• Gäste können im PortugalForum zunächst keine Beiträge verfassen und auch nicht auf Beiträge antworten. Das klappt nur, wenn man registriert ist. Das ist ganz leicht, geht schnell und tut nicht weh: Registrieren. Und dann verschwindet auch dieser Hinweis ...

Der Eintopf, Cozido, Caldeirada ...

T

Trofense

Gast
Gast
Der Eintopf ist ein in Portugal sehr beliebstes Essen.
In verschiedenen Varianten wird er zubereitet , mal mit Fisch , Fleisch, Huhn
Gemüse usw.
Welche Rezpete kennt Ihr denn ?

Das bekannteste in Portugal ist sicherlich Cozido a Portuguesa :-D
Eine Cozido kann sehr stark variieren, je nachdem, welche Gemüse und welche Fleischsorten zur Verfügung stehen. Dies hängt wiederum von der jeweiligen Jahreszeit ab. Der Cozido eignet sich besonders als Sonntagsessen.
;)
 
AW: Der Eintopf / Cozido /Caldeirada etc.

Feijoada ist der Eintopf !

Zutaten
CA 1 Kilo , schwarze
200 g Fleisch z.B. Kassler
200 g , -durchwachsen
200 g /Chourico
300 g div.SchweineFleisch / -klein (Ohren, Füße,
-Backen usw )
400 g , gewürfelt
Oliven-Öl
3
5 Knoblauch / zehen
2
1 Koriander
1 Prise/ Kümmel u. Paprika
3
, Pfeffer


Zubereitung :p
Bohnen waschen und über Nacht einweichen. Am nächsten
Tag das Wasser ausschütten und die Bohnen mit frischem Wasser im Kochtopf 20-30 Minuten kochen. Das Schweineklein ebenfalls im Kochtopf 20-30 Minuten kochen. Das übrige Fleisch, Speck und Wurst in Stücke schneiden. Die Zwiebeln und den Knoblauch
würfeln, in Öl anbraten, Fleisch und Speck darin anbraten.
Die Bohnen mit der Kochflüssigkeit ( zugeben, ebenso das Schweineklein. Die Wurst
zugeben und mit Salz u. Gewürze abschmecken. Auf kleiner Flamme mindestens 1Stunde köcheln lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Der Eintopf, Cozido, Caldeirada ... Kapverden

Hier eine Variante von den Kapverden:
Cachupa ein Mais-Bohnen-Eintopf

Die Küche auf den Kapverden kann man als relativ „deftig“ bezeichnen. Das Nationalgericht der Inseln ist zweifelfrei die Cachupa. Dies ist eine Art Eintopf, bestehend u.a. aus gestampftem Mais, Zwiebeln, grünen Bananen, Bohnen , Maniok,Süßkartoffeln, Kürbis, Yams, Tomaten, Kohl und eventuell Speck. Gewürzt wird es mit Loobeerblättern, Knoblauch und Piment.
Hier eine einfachere Rezeptvariante:

Zutaten:
250 g Mais gestampft oder aus der Dose
250 g Bohnen (Kongo), getrocknete oder andere gemischte Sorten (vorher einweichen lassen )
2 Knollen Maniok würfeln
3 Süßkartoffeln oder Kartoffeln - würfeln
1 kg Tomaten aus der Dose
3 Zehen Knoblauch
2 Zwiebeln -zerkleinern
8 Blätter Weißkohl oder Wirsing . klein schneiden
4 große Karotten in Stücke schneiden
600 g Fisch oder Huhn oder anderes Fleisch- in Stücke
1/2 Chillischote )
100 ml Oliven.Öl oder
Piri-Piri - Fertigsauce
Wasser
Grobes Salz


Das alles zusammen mit etwas Wasser und Salz in einen Topf geben und bissfest garen. Am Ende der Garzeit Mais und Bohnen hinzu geben und alles erwärmen. Die Zwiebeln hacken und in einer Pfanne goldgelb anbraten und zum Schluss mit dem Maniok unter den Eintopf mengen.
Jeder würzt den Eintopf selbst auf seinem Teller mit dem Malagueta-Öl oder der Piri-Piri Fertigsoße. :angst:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Zurück
Oben