1. Gäste können im PortugalForum zunächst keine Beiträge verfassen und auch nicht auf Beiträge antworten. Das klappt nur, wenn man registriert ist. Das ist ganz leicht, geht schnell und tut nicht weh: Registrieren. Und dann verschwindet auch dieser Hinweis ...

Film über portugiesischen Lithiumabbau (Schnell TV einschalten...)

Dieses Thema im Forum "Portugal Allgemein" wurde erstellt von Maximus, 12 Februar 2020.

  1. Maximus

    Maximus Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    13 Februar 2009
    Beiträge:
    3.114
    Zustimmungen:
    758
    Punkte für Erfolge:
    113
    ...auf ARTE läuft grade ein Film über Lithiumabbau in Nord Portugal
     
  2. Die Seite wird geladen...

    Ähnliche Themen - Film über portugiesischen Forum Datum
    Film/DVD über António Lobo Antunes: Escrever, escrever, viver Kultur und Freizeit in Portugal 8 Mai 2014
    Azoren-Blog: Aus einem Dokumentarfilm über Corvo Alles über die Azoren 18 August 2011
    Goethe-Institut: Film / Fotografie: 02. - 06.11.2010, Geschichten über die Wirklichkeit - Kultur und Freizeit in Portugal 29 Oktober 2010
    Goethe-Institut: Zyklus über Film / Fotografie: 02. - 06.11.2010, Geschichten über die Wir Kultur und Freizeit in Portugal 28 Oktober 2010
    Goethe-Institut: Zyklus über Film / Fotografie: 02. - 06.11.2010, Geschichten über die Wir Kultur und Freizeit in Portugal 27 Oktober 2010

  3. Riko

    Riko Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    5 Dezember 2016
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    142
    Punkte für Erfolge:
    43
    oder in der mediathek schauen:


    Re: Lithium-Abbau in Portugal - Ein Dorf auf den Barrikaden | ARTE

    Verfügbar vom 12/02/2020 bis 11/05/2020
    Nächste Ausstrahlung am Donnerstag, 13. Februar um 12:15

    Ein kleines Dorf in der portugiesischen Region "Trás-os-Montes" ("Hinter den Bergen") kämpft gegen einen scheinbar übermächtigen Gegner: die Lithium-Lobby. In der Region werden die größten Vorkommen des begehrten Rohstoffs vermutet. Goldgräberstimmung kommt auf. Doch die Bewohner der Region befürchten die Zerstörung ihrer Heimat.

    oder aufnehmen mit: Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.
    leider nicht alle filme, zum teil auf deutschland begrenzt
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 Februar 2020
    Ozzy, Maximus und Farbenzeit gefällt das.
  4. irisb

    irisb Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    4 Februar 2014
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    1.695
    Punkte für Erfolge:
    113
    danke für die aktuellen Hinweise
    Noch ein weiterer Tipp

    Der Hinweis auf die Sendung steht schon länger im Thread
    Fernsehen: Portugal im TV-Programm
    Ab und an lohnt sich das Reinschauen ;)
    Dann kann man rechtzeitig auf Programmieren stellen
     
  5. Ozzy

    Ozzy Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    3.122
    Zustimmungen:
    1.508
    Punkte für Erfolge:
    113
    Mein Gott, da werde ich agressiv, wie die immer Lithium falsch ausspricht, furchtbar.
     
  6. Maximus

    Maximus Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    13 Februar 2009
    Beiträge:
    3.114
    Zustimmungen:
    758
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ich bin schockiert. Nach der Reportage aus Bolivien nun diese hier:confused:
    Oh Mann ,ich setz mich in kein Elektroauto mehr.
    Was für ein Glück, dass bislang an der Algarve noch kein Lithium entdeckt wurde.
     
  7. Ozzy

    Ozzy Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    3.122
    Zustimmungen:
    1.508
    Punkte für Erfolge:
    113
    Hast du denn schon in einem Elektroauto gesessen? :-D
     
  8. Ricarda Verreet

    Ricarda Verreet Amador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    27 Juli 2018
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    3
    Was hat das mit den Thema zu tun?
    Was hat das mit den Thema zu tun?
     
