• Gäste können im PortugalForum zunächst keine Beiträge verfassen und auch nicht auf Beiträge antworten. Das klappt nur, wenn man registriert ist. Das ist ganz leicht, geht schnell und tut nicht weh: Registrieren. Und dann verschwindet auch dieser Hinweis ...

Hilfe beim Bau eines Hochbeetes gesucht...

F

fonte cigana

Gast
Gast
moin, an alle gärtner/innen..

ich bin beim hochbeetbau--- leider nicht in portugal, aber ich denk mal, ihr helft mir trotzdem..

ist es ratsam, im unteren beet-- (warum schreib ich nur dauernd bett???)--BEEEETbereich eine plane, zb teichfolie an den seiten hochzuziehen ??
irgendwie scheint mir das sinnig, weil ich das beet nicht in die erde einlassen kann
(1 million baumwurzeln), sondern als kastenkonstruktion hinstelle und ich fürchte, das sich ohne bremsende folie reichlich erde nach unten raus verkrümelt (im wahrsten wortsinn) ...

nachdem ich jetzt selbst hochbEEEte aus metall gesehen hab, kann es ja wegen luftigkeit nix ausmachen, oder??

ich bin jetzt seit ner stunde im netz am forschen und finde nix zur frage "folieneinlage"....

obrigadissima
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
AW: hochbeethilfe...

Du kannst Dich doch an unsere Hochbeete erinnern?

Im Grunde sollte man unten in das Hochbeet nur ein recht entgmaschiges Drahtgitter einzuiehen, gegen die Wühlmäuse. Wegen Würmern, Staunässe etc. würde ich aber den Kontakt zum Erdreich nicht abdichten. Die Wände des Hochbeetes dagegen sollte man, sofern diese aus Holz sind, mit Folie vor Nässe schützen. Haben wir aber auch nur halbherzig gemacht, mal sehen, wie lange es hält ...?

Kai
 
AW: hochbeethilfe...

Wenn du reichlich Blätter auf das Geäst legst, rieselt nicht sehr viel runter. Zudem könntest du statt Folie den Draht an der Seite hochziehen. Mit Folie an der Seite kann es zum Wärmestau kommen und Belüftung ist sehr wichtig.
 
AW: hochbeethilfe...

wir stopfen in unsere Hochbeete übrigens immer alle möglichen Gartenabfälle und halbvergorenen Kompost rein. Oben kommt dann eine Schich Komposterde drauf. Dennoch sackt die Erde immer wieder nach und wir müssen immer wieder auffüllen.

Sehe ich aber kein Problem drin.

Kai
 
AW: hochbeethilfe...

Du kannst Dich doch an unsere Hochbeete erinnern
Kai


JAA! - aber ich konnt ja nicht nach unten gucken...

und genau dich hab ich bewusst nicht direkt angeschrieben, weil du endlich mal urlaub machen sollst.. :p

ok...
ich hab alles, auch den rat von eusebio zur kenntnis genommen..
die folie würde ich auch max. 40 (von 90) cm hochziehen wollen - und selbstverständlich nur an den seiten, nicht am boden......

erstmal ist jetzt- pünktlich- meine kappsäge kaputt gegangen und ich kann nicht weiter......*nerv...

vielen dank euch beiden!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
AW: hochbeethilfe...

Hallo Cigana, das Problem mit den Baumwurzeln habe ich auch in jedem Beet. Damit diese nicht im Beet hochwachsen und alles verdichten könnte man sicher auch die Grundkonstruktion mit Teichfliess auslegen, damit die nicht durchwachsen.
Mein einziges quasi Hochbeet steht übrigens auf Beton und hat keinerlei Proleme deshalb. Das überschüssige Wasser kann an den Seiten ablaugen wenn nötig.

Ellen
 
AW: Hilfe beim Bau eines Hochbeetes gesucht...

Hi Fonte,

schau Dir mal diese Anleitung an:


Da schaut echt toll aus! So etwas könnte ich auch gebrauchen, klingt mir aber doch ganz schön aufwendig....

Wie weit bist Du denn schon gekommen?

LG
Iris
 
AW: Hilfe beim Bau eines Hochbeetes gesucht...

wir haben uns drei Hochbeete gebaut - in zwei Tagen.

Bretter haben wir zuschneiden lassen, dann vier dicke Pflöcke im Rechteck in den Boden gehämmert und daran die Bretter festgeschraubt. Das ganze noch mit Folie ausgekleidet und mit Holzschutz bestrichen.

Jedes Jahr kommen da Gartenabfälle und halbvergorener Kompost rein und etwas Komposterde aus dem Kompostcenter oben drauf.

Kai
 
AW: Hilfe beim Bau eines Hochbeetes gesucht...

Hmmm, vielleicht sollte ich das mal angehen....
Was pflanzt Ihr denn im Hochbeet?

LG
Iris
 
AW: Hilfe beim Bau eines Hochbeetes gesucht...

Wie weit bist Du denn schon gekommen?

