1. Gäste können im PortugalForum zunächst keine Beiträge verfassen und auch nicht auf Beiträge antworten. Das klappt nur, wenn man registriert ist. Das ist ganz leicht, geht schnell und tut nicht weh: Registrieren. Und dann verschwindet auch dieser Hinweis ...

Baustelle oder der Weg zum Paradies

Dieses Thema im Forum "Bauen + Renovieren in Portugal" wurde erstellt von grob8733, 18 November 2020 um 10:43 Uhr.

Schlagworte:
  1. grob8733

    grob8733 Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    11 November 2016
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    142
    Punkte für Erfolge:
    33
    Der Umzug von der Schweiz nach Portugal.

    Der ganze Hausrat mit Auto meiner Partnerin wurde am 27. September 2017 auf Millimeter passend in einen großen LKW der Firma Christ, Internationale Umzüge, verladen.
    [​IMG]

    Einen Tag später fuhren wir mit meinem Combi mit Sack, Pack und Hund in unseren neuen Lebensabschnitt. Bereits im Sommer 2016 bei der ersten Sichtung unseres Hauses hatten wir Pläne wie wir die Liegenschaft verbessern, respektive ändern wollten.

    Am 1. Oktober 2017 war es so weit und wir zogen in Santa Eufémia in unser Haus ein.
    [​IMG]

    Mit Priorität wurde bereits im ersten Monat die Mauer hinter dem Haus erhöht und für den Freilauf unseres Serra da Estrela Hund einen Zaun angebracht.
    [​IMG]
     
  2. Die Seite wird geladen...

    Ähnliche Themen - Baustelle oder der Forum Datum
    Baustelle Heimat in Portugal Portugal Allgemein 30 Januar 2019
    Azubis aus Portugal: Die Sprache ist noch die größte Baustelle [Quelle: www.rnz.de] Nachrichten aus Portugal 26 August 2014
    Azoren-Blog: 5 Flughäfen, 5 Baustellen Alles über die Azoren 26 Februar 2010
    Azoren-Online: Hafen von Madalena wird bald zur Baustelle Alles über die Azoren 18 Februar 2010
    Baustelle: Lissabon's Praça do Comercio Verkehr in und um Portugal 9 Juli 2009

  3. Ricarda Verreet

    Ricarda Verreet Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    27 Juli 2018
    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    872
    Punkte für Erfolge:
    113
    @grob8733

    Na bitte, das fängt ja gut an. Freue mich auf mehr ... ;- )
     
    grob8733 gefällt das.
  4. grob8733

    grob8733 Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    11 November 2016
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    142
    Punkte für Erfolge:
    33
    Wir werden nicht jünger und darum mauerte ich für meine Partnerin, die Gartenarbeit über alles liebt, mit den vorrätigen Zementsteinen zwei Hochbeete. Im Frühjahr 2018 wurden die ersten Gemüsesetzlinge eingepflanzt. Das Gemüse aus dem eigenen Garten schmeckt um Welten besser als gekauftes.
    [​IMG]
     
    Ozzy, Bernhard, Iris_K und 2 anderen gefällt das.
  5. Reisender

    Reisender Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    28 Januar 2012
    Beiträge:
    2.333
    Zustimmungen:
    1.346
    Punkte für Erfolge:
    113
    Super, da fällt mir das Thema "wicking bed" ein. Ich glaube, das hatten wir hier schon einmal.
    Kannst Du hier zum Beispiel mal nachlesen. Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.
    Vielleicht ist das interessant für Euch.
     
  6. grob8733

    grob8733 Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    11 November 2016
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    142
    Punkte für Erfolge:
    33
    Danke Reisender.

    Bevor ich die Beete aufbaute, habe ich mich über alle Arten der Hochbeete erkundigt. Das Wicking Bed habe ich dadurch kennen gelernt. Ich habe mich dagegen entschieden da meine Großeltern mich in jungen Jahren gelernt haben, dass einige Pflanzen nicht gerne mit nassen Füssen übernachten. Was ich aber ca. in halber Höhe einbaute, ist ein AL-Gitter, dass keine Nagetiere von Innen hoch unsere Pflanzen anknabbern können.
     
    schnuckel2608, Bernhard und Reisender gefällt das.
  7. irisb

    irisb Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    4 Februar 2014
    Beiträge:
    3.431
    Zustimmungen:
    2.790
    Punkte für Erfolge:
    113
    Reisender und grob8733 gefällt das.
  8. grob8733

    grob8733 Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    11 November 2016
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    142
    Punkte für Erfolge:
    33
    Hier mal eine Gesamtübersicht unserer Liegenschaft. Alles was hell gemauert ist, ist neu. Vor allem die hintere Wand (rechts) zum Nachbargrundstück, ca. 2m hoch, ist durch den Bergdruck geborsten. Diese Wand habe ich im hinteren Teil neu aufgemauert und durch drei betonierte Stützen (hoffentlich) stabilisiert.

