• Gäste können im PortugalForum zunächst keine Beiträge verfassen und auch nicht auf Beiträge antworten. Das klappt nur, wenn man registriert ist. Das ist ganz leicht, geht schnell und tut nicht weh: Registrieren. Und dann verschwindet auch dieser Hinweis ...

"Zivilisierte" Deutsche unterwegs in Portugal

Bia (†)

Lusitano
Teilnehmer
Gestern stand auf dem Parkplatz an unserem Strand ein Wohnmobil mit deutschen Nummernschildern, ein junges Paar mit zwei kleinen Kindern. Sie sprachen auch Deutsch, wie ich im Vorübergehen mitbekam.

Als ich heute zum Strand kam, traf mich fast der Schlag. Das WoMo stand nicht mehr da, wohl aber über den ganzen Parkplatz verstreut Abfall. Gebrauchtes Klopapier, versch... Windeln, Apfelsinen- und Bananenschalen, leere Milchtüten und Bierflaschen, Plastiktüten und vieles mehr. Fünf Schritte entfernt von dem Platz, wo das WoMo stand, befindet sich ein Müllcontainer.

Dass sich deutsche Touristen so verhalten, finde ich einfach nur empörend. Schade, dass ich mir die Nummer des WoMos nicht gemerkt habe, sonst würde ich mir nämlich Handschuhe anziehen, den ganzen Dreck einsammeln und den Leuten nach Hause schicken, als kleine, übelriechende Erinnerung an ihren Urlaub in Portugal.

Musste mir hier einfach ein bisschen Luft machen.

Grüsse von einer stinksauren Bia
 
AW: "Zivilisierte" Deutsche unterwegs in Portugal

hast Du Fotos gemacht?

Kai
 
AW: "Zivilisierte" Deutsche unterwegs in Portugal

ja das ist leider die traurige Wahrheit,

gleich nach den Engländern kommt der Deutsche.
Man(n) muß sich echt schon (fremd-)schämen.
 
AW: "Zivilisierte" Deutsche unterwegs in Portugal

...Gestern stand auf dem Parkplatz an unserem Strand ein Wohnmobil ...Als ich heute zum Strand kam, traf mich fast der Schlag. Das WoMo stand nicht mehr da, wohl aber über den ganzen Parkplatz verstreut Abfall....
Wenn diese "zivilisierten Deutschen" so eine Schweinerei hinterlassen haben, dann wäre ich ebenfalls stinkig. Überhaupt keine Frage. Doch ist es möglich, daß sie den Abfall in die 5-Schritte-entfernte Tonne gepackt hatten und streunende Hunde auf der Suche nach Freßbarem den Abfall ausgebreitet haben. Ist doch denkbar, oder?

Ich bin aber ebenfalls stinkig über solche "zivilisierten Portugiesen", die ihren Abfall und ihre Notdurft nicht nur am Strand, sondern um uns herum abladen. Und von Beidem gibt es mehr als genug.

Es ist nicht üblich, daß WoMo-Fahrer ihren Abfall durch die Gegend werfen. Nirgendwo in der westlichen Hemisphäre, jedenfalls nicht bewußt und gewollt.
Gruß von OScAR
 
AW: "Zivilisierte" Deutsche unterwegs in Portugal

Wenn diese "zivilisierten Deutschen" so eine Schweinerei hinterlassen haben, dann wäre ich ebenfalls stinkig. Überhaupt keine Frage. Doch ist es möglich, daß sie den Abfall in die 5-Schritte-entfernte Tonne gepackt hatten und streunende Hunde auf der Suche nach Freßbarem den Abfall ausgebreitet haben. Ist doch denkbar, oder?

OScAR, es handelt sich um einen grossen, geschlossenen Container, da kommen keine streunenden Hunde ran!

Was die Portugiesen betrifft, da hast du völlig Recht, aber von Deutschen hätte ich wirklich zivilisierteres Benehmen erwartet.
 
AW: "Zivilisierte" Deutsche unterwegs in Portugal

ja das ist leider die traurige Wahrheit,

gleich nach den Engländern kommt der Deutsche.
Man(n) muß sich echt schon (fremd-)schämen.


So ist es. Und dann wundert Ihr Euch, weil ich eine so hohe Meinung über Deutsche und Deutschland habe?!

Sicher, Dreckschweine gibt es überall, aber sowas nee geht ja gar nicht.


LG Claudia
 
AW: "Zivilisierte" Deutsche unterwegs in Portugal

Wenn ich z.B. nicht genau gesehen habe, dass die Leute ihren Abfall auf die Straße geworfen habe, wäre ich eigentlich etwas vorsichtig mit dem Vorverurteilen.

Vielleicht ist es es ja auch unbewußt geschehen. Man hat z.B. allen Müll in eine Tüte gepackt und irgendwo an den Rand gestellt und jeder dachte der andere hätte in schon in den Container geworfen. Vielleicht war die Tonne auch voll und man hat es daneben gestellt. Es sollte alles so nicht passieren, aber es kann.

Ich mußte letzte Woche auch unseren Papiermüll vorm Haus und in allen Ecken aufsuchen. Er war im Mülleimer und der Deckel war zu, aber irgendwie durch den Wind oder sonst wie ist der Deckel auf gewesen und der Wind dadurchgefegt.

Wenn ich den ganzen Müll im Straßengraben, in der Landschaft und sonstwo rumliegen seh, bin ich auch sauer und mir könnte der Kragen platzen, egal ob in Portugal oder hier in Deutschland.
 
AW: "Zivilisierte" Deutsche unterwegs in Portugal

Leider gibts ja diese "Sauköppe" in allen Nationen.

Zur kleinen "Ehrenrettung" möchte ich euch "den Geier" vorstellen, einen Deutschen, den ich in meiner "WoMo-Zeit" am Santa Clara See kennen gelernt hatte.
Er lief immer mit einem Müllsack und diesem "Aufsammelstock" herum, damit er den Müll nicht anfassen muss...und lief mir direkt in meinen Schnappschuss, als mein damaliger Welpe zum ersten Mal ein Schaf sah...:klatsch:

...hier der Geier (auch unterwegs im WoMo mit Familie und zwei Kleinkindern), so von uns genannt, da er sich immer auf allen herumliegenden Müll stürzte und ihn aufsammelte:

3643962.jpg


LG
Sivi
 
Zurück
Oben