so Gott will, dann kannst Du mir noch ein paar "Jaen" Produzenten im Dao und auf meinem Weg nennen. Möchte mal die Mencías aus verschiedenen Regionen vergleichen.

    Und noch ein bisschen "Rumgemache", weil ich ja gerade eh nix genießen kann, um mich quasi "ersatzbefriedigen" muss. Die Link nur für registrierte Nutzer sichtbar. glaubt, dass Mencía eine autochthone Traube aus Spanien sei. Die Link nur für registrierte Nutzer sichtbar. sieht das eher wie oben im Link. Folglich, traue nie einer Wikipedia alleine :)

    Tschüss
     
  10. zip

    zip Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Februar 2009
    Beiträge:
    6.052
    Zustimmungen:
    2.736
    Punkte für Erfolge:
    113
    Sim, enganei-me. :still: Nach dem zweitem Glas Jaen verteile ich den Akut nach dem Zufallsprinzip ... :-D

    Nun gut, habe für dich in Jörg Böhms "Rebsortenatlas Spanien und Portugal" nachgeschlagen.

    Zitat: "Herkunft der Sorte: Spanien, Castilla y Léon (Bierzo), (...) über den Jakobsweg könnte die Sorte aus Aquitanien gekommen sein, (...) die Variabilität (ist) in Spanien wesentlich höher als in Portugal (Dão), was für ein spanisches Genzentrum spricht"


    [​IMG]
    Gerne:

    Luis Lorenços Quinta dos Roques/Quinta das Maias
    [​IMG]

    Tavares de Pina Wines (Quinta da Boavista)
    [​IMG]

    Wenn du es schaffst João noch eine Flasche aus den Rippen zu leiern, ziehe ich den Hut. Ich musste dafür den ganzen Tag mit dem Winzer sau..., "verköstigen" ;):

    Caminhos Cruzados
    [​IMG]


    Sandra und Jose von Soito Wines produzieren neuerdings auch einen sortenreinen Jaen, den ich allerdings noch nicht probiert habe: Link nur für registrierte Nutzer sichtbar. Ich mache mir aber keine Sorgen, dass Önologe Carlos Silva das nicht tipptopp hinbekommen würde (er ist ein wahrer Meister im "Frucht aufbohren", ohne das seine Weine allerdings ins Marmeladige kippen).

    Ich frag mich gerade, ob ich noch einen Jaen von der Quinta de Lemos im Keller habe? :confused:

    Sortenrein kenne ich Jaen nur vom Dão.
     
    Farbenzeit und Dom Estêvão gefällt das.
  11. Dom Estêvão

    Dom Estêvão Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    3 Mai 2017
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    891
    Punkte für Erfolge:
    93
    Und ich nur aus dem Bierzo. Jedenfalls wusste ich nicht, dass Jaen Mencía ist. Vor ca. 7 Jahren habe ich mir von einem großen spanischen Online-Händler (Decantalo glaube ich) ein Kunterbunt aus ca. 8 verschiedenen meist sortenreinen Mencías kommen lassen. Erinnere mich noch wegen einer alten Notiz an Pétalos 2012, Brezo Mencía 2012, Godelia und Castro de Valtuille. Rest liegt im Weinnebel der Zeit verborgen. Der Pétalos und der Godelia haben mich damals wohl am meisten beeindruckt. Beim Castro de Valtuille habe ich mir aufgeschrieben. Viel Frucht mit wenig Tannin für wenig Geld. Jung trinken macht wirklich Freude" :)
    --- Folge-Nachricht angehängt, 12 Mai 2020, Datum der Originalnachricht: 12 Mai 2020 ---
    Schönes Buch! Aprops Weinatlanten. Habe gerade gesehen, dass es nun wohl "World Atlas of Wine 8th Edition (Englisch) Gebundene Ausgabe – 3. Oktober 2019" gibt. Ich habe die 7. Ausgabe in Deutsch und dachte, das wäre die letzte. Der iss ja schon alt der Typ. Ein wunderschönes Buch! Ich schau mal, ob es das auch auf DE gibt. Sonst bestelle ich mir die englische Ausgabe. Schöne Bücher sind einfach was Tolles!
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrer Erfahrung anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie dem zu. Andernfalls ist die Funktionalität der Seite eingeschränkt.