1. Gäste können im PortugalForum zunächst keine Beiträge verfassen und auch nicht auf Beiträge antworten. Das klappt nur, wenn man registriert ist. Das ist ganz leicht, geht schnell und tut nicht weh: Registrieren. Und dann verschwindet auch dieser Hinweis ...

Algarve oder Costa de la Luz - was sind die Unterschiede?

Dieses Thema im Forum "Urlaub in Portugal" wurde erstellt von Algarveneuling, 1 August 2017.

Schlagworte:
  1. Algarveneuling

    Algarveneuling Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    1 August 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo liebe Forumsteilnehmer,

    war noch nie am Atlantik. Möchte deshalb entweder an der Algarve oder der Costa de la Luz nächstes Jahr reisen und kann mich zwischen Conil de la Frontera und Lagos nicht entscheiden.
    Meine Frage: Was sind die grundsätzlichen Unterschiede zwischen der Algarve und der Costa de la Luz (Landschaft, Städte, Meer, Klima, Preisniveau)?
    Wo sind normalerweise mehr bzw. höhere Wellen? Bade nämlich gern bei schönen Wellen...
    GIbt es an beiden Küsten Liegestühle am Strand zu mieten?

    Gruß vom Algarveneuling
     
  2. Die Seite wird geladen...

    Ähnliche Themen - Algarve oder Costa Forum Datum
    2 Mitfahrer, Beiladung, Transport ca.8m3/1200kg vom Algarve/Alentejo nach Westdtld. oder Süd! PortugalMarkt 1 Juni 2019
    Biete Beiladung nach NRW oder auch Bayern geboten vom Algarve/Alentejo Kleinanzeigen - Biete 30 Mai 2019
    Suche Algarve - Hilfe bei der Haussuche - Sa. oder So. o. Mo. - Übersetzung/Beurteilung Boden Auswandern nach Portugal 27 Februar 2019
    Suche Überwintern an der Algarve! Suchen Haus oder Wohnung Urlaub in Portugal 16 August 2018
    Frage Wo gibt es Dinkelbrot oder reines Roggenbrot an der Algarve? Essen und Trinken in Portugal 7 Juli 2018

  3. vito

    vito Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    22 Februar 2009
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    278
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ich war mal in Conil, weil mir davon erzählt wurde. Tut mir leid, Lagos ist mit Abstand schöner. Preislich ist gleich denke ich, grosse Unterschiede hab ich nicht bemerkt. In Lagos hast Du neben langen Stränden wie an der Costa de la luz eben auch kleine Buchten, ganz romantisch. Und die Alfarve ist abwechslungsreicher von der Landschaft und den Stränden her. Nur die leckeren Tapas wie in Andalusien gibt hier nicht so, jedenfalls nicht in der Vielfalt. Dafür aber super Grillfisch, der ist hier besser und meist auch guenstiger.

    vito
     
    karin gefällt das.
  4. Jürgen67

    Jürgen67 Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    26 Juli 2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,
    wir waren mittlerweile 4 mal in Folge in einem Hotel in der Nähe von Lagos. Direkt an der Meia Praja, ein sehr schöner weitläufiger Strand wo auch nicht allzu viel los ist. Hier kann man wählen zwischen Liegen zur Tagesmiete (10,-€ pro Tag für 2 Liegen mit Schirm) oder einfach in den herrlichen Sand legen, die Wellen sind auf jeden Fall spaßtauglich wobei es natürlich auch mal nur plätschern kann.
    Lagos ist eine tolle alte Stadt mit viel Flair und einer sehr schönen Innenstadt und vielen kleinen Gassen und Cafés. Der Fischmarkt und auch der Wochenmarkt sind absolut empfehlenswert.
    Gruß
     
  5. Hellgo

    Hellgo Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    7 September 2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Kann ich nicht zustimmen. Es gibt gerade an der Gegend bei Conil unendlich viele Badebuchten mit Felsen, welche im Gegensatz zu der Algarve nie überlaufen sind, zudem den schöneren feinsandigeren Strand haben. Die Hinterlandschaft ist im Gegensatz zur Algarve ebenfalls spannender und nicht wie Vito beschreibt... in Portugal mag es zwar schön sein, aber weniger abwechslungsreich. Die Algarve ist deutlich teurer, überlaufener, und den besseren Fisch isst man in Spanien....sorry
     
