1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Es hat einige technische Änderungen gegeben, die es möglicherweise nötig machen, dass man sich einmalig neu anmeldet und dabei auch das Häkchen bei "angemeldet bleiben" einmalig neu setzt. Ebenfalls Probleme kann es bei tapatalk geben. Auch hier bitte einmal neu anmelden, damit müsste alles wieder wie gehabt laufen.
    Information ausblenden
  3. Gäste können im PortugalForum zunächst keine Beiträge verfassen und auch nicht auf Beiträge antworten. Das klappt nur, wenn man registriert ist. Das ist ganz leicht, geht schnell und tut nicht weh: Registrieren. Und dann verschwindet auch dieser Hinweis ...

Das PortugalForum

Das PortugalForum ist die deutschsprachige Community für alle Portugal-Freunde. Die Themen: Urlaub, Auswandern und Leben in Portugal.

 
Auch in diesem Jahr findet in Cascais wieder das Festival der Kulturen (FIC) statt. Termin für das größte portugiesische Kulturtreffen ist Anfang September.

Gleich zum Start des vom 9. bis 19. September 2016 stattfindenden Kulturtreffens geht es um den berühmten Shakespeare-Satz: "Sein oder nicht sein – das ist die Frage". Thema ist die Identität der Kulturen – gerade in diesen Tagen hochaktuell. Danach folgen Veranstaltungen rund um die Themen Wirtschaft, Politik und Literatur, berichtet Tip-Online aus Österreich.

Das Oberthema wird in diesem Jahr William Shakespeare sein. Rund 100...
Ein 15jaehriger wurde von Mittwoch auf Donnerstag Nacht in Ponte de Sor bis zur Unkenntlichkeit von den beiden Soehnen des irakischen Diplomaten zusammengeschlagen. Er wurde mit schweren Kopfverletzungen mit dem Hubschrauber in ein Krankenhaus nach Lissabon gebracht, wo er inzwischen an Kopf und im Gesicht operiert wurde. Noch immer ist er wegen seines schlimmen Zustands in kuenstlichem Koma.

Die beiden Taeter wurden zwar gefasst, aber kurz darauf wieder frei gelassen, weil sie als Diplomatensoehne politische Immunitaet geniessen....
Was sich zuerst wie ein verspäteter Aprilscherz anhört, ist beim zweiten Hinsehen ein konkreter Plan der Portugiesischen Regierung: Immobilienbesitzer müssen bis zu 20 Prozent mehr Steuern zahlen, wenn Ihre Wohnung eine besonders gute Aussicht aufs Meer hat oder schön sonnig gelegen ist. Hausbesitzer sind über die Pläne ziemlich geschockt.

Wenn die Regierung ihre neuen Steuerpläne für Immobilienbesitzer umsetzt, wird es für etliche Eigentümer nicht nur teurer, der Streit mit dem Finanzamt scheint auch vorprogrammiert. Ab sofort sollen für Immobilien, die an besonders schönen Orten stehen oder einen freien Blick über Land und Meer haben, bis zu 20 Prozent mehr berappt werden. Das...