1. Gäste können im PortugalForum zunächst keine Beiträge verfassen und auch nicht auf Beiträge antworten. Das klappt nur, wenn man registriert ist. Das ist ganz leicht, geht schnell und tut nicht weh: Registrieren. Und dann verschwindet auch dieser Hinweis ...

Eine schwedische Schülerin kommt auf eine geniale Idee!

Dieses Thema im Forum "Plaudern und diskutieren" wurde erstellt von portoo, 1 März 2019.

  1. portoo

    portoo Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 Februar 2015
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo,

    Ich finde das großartig.

    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.

    Da macht eine Schwedin auf eine wichtige Tatsache aufmerksam und reise heute nach Hamburg dafür.

    Was haltet Ihr davon?
     
  2. Ozzy

    Ozzy Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    2.162
    Zustimmungen:
    985
    Punkte für Erfolge:
    113
    Schwachsinn hoch 10, eine gehypte 16jährige, die zur neuen Moralapostel stilisiert wird.
    Ihre Aussage zur Kohleausstieg in Deutschland zeigt das ganz klar, die sei enttäuscht, das es erst 2038 der Fall sein wird.
    Da merkt man eben, das so junge Menschen eben noch keinen Plan haben von Versorgungssicherheit, komplexen Netzen usw.
    Mal darüber nachgedacht, wieso eine 16jährige in der Weltrumreisen kann, um gegen den Klimawechsel zu demonstrieren?
    Davos, Hamburg und wo sie noch alles war.
    Unsere Tochter muss zur Schule und kann sich die Reisen im übrigen gar nicht leisten.
    Wieso aber Greta, die ja "nur" Freitags für die Zukunft die Schule bestreikt?
     
  3. Maximus

    Maximus Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    13 Februar 2009
    Beiträge:
    2.963
    Zustimmungen:
    667
    Punkte für Erfolge:
    113
    Wer kauft sich denn jeden 2. Tag ein neues T-Shirt bei Primark, geht jeden Tag zu McDonalds und will immer das neueste Smartphone?
    Richtig, die Generation der 16 Jährigen tut und will das.
     
  4. Ozzy

    Ozzy Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    2.162
    Zustimmungen:
    985
    Punkte für Erfolge:
    113
    Na aber, Maximus, es tut sich doch gerade was. Die Jugend von heute will doch Verzicht, vor allem von unserer Generation. Ich bin gespannt wann die wieder in Höhlen wohnen und in den Wald machen.
     
  5. portoo

    portoo Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 Februar 2015
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    18
    <ich finde es bemerkenswert dass sie dafür extra von Schweden sich nach D aufmacht.
     
  6. Hanseat

    Hanseat Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    20 August 2008
    Beiträge:
    4.252
    Zustimmungen:
    183
    Punkte für Erfolge:
    63
    sie macht sich nicht von Schweden nach Deutschland auf,sondern sie reist von Paris über Hamburg nach Schweden zurück.
     
  7. portoo

    portoo Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 Februar 2015
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    18
    Achso in Frankreich macht sie auch noch Station ich hoffe auch bald in Portugal mit Lisboa kann sie gerne anfangen.
     
  8. portoo

    portoo Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 Februar 2015
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    18
    Meint Ihr sie ist kommenden Freitag wieder dabei?
     
  9. bea_p

    bea_p Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    17 August 2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    ich bin beeindruckt von dem Mut, 16jährig im Alleingang für sein Anliegen einzustehen. Ich bin beeindruckt, wie viele junge Menschen sich mittlerweile in vielen Ländern für den Klimaschutz einsetzen - es geht ja um unsere Zukunft, wie wir leben - überleben können und insbesondere um die Zukunft für unsere Kinder! ich habe viel zu lange aktiv/passiv mitgewirkt an der Misere und versuche, die Umweltfragen mehr zu beachten, da gibt es noch viel zu verbessern. Ich werde morgen in Düsseldorf mit einigen anderen Erwachsenen beim globalen Klimastreik mitmachen und die SchülerInnen bei ihrem Einsatz Fridays for Future unterstützen.
     
  10. Ozzy

    Ozzy Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    2.162
    Zustimmungen:
    985
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ok, wie wie konkret sieht die Lösung aus?
     
  11. portoo

    portoo Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 Februar 2015
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    18
    Es wird immer weitergehen.
     
  12. ALISAN

    ALISAN Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    3 Januar 2010
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    391
    Punkte für Erfolge:
    63
    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.

    Manch ein Politiker gehört abgesetzt aufgrund zweifelhafter und inkompetenter Aussagen!
    ich will ja keinen Namen nennen, aber ein Christian Lindner gehört definitiv mit dazu... und nein, ich habe nichts gegen eine FDP.

    @portoo - hier gibt man normalerweise doch schon etwas kultiviertere und definitiv niveauvollere, auf jeden Fall aber aussagekräftigere Kommentare ab als auf FaZeBuck... normalerweise.
    :pssst:

    @moderator - wenn es zu heftig im Sinne von Etiquette war bitte entsprechend kürzen.
    :rolleyes:
     
  13. bea_p

    bea_p Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    17 August 2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    naja... die Spartipps sind ja nicht neu... Strom - Plastik - Sprit - etc... mit allem etwas bewusster umgehen...

    ...und mitmachen beim globalen Klimastreik

    Es war heute sehr beeindruckend, wie viele Kinder, Jugendliche, Familien, Erwachsene und Senioren auf den Straßen waren, um sich gemeinsam dafür einzusetzen, dass es eine Zukunft gibt!