  6. vito

    vito Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    22 Februar 2009
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    278
    Punkte für Erfolge:
    63
    Zitat"..den besseren Fisch ist man in Spanien..." ja ne is klar. Outet sich als absoluter Kenner
     
    sibylle 49 gefällt das.
  7. Hellgo

    Hellgo Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    7 September 2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Ja, in Portugal kenne ich die Algarve nunmal von der Grenze bis Alentejano e Costa Vicentina.
    Im Vergleich zu Andalusien und der Costa de La Luz ist es an den meisten Orten an der Algarve nunmal überlaufen, teurer, das betrifft auch das Essen und für mich auch die Qualität. So einen gut zubereiteten Fisch und Meeresfrüchte wie rund um Huelva und Cadiz habe ich in Portugal leider nicht gehabt. Und was Strände angeht, ist die Costa de La Luz einfach unglaublich toll. Vom breiten und kilometerlangen Sandstrand mit Dühnen bis zu den ydillischen Badebuchten mit feinsandigem goldenen Strand ist einfach alles dabei, ohne dabei wie eine Ölsardine Handtuch an Handtuch neben nem dicken Deutschen zu liegen:) Also so sehr ich die Algarve mag, in Punkto Strand und eben auch Hinterlandschaft und gemütlichem Urlaub hat die Costa de La Luz einfach die Nase vorn... zumindest sehe ich das so, Herr Kenner
     
  8. kailew

    kailew Administrator Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    7 August 2008
    Beiträge:
    24.922
    Zustimmungen:
    772
    Punkte für Erfolge:
    113
    und was genau sind die Dinge, die Du magst?

    Kai
     
    H.Bothur gefällt das.
  9. Sülzmeister

    Sülzmeister Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 Oktober 2010
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    60
    Punkte für Erfolge:
    28
    Hallo Hellgo,

    auch ich kenne die Costa de la Luz sowohl aus den 80er und 90er Jahren des letzten Jahrhunderts, besonders Conil!
    Ob Urlaubsregionen, wie die Costa de la Luz oder die Algarve-Südküste stark frequentiert bzw. überlaufen sind, ist mehr oder weniger abhängig von der Saison. In der Hochsaison (Juli+August) tun sich beide Urlaubsregionen nichts, was die hohe Frequenz von Urlaubsgästen anbetrifft. Zugeben die Strände der Costa de la Luz sind ohne Frage attraktiv, sie aber als "einfach unglaublich toll" zu bezeichnen, dürfte m.E. maßlos übertrieben sein. Mit den bizarren Klippenstrände und den vielen eingestreuten Sandstränden z. B. der Costa Vicentina kommt so schnell kein Strand der spanischen Luz-Küste mit.
    Mit Verlaub, dass die Algarve gegenüber der Costa de la Luz ein höheres Preisniveau haben soll, halte ich für eine unsachliche Rederei! Bekanntermaßen schwankt das Preisniveau der Höhe nach auch innerhalb der beiden Urlaubsregionen, je nachdem, ob man sich im städtischen oder ländlichen Bereich aufhält...
    Weiß Du eigentlich, warum ich Conil Anfang 2000 Lebe wohl gesagt habe, weil sich der einst idyllische Fischerort, damals durch den zunehmenden Tourismus negativ entwickelt hat. An allen Ecken des Ortes wurde gebaut, hier gab es ein Übermaß an Mopeds und Motorroller , die von morgens bis zum späten Abend laut knatternd und Abgas stinkend durch die Straßen von Conil fuhren.
    Gruß Sülzmeister

    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.
     
    karin und vito gefällt das.
  10. Hellgo

    Hellgo Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    7 September 2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    kailew: natürlich hat auch die Algarve ihren Reiz, und zwischendurch ist etwas Abwechslung ja auch immer wertvoll (deswegen bereise ich auch andere Länder). Ich beschränke mich ja auch nicht nur auf die Algarve, sondern bevorzuge die Küste danach. Es ging um den Vergleich Costa de Luz und die Algarve, und da bevorzuge ich selbst ganz klar die Costa de Luz.
    Conil ist von der Ortschaft her sehr uninteressant, jedoch sind die Strände nach Conil ebenefalls wie an der Algarve (kleine Buchten mit feinem Sand und Felsen) und auch in der Hauptsaison ( ich war im Juli) nicht überlaufen. Viel interessanter finde ich dennoch die Strände am Nationalpark nach Cadiz und bei Huelva. Und gerade da findet man auch Strände wie an der Costa Vicentina (das ist ja auch nicht mehr Algarve). Und die Preise der Supermärkte, Restaurants, auch Hotels ist an der Algarve einfach teuerer. Du kannst ja mal mit nem Mietauto beide Länder in einer Woche bereisen und wirst es schnell merken. Ausserdem ist das Lohnniveau in Portugal deutlich tiefer und man fragt sich gerade deshalb, ob die Algarve nur noch für ausländische Touris ist (während man an der Costa de Luz bei Chipiona bis zur Grenze kaum noch Ausländer antrifft).Und noch mal zu Conil. Gerade an der Algarve ist doch fast überall mit Betonbauten zugebaut. Lagos ist noch schön und oben Richtung spanischer Grenze auch, dazwischen finde ich es einfach nur furchtbar
     
