1. Gäste können im PortugalForum zunächst keine Beiträge verfassen und auch nicht auf Beiträge antworten. Das klappt nur, wenn man registriert ist. Das ist ganz leicht, geht schnell und tut nicht weh: Registrieren. Und dann verschwindet auch dieser Hinweis ...

Frage Wo gibt es das beste Spanferkel in Mealhada

Dieses Thema im Forum "Essen und Trinken in Portugal" wurde erstellt von Dom Estêvão, 19 November 2021.

  1. Dom Estêvão

    Dom Estêvão Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    3 Mai 2017
    Beiträge:
    1.162
    Zustimmungen:
    1.890
    Punkte für Erfolge:
    113
    Jetzt mal richtig OT @ALISAN. Frage Deine Eltern bitte mal, wo man das beste Spanferkel bekommt. Ich gehe immer ins Floresta, wenn ich dort vorbeifahre. Vielleicht gibt es ja noch ein besseres Spanferkelrestaurant. Das will ich unbedingt noch zu Lebzeiten entdecken.

    (OT aus dem Corona Thread)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20 November 2021
  2. Die Seite wird geladen...

    Ähnliche Themen - gibt das beste Forum Datum
    Gibt es Sodastream in Portugal? Leben in Portugal 24 Juli 2017
    Gibt es Sodastream an der Algarve? Essen und Trinken in Portugal 15 Januar 2017
    Babbel & Co.: Es gibt nur brasilianisches Portugiesisch - ist das ein Unterschied? Portugiesisch + Deutsch: Übersetzungen, Grammatik, 19 August 2016
    Gibt's das Restaurant "O PORTUGUÊS" in Göppingen noch? Portugal im Ausland 12 September 2013
    Politisches Kabarett, gibt es das auch in Portugal? Kultur und Freizeit in Portugal 12 September 2010

  3. ALISAN

    ALISAN Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    3 Januar 2010
    Beiträge:
    2.005
    Zustimmungen:
    3.294
    Punkte für Erfolge:
    113
    Moin,
    ich kann sie ja fragen, die wissen es aber definitiv nicht... sind keine typischen Restaurantgänger ;)

    Es gibt einige gute, die meisten "bekannten" bzw. "prämierten" sind es aber eher nicht.
    An der Hauptstraße EN1/IC2 entlang besser nicht, schon gar nicht am Wochenende, da läuft die Touri-Abfertigung am Fließband.

    Eines der bekannten Restaurants mit überwiegend guter Qualität ist das "Restaurante Rocha" an der Abzweigung Richtung Luso, ein weiterer ist "O Retiro dos Leitões" in Canedo/Pampilhosa do Botão. Letzterer liegt unscheinbar etwas abseits der Hauptstraße, brät diese selber und liefert auch an einige Restaurants.

    Wir selbst und viele in der Familie lassen die Ferkelchen aber von alten Hasen, die sich nur noch am WE bzw. zu großen Feiertagen an den Ofen stellen, zubereiten und dann wird eine Hälfte oder ein Ganzes abgeholt und Zuhause verputzt... die sind dann meist keine Stunde aus dem Ofen.

    Die passende scharfe Soße (neee, keine Piri-Piri, sondern Pfeffer) dazu nicht vergessen, das hebt das Geschmackserlebnis noch ein, zwei Stufen höher.

    Wenn du magst, kannst dich ja mal melden, wenn in der Gegend bist.
    .
     
    Farbenzeit gefällt das.
  4. Dom Estêvão

    Dom Estêvão Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    3 Mai 2017
    Beiträge:
    1.162
    Zustimmungen:
    1.890
    Punkte für Erfolge:
    113
    Danke @ALISAN. Ich versuch es mal im "Retiro", wenn ich dort wieder vorbei heize. Das Floresta an der Touri-Road ist top! Gerade die Pfeffersoße hebt, wie Du schreibst, alles auf das rechte Level. Wenn das Ferkel dann noch knusprig ist, was will man mehr :)

    Und ich schicke Dir auf jeden Fall eine Nachricht, wenn ich wieder durchs Bairrada fahre. Dachte, Du lebst in DE und besuchst nur manchmal Deine Eltern?
     
  5. ALISAN

    ALISAN Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    3 Januar 2010
    Beiträge:
    2.005
    Zustimmungen:
    3.294
    Punkte für Erfolge:
    113
    Yep, war zwar noch nie dort essen, habe ich aber auch gehört.
    Meist sind ja der "Pedro dos Leitões", "Rei dos Leitões" und sonstige Häuser mit Riesenparkplätzen in den Tipps... muss nicht sein ;)

    Nope, bin nach knapp 40 Jahren in DE jetzt hier in PT seit 2007.
    .
     
    Dom Estêvão gefällt das.
  6. Dom Estêvão

    Dom Estêvão Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    3 Mai 2017
    Beiträge:
    1.162
    Zustimmungen:
    1.890
    Punkte für Erfolge:
    113
    Na dann ist ein Spanferkel oder mindestens ein Käffchen zusammen fast schon Ehrensache :)
     
    ALISAN gefällt das.
  7. Staros

    Staros Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    2 April 2019
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    110
    Punkte für Erfolge:
    43
    Richtig, hab mir bei Pedro dos Leitões eine riesen Lebensmittelvergiftung geholt, abgesehen davon, daß es schrecklich geschmeckt hat (die patatas waren wohl über Nacht im Fett geblieben). Drei Tage bin ich nicht mehr vom Klo gekommen.
     
  8. Maximus

    Maximus Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    13 Februar 2009
    Beiträge:
    3.679
    Zustimmungen:
    1.957
    Punkte für Erfolge:
    113
    Spanferkel macht man sich am besten selbes eins.
    Dazu nehme man:
    - ein frischen kleines Schweinchen aus dem Alentejo, welches nur draußen in Korkeichenwäldern frei rum läuft. Kostet lebend 40 € ( wenn mans so wie ich selber schlachtet)

    [​IMG]

    Dann sich so eine Grillvorrichtung bauen. Ich nehm dafür immer einen Scheibenwischermotor, um den Spies zu drehen.

    Das Schweinchen einfach ungewürzt über dem Feuer drehen lassen , bis es durch ist
    Kann man so machen wie hier

    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.

    LG
    M
    --- Folge-Nachricht angehängt, 20 November 2021, Datum der Originalnachricht: 20 November 2021 ---
    In Portugal nennt man Spanferkel Leitão. Kommt von Leite=Milch. Also kleine Schweinchen, die noch an der Milchdrüse der Muttersau hängen. In Portugal sind die dann aber schon 6 Monate alt und wiegen 15 kg, bevor sie auf dem Grill landen.
    In Spanien grillen die Spanferkel, wenn diese grade 2 Wochen alt sind. Die werden dann wie so ein Frango auseinander geklappt und zwischen 2 Weisbrotscheiben verzehrt.
    Hab’s selber mal probiert. Das Fleisch hat dann aber noch vor lauter Zartheit überhaupt noch keine Konsistenz.
    Schmeckt wie Glibber:kotz:
     
  9. Dom Estêvão

    Dom Estêvão Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    3 Mai 2017
    Beiträge:
    1.162
    Zustimmungen:
    1.890
    Punkte für Erfolge:
    113
    Danke @Maximus, nun kriege ich das kleine Ferkel sicher nicht mehr aus meinem Kopf und werde wohl doch noch Vegetarier auf meine alten Tage. @ALISAN Es wird also nur ein Käffchen ... aber zum Glück vergisst der Mensch ja schnell und ich drei Wochen habe ich diesen Beitrag hier sicher wieder vergessen ;)
     
  10. ALISAN

    ALISAN Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    3 Januar 2010
    Beiträge:
    2.005
    Zustimmungen:
    3.294
    Punkte für Erfolge:
    113
    Im Süden vielleicht, Leitão da Bairrada ist hier aber klar definiert:

    Leitão da Bairrada, para ter a qualidade que se lhe reconhece, não deve ter mais de 7 a 8 kg depois de limpo, peso este que é em regra obtido por volta das 5 a 6 semanas de vida.

    Damit das Bairrada-Spanferkel die angemessene Qualität hat, für die es bekannt ist, sollte es nach den Vorbereitungen nicht mehr als 7 bis 8 kg wiegen, was normalerweise im Alter von 5 bis 6 Wochen erreicht wird.

    QUELLE:
    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.


    Auch Link nur für registrierte Nutzer sichtbar. meint dazu:
    Com o peso em vivo a oscilar entre os seis e os oito quilos, um mês, mês e meio de idade, o leitão sai do leite materno para se transformar numa iguaria ímpar famosa em todo o país.

    Mit einem Lebendgewicht von sechs bis acht Kilo verlässt das Spanferkel im Alter von einem bis anderthalb Monaten die Muttermilch und wird zu einer einzigartigen, landesweit bekannten Delikatesse.


    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar. - der Verband dazu passt immer gut auf ;)

    Und so kenne ich es auch, alles andere ist nicht Leitão da Bairrada - da gibt es keine 2 Meinungen zu.
    .
     
    Zuletzt bearbeitet: 20 November 2021
    Dom Estêvão gefällt das.
  11. Maximus

    Maximus Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    13 Februar 2009
    Beiträge:
    3.679
    Zustimmungen:
    1.957
    Punkte für Erfolge:
    113
    Natürlich 6 Wochen:confused:Mit den 6 Monaten hatte ich mich vertippt.
     
  12. Sir Iocra

    Sir Iocra Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    7 September 2010
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    2.042
    Punkte für Erfolge:
    113
    @Maximus Bist du schon mal im Leitão Quentinho da Serra Algarvia in Baiâo (Silves) auf der Grenze zum Alentejo gewesen?
    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar..
    Im meiner Monchique-Zeit waren die sehr gut.
    Johan
     
  13. Maximus

    Maximus Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    13 Februar 2009
    Beiträge:
    3.679
    Zustimmungen:
    1.957
    Punkte für Erfolge:
    113
    Hallo Johan, dort war ich auch mal gewesen und fand es sehr gut. Ist aber schon länger her. Gut das du mich an dieses Restaurant erinnert hast:|
    Da fahr ich bei meiner nächsten Mototour wieder vorbei.
     

Diese Seite empfehlen

OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie dem zu. Andernfalls ist die Funktionalität der Seite eingeschränkt.