    [​IMG]

    Die Mauer unten wurde um einen halben Meter und die linke Mauer um einen Meter erhöht. Links sind auch die zwei Hochbeete zu erkennen.

    Das Trasse hinter dem Haus hat ein starkes Gefälle. Die Mauern wurden deswegen so erhöht, dass bei ebenem Boden, die Mauerkrone noch ca. 25cm über der später anzubringenden Rasenfläche zu stehen kommt. Das heisst, ich brauche hinter dem Haus sicher noch 25m3 bis 30m3 Erde um das Trasse zu ebnen.

    Im kommenden Frühjahr möchte ich die Ziegel auf dem Dach säubern. Aus noch in der Schweiz gesammelten Erfahrung weiß ich aber, dass ich das nicht mehr mit dem Hochdruckreiniger machen werde. Offenbar gibt es ein chemisches Mittel, das die Algen abtöten und zugleich die Ziegel versiegelt. Kennt das Jemand? Bin für jeden Tipp dankbar.
     
    Reisender, ALISAN, Paule und 2 anderen gefällt das.
  9. solvana

    solvana Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    17 Juli 2014
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    274
    Punkte für Erfolge:
    63
    Erst Algen entfernen und dann versiegeln.
    Gibt Produkte auf Silkonbasis damit Graffitis gut wieder entfernt werden können. Würde ich den typischen Versiegelungen vorziehen. Ist einfach und schnell aufzutragen. Die typischen Dachversiegelungen sehen nach relativ kurzer Zeit oft nicht mehr schön aus, wenn sie sich teilweise ablösen.
     
  10. Maximus

    Maximus Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    13 Februar 2009
    Beiträge:
    3.337
    Zustimmungen:
    1.275
    Punkte für Erfolge:
    113
    Unglaublich, was so ein alter Opi mit Anzug und Krawatte noch auf die Reihe bekommt mit einer Kelle und einer Schüppe in der Hand:eek: Meinen Respekt haste
     
    Reisender gefällt das.
  11. grob8733

    grob8733 Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    11 November 2016
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    142
    Punkte für Erfolge:
    33
    Ich bin bis heute noch nicht auf das Dach gestiegen. Kann ich die Algen mit Besen und Bürste entfernen?

    Hey, ha, ha, Gartenarbeit hält jung.
     
  12. Duisburger

    Duisburger Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    26 Juli 2020
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    212
    Punkte für Erfolge:
    43
    Tolles Projekt und schön, dass Du das hier mit uns teilst!
     
  13. Ricarda Verreet

    Ricarda Verreet Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    27 Juli 2018
    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    872
    Punkte für Erfolge:
    113
    Das schaffst Du auch noch in Bälde! Mit Anzug und Krawatte könnte ich dann aushelfen ... :- ))). Deine Größe kenn´ ich.

    Gut möglich! Trotzdem zwickt es immer öfter im Kreuz.

    Und! Nach wie vor hohen Respekt vor Deinem Gewerk.
     
    grob8733 gefällt das.
  14. solvana

    solvana Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    17 Juli 2014
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    274
    Punkte für Erfolge:
    63
    Algenentferner aufsprühen, einwirken lassen(bitte nicht bei Sonnenschein) und dann mit einem Besen plus Wasser oder vorsichtig mit Hochdruckreiniger entfernen.
    Sollten deine Ziegel schon älter sein, dann lass es lieber. Wenn sie bei der Begehung knacken, hast du nichts gewonnen. Auch feine Risse, die du nicht bemerkst, können dabei entstehen. So wie es auf deinem Bild aussieht, ist es eh nur wenn ein optischer Mangel.
     
  15. grob8733

    grob8733 Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    11 November 2016
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    142
    Punkte für Erfolge:
    33
    Danke für deine Nachricht. Das Haus ist 20 Jährig und das Dach wurde nie gereinigt. Es stört mich optisch ungemein.
     
  16. Ozzy

    Ozzy Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    3.518
    Zustimmungen:
    2.063
    Punkte für Erfolge:
    113
    Es gibt eine spezielle Lauge, nicht billig, die sprüht man drauf, einwirken lassen und dann löst sich sehr viel. Wie Shogun schrieb.
    Ich war auf dem Dach und habs mit dem Hochdruckreiniger gemacht, aber die Gefahr der gebrochenen Ziegel ist immens, weil bei uns zB. die schlecht liegen, miese Qualität haben usw.
    Davon abgesehen, sieht es nach 2-3 Jahren fast wieder genauso aus.
    Es wird aber tatsächlich besser, als wenn du es nur mit dem Hochdruckreiniger machst.
    Ich hab aber locker 15 Flaschen verbraucht...

    Ach, und euer Dach sieht doch noch gut aus, da sah unserer viel schlimmer aus.
     
