1. Gäste können im PortugalForum zunächst keine Beiträge verfassen und auch nicht auf Beiträge antworten. Das klappt nur, wenn man registriert ist. Das ist ganz leicht, geht schnell und tut nicht weh: Registrieren. Und dann verschwindet auch dieser Hinweis ...

Rücknahme von Plastikflaschen

Dieses Thema im Forum "Portugal Allgemein" wurde erstellt von Sir Iocra, 27 März 2020.

  1. Sir Iocra

    Sir Iocra Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    7 September 2010
    Beiträge:
    2.192
    Zustimmungen:
    1.406
    Punkte für Erfolge:
    113
    Wie Público bereits am 13.3.2020 berichtete hat/hätte an dem Tag in 23 Supermärkten einen Test begonnen/beginnen sollen Plastikflaschen zurückzunehmen. Hierfür wurden Rücknahmeautomaten aufgestellt. Die Flaschen müssen in gutem Zustand sein und über einen Strichcode verfügen.
    Für Flaschen bis 0,5 Liter gibt es 0,02€ und für grösseren Flaschen bis 2 Liter 0,05€. Es gibt kein Bargeld sondern einen Bon, der mit den Einkäufen eingelöst werden kann.

    Die 23 Supermärkte habe ich aus dem Artikel hierher kopiert:
    Por enquanto, as máquinas automáticas podem ser encontradas no Pingo Doce de Bragança e da Estrada Nacional 114, ao quilómetro 4,5 (na zona de Évora); no Auchan de Guimarães, Carnaxide, Almada e Portimão; no Continente de Braga e do Gaia Jardim (Vila Nova de Gaia); no Modelo/Continente de Monção, Alameda Shopping (Porto), Viseu, Covilhã, Coimbra, Leiria, Almeirim, Portalegre, Amadora, Évora, Beja e Sines; no Barcelodis de Barcelinhos; no Distripafer de Paços de Ferreira e no Troncadis do Entroncamento.

    Leider konnte ich noch nicht ausprobieren, ob es funktioniert.
    Johan
     
    ALISAN und irisb gefällt das.
  2. Die Seite wird geladen...

    Ähnliche Themen - Rücknahme von Plastikflaschen Forum Datum
    Autofahrt von Portugal nach Österreich mit Hund Portugal Allgemein Vor 22 Minuten
    Route von Lörrach nach Lagos Verkehr in und um Portugal Gestern um 23:20 Uhr
    News Der Bürgermeister von Lissabon möchte AL einschränken Leben in Portugal 6 Juli 2020
    Portugal-Roman: "Herrin des Hauses" von Eire Rautenberg PortugalMarkt 5 Juli 2020
    Suche kleine Bleibe von Privat ab August für ca. 30 Tage in der Nähe vom Meer Urlaub in Portugal 12 Juni 2020

  3. irisb

    irisb Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    4 Februar 2014
    Beiträge:
    3.074
    Zustimmungen:
    2.293
    Punkte für Erfolge:
    113
    Sind es tatsächlich nur 2 bzw. 5 Cent?
    Dann kann ich nur hoffen, dass das Belohnungsprinzip in Portugal mehr zieht als in D.
    Wenn man sieht, wie hier manche 25 Cent Flasche oder Dose im Müll (oder Graben) landet, weil es ja soooo aufwändig und anstrengend ist, das verschließbare Leichtgewicht mitzunehmen, ....-> :confused::klatsch:
     
  4. ALISAN

    ALISAN Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    3 Januar 2010
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    2.178
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ja, es wird beim Einkauf aber kein Pfand für diese erhoben!
    Und es ist erst einmal eine Testphase
    .
     
    irisb gefällt das.
  5. irisb

    irisb Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    4 Februar 2014
    Beiträge:
    3.074
    Zustimmungen:
    2.293
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ich drücke die Daumen!
     
  6. big80s

    big80s Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    20 April 2019
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    18
    Bei diesen Beträgen wird das ohne Pfanderhebung beim Einkauf nichts werden. Im Vergleich mit Deutschland nerven die vielen kleineren Plastikpflaschen - hier würde ein Pfandsystem ähnlich wie in Deutschland auch helfen und ja, ich bin auch dafür, z.B. den Pfandbetrag z.B. für Bierpflaschen von 8 Cent auf 20 oder auch 25 Cent anzuheben.
     
