• Gäste können im PortugalForum zunächst keine Beiträge verfassen und auch nicht auf Beiträge antworten. Das klappt nur, wenn man registriert ist. Das ist ganz leicht, geht schnell und tut nicht weh: Registrieren. Und dann verschwindet auch dieser Hinweis ...

Nazaré | Die perfekte Welle

Sivi

Lusitano
Teilnehmer
Stammgast
"Witwenmacher" werden die riesigen Wellen auch genannt.
Ein sehr schönes Video mit eindrucksvollen Bildern, die Reportage behandelt auch das "warum" die Wellen so gross werden können etc:



Viel Spass beim zuschauen
 
Hallo, dies steht schon lange auf meiner "to do Liste"; nach Nazare zu fahren und diese Wellen zu sehen; ich bin davon total faziniert, obwohl ich voll "schiß" hab, vor diesen Big Waves; die Saison geht glaub ich von Oktober bis Februar; vielleicht schaff ich es in diesem Jahr mal in den Wintermonaten dorthin zu fahren, ein Traum. lg petra
 
"Witwenmacher" werden die riesigen Wellen auch genannt.
Witwenmacher? Also wenn das Spaß macht, warum nicht. Aber macht das wirklich Spaß?

Um diese Inhalte anzuzeigen, benötigen wir die Zustimmung zum Setzen von Drittanbieter-Cookies.
Für weitere Informationen besuchen Sie die Seite Verwendung von Cookies.




Und ist das auch Klimaneutral?
 
Der Surfer war nicht richtig trainiert. Ist doch an sich total einfach, wenn so eine Welle einen überrollt. Man muss nur 4 Minuten lang die die Luft anhalten und danach hat man immerhin noch eine halbe Minute lang Zeit, um kräftig durchzu atmen. Beim letzten Atemzug dann voll +einatmen und die Hälfte der Luft direkt wieder ausstoßen und wieder 4 Minuten Luft anhalten und solange warten bis die nächste Welle wieder drüber ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Genau, und ein wenig üben, das man nicht gleich ohnmächtig wird, wenn einen die Welle auf den Jetski knallt...
Sieht man nämlich im Video, die beiden hat es ordentlich abgehoben und sind da drauf gefallen.
Der eine hat sich das Bein gebrochen, bestimmt nicht auf der Treppe...
 
Was "Spass" macht, entscheidet dann wohl eher der Adrenalin Pegel jedes einzelnen.
Sich aus "Spass" der Gefahr aussetzten einen Genickbruch oder Schädelbasisbruch einzuhandeln ist mir etwas zu heftig. Er wäre nicht beinahe ertrunken , weil er ins Wasser gefallen ist und nicht schwimmen konnte (das wird er mit Sicherheit können) sondern weil die Beiden auf irgendwas drauf geknallt sind und der Alex Botelho dabei das Bewusstsein verloren hat .

"Botelho kam mit dem Kopf gegen das emporgeschleuderte Gefährt und verlor das Bewusstsein. Zunächst trieb er im aufgewühlten Wasser. Schließlich konnte er gerettet werden." aus

Aber anschauen würde ich mir das schon aber wenn es dabei Tote gibt dann lieber doch nicht .

Die Frage nach der "klimaneutralität" war eine Quatschfrage . Weil mit Luft und Liebe werden die Jetskis im Wasser und die Quads am Strand wohl eher nicht betrieben ?
Aber das ist mir noch egal weil wir hatten damals in Oeiras auch solche Quads (nicht am Strand) .

An Maximus , geht Dein Vorschlag in Richtung Apnoetauchen ? Das schaffen nur die wenigsten und steht bestimmt nicht als Sicherheitstraining auf deren Agenda . Hilft auch nicht wenn man bewusstlos ist .

An Sivi , das mit den Fischerbooten hab ich nicht verstanden .
 
An Sivi , das mit den Fischerbooten hab ich nicht verstanden .
Nazaré ist ein altes, im Grunde kleines, Fischerdorf. Dort sind früher die Fischer mit Booten zum Fischfang gefahren. Manche kamen eben nicht wieder, weil diese Wellen die Boote so zerlegt haben wie es den beiden Surfern, bzw. dem einen und dem Helfer, passiert ist.
 
