• Gäste können im PortugalForum zunächst keine Beiträge verfassen und auch nicht auf Beiträge antworten. Das klappt nur, wenn man registriert ist. Das ist ganz leicht, geht schnell und tut nicht weh: Registrieren. Und dann verschwindet auch dieser Hinweis ...

Feira da Ladra / Flohmärkte

T

Trofense

Gast
Gast
Feira da Ladra ;D

Hallo könnt Ihr mir sagen, in welchen Orten und wann Flohmärkte stattfinden ! ???

....Porto , Brage , Lisbon , Estoril etc......... . ??????
 
hi,
nachdem hier nun nach flohmaerkten gefragt wird, ist die sache eigentlich ziemlich einfach; in P gibt es m.w. nur einen wirklichen (teil-permanenten)flohmarkt: lx/santa clara, Sa+Di von 05.00uhr bis 16.00uhr

die sogn. feiras in portugal sind m.e. keine klassischen flohmaerkte wie diese z.b.

http://www.flohmarkt.at/flohmaerkte/europa

auf dem flohmarkt 'feira da ladra/lx' kann mann/frau beinahe alles bekommen, von der eher schlecht erhaltenen kraftwerk-vinyl bis zur gebrauchten levis fuer 5.-euro; das dabei der fruehe wurm die beste jeans ersteht ist beinahe selbstredend, oder?

bom dia
henry
 
Danke Henry ,

aber die Seite aus Österreich sagt ja nun nichts über Portugal aus. ???

HAbe gehört , in Porto soll jeden Samstag ein Flohmarkt sein , aber Wo , Wann ??
 
Der ´Feira da Ladra ´ in LX sollte nicht der Maßstab sein...Das ist für mich ´ne Müllkippe für Touri-Abzocker...grins...

Richtig ist, wenn Henry sagt, daß die meisten Märkte=feiras keine richtigen Flohmärkte, sondern eher gemischte mercados ( z.B. die Zigeuner-Märkte ) sind, derer es aber dennoch in nicht grade kleiner Anzahl im ganzen Lande gibt.

Die richtigen Flohmärkte nennen sich ´Feira de Velharias´ und es gibt auch eine agenda für hier und dort, z.B. hier, wovon der in Alges bei LX mit zu den Besten gehört.

Auf den homepages der camaras findet man oft diese Termine. Einen landesweiten Flohmarktkalender für diese FEIRA DE VELHARIAS zu finden, hab ich grad keine Zeit. ´N paar Bilder...