  7. JJG

    JJG Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    16 Mai 2019
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    8
    Im guten Zustand? Also wenn die Flaschen ganz gesammelt werden und nicht zerschnitten, dann brauchen die aber sehr viel Platz. Ich sehe den Sinn nicht. Es gibt dich überall die Container für Papier, Glas und Plastik. Ja selbst für Öl wie Sonnenblumenöl habe ich welche gesehen.
     
  8. irisb

    irisb Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    4 Februar 2014
    Beiträge:
    3.074
    Zustimmungen:
    2.293
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ich gehe jetzt Mal davon aus, dass die Flaschen ( so wie hierzulande) in der Annahmestelle geschreddert oder gequetscht werden.
    Es geht also nur um den privaten voluminösen Transport. Und den der " Zwischenwirte".
    --- Folge-Nachricht angehängt, 28 März 2020, Datum der Originalnachricht: 28 März 2020 ---
    Vermeiden soweit es geht, wäre natürlich noch besser, aber das scheint ja leider nicht überall möglich zu sein.
     
  9. Sir Iocra

    Sir Iocra Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    7 September 2010
    Beiträge:
    2.192
    Zustimmungen:
    1.406
    Punkte für Erfolge:
    113
    Das glaube ich eher nicht, da nur Flaschen mit Originalverschluss angenommen werden. Ich schätze eher, dass sie wie Pfand-Glasflaschen gereinigt und wiederverwendet werden.
    Nochmals es handelt sich hier um einen Test. Der portugiesische Staat hat das Projekt mit 1.2 Mio unterstützt.
    Die portugiesische Industrie und Politik haben sich bestimmt etwas dabei gedacht, darum ist jeder Kritik oder Verbesserungsvorschlag bis zum Resultat des Test erst mal überflüssig.
    Johan
     
  10. Maximus

    Maximus Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    13 Februar 2009
    Beiträge:
    3.332
    Zustimmungen:
    1.013
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ja ich finde auch, sowas sollte in Portugal eingeführt werden. Ein Flaschen und Dosenpfand. Da kann man von Deutschland noch lernen. Eingeführt hatte es damals der Umweltminister Klaus Töpfer und auf seine Fahnen geschrieben hatte es sein Nachfolger Jürgen Tritt Ihn.
    Die Idee ist gut, je höher das Flaschenpfand, desto sauberer die Umwelt und desto geringer die Altersarmut.
    Beispiel: wenn ich in Deutschland bin, zuletzt vor 2 Jahren, fahr ich dort fast nur Fahrrad. Hab hinten 2 Packtaschen drauf und sammel unterwegs jede weggeworfene Dose und Flasche auf.
    Allein einmal die Himmelsleiter hoch kommen da schon fast 2 Euro zusammen.
    Das Geld liegt in D. auf der Straße.
    Bin ich dort in der Stadt und sitze vor dem Bahnhof auf einer Bank und
    trinke Bier, lasse ich die leeren Dosen immer stehen. Sofort kommt ein Bedürftiger und sammelt die Dosen ein. Damit ist dem schonmal geholfen und der Umwelt auch.

    LG
    M
     
  11. JJG

    JJG Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    16 Mai 2019
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    8
    Vermutlich saubere Rohstoffe.
     
  12. Ozzy

    Ozzy Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    3.587
    Zustimmungen:
    1.852
    Punkte für Erfolge:
    113
    Quark, in Deutschland wird aus dem Rohstoff nichts gemacht, wurde alles exportiert nach China, bis die es nícht mehr wollten. Nun wird es woandershin verbracht.
    So, wie es dem Bürger erzählt wurde, lief das nie ab. Da wurden keine neuen Flaschen draus gemacht oder rigendwas anderes von Wert.
    Es gibt ganz wenige Versuche, daraus etwas zu machen, aber das ist nicht in den Größenordnungen, das es was bewirkt.
    Gerade mal 16% des Plastikmülls wird wieder verwertet.
    Die offiziellen Zahlen sind höher, man muss sich ja hoch jubeln und "thermische Verwertung" klingt doch besser wie Verbrennen.