  11. kailew

    kailew Administrator Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    7 August 2008
    Beiträge:
    24.922
    Zustimmungen:
    772
    Punkte für Erfolge:
    113
    warum beantwortest Du meine Frage nicht? ;) Dass Du die Costa de Luz bevorzugst, merkt man - und das musst Du eigentlich auch nicht immer und immer wieder wiederholen ... Du schreibst aber

    und da war die Frage, was genau Du magst, außer dass die Algarve anders ist? Wenn Du etwas anderes sehen willst, kannst Du ja auch an die Ostsee fahren ... ;)

    Kai
    --- Folge-Nachricht angehängt, 15 September 2017, Datum der Originalnachricht: 15 September 2017 ---

    ist es übrigens doch, gehört zum Distrikt Faro = Algarve ... im Alentejo, nördlich vom "Grenzort" Odeceixe heißt die Küste streng genommen dann auch Costa Alentejana ... aber das ist Erbsenzählerei
     
  12. Hellgo

    Hellgo Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    7 September 2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Eigentlich hat sich die Frage beantwortet,
    Ich finde an der Grenzregion an der Ostalgarve hat es einige nette und schöne Orte ( Tavira z.B. ) mit feinem Fisch, netten Menschen und naturbelassenen Stränden. Die Stadt Lagos mit seinem flair, netten Stränden und einem guten, nicht zu wildem Tourismus. Weiter nett ist es dann an der Westalgarve (viel wilder und auch schönere Strände, jedoch gefährliche Strömung).

    Die Felsagave ist eben nicht meins, wie oben beschrieben. Orte wie Albufeira finde ich furchtbar...
     
  13. kailew

    kailew Administrator Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    7 August 2008
    Beiträge:
    24.922
    Zustimmungen:
    772
    Punkte für Erfolge:
    113
    sehe ich übrigens ganz ähnlich ... ;)

    Kai
     
  14. Sülzmeister

    Sülzmeister Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 Oktober 2010
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    60
    Punkte für Erfolge:
    28
    Hallo Hellgo,

    habe mal am Wochenende recherchiert, inwieweit Deine bloße Behauptung zutrifft, das Preisniveau in Portugal sei höher als in Spanien!
    Das Statistische Bundesamt Wiesbaden hat für 2014 u.a. das Niveau der Verbraucherpreise in den EU-Ländern verglichen.

    Danach liegen Portugal und Spanien grundsätzlich unter dem Länder- Durchschnitt von 100 %. Dabei schneidet Portugal mit einem niedrigen Preisniveau von 81% deutlich geringer ab als Spanien mit 93%. Demnach ist das Preisniveau von Spaniens Verbraucherpreise im Durchschnitt um 9% höher, als Portugals. (Quelle: "FAZ vom 22.06.2015, Verbraucherpreise, Skandinavien und Schweiz sind am teuersten).

    Und jetzt kommst Du Hellgo, auf welcher beweisbarer Grundlage beruht Deine obige Behauptung?

    Gruß
    Sülzmeister
     
  15. Sandiego

    Sandiego Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    21 Juni 2017
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    18
    Kannst du uns einen Link dazu posten?
     
  16. Sülzmeister

    Sülzmeister Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 Oktober 2010
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    60
    Punkte für Erfolge:
    28
  17. Reisender

    Reisender Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    28 Januar 2012
    Beiträge:
    1.293
    Zustimmungen:
    341
    Punkte für Erfolge:
    83
    Hallo,

    das ist hier ja ein Portugalforum.
    Ich finde, da kann man annehmen, dass die Teilnehmer schon eher Portugal besser finden, oder?

    Was wo besser ist, ist ja ohnehin rein subjektiv.
    Der eine mag Felsen, der andere eben nicht.
    Der eine ist gerne alleine, der andere mag Leute um sich herum.
    Das Problem sind immer Pauschalisierungen. "Die Algarve" gib es ebensowenig wie "die Costa de la Luz".
    Tavira ist ganz anders als Lagos und Isla Cristina ist nicht wie Coníl.