  9. Ozzy

    Ozzy Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    3.122
    Zustimmungen:
    1.508
    Punkte für Erfolge:
    113
    Was hat dein Kommentar mit dem Thema zu tun?
     
  10. gUNA

    gUNA Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    28 Februar 2009
    Beiträge:
    2.387
    Zustimmungen:
    484
    Punkte für Erfolge:
    83
    Das Schlimme an der Sache ist, das sich der Abbau aufgrund der Menge und der Art des Lithiumvorkommens nicht wirklich lohnt, die Preise gehen rasant in den Keller, weil günstigere Anbaugebiete erschlossen werden, auch in China, der Abbau in Portugal aber forciert werden soll, weil es dann dafür EU-Gelder gäbe. (Facepalm)
     
  11. Maximus

    Maximus Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    13 Februar 2009
    Beiträge:
    3.114
    Zustimmungen:
    758
    Punkte für Erfolge:
    113
    Hab sogar eins Probe gefahren Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.
    --- Folge-Nachricht angehängt, 13 Februar 2020, Datum der Originalnachricht: 13 Februar 2020 ---
    Lithium lohnt sich nirgendwo abzubauen. In diesem schönen Salzsee zB steckt Lithium für mehrere 100 000 E Auto Batterien.
    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.:

    Das reicht grade, um den Verkehr in Berlin und Hamburg für 10 Jahre abgasfrei zu machen.
    Und für diese 10 Jahre wird dann ein Naturparadies auf ewig zerstört und der dortigen Bevölkerung die Lebensgrundlage dauerhaft genommen.
    Zum Vergleich: weltweit werden pro Jahr etwa 83 000 000 Autos hergestellt. Alle 2,6 Sekunden rollt ein neues Auto vom Band.
     
  12. Ozzy

    Ozzy Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    3.122
    Zustimmungen:
    1.508
    Punkte für Erfolge:
    113
    Die Dinger hab ich schon mal gesehen, sehen sehr witzig aus, wie fahren die sich?

    Naja, ein Salzsee ist nun nicht gerade großartig bewohnt, aber es stimmt schon.
    Es wird kaum Rücksicht genommen.
    Was mich stört ist der Punkt, wenn morgen jemand den Wachsakku erfinden, der nur noch Bienenwachs benötigt, war alles für die Katz.
    Es kommt mir so vor, als müsste schnell schnell noch alles klar gemacht werden, bevor einer einen neuartigen Akku erfindet und das Lithium nicht mehr gebraucht wird.
     
  13. Trofense

    Trofense Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    11 März 2009
    Beiträge:
    3.007
    Zustimmungen:
    149
    Punkte für Erfolge:
    63
    Naja, die Aussichten in Tras os Montes den Abbau von Lithium und die Zerstörung zu verhindern
    stehen nicht gut. Lissabon sieht nur das Geld.

    Für 1 KG Lithium benötigt man 1 Tonne Granit, die zermahlen und mit Chemikalien
    ausgewaschen wird.Was ein Wahnsinn .

    Der Aufstand gegen das "Weiße Gold"
    Alle warten hier nun auf Umweltstudien, die in den kommenden Wochen erscheinen sollen..
    Portugal: Aufstand gegen das "Weiße Gold"

    Lithiumabbau in Portugal: Böse Minen zum guten Spiel
    ...kommen zu dem Ergebnis, dass jedes Lithiumbergwerk pro Jahr 1,79 Millionen Tonnen des Klimakillers CO2 verursachen würde. Das wiederum würde bedeuten, dass Portugal das für 2050 gesteckte Ziel der Klimaneutralität deutlich verfehlen werde.(taz)
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 Februar 2020
  14. gUNA

    gUNA Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    28 Februar 2009
    Beiträge:
    2.387
    Zustimmungen:
    484
    Punkte für Erfolge:
    83
    Geil! Ungefähr wie Autoscooter, nur ist die Sitzposition höher und man darf nirgendwo anstoßen.

    Salzsee ist doch ok, da wird das Metall mit Umkehrosmose extrahiert.
     
