• Gäste können im PortugalForum zunächst keine Beiträge verfassen und auch nicht auf Beiträge antworten. Das klappt nur, wenn man registriert ist. Das ist ganz leicht, geht schnell und tut nicht weh: Registrieren. Und dann verschwindet auch dieser Hinweis ...

Umzug mit fünf Hunden: Hilfe beim Fliegen ab Lissabon gesucht

dimensionen

Amador
Teilnehmer
Stammgast
Ein Umzug ist meist kompliziert und schwierig. Von Ungarn bis auf die Azoren, vor allem, wenn ich mich nicht von meinen fünf Hunden trennen möchte... Deshalb nehmen wir uns einiges vor. Wir fahren mit dem Auto nach Lissabon. Langsam, mit viel Ruhe. Aber. Wir haben ein bisschen Angst – zwei Leute, wie kann man fünf Hunde am Flughafen abgeben? Ich weiß, dass maximal 4 Hunde gleichzeitig fliegen können. Deshalb können wir nur mit getrennten Flugzeugen und Zeiten fliegen Auch in Ponta Delgada wird es nicht einfach sein, einen Transporter zu finden.
Die große hoffnungsvolle Frage. Wohnt jemand in Lissabon. Kann uns jemand beim Versand helfen? Wir sprechen kein Portugiesisch, wenig und schlechtes Englisch ... Sie sprechen dort kein Deutsch - das habe ich erlebt.
Ich freue mich über Erfahrungen und Ideen – aber persönliche Hilfe vor Ort wäre das größte Geschenk.
WP_20220322_15_44_53_Pro.jpg
 

Anhänge

Sie müssen registriert sein, um die Liste der Anhänge zu sehen
Situation - Ponta Delgada, Flugzeug gelandet, Rucksack auf dem Rücken. Wir müssen nur noch unsere Hunde in ihr neues Zuhause bringen. Zwei Personen, fünf Hunde. Die Hunde sind nicht klein (mittelgroß). Aber zusammen mit den Hundeboxen ist es eine große Menge ... wo kann man ein großes Auto mieten? Das habe ich dort noch nie gesehen. Die Kleinbusse waren alle voller Sitzplätze. Gibt es eine Tierschutzgruppe auf der Insel? Könnten sie helfen? Hat jemand Erfahrung damit?
WP_20220428_12_04_11_Pro.jpg
 

Anhänge

Sie müssen registriert sein, um die Liste der Anhänge zu sehen
Hallo, @dimensionen,
@Yvonne kern hatte doch diese Tiertransportfirma empfohlen,
vielleicht können die Euch Tipps geben oder sogar beim Einchecken helfen.
Und auf São Miguel habt Ihr keine Möglichkeit, privat einen Transporter zu leihen oder Euch abholen zu lassen?
Oder bei den Mietwagenfirmen direkt anfragen.
Wie kommt Ihr denn sprachlich dort überhaupt zurecht?
 
Warum nicht im Fahrezeug , evtl Anhänger mitnehmen?
Ist fuer die Tiere stressfreier als Fliegen.

VG
 
Warum nicht im Fahrezeug , evtl Anhänger mitnehmen?
Ist fuer die Tiere stressfreier als Fliegen.

VG
Macht sich auf die Inseln nun mal schlecht - es gibt keinen Fährverkehr auf die Azoren...

Aber @dimensionen: Habt ihr mal bei der TAP angefragt? Tierschutzorganisationen fliegen doch auch mit mehreren Tieren und ich weiß nicht, ob die immer für alle Flugpaten haben. Alternativ bei der SATA nachfragen, ich weiß, die Website ist nicht so dolle, aber diese Fluglinie hab ich immer als sehr tolerant empfunden.
Und für die Fahrt in euer neues zuhause: Habt ihr mal bei den Vermietern/Taxianbietern etc. nachgefragt? Google spukt auch diverse Anbieter für Transfers ab Flughafen Ponta Delgada aus, die würde ich einfach mal anschreiben. Laßt euch doch mit deepL oder einer anderen Übersetzungsprogramm alles für eure Anfrage übersetzen. Wenn ihr in Zukunft auf São Miguel leben wollt, solltet ihr euch dann auch so langsam mal mit ein paar portugiesischen Vokabeln vertraut machen... (hilft ungemein, kann ich nur aus Erfahrung sagen...;)).
 
Hallo, @dimensionen,
@Yvonne kern hatte doch diese Tiertransportfirma empfohlen,
vielleicht können die Euch Tipps geben oder sogar beim Einchecken helfen.
Und auf São Miguel habt Ihr keine Möglichkeit, privat einen Transporter zu leihen oder Euch abholen zu lassen?
Oder bei den Mietwagenfirmen direkt anfragen.
Wie kommt Ihr denn sprachlich dort überhaupt zurecht?
 
Natürlich wäre es viel einfacher, wenn wir Portugiesisch oder gutes Englisch könnten. Das größere Problem ist dort der „Arbeitsstil“ – nicht die Sprachkenntnisse... Auf jeden Fall konnten wir ein Haus und ein Baugrundstück kaufen . Wir organisieren gerade den Bau eines weiteren Hauses. Ich denke, selbst wenn wir die Sprache gut beherrschen würden, würden wir (leider) nicht schneller vorankommen. Eine sehr schöne Insel, überwiegend nette Menschen – aber nur für Menschen mit Millionen Zeit...
 
Sie reisen mit dem Auto nach Lissabon. Die einzige Möglichkeit, auf die Insel zu gelangen, ist das Flugzeug. Mit fünf Hunden ist es am Flughafen sehr schwierig – davor haben wir „Angst“. Wir haben keine Erfahrung.
 
Macht sich auf die Inseln nun mal schlecht - es gibt keinen Fährverkehr auf die Azoren...

Aber @dimensionen: Habt ihr mal bei der TAP angefragt? Tierschutzorganisationen fliegen doch auch mit mehreren Tieren und ich weiß nicht, ob die immer für alle Flugpaten haben. Alternativ bei der SATA nachfragen, ich weiß, die Website ist nicht so dolle, aber diese Fluglinie hab ich immer als sehr tolerant empfunden.
Und für die Fahrt in euer neues zuhause: Habt ihr mal bei den Vermietern/Taxianbietern etc. nachgefragt? Google spukt auch diverse Anbieter für Transfers ab Flughafen Ponta Delgada aus, die würde ich einfach mal anschreiben. Laßt euch doch mit deepL oder einer anderen Übersetzungsprogramm alles für eure Anfrage übersetzen. Wenn ihr in Zukunft auf São Miguel leben wollt, solltet ihr euch dann auch so langsam mal mit ein paar portugiesischen Vokabeln vertraut machen... (hilft ungemein, kann ich nur aus Erfahrung sagen...;)).
Danke ! Natürlich werden wir Portugiesisch lernen. Auch der "Etikette" halber. Aber das wird wohl nur für ein oberflächliches Gespräch reichen. Schon allein deshalb, weil wir inzwischen auch Englisch lernen. Wir wissen, dass wir noch viele Probleme lösen müssen. Bisher ist uns das irgendwie immer gelungen . Es wäre aber viel schöner, es wäre besser, wenn wir nur die Schönheit der Insel genießen könnten. Wir sind schon lange nicht mehr in unseren Zwanzigern...
 
Zurück
Oben