    Man könnte versuchen, objektive Daten zu vergleichen.
    Dazu müsste man ins Detail gehen. (Vielleicht zielte Kais Frage auch in diese Richtung?)
    Sülzmeister hat ja auf einer Ebene (Preisvergleich) Details gebracht.
    Es gibt ja aber noch viel mehr Aspekte.

    Bei "Huelva" fällt mir auch gleich Luftverschutzung ein. Sorry, aber das ist dort echt ein Problem. Reicht schon, wenn man die beiden Begriffe zusammen mal googelt.

    Apropos Google. Man kann ja die Küsten mit Google Earth abfliegen und sich ein bisschen ein Bild machen.

    Hasta la vista!

    Henning
     
    sibylle 49 und bunny gefällt das.
  18. Hellgo

    Hellgo Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    7 September 2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    oh schon etwas länger her... Sorry für die späte Rückmeldung. @ Sülzmeister. Du vergleichst natürlich das gesamte Land miteinander, hier ist Portugal natürlich günstiger. Aber wie viele wissen und ich auch erleben durfte ist das Preisniveau an der Algarve teuer, und teuerer als in Spanien. Das weiss ich weil ich zur gleichen Zeit mehrfach in beiden Ländern gewesen bin. Die Preise in den Supermärkten an der Grenze der Costa de La Luz waren deutlich niedriger als in Portugal- Algarve (Fleisch, Fisch, Milchprodukte, Käse, alles war günstiger). Im Restaurant würde ich das Preisniveau um etwa 20 Prozent höher schätzen. In Laos zu essen ist deutlich teuerer als zum Beispiel in Chipiona.Sonst musst du eben selbst deine Erfahrung machen... das Nachtleben an der Algarve ist teuer.
    Gehst du ins Landesinnere sieht es natürlich deutlich anderst aus.. Auch gerecht, wenn man bedenkt, dass das Lohniveau in Spanien deutlich höher ist als in Portugal
     
  19. Sülzmeister

    Sülzmeister Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 Oktober 2010
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    60
    Punkte für Erfolge:
    28
    @ Heligo,

    mit den Daten des Statischen Bundesamtes habe ich versucht einen streitigen Sachverhalt über die Verbraucherpreise bzw. das Preisniveau in den Ländern Spanien und Portugal zu objektivieren. Deine jetzige Erwiderung dazu ist alles als überzeugend, weil sie trotz meiner Aufforderung keine validen Daten zum Preisniveau beider Staaten enthalten.
    Du "...schätzt u.a. das Preisniveau der Algarve Restaurants um 20 % höher ein"! Jedoch schätzen ist nicht wissen, es fehlen für Deine Behauptungen objektive Daten, z.B. in Form von Preisvergleiche für Deine o.g. Nahrungsmittel in den Supermärkten der Algarve und Costa de la Luz.
    Ansonsten stimme ich Reisender zu, dass es eine subjektive Angelegenheit ist, was und wo es für einem besser ist. Mein subjektives Gefühl präferiert eindeutig die Algarve und dafür habe ich auch noch objektive Gründe.

    Gruß Sülzmeister
     
  20. Hellgo

    Hellgo Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    7 September 2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    dazu aufgefordert? also so weit kommts noch:)
    Ob es so eine Statistik Regional gibt weiss ich nicht. Aber wenn ich für gleiche Produkte im Algarvischen Supermarkt, auch Lidl und Aldi 50 Cent mehr bezahle als im Nachbarland, sind das für mich als Kunde messbare Vergleiche. Und wenn ich am Restaurant am Meer für den gleichen Fisch 5 Euro mehr bezahle, da in mehreren Restaurants im Vergleich, ist das für mich etwa 20 %. Jeder soll und darf seine eigenen Erfahrungen machen. Die Algarve ist keine günstige Gegend. Genauso kann ich in Spanien in Barcelona 40 % mehr bezahlen als in Valencia...
     
    Ozzy gefällt das.
  21. californication

    californication Amador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    3 Juli 2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    Mit dieser Entscheidungsfrage beschäftige ich mich auch gerade. Kenne die Algarve, aber nicht Andalusien. Ich MUSS einfach wieder an der Algarve, möchte jedoch 4 Tage in Andalusien (Huelva) dranhängen um mir eine ersten Eindruck zu holen.
    Von Faro aus, beides gut zu erreichen mit Mietauto (vermute ich).

    Bedenken habe ich was die Verständigung angeht. In Portugal kann eigentlich so gut wie jeder Englisch, als ich vor 10 Jahren in Spanien war, konnte teils nicht mal der Hoteldirektor Englisch.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrer Erfahrung anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie dem zu. Andernfalls ist die Funktionalität der Seite eingeschränkt.