1. Gäste können im PortugalForum zunächst keine Beiträge verfassen und auch nicht auf Beiträge antworten. Das klappt nur, wenn man registriert ist. Das ist ganz leicht, geht schnell und tut nicht weh: Registrieren. Und dann verschwindet auch dieser Hinweis ...

Frage Wohnungsbesitzer: Wie kann ich das an der Grenze nachweisen?

Dieses Thema im Forum "Leben in Portugal" wurde erstellt von Franzl, 21 Februar 2021.

  1. Franzl

    Franzl Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    3 Dezember 2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Liebe Portugal Freunde.
    Ich besitze im Norden Portugals eine Wohnung.Dzt. ist aber der Grenzverkehr nach Portugal geregelt,deswegen braucht man ein Dokument,welches bescheinigt,dass man Besitzer einer Immobilie in Portugal ist.Meine Frage:genügt der notarielle Vertragsabschluss als Dokument oder muss man extra ein Dokument dafür anfordern,wenn ja,welches und wo?
    Danke für Eure Inputs
    lG Franzl
     
  2. Die Seite wird geladen...

    Ähnliche Themen - Wohnungsbesitzer Wie kann Forum Datum
    Probleme mit saeumigem Wohnungsbesitzer Recht, Ämter, Behörden 10 September 2010
    Frage Wie nehme ich in Corona-Zeiten Kontakt mit dem Finanzamt auf? Leben in Portugal 24 Februar 2021
    Wie lebt es sich in............ ( P ) Leben in Portugal 20 Dezember 2020
    Wie lebt es sich aktuell in Lagos? Leben in Portugal 17 Dezember 2020
    Frage Deutsches Fernsehen- wie? Tv- Stick? Urlaub in Portugal 11 November 2020

  3. Ozzy

    Ozzy Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    3.811
    Zustimmungen:
    2.215
    Punkte für Erfolge:
    113
    Dieser Vertrag sollte reichen. Hast du schon eine Residencia?
    Die ist nämlich auch gut.
     
    Franzl gefällt das.
  4. sajat

    sajat Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    30 Oktober 2020
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    111
    Punkte für Erfolge:
    43
    Herzlich Willkommen hier im PF und viel Spaß.

    Das was du hast nimmst du mit. Wenn du eine Residencia haben solltest, dann reicht die aus.

    Wo im Norden bist du denn?

    Grüße aus dem Virgental :)
     
  5. Franzl

    Franzl Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    3 Dezember 2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Miranda do Douro!
    --- Folge-Nachricht angehängt, 22 Februar 2021, Datum der Originalnachricht: 22 Februar 2021 ---
    Eine Residencia werde ich beantragen,wenn ich wieder in Miranda do Douro eintreffe.Danke für deine/Eure inputs sind alle sehr hilfreich!lGFranzl
     
  6. Dom Estêvão

    Dom Estêvão Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    3 Mai 2017
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    1.177
    Punkte für Erfolge:
    93
    Wie ist das eigentlich? Recidencia heißt Hauptaufenthalt in PT und dort Steuern zahlt etc. Ist man nun regelmäßig weniger als 6 Monate im Jahr in PT. Wie meldet man sich da am besten an? Jedes Mal neu, wenn 3 Monate am Stück überschritten werden und dann wieder abmelden oder wie?
     
  7. Ozzy

    Ozzy Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    3.811
    Zustimmungen:
    2.215
    Punkte für Erfolge:
    113
    Residencia heißt in meinen Augen nicht automatisch Steuerwohnsitz, sondern das man dort Wohnrecht hat.
    Du bekommst die Residencia, wenn du dort wohnst. nach 3 Monaten. Wenn du nach 5 wegziehst, ist das legal und steuerlich unerheblich und niemand prüft das.
    Man ist als Steuerpflichtiger auch selbst dafür verantwortlich, alles richtig zu machen.
    Sollte mal eine Prüfung sein, Pech.
    Auch die ganzen Ferienimmobesitzer haben ja auch eine Residencia, aber Steuersitz in zB. Deutschland.
     
    ALISAN gefällt das.
  8. Dom Estêvão

    Dom Estêvão Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    3 Mai 2017
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    1.177
    Punkte für Erfolge:
    93
    Das versteh ich nicht @Ozzy.

    Eine Recidência, also das Ding mit "Urkunde" und lauter wichtigen Stempeln darauf, bedeutet doch: befristetes Daueraufenthaltsrecht in PT. 5 Jahre beim ersten Mal. Das Ding bekommt man doch nur, wenn man sich länger als 6 Monate in PT aufhält, oder? Und das bedeutet, dass ich mein Welteinkommen in PT versteuern muss, oder?

