• Gäste können im PortugalForum zunächst keine Beiträge verfassen und auch nicht auf Beiträge antworten. Das klappt nur, wenn man registriert ist. Das ist ganz leicht, geht schnell und tut nicht weh: Registrieren. Und dann verschwindet auch dieser Hinweis ...

Internetzugang mit Richtantenne in Portugal?

eusebio

Lusitano
Teilnehmer
Stammgast
Wir probieren mit Euch in Portugal in Kontakt zu bleiben und haben folgendes Angebot:

-Universal-Hochleistungs-Richtantenne mit x m dämfungsarmen Aircell5-Kabel
-Antennenverstärker für UMTS/HSDPA/HSUPA/EDGE/GRPS mit Netzteil
-WLAN-Router LevelOne mit HSDPA-Datenstick HUAWEI E156
Der WLAN-Router wird von uns für Vodafone Portugal vorkonfiguriert
Angeblich hat dieser WLAN Router eine deutlich höhere Reichweite als die All-in-one-Geräte. Die Konfigurierbarkeit ist angeblich auch einfacher als beim Huawei E970 und wäre von einem Laien wie mich durchführbar:angst:

Was haltet ihr davon? Konnte es was werden?
 
AW: Internetzugang mit Richtantenne?

Persönlich, glaube ich an Märchen !

Nee, nix für mich.
 
AW: Internetzugang mit Richtantenne?

Ola Eusebio !

ich glaube bei Bönstadt der Berghof arbeitet mit soeiner TEchnik !:p
 
AW: Internetzugang mit Richtantenne?

Ola Eusebio !

ich glaube bei Bönstadt der Berghof arbeitet mit soeiner TEchnik !:p

Mmhh, ohne diese Technik konnte man es dort auch wohl schaffen, oder? Telefon wird wohl da sein.....Apropos Telefonleitung und Internet, was ist denn mit Oscar los?
 
AW: Internetzugang mit Richtantenne?

Oscar ?

evtl fährt er mit dem Rad durch Portugal oder er baut sich auch gerade
eine Richtantenne auf ! ???:eek::)

Ist jemand aus dem Forum bekannt was mit uns OScAR ist ?:klatsch:
 
AW: Internetzugang mit Richtantenne?

Was haltet ihr davon? Konnte es was werden?

Ich hatte mit dieser Idee ja auch schonmal geliebäugelt, war aber bislang zum testen noch zu faul :angst:

Alles was ich dazu sagen kann, ist, eine Richtantenne hilft offenbar auf jeden Fall, das Signal zu verstärken.
Wichtig ist, dass ihr überhaupt etwas empfangen könnt, dass die Richtantenne dann verstärken kann.
Seid ihr denn in Reichweite eines Mastes oder lebt ihr dann in der totalen Knüste?
 
AW: Internetzugang mit Richtantenne?

So dann und wann haben wir mal ein Signal, sowohl fuers Internet als auch fuers Handy. Jetzt muessen wir mal sehen wo es am besten ist und austesten.
 
AW: Internetzugang mit Richtantenne?

Hallo
ich betreibe Internet und VOIP Telefon ohne Probleme mit TMN über UMTS mit einer Globesurfer 2 Box von Option. Vodafon hat hier kein UMTS. Würde ich also erstmal grundsätzlich erforschen was bei dir verfügbar ist.
Mit externer Antenne verbessert sich das Signal um ein paar db, die aber ganz schnell weg sind, wenn das Spezialkabel über 3 Meter lang ist.
Ich würde versuchen so eine Box an einer Stelle zu positionieren wo du Empfang hast und dann von dort per Wlan, das diese Box kann, weitermachen.
Zu konfigurieren ist da nicht viel und ich denke das auch Laien das schnell und sicher hinbekommen.
Gruß

Multi
 
AW: Internetzugang mit Richtantenne?

Multi, das hört sich auf jeden Fall, viel besser an.
 
AW: Internetzugang mit Richtantenne?

Ergänzend noch ein sehr informativer
 
AW: Internetzugang mit Richtantenne?

Hallo!

Ihr sucht also nach einer Loesung fuer eine Wohnsituation, die wir und unsere Freunde als Schwarzes Loch, als <deathline> bezeichnen?
Welche Telefongesellschaft man auch immer hat, die eigentliche Linie bei uns wird immer nur von <pt> gemietet sein, selbe miserable Ueberlandleitung mit veralteten Relais. Ich glaub nach 1 1/2 Jahren Nerv nicht mehr an das langfristige Funktionieren dieser adsl, also waer ich an einer unabhaengigen Loesung interessiert. Falls es eine gaebe...