  17. grob8733

    grob8733 Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    11 November 2016
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    142
    Punkte für Erfolge:
    33
    Ozzy, wie heisst die Lauge und wo hast du diese gekauft?
     
  18. claus-juergen

    claus-juergen Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    20 Dezember 2017
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ob das genügt wirst du wohl schon bald merken. Das Problem könnte darin liegen, daß das Fundament nicht ausreichend stark ist. Wie verhält es sich mit dem Untergrund? Fels oder lockerer Boden? Die betonierten Stützen bringen dann nicht viel. Die Wand würde sich mit der Zeit weiter in Richtung deines Grundstücks neigen weil der Erddruck vom Nachbargrundstück ja der gleiche wie vorher ist.

    Teuer, aber dauerhaft sicher wäre wohl gewesen, die gesamte Mauer abzutragen und ein neues Fundament gemeinsam mit der kompletten Mauer zu betonieren. Ein paar Zentner mehr Baustahl als üblich könnte da auch nicht schaden.

    Trotz allem hoffe ich für dich, daß du nun zumindest ein paar Jahre Ruhe hast.

    grüsse

    jürgen
     
  19. irisb

    irisb Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    4 Februar 2014
    Beiträge:
    3.431
    Zustimmungen:
    2.790
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ich weiß, das hilft dir nicht weiter...Aber ich muss es loswerden:fies:

    Solange es nur ein optisches Anliegen ist :
    Die Nutzung von aggressiven Reinigungsmitteln wäre (mir) nicht alleine wegen des Preises ( Geld/Zeit/Aufwand ) und der potentiellen Gefahr an Schäden für Dach und Umwelt die Sache nicht wert.
    Insbesondere wenn man es regelmäßig wiederholen muss.

    Zudem:
    Ich finde die bewachsenen Dächer um ein Vielfaches ästhetischer (da harmonischer ) als eine künstlich wirkende saubere Ziegelfläche.
    Da würdeich mich eher kümmern, dass das neue Dach ebenfalls bald organischer aussieht!

    Vielleicht kannst du dich/könnt ihr euch doch mit der natürlichen Variante anfreunden?;)
     
  20. grob8733

    grob8733 Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    11 November 2016
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    142
    Punkte für Erfolge:
    33
    Auf der Drohnenansicht sieht man, dass LKWs rechts um das Haus fahren konnten. Noch bevor ich die Gartenbeete fertigte, wurden zwei Ladungen, ca. 6m3 Erde, zwischen meinem Standort (siehe Drohnenbild) und der unteren Ecke ausgekippt und danach händisch von mir verteilt. Um links den Höhenunterschied zum hinteren Trasse auszugleichen, habe ich drei Stufen aufgemauert. Da ich bereits als Opi tituliert werde, weiss ich ja nicht, ob ich später gehbehindert bin und mal auf einen Rollstuhl angewiesen bin. Darum, aus weiser Voraussicht, sind das auf unserem Grundstück die einzigen Stufen.
    [​IMG]

    Zwischen der rechten Seite vom Haus bis zur Grundstückmauer haben wir Platz für einen ca. 50m2 grossen Gartenteich. Von Hand habe ich viele Varianten mit Brücke und Seerosengarten und anderen tollen Wasserpflanzen aufgezeichnet.

    STOP: Gartenteich? Bekanntlich braucht ein Gartenteich mindestens einen Drittel "Regenerationsfläche" und die Böschungen sollte, wenn ich den Schwimmbereich nicht mit Beton erstellen will, nicht Senkrecht ausgeführt werden. Das heisst: der ca. 1,5m tiefe Schwimmbereich wird dann nur noch max. 10m2 bis 15m2 gross. Aber dazu später mehr.

    Auf jeden Fall musste ich, solange Baumaterial oder was auch immer mit LKW hinter das Haus geführt werden musste, mit dem Pool oder Teich noch zuwarten.
     
    irisb gefällt das.
  21. grob8733

    grob8733 Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    11 November 2016
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    142
    Punkte für Erfolge:
    33
    Wir haben fürchterlich schwere Lehmerde ums Haus und bei Regen konnten wir nur mit Stiefeln hinter dem Haus uns bewegen. Nach nur zwei drei Schritten hatten wir bereits 5cm dickere Sohlen. Und erst die Hunde? In der Regenzeit war Hausreinigung mehrmals Täglich notwendig. Um meine Partnerin zu entlasten und dem Abhilfe zu schaffen, musste ich so rasch als möglich einen Gehweg ums Haus in Angriff nehmen. Darum habe ich beim ersten Sonnenstrahl im Frühjahr 2018 mit dem Verlegen der Stellriemen begonnen.
    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 20 November 2020 um 18:23 Uhr
    Reisender, Ozzy, Iris_K und 3 anderen gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrer Erfahrung anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie dem zu. Andernfalls ist die Funktionalität der Seite eingeschränkt.