    Was viele hier aber bräuchten, wäre ein Art "Mini-Recidência". Man hat ein Ferienhaus und ist immer mal wieder länger als 3 Monate in seinem Häuschen, aber nie mehr als zusammengenommen 6 Monate im Jahr.

    Wie geht das? Muss man dann immer wieder an- und abmelden?
     
  9. lotteluna

    lotteluna Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    28 Februar 2018
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    552
    Punkte für Erfolge:
    93
    Gute Frage, das sehe ich auch so... Wir haben auch keine Residência, aber Corona lehrt, das so etwas sinnvoll wäre..., aber bisher für's gelegentlich genutzte Ferienhaus ja nicht machbar...
     
  10. Ozzy

    Ozzy Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    3.811
    Zustimmungen:
    2.215
    Punkte für Erfolge:
    113
    Also niemand prüft, ob du die Residencia 365 Tage im Jahr nutzt.
    Eine Residencia ist NICHT mit deiner NIF verknüpft.
    Es ist die Erlaubnis, sich in Portugal niederzulassen.
    ZB. wenn man Wohneigentum hat.
    Aber das heißt nicht automatisch, das dein Steuerwohnsitz hier ist.
    Weißt du, wie viele zB. Deutsche mit Residencia wieder Portugal verlassen? Da es kein Meldegesetz gibt, sind die weg und niemand hört wieder was von ihnen.
    Soll das FA den allen hinterher recherchieren?
    Wenn du hier arbeitest oder Einkünfte erzielst, wie zB. Rente, DANN musst du hier Steuern zahlen.
    Aber wenn du hier ein Ferienhaus hast und 3 Monate im Jahr bist, nicht.
    Trotzdem kannst du eine Residencia bekommen, wenn du hingehst und danach fragst.
    So mein Kenntnisstand.
    Es geht ja darum, das du quasi den Zugang zu deinem Eigentum nachweisen kannst und bekommst.
    Neben anderen rechtlichen Dingen.
    Wie kann ich es sonst noch ausdrücken?
    Du zahlst die Grundsteuer für das Ferienhaus, aber ohne Einkommen keine Einkommenssteuererklärung.
    Das Einkommen ist ja in D.
    So verständlich?
    Ja, 5 Jahre beim ersten Mal, nein, das kann man sofort beantragen, nach 3 Monaten MUSS man es spätestens.
    Und wie du schreibst, es ist ein Daueraufenthaltsrecht, keine Pflicht dazu.
    Ich denke, das erklärt es am besten.
     
    lotteluna und Duisburger gefällt das.
  11. lotteluna

    lotteluna Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    28 Februar 2018
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    552
    Punkte für Erfolge:
    93
    Dankeschön @Ozzy !
    Dann werd ich mich dann das nächste Mal drum kümmern. Hatte es immer so verstanden, dass es die Residência erst gibt, wenn man da wohnt und nicht nur den Urlaub verbringt...
     
  12. ALISAN

    ALISAN Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    3 Januar 2010
    Beiträge:
    1.511
    Zustimmungen:
    2.493
    Punkte für Erfolge:
    113
    Wer länger als 3 Monate in PT wohnen möchte muss eine Meldebescheinigung (Certificado de Registo) beantragen (bei der Gemeindeverwaltung)

    Wer länger als 6 Monate in PT wohnen möchte muss eine Aufenthaltsgenehmigung (Certificado de Residência) beantragen.
    Diese wird erst vorläufig für 1 Jahr + jeweils 2 Verlängerungen á 2 Jahre erteilt (also insgesamt 5 Jahre), erst dann kann man die Unbefristete Aufenthaltsgenehmigung (Certificado de Residência Permanente) beantragen.

    Und auch wenn sie auf PT permanente heißt - sie muss spätestens alle 5 Jahre verlängert werden.

    Hier wird es soweit erklärt (DE):

    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.
    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.

    Die offizielle Seite auf PT:
    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.
    .
     
    Ozzy, bibibieber und kailew gefällt das.
  13. Trofense

    Trofense Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    11 März 2009
    Beiträge:
    3.133
    Zustimmungen:
    306
    Punkte für Erfolge:
    83
    Fuer den Nachweis_ Eigentum geht
    auch die IMI Rechnung


    Miranda D, einer schoener Fleck,
    klar die groesseren Geschaefte dort
    liegen halt in SPanien
     
  14. wozi

    wozi Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    25 Januar 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Im Juni 2020 sind wir von Portugal zurück nach Deutschland gereist. Nach dem Grenzübertritt nach Spanien, an einer Tankstelle, trafen wir ein Ehepaar mit 2 kleinen Kindern. Denen wurde die Einreise nach Portugal verweigert. Das Ehepaar hatte Dokumente über eine Immobilie in Lissabon dabei, sowie diverse Rechnungen, die diesen Immobilienbesitz bestätigen. Um künftige Einreisen nach Portugal zu sichern, haben wir uns ein "Certificado de Registo de Cidadão da União Europeia" von unserem Concelho (Torres Vedras) ausstellen lassen. Ohne Einfluss auf den steuerlichen Wohnsitz. Diese aktuellen Einreisebestimmungen gelten vorerst bis 1. März. Das Auswärtige Amt (Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.
    gibt zeitnah Änderungen bekannt.
    Viel Erfolg!
    Wolfgang
     
  15. Ozzy

    Ozzy Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    3.811
    Zustimmungen:
    2.215
    Punkte für Erfolge:
    113
    @ALISAN War vielleicht mal so, wir haben unsere gleich auf 5 Jahre bekommen, die nun rum sind. Deswegen musste ich ja der SEF nachtelefonieren. Ich bin gespannt, ob und wie der Termin imMai abläuft.

    Ansonsten ist ja nun alles perfekt erklärt worden von Dir.
     
    ALISAN gefällt das.
  16. ALISAN

    ALISAN Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    3 Januar 2010
    Beiträge:
    1.511
    Zustimmungen:
    2.493
    Punkte für Erfolge:
    113
    KANN bis zu 5 Jahren ausgestellt werden, muss nicht... Minimum sind halt die oben aufgeführten 1+2+2 Jahre - danach kann man nur noch die "Unbefristete" beantragen.

    NEBENBEI die KOSTEN: 15,00 €

    "Emissão
    O certificado de registo é obrigatório para cidadãos da União Europeia e outros (*) que pretendam permanecer em território nacional por um período superior a 3 meses. Após terem decorrido 3 meses da entrada em Portugal, o cidadão tem 30 dias para fazer o pedido na Câmara Municipal da área de residência.

    O certificado só pode ser emitido por um período máximo de 5 anos, a contar da data da sua emissão.
    ...
    Renovação por caducidade ou alteração de dados
    Pode solicitar a renovação por caducidade, apenas se o certificado for emitido por um período inferior ao limite legal previsto, ou seja, até ao máximo de 5 anos. Após este período, terá que requerer autorização de residência no Serviço de Estrangeiros e Fronteiras (SEF).)
    "


    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar. ÚLTIMA ATUALIZAÇÃO: 12.01.2021
    (rechts oben kann man auf EN stellen)
    .
     
    irisb und Ozzy gefällt das.
  17. H.Bothur

    H.Bothur Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    16 Januar 2013
    Beiträge:
    1.086
    Zustimmungen:
    588
    Punkte für Erfolge:
    113
    Jetzt habe ich zu dem Thema auch mal zwei Fragen:

    1) Die Pflicht sich nach drei Monaten eine Certificado de Registo zu holen gilt wahrscheinlich bei 3 Monaten am Stück, oder ? Wir kommen ja normalerweise schon auf ca. 3 Monate, aber zu Non-Corona-zeiten nicht am Stück.

    2) Welche Vor- und Nachteile habe ich denn aus einer Certificado de Registo ? Einkommen (wenn auch im Moment mit Homeoffice) ist natürlich in D, Steuerpflicht ebenso. Hat es dann, ausser der Nachweismöglichkeit zu Corona-Zeiten noch andere Vorteile ?

    Gruss
    Hans
     
  18. ALISAN

    ALISAN Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    3 Januar 2010
    Beiträge:
    1.511
    Zustimmungen:
    2.493
    Punkte für Erfolge:
    113
    ZU 1: solche Angaben sind pro JAHR üblich

    ZU 2: da es gesetzlich verpflichtend ist entgeht man mit dem Dokument einer empfindlichen Geldbuße ;)

    Das Dokument (so oder ähnlich) gibt es eigentlich schon immer, hat also wenig mit Corona und der jetzigen Lage zu tun.
    .
    --- Folge-Nachricht angehängt, 24 Februar 2021, Datum der Originalnachricht: 24 Februar 2021 ---
    NACHTRAG:
    Die mögliche Geldbuße? ...zwischen "400 bis 1500 €" - in besonderen Fällen kann sogar das Bleiberecht entzogen werden...

    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar. (rechts oben EN)
    .
     
  19. H.Bothur

    H.Bothur Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    16 Januar 2013
    Beiträge:
    1.086
    Zustimmungen:
    588
    Punkte für Erfolge:
    113
    KREEEIISSSSCCCHHHH
     
  20. Ozzy

    Ozzy Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    3.811
    Zustimmungen:
    2.215
    Punkte für Erfolge:
    113
    Die 15 € sind aber nur für Erwachsene zu zahlen. Die Kinder waren bei uns frei.
    Jedenfalls vor 5 Jahren.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrer Erfahrung anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie dem zu. Andernfalls ist die Funktionalität der Seite eingeschränkt.