1. Gäste können im PortugalForum zunächst keine Beiträge verfassen und auch nicht auf Beiträge antworten. Das klappt nur, wenn man registriert ist. Das ist ganz leicht, geht schnell und tut nicht weh: Registrieren. Und dann verschwindet auch dieser Hinweis ...

Offtopic Coronavirus ...(nicht nur in Portugal) Bolsonaro, Presse und ....

Dieses Thema im Forum "Portugal Allgemein" wurde erstellt von Jota, 23 März 2020.

  1. Jota

    Jota Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    1 März 2009
    Beiträge:
    2.550
    Zustimmungen:
    963
    Punkte für Erfolge:
    113
    Eigentlich nicht das erste OT aus
    Coronavirus ...(nicht nur in Portugal) irisb. Start aber jetzt mal hier...

    Mit "fiese Möpp" wirst du dem hochkarätigen Arschloch Bolsonaro aber in keiner Weise gerecht. Der Artikel ist übrigens als seriös einzustufen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23 März 2020
    merula gefällt das.
  2. Die Seite wird geladen...

    Ähnliche Themen - Coronavirus (nicht nur Forum Datum
    Frage Bedeutung "Bom Sucesso", OT aus "Coronavirus ...(nicht nur in Portugal)" Portugal Allgemein 16 Juni 2020
    Coronavirus ...(nicht nur in Portugal) Portugal Allgemein 25 Januar 2020
    Coronavirus und die Angst vor der nächsten Krise Politik und Gesellschaft in Portugal 20 März 2020
    News CoronaVirus - Statistik aktuell auf Seite 1 Gesundheit in Portugal 17 März 2020
    Artikel Ausweichziel Portugal wegen Coronavirus Sport in Portugal 27 Februar 2020

  3. Ricarda Verreet

    Ricarda Verreet Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    27 Juli 2018
    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    341
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ich lerne gerade dazu was den Bolsonaro betrifft !

    Danke für die Bestätigung , daß dieses Presseorgan seriös ist .
     
  4. Usagi

    Usagi Amador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    26 August 2017
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    3
    Nein, für mich ist der Artikel nicht seriös. Für mich gehört der Artikel in die Rubrik “Stimmungsmache”. Dies aufzuzeigen ist nicht so leicht wie vor einem Jahr hier im Forum:

    Baustelle Heimat in Portugal (2/5) - Ein brasilianischer Autor in Lissabon
    Baustelle Heimat in Portugal
    Baustelle Heimat in Portugal


    Hier nur einige Kommentare zum Artikel bei “amerika21.de”:

    -Zitat Artikel:
    Auf den erwartbaren, massiven Anstieg von Krankheitsfällen ist das Gesundheitssystem äußerst schlecht vorbereit.
    -Zitatende
    Diese Aussage stimmt wohl für alle Länder der Erde, vielleicht mit Ausnahme von Taiwan und Singapur.

    -Zitat Artikel:
    Neben dem Gesundheitssektor scheint auch die Wirtschaft des Landes ungenügend auf die kommende Krise vorbereitet zu sein.
    -Zitatende
    Ich bitte um Beispiele für Länder, wo die Wirtschaft “genügend” vorbereitet ist für die kommende Krise!!!

    -Zitat Artikel:
    Zudem bleiben die mehr als 40 Millionen sogenannten Selbstständigen im informellen Sektor, insbesondere Hausangestellte oder Straßenverkäufer, von staatlicher Hilfe ausgeschlossen,…
    -Zitatende
    Auch hier bitte ich um Beispiele für Länder, die Verluste im informellen Sektor und die Verluste bei Schwarzarbeit kompensieren!!!!

    -Zitat Artikel:
    Das Virus trifft die einkommensschwachen Gruppen finanziell hart.
    -Zitatende
    Das ist wohl überall so, nicht nur in Brasilien.

    -Zitat Artikel:
    Das südamerikanische Land hat am gestrigen Freitag den achten Todesfall infolge einer Covid-19-Erkrankung gemeldet.
    ….
    Trotz des erwartbaren Anstiegs von Infektionen begannen die Behörden erst am Donnerstag, erste substantielle Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Erregers SARS-nCo-2 umzusetzen.
    ….
    Am Donnerstag machte die Regierung die Landgrenzen zu insgesamt acht Nachbarländern dicht, am Freitag schränkte sie die Einreise auf dem Luftweg ein.
    -Zitatende

    Man vergleiche mit Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien,…. (und beachte die Größe Brasiliens und die Einwohnerzahl im Vergleich zu den europäischen Ländern! Wann wurden in Europa die Grenzen zu gemacht!)
    Ferner ist Brasilien ein föderaler Staat mit unterschiedlichen Kompetenzen (entsprechend Länder-Bund in Deutschland).
    Schon am Mittwoch (und nicht erst am Donnerstag) wurde der öffentliche Nahverkehr (Busse) in Florianopolis/Santa Catarina ganz eingestellt und andere sehr scharfe Maßnahmen in dieser Region getroffen.

    Usw.

    Der Journalist hätte seine Thesen belegen können: für die letzten 5 oder 10 Jahre hätte er Zahlen zeigen können wie z.Bsp. Anzahl der Ärzte, Intensivbetten, Beatmungsgeräte im öffentlichen Gesundheitssystem, usw. Damit hätte er zeigen können wie gut oder schlecht Bolsonaro seit seiner Amtseinführung am 1.1.2019 gearbeitet hat. Das hätte ich guten Journalismus genannt. Allgemeinplätze und Stimmungsmache sollten nicht zur Arbeit von Journalisten gehören.