LG
Iris

hi, iris---
danke der nachfrage: baustopp ;)

obwohl die säge mittendrin kaputt ging, steht das beet und ist von außen schon lasiert.
(einfach, damit diese riesenkiste (wo übrigens mein böser nachbar prima reinpassen würde) optisch ein bischen kleiner wirkt)
ob ich wirklich folie einzieh, weiß ich noch nicht *faulheit siegt, auf jeden fall habe ich viiel zu wenig "füllmaterial", obwohl ich dachte, das reicht vollkommen aus.. werd mich nochmal mit einem hiesigen gärtner in verbindung setzen müssen, damit der mir astschnitt und co überlässt....

und jetzt bin ich erstmal krank geworden...

um die bepflanzung kümmer ich mich jetzt vom sofa aus, das scheint nicht "einfach so" zu gehen, das muss man wohl bestimmte dinge beachten, à la: im 1.jahr dies und im 2. jahr das.......

@kai- habt ihr eine drahteinlage eingezogen??
ich hab hier bisher nicht eine einzige wühlmaus, aber wer weiß....
 
AW: Hilfe beim Bau eines Hochbeetes gesucht...

(Oh Süsse, Gute Besserung!)
 
AW: Hilfe beim Bau eines Hochbeetes gesucht...

nein, aber wenn, dann muss man das ganz unten machen.

Kai

hi, danke--- scheint mir auch völlig logisch, ich seh aber - auch im link von iris-- immer wieder, das in anleitungen die drahteinlage ziemlich oben gemacht wird und das scheint mir mehr als unsinnig..
ok, ich lass es..
dann hält eben alles so lange, wie es hält..
zum anpflanzen: ihr haltet euch also auch nicht viehisch an diese im 1.jahr starkzehrer- dann schwachzehrer theorien??
gut. sehr in meinem sinne.
was wächst, wächst, was nicht, nicht...........

liebe sivi- danke schön!!
man soll keinen urlaub machen- dann raffts einen erstmal dahin...
aber es hatte mich diesmal echt schwer erwischt- montag gehts weiter mit dem hochbeet ;)
 
AW: Hilfe beim Bau eines Hochbeetes gesucht...

Liebe fonte cigana,

noch geruhsames Gesundwerden bis Montag.....mich hat Deine Krankheit zum Urlaubs-oder Ferienbeginn an die Zeit meiner Berufstätigkeit erinnert, habe ich damals auch gerne so gemacht...

Deine Krankheit hat offensichtlich den Zugang zu Deiner intuitiven Weisheit geöffnet:
Es freut mich, daß Du inzwischen auf Folie verzichten kannst und Deine "Was-wächst-das-wächst-Theorie" ist überzeugend.

Ich habe mich inspirieren lassen und auf einem brachliegenden Teil meines Grundstücks ein Hügelbeet angefangen. Eine Kuhle war nicht möglich, da dieser Teil aus Bauschutt mit aufliegendem Kies und Sand und einer sehr dünnen Schicht aufgewehter und von meinem Gemüsebeet angeschwemmter Erde ....wirklich nur hauchdünn......besteht.

Und einen Holzkasten wollte ich so nah am Haus auch nicht haben, also kein Hochbeet möglich. Aber ich habe ja genug Steine und träume jetzt von Gemüse und Kräutern vor dem Küchenfenster.......

Mein im letzten Jahr angelegtes Gemüsebeet habe ich den Ameisen geschenkt. Aber ich habe dort noch einen großen Komposthaufen angesetzt.....mit Humofix von der Abtei Fulda.....der für das Hügelbeet bestimmt ist.
 
AW: Hilfe beim Bau eines Hochbeetes gesucht...

Unsere Hochbeete hier in Lütjensee haben sich übrigens ganz prächtig entwickelt. Allerdings braucht man entweder gutes und teures Holz oder muss von innen neben dem Holzschutz eine stabile und gute Folie befestigen. Sonst fängt das Holz sehr schnell an zu rotten. Aber mit den Ernteergebnissen bin ich absolut zufrieden, auch der Schutz vor Schädlingen ist ok, obwohl die Schnecken zunehmen. Es ist aber einfacher Schnecken aus dem Hochbeet zu sammeln, als vom Boden zu klauben.

Praktisch ist, dass die Beete wirklich jede Menge organisches Material "schlucken", sei es nun Kompost, Strauchschnitt oder Häcksel. Wir haben schon jede Menge abgeschnitten, aber bislang ist fast alles auf unserem Grundstück geblieben und hier verwertet worden.

Kai
 
AW: Hilfe beim Bau eines Hochbeetes gesucht...

Aber auf die Bilder warten wir schon lange ;)

LG
Iris
 
AW: Hilfe beim Bau eines Hochbeetes gesucht...

Aber auf die Bilder warten wir schon lange ;)

ok, hier sind ein paar aus dem März diesen Jahres ...

Wir haben da alle Reste unserer Teichfolie benutzt und es funktioniert perfekt,

das glaube ich gern, aber Teichfolie war mir immer zu sperrig und zu teuer... ich will es demnächst mal mit einer Baufolie probieren ...

Kai
 

Anhänge

You must be registered for see attachments list
AW: Hilfe beim Bau eines Hochbeetes gesucht...

und weitere ...
 

Anhänge

You must be registered for see attachments list
AW: Hilfe beim Bau eines Hochbeetes gesucht...

wie gesagt: so ein Beet ist schnell gebaut, recht stabil, man kann wubderbar die ganzen Gartenabfälle reinstopfen, muss sich nicht bücken, und alles wächst sehr üppig.

Kai
 
Zurück
Oben