Schlechten Handyempfang haben wir nur oben im 1. Stock, oder oben auf dem Grundstueck. Das hier ist ein Minital, von dessen oberem Rand mir immer noch wenigstens 8m Hoehe fuer einen Empfang zum 1,2 km entfernten TMN-Mast fehlen.
Zusaetzlich verursachen riesige Granit-und Basaltfelsen, Fluss und unterirdisches Wasserdepot Stoerungen, und die 1m dicken Felswaende des Gebaeudes lassen kein Signal raus oder rein. Handys muss man hier ausschalten, fuer den Notfall aufsparen, da kein Akku die staendige Signalsuche ueberlebt.

Kann man irgendwie eine Verbindung zu besagtem Handymast von TMN schaffen? Vielleicht ueber zwei Richtantennen, die auf 2 eigenen Masten montiert sind; eine auf dem Hausdach, die das Signal an eine weitere auf einem 8m hohen Mast oben auf unserem Grundstueck weitergaebe - von da aus dann Kommunikation zu diesem einzig existierenden TMN-Mast haette?

Vielleicht koennte man wenigstens den Handyempfang verbessern? In der Regenzeit ist die Telefonleitung eine unsichere Sachekann tagelang tot sein. Man kommt hier bei Hochwasser mitunter auch im Gelaendewagen nicht vom Grundstueck. Das ist eine ueberlebenstechnische Frage im Krankheitsfalle. Ansonsten waers egal, der Fluss faellt auch wieder.

Darf man z.B. einen eigenen Handyempfangsmast betreiben? Was kostete sowas? Internet und Handy ueber Satellit ist glaube zu teuer, bzw. Utopie?

Ich hab mich mit solchen Problemen noch nie auseinandersetzen muessen. Das ist hier alles eher Flachland, paar flache Huegel, ja kein Hochgebirge. Mit diesen Schwierigkeiten hab ich nicht gerechnet.

Ich hoffe, ich nerv euch nicht...

L.G. europe
 
AW: Internetzugang mit Richtantenne?

Hallo
du könntest das Handysignal mit einem so genannten GSM Repeater verstärken. Nur sind die teuer und auch nicht der Weisheit letzter Schluss.
Wenn ihr es euch teilen könnt dann würde ich vielleicht doch über Sat nachdenken. Kosten ca. 1000€ für die Einrichtung und dann um die 50 im Monat. Telefon könnt ihr über VOIP machen. Kling sicher erst einmal nach teuer aber wenn ihr euch das mit anderen Familien teilen könnt würde ich darüber nachdenken, da es mittlerweile eine ausgereifte und funktionierende Technik ist.
Eine andere Möglichkeit hatte ich ja schon kurz in diesem Thema angesprochen. Positioniere einen UMTS Router dort wo du Empfang hast und gehe dann per Wlan weiter. Solange du Sichtverbindungen hast kannst du so hunderte von Metern überbrücken. Telefon dann wieder via VOIP zu erheblich günstigeren Tarifen als per Handy oder PT Festnetz. Bevor du Letzteres angehst solltest du dich aber in jedem Fall mal soweit in Richtig Sendemast vorarbeiten bsi du eine normale stabile Verbindung hast. Wenn du die hast solltest du prüfen was in Sachen Datenverbindung geht. GPRS sicher aber das ist mit maximal 56k sicher zu langsam für VOIP. Solltest du UMTS als Service haben ist alles im Lot denn das ist schon schnell genug für surfen und telefonieren. Sollte sogar HSDPA im Angebot sein so solltest du prüfen ob die maximale Übertragungsrate bei 3,6 oder 7,2 liegt und dir dann danach dein Equipment zulegen.
Für letztere Lösung würde ich maximal 200€ für die Hardware und 30€ monatliche Kosten bei z.B. TMN für Banda Larga mit Daten Flatrate optional zzgl. ca 10€ für eine europaweite Telefonfestnetz Flatrate ansetzten.
Viele Grüße

multihullfan
 
AW: Internetzugang mit Richtantenne?

@ Mutlihullfan

Ich hab mich leider mit Telekommunikation noch nie beschaeftigt, fast alles Fremdwoerter fuer mich- Weder bei <pt> noch bei <optimus > krieg ich Auskunft ueber alternative Moeglichkeiten.
Soweit ich Dir folgen kann, waere die beste, technisch optimalste Loesung, eine spezielle Satellitenschuessel fuer Internetanschluss und VOIP fuer funktionierende Handys? Danach muss ich also fragen?
Ich hab schonmal nach Internetzugang ueber Sat gefragt bei <pt> und <optimus> gefragt; sowas gaebe es hier nicht, kam als Antwort...

Wenn nach einigen Monaten meine Landpension besser laeuft, ich entsprechende Einnahmen habe, waere das finanziell machbar und auch beruhigender fuer meine Hausgaeste, die als Staedter verunsichert sind, wenn Handys nur oben auf dem Grundstueck funktionieren, gps ueberhaupt nicht. Das einzig sichere im Moment wahrend der Regenzeit sind 2 Festtelefone mit Schnur.

Diese <meo> Sat-Schuessel fuer den Fernseher funktioniert naemlich zuverlaessig, exellentes Bild - mir ist aber unklar, wieso?

Duerfte sie nicht, denn Grundstueck , das Haus, sind auf keinem mir bekannten Satellitenbild auffindbar, ueber gps nicht zu lokalisieren.
Unser naechster Nachbar wohnt 500m Luftlinie entfernt, ca. 8m hoeher, von dort aus Handyempfang ueber den TMN-Mast sowie Internet ueber Stick und Festnetz. Von uns aus gibt es im Umkreis von so 500- 800 m keinerlei Sichtkontakt zum TMN-Mast, der ist sowieso zu schwach konzipiert.

Jedes Mal wenn ich den vom Gewicht der Leitungen durchgebogenen Holztelfonmast (Verteiler) von <pt> an der Strasse sehe, wunder ich mich, dass der noch steht. Von dort aus geht meine Leitung ueberland in den Wald ab.

Arbeitest Du im Bereich Telekommunikation oder so?
 
AW: Internetzugang mit Richtantenne?

Hallo
in meinen Lesezeichen habe ich als Anbieter für Satinternet leider nur einen gefunden.
VOIP hat nix mit Handis zu tun sondern bedeutet mal ganz einfach ausgedrückt das du deinen Internetanschluss zum Telefonieren nutzt. Wie das geht erklärt hier ganz gut.
Hierzu wirst du natürlich von pt oder anderen keine Infos bekommen weil die ihre Produkte verkaufen wollen.
Wenn du mit deinem Nachbarn gut klar kommst würde ich ihn fragen ob du da einen Router aufstellen kannst vom dem du dann per W-lan bis an dein Haus weiter gehst. Mit einer entsprechenden Antenne ist das kein Problem. Meinen Umts Routervorschlag und einen informativen Link zu Antennen hatte ich hier im Thema schon geschrieben.
Bei dir im Haus könntest du dann z.B. eine Fritzbox 7170 anschließen die du mit dem W-Lan des Routers bei deinen Nachbarn verbindest. An die Box kannst du dann auch ein normales Telefon anschließen und so über vOIP telefonieren.
Hoffe das klingt alles nicht zu verwirrend. Lies dich mal etwas ein, es ist wirklich nicht kompliziert.
Mit Mobilfunktelefonie hat das alles aber nix zu tun.
Viele Grüße!
multihullfan
 
AW: Internetzugang mit Richtantenne?

Vielen Dank fuer die informative Hilfe, Gruesse europe
 
AW: Internetzugang mit Richtantenne?

@europe
Versuch mal,ob bei dir Abdeckung hat. Die haben ein Funknetz mit eigener Frequenz, auf dem keine Handygepräche laufen, nur Internet und Telefon. Für Freunde im Alentejo, im abgelegenen Tal, ohne Festnetzanschlussmöglichkeit und Handyempfang erst auf dem nächsten Berg, war der Laden DIE Offenbarung. Man schickt auch einen Vertreter vorbei, der den Empfang vor Ort checkt, falls für deine Region Abdeckung besteht.
 
AW: Internetzugang mit Richtantenne?

Danke. Ich versuch mal einen Laden in Evora zu finden, Vertreter. Spaetestens wenn wieder schwere Regenfaelle beginnen, wird diese adsl und Telefon nicht mehr funktionieren.
Ich wundere mich eh, wieso die mit dem Wechsel auf <Optimus> funktioniert, denn selbe Linie, nichts veraendert worden.

L.G. europe
 
AW: Internetzugang mit Richtantenne?

Unser Problem war nicht mit einer Richtantenne zu beseitigen. Jetzt kam am letzten Tag unseres Aufenthalts die Mannschaft der PT und haben ein neues Kabel gezogen und einen Router installiert. Der Test ergab nur 4 MB, wenig, aber besser als nichts. Morgen wird meine Freundin einen Testlauf machen um eventuelle Beanstandungen geltend machen zu können.
 
Zurück
Oben