    Zitat von Eckart von Hirschhausen: wir sind die erste Generation, die erlebt, was Klimawandel bedeutet, und die letzte, die etwas daran ändern kann.
     
  14. Ozzy

    Ozzy Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    2.162
    Zustimmungen:
    985
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ah ja, So ähnlich dachte ich mir die Lösung.
    Bewusster mit umgehen, das wird helfen.
    Und beim Klimastreik mit machen.
    Anschließend zu McDonalds gehen und erstmal was essen. Dann ins Kino und mit dem Handy ein wenig Musik streamen.
    Aber dann mächtig stolz sein darauf, das man ja was unternimmt .
    So sieht doch die Realität aus.
     
  15. irisb

    irisb Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    4 Februar 2014
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    889
    Punkte für Erfolge:
    113
    Meinst du etwa, man sollte gleich den Kopf in den Sand stecken? Nach dem Motto : "Ist doch eh alles egal".

    Besser kleine Schritte und ein paar zum Umdenken und nachhaltigen Verhalten sensibilisieren, als gar nichts ändern (wollen).

    Selbst wenn diese Aktionen die Welt letztendlich nicht retten werden/würden.
    Irgendwo muss man anfangen.

    Abgesehen davon ist es unfair, alle über einen Kamm zu scheren.
     
  16. Ozzy

    Ozzy Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    2.162
    Zustimmungen:
    985
    Punkte für Erfolge:
    113
    Nein, man sollte nicht den Kops in den Sand stecken sondern erkennen, was ist machbar und was ist Unfug.
    Unfug ist ein Kohleausstieg bis 2030, wenn gleichzeitig Atomausstieg angegangen wird.
    Unfug ist es, bewusster mit den Ressourcen umzugehen. Denn dann machen normalbegabte Menschen sowieso.
    Oder wer lässt heute noch den Wasserhahn laufen, die Lampe an oder repariert nicht eine defekte Klospülung?
    Plastiktüten sind quasi verboten, viele nutzen stabile Tragetaschen oder Kisten.

    Der einzelne kann keinen Druck auf die Verpackungsindustrie aufbauen. Hier wäre noch einiges zu optimieren.
    Aber vor lauter Wahn werden Ohrstäbchen aus Plastik verboten und Einwegbesteck.
    Statt dafür zu sorgen, das es recyclefähig ist und das auch gemacht wird.
    Denn es gibt weiß Gott Einsatzfälle für sowas.
    Das ganze erninnert mich an Douglas Adams per Anhalter durch die Galaxies. Dort starb eine Gesellschaft aus, weil die die Telefonhörerdesinfizierer und andere "Schmeissfliegen" der Gesellschaft per Raumschiff entsorgt hatten, weil sie sich eine Krankheit an Telefonhörern zuzogen.

    Jeder Mensch atmet CO2 aus, da wäre es wirklich das einzig konsequente, auf Kinder zu verzichten, wie es diese Lehrerin anrät.

    Erstaunlich finde ich, das die Weltverbesserer alle in den westlichen Staaten zuhause sind.
    Hier hat sich aber schon ewine Menge getan, nicht alles ist perfekt, aber die meiste Umweltverschmutzung findet nicht in Europa statt.
    Aber in der Diskussion scheint es so zu sein, das Europa und speziell Deutschland diesen Planeten im Alleingang zerstört.

    Na wie passend,hier gibt es eine Tabelle, welche Flüsse den meisten Plastikeintrag ins Meer haben. Wer findet den Fehler?
     
    Zuletzt bearbeitet: 15 März 2019
  17. solvana

    solvana Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    17 Juli 2014
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    92
    Punkte für Erfolge:
    28
    @ Ozzy
    Alleine aus Deutschland wurden bisher jedes Jahr etwa 850 000 Tonnen " schlechter " Plastikmüll nach China exportiert. Ein Großteil aus den chinesischen Flüssen war deutscher Plastikmüll. Das hat China jetzt allerdings unterbunden.

    Deutschland gehört weltweit in Relation zu den größten Umweltverschmutzern.
    Es hilft also schon, wenn sich da etwas in Bewegung setzt und das fängt nunmal meist zuerst im Kopf an.

    Eine Energiewende ist kein Thema, wenn alle an einem Strang ziehen.
    Allerdings wird es schwer, wenn der Einzelne immer erst mit seinem Finger auf die anderen zeigt, nach dem Motto: sollen doch die erst mal.
     
  18. bea_p

    bea_p Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    17 August 2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    @Ozzy

    die Realität sieht bei jedem wohl anders aus... da möchte ich keine Pauschalurteile fällen.

    auf Kinder verzichten ist keine Lösung, sie sind ja schon da - sollen sie keine Zukunft haben?

    Es geht nur Schritt für Schritt, aber besser man geht anstatt stehenzubleiben...
     
  19. bea_p

    bea_p Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    17 August 2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    ... immerhin mehr als 120 beteiligte Länder in aller Welt
    ... immerhin zehntausende beteiligte Menschen in mehr als 200 Städten Deutschlands

    das sind wichtige wichtige Schritte!

    ... und die Politiker haben insofern darauf reagiert, dass ein Klimakabinett gebildet wird, um in diesem Jahr Gesetze zur Erreichung der Klimaziele zu verabschieden

    das ist auch ein wichtiger Schritt - es werden noch viele folgen müssen!
     
  20. portoo

    portoo Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 Februar 2015
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    18
    Man bemerkt den Klimawandel ja jetzt schon mehr als deutlich. Plötzlich ist es in Deutschland so heiß wie in Portugal.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrer Erfahrung anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie dem zu. Andernfalls ist die Funktionalität der Seite eingeschränkt.