  15. ALISAN

    ALISAN Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    3 Januar 2010
    Beiträge:
    1.225
    Zustimmungen:
    1.340
    Punkte für Erfolge:
    113
    kurz OT:
    Ich wäre für eine Umbenennung des Threads... irgend etwas mit Lithiumabbau im Titel wäre auch für später besser zu finden
    :OT off
     
  16. Paule

    Paule Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9 Februar 2009
    Beiträge:
    6.406
    Zustimmungen:
    746
    Punkte für Erfolge:
    113
    Stimmt. Erledigt.
     
  17. OldieButGoldie

    OldieButGoldie Amador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    23 Januar 2019
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    92
    Punkte für Erfolge:
    18
    Die meisten werden sich erinnern - an mich, und das Elektroauto, welches ich fahre (in Portugal übrigens in etwa so abenteuerlich, wie eine Antarktisdurchquerung mit einem elektrischen Heizofen...).

    Und, ja, habe den Bericht angeschaut.

    Meine Meinung:
    Unglaublich hart für die betroffenen Anwohner!
    Aber:
    Vielleicht einfach mal über die Alternativen nachdenken - z.B. über Millionen von km2 versauter Förderfelder für fossile Brennstoffe, und deren mittlerweile sattsam bekannten Folgen für Mensch, Tier und Umwelt.

    Was auch immer wir unternehmen, um diese Welt zu "retten" - irgend jemandem wird es weh tun!

    P.S. Schlussbericht zum "Beratungsresidenten Hauskauf" folgt - irgendwann, aber insgesamt durchaus sehr positiv!
    Im Moment allerdings stecken wir schlicht und ergreifend bis zum Hals im portugiesischen Bürokratiesumpf... :irre::angst::irre::klatsch::irre:
     
    Farbenzeit gefällt das.
  18. ALISAN

    ALISAN Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    3 Januar 2010
    Beiträge:
    1.225
    Zustimmungen:
    1.340
    Punkte für Erfolge:
    113
    Definitiv... schlimm ist obendrein noch, dass der Kosten-Nutzen-Faktor insgesamt gesehen ins Negative zeigt...

    Natürlich, aber auch da gibt es gute und schlechte Wege...
    Lithiumabbau mit der heutzutage angewendeten Technologie halte ich für "bedenklich", erst recht für die Umwelt.

    Richtig, fangen wir doch damit an, dass unsere EU solche Förderfelder nicht auch noch in den nächsten 30-50 Jahre aktiv fördert... denn solange dies noch der Fall ist sieht die Industrie doch keinen Grund an solchen Methoden irgend etwas zu ändern

    - siehe dazu Brüssel will weiter Öl- und Gaskonzerne subventionieren

    "...Sie (die EU-Komission) versprechen, dass das zukünftig anders wird. Aber die Laufzeiten für die Infrastrukturen, die jetzt beschlossen werden sollen, betragen 30 bis 50 Jahre. Das heißt, die Zukunft wird jetzt entschieden...."

    DAS kann es doch nicht sein, oder?

    Abgesehen davon halte ich den "totalen Schwenk" in Richtung 100% Batterie als Energiespeicher in Fahrzeugen für falsch, eine Kombination aus kleinem Ladeverbrenner (Wankel, moderner 2-Takter, Gas) als Batterielader (nicht nur für 50-80km...) für besser geeignet.
    ... und parallel dazu den Wasserstoffantrieb nicht aus den Augen verlieren....

    Schön zu hören!

    Mit Bürokratie war zu rechnen... :angst:

    Wünsche euch viel Geduld und einen frohen Abschluss
    :cool:
     
  19. Ozzy

    Ozzy Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    3.122
    Zustimmungen:
    1.508
    Punkte für Erfolge:
    113
    Nana, ich hab nun schon einige Elektro-Autos gesehen. Erst heute wieder einen Twizzy.
     
  20. uli

    uli Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    14 Februar 2009
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    8
    Vielleicht erhält hier der Eine oder Andere einen Denkanstoß:

    Und dann: Brandenburg wird Batterie-Mekka: Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.

    Viel Spaß
     
  21. gUNA

    gUNA Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    28 Februar 2009
    Beiträge:
    2.387
    Zustimmungen:
    484
    Punkte für Erfolge:
    83
    10,8% der Neuzulassungen waren in Pt in 2019 elektrisch.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrer Erfahrung anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie dem zu. Andernfalls ist die Funktionalität der Seite eingeschränkt.