Ich persönlich glaub ja nicht, dass die Fischer früher an genau dieser Stelle wo die großen Brecher reinkommen ( die entstehen ja nur dort direkt vorm Leuchtturm), an Land gehen wollten.
Wohl eher weiter südlich und da sind die Wellen auch nicht anders wie woanders an der Westküste. Schließlich kannten sie sich dort aus.
Als alter Surfer und mit Segel auch Bigwavesurfer kenne ich mich damit ganz gut aus.
Der Unfall ist bedauerlich und gehört nunmal zum ganz normalen Risiko bei einer Extremsportart. Wir haben ja auch 2 Pferde und das Risiko einer Verletzung stufe ich bei der Sportart deutlich höher ein.
 
@solvana,
ich stimme Dir in allen Punkten vollkommen zu.
Wir haben ab Anfang der 80er Jahre 13 Jahre Urlaub in Nazaré gemacht, jeweils ganz gemütlich in der der Vor-und Nachsaison.
Die kleinen Fischerboote kommen am Ortsstrand an, die großen legen im Hafen an, an der Praia do Norte, hinter dem Leuchtturm ist noch nie ein Fischerboot angelandet. Dort sind die Wellen auch zu normalen Zeiten nicht ganz „ohne“!

Wir waren im Januar 2018 noch mal in Nazaré, sehr überrascht über die Heerscharen von Touristen,die zum Leuchtturm pilgerten , in der Hoffnung die Big Wave zu sehen, natürlich vergeblich.
wir haben im TV einen Bericht über Christian Steudtner gesehen, der inzwischen in Nazaré lebt und mit seinem Team versucht zu berechnen, wann die nächste Big Wave kommen könnte. Das Ganze ist sehr aufwendig.
Es ist also müßig, am Leuchtturm zu warten.

Es war mal ganz interessant Nazaré wiederzusehen, aber die vielen Veränderungen lassen uns dort keinen Urlaub mehr machen.

LG
Petra
 
  • Like
Reaktionen: zip
Es ist natürlich Sebastian Steudtner und nicht Christian, Korrektur,damit ich mir keine Rüge „einfange“.

OT on : ich finde es maßlos albern, andere Forumsmitglieder hier wegen irgendwelcher Rechtschreibfehler bloßzustellen ,
denn sonst hätte ich längst aus Apatche Apache gemacht. OT off

LG
Petra
 
Hab das mit Nazaré erst vor ein paar Jahren mitbekommen. "... das vielleicht bestgehütete Geheimnis Europas ... " hat glaube ich mal der Bürgermeister von Nazaré vor ca. 10 Jahren gesagt. Ich finde das Thema faszinieren. Kenne dort über eine Ecke einen ehemaligen Fischer. Der ruft meinen Bekannten manchmal an, wenn er glaubt, am nächsten Tag könnte es Rekordwellen geben. Wir waren schon zweimal auf Verdacht dort, aber gab dann jeweils nur so 13 Meter Wellen.

Also kein Spektakel, keine Drohne zum nahe in der Welle fotografieren, aber immerhin mein eigenes Foto mit der Gischt im Gesicht und auf dem Objektiv :) Ich bleib dran und irgendwann klappt es dann mal. "The biggest wave ever" :)

DSC_6739.jpg


Im Netz findet man natürlich viel beeindruckender Fotos und vor allem Videos.
 
In diesem Video
Um diese Inhalte anzuzeigen, benötigen wir die Zustimmung zum Setzen von Drittanbieter-Cookies.
Für weitere Informationen besuchen Sie die Seite Verwendung von Cookies.

wird ganz gut erklärt, ab 1:20, wie es vor der Felsformation beim Leuchtturm zu den Riesenwellen kommt.
Dazu noch ein paar faszinierende Bilder. In Natura habe ich diese Wellen dort auch noch nicht gesehen.
 
Zurück
Oben