    Wie die westlichen Journalisten arbeiten sieht man auch hier (kein Bezug zu Brasilien, aber Bezug zum Coronavirus):

    Corona-Berichterstattung: Woran man sich erinnern sollte


    P.S.: @Jota, meine Überlegungen sind nur in Bezug auf den Artikel, den anderen Teil deiner Meinung kommentiere ich nicht.

    P.S.: @Ricarda Verret. Ob das Presseorgan seriös ist, kann ich nicht beurteilen, da habe ich zu wenig gelesen. Der Artikel für mich ist nicht seriös, und ich denke, das kann man auch sehen, ohne spezielle Brasilienkenntnisse zu haben.
     
  5. ALISAN

    ALISAN Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    3 Januar 2010
    Beiträge:
    1.920
    Zustimmungen:
    2.178
    Punkte für Erfolge:
    113
    %&$§"$§&$%$§%$&&% :kotz::kotz::kotz::kotz::kotz::kotz:

    Gibt es echt keinen anderen Thread oder eine andere Plattform um so ein &%$§%$§%& zu diskutieren?
    Da versucht man die Menschen hier soweit es geht halbwegs neutral informiert zu halten, auch mit Hintergrundinformationen, die zweckdienlich und/oder wichtig sein könnten und es wird permanent mit irgend einem "Gewürge" vollgeschrieben und verlinkt...


    Meine Güte... ist das so schwer?

    SO verliert man die Lust hier weiter mitzuarbeiten...

    Ach... habe fertig!
     
    Ozzy, urmelbass, SomeOne und 3 anderen gefällt das.
  6. Ricarda Verreet

    Ricarda Verreet Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    27 Juli 2018
    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    341
    Punkte für Erfolge:
    63
    Hier kann man doch i.d.R. schreiben und lesen was man mag , wenn man nicht all zu oft Sch.... sagt .

    Entweder lies es nicht oder setzt dich damit auseinander oder sag nichts dazu . Das trompeten mir einige von euch doch auch laufend in die Ohren .

    Ich hab es gelesen und entschieden , wieder in den Garten zu gehen und mit die Puten spielen und toben .
     
    Maximus gefällt das.
  7. ALISAN

    ALISAN Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    3 Januar 2010
    Beiträge:
    1.920
    Zustimmungen:
    2.178
    Punkte für Erfolge:
    113
    Von deiner Seite habe ich auch keine andere Antwort erwartet...
    Und der Beifall dazu kommt auch aus einer nicht unerwarteten Ecke.

    Ich finde es absolut respektlos.
    :nofun:
    .
     
    urmelbass gefällt das.
  8. Stephanie

    Stephanie Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    21 Januar 2019
    Beiträge:
    1.266
    Zustimmungen:
    1.464
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ach so! Deshalb das ganze Geprolle ständig von Dir.

    Also mich stört es, weil es das Thema zu einer Wiese macht, auf der ich ständig in Hundehaufen trete.

    Und stell Dir vor, ich mag einfach nicht noch einen Haufen daneben setzten, indem ich mich für die Komplimente "zu doof" zu sein oder "Schwachsinn zu schreiben" bei Dir angemessen revanchiere.

    Denn ich möchte, dass die wertvollen Informationen, die hier von einigen bereit gestellt werden, nicht (voll)ständig zugemüllt werden.

    Ich finde, Solidarität fängt da an, wo man sich auf eine gemeinsame Kommunikation verständigt und da empfinde ich Dich als ausgesprochen unsolidarisch.

    Was ich andererseits nicht nachvollziehen kann, bist Du doch eine ausgesprochene Verfechterin von Solidarität an sich.

    Also: könntest Du Dich solidarischerweise etwas am verbalen Riemen reißen?
     
    urmelbass und bibibieber gefällt das.
  9. Ricarda Verreet

    Ricarda Verreet Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    27 Juli 2018
    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    341
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ich habe dieses Thema nicht eröffnet .

    Aber wenn ich hier im Forum lesen muß , daß ein !!! bestimmter Teilnehmer in diesem Forum ständig irgendwelchen - zugegebenermaßen oft sehr unsympathischen Politikern oder sonstigen Personen des öffentlichen Lebens - die Seuche , die Pest oder den Coronatod an den Hals wünscht und dies boshafterweise auch noch von einer bestimmten Gruppe von Teilnehmern und Teilnehmerinnen ( Plural ) in diesem Forum auch noch hofiert wird , durch das Drücken des "Gefällt-Knopfes" , dann stelle ich mir schon die Frage , wer sich hier im Forum gefälligst mal an seine eigenen Nase fassen sollte .

    Und genau die immer selbe Person hier im Forum scheint zu glauben, daß seine Interpretation von Solidarität die einzig wahre Interpretation ist . Und seine Sicht der Dinge möge gefälligst das Maß ALLER Sichtweisen sein .

    Das kann man an der Art und Weise seines unverkennbaren Sprachduktus zur Genüge erkennen und am Umgang mit seinen Claqueurs .

    Nein Danke !

    Ich reiße mich am Riemen wenn ich es für angemessen halte. Und wenn nicht , dann eben nicht .

    So machen es einige andere hier ja auch .
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 März 2020

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrer Erfahrung anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie dem zu. Andernfalls ist die Funktionalität der Seite eingeschränkt.