    Aber das ist alles kein Thema, denn laut Bundesregierung fielen 2016 nur etwas mehr als 18 Tonnen Plastikmüll an:

    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.

    Das ganze bringt nur der Wirtschaft etwas, weil Pfand nicht eingelöst wird und der Kunde auch noch per Pfand/Grüner Punkt für die "Entsorgung" aka Verkauf als Wertstoff nach China, bezahlt.
    Wieso sind wohl damals Finanzinvestoren beim Link nur für registrierte Nutzer sichtbar. eingestiegen?
    Bestimmt nicht, weil sie so nachhaltige Investments gesucht haben.

    Man schaue nur mal, wieviel Aldi, Lidl und Co. jährlich an Flaschenpfand spenden.
    Was passiert denn mit dem Pfand, der eingenommen wurde und nicht wieder eingelöst wurde? Auch Spende?
    Nein, es verbleibt beim Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.und beim Staat als Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.
    Bis Februar 2017! waren das 3,5 Milliarden Euro.
    Lohnt sich also.

    Die Mehrwegquote sinkt massiv, obwohl genau das durch dieses Einwegepfand verhindert werden sollte.
    Mittlerweile sinkt sogar die Mehrwegquote bei Bier, weil jede Brauerei ihre eigenen Flaschen hat und die dann erst quer durch die BRD gefahren werden zum Kunden und dann wieder zurück zum befüllen.
    Genauso bei Mineralwasser.
    Alles super ökologisch.

    Man kann nämlich aus diesen gebrauchten Flaschen nicht einfach neue machen, schon aus hygienischen Gründen nicht.
     
    Jinn gefällt das.
  13. ALISAN

    ALISAN Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    3 Januar 2010
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    2.178
    Punkte für Erfolge:
    113
    Rücknahme-Automat jetzt auch in COIMBRA angekommen

    Das Pilotprojekt zum Recycling von PET-Plastikgetränkeflaschen kam in Coimbra an, genauer gesagt im CoimbraShopping, wo ein Automat installiert wurde, um diese Art von Verpackung zurückzugeben.

    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.

    Dieses bis September 2021 laufende Pilotprojekt ist wichtig für die Vorbereitung der Einführung eines künftigen Systems zur Rückgabe von Getränkeverpackungen, das ab dem 1. Januar 2022 folgen soll.

    Hier kann man noch weitere Standorte für die PET-Rücknahme heraus suchen
    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.

    .
     
    irisb gefällt das.
  14. Sir Iocra

    Sir Iocra Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    7 September 2010
    Beiträge:
    2.192
    Zustimmungen:
    1.406
    Punkte für Erfolge:
    113
    Meine Annahme im Beitrag 8 war falsch und Irish hatte Recht. Die Flaschen werden in der Maschine geschreddert. Man kann das Pfandgeld auch spenden. Ich weiss noch nicht an wen. Cavalhelhos Flaschen schluckt die Maschine im Continente Beja nicht. Im Continente Beja stehen jetzt 2 Maschinen, da ich bei der ersten Benutzung nicht die Flaschen sonder eher die Maschine selbst geschreddert habe.
    Johan
     
  15. JSGenerali

    JSGenerali Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    5 Februar 2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    Morgen, meinst du die Himmelsleiter Richtung Roetgen ( B )
     
  16. Maximus

    Maximus Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    13 Februar 2009
    Beiträge:
    3.332
    Zustimmungen:
    1.013
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ja genau die. Allerdings liegen dort am Fahrbahnrand auch viele Plastikflaschen und Dosen aus Belgien rum , für die es in D. keinen Pfand gibt. Da muß man sich halt ein bisschen auskennen.
     
  17. JSGenerali

    JSGenerali Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    5 Februar 2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    Ich komme aus Nideggen-Rath. Es hat mich aber im März auf die Azoren verschlagen. Sao Miguel. Ob das richtig war. müssen wir mal schauen.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrer Erfahrung anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie dem zu. Andernfalls ist die Funktionalität der Seite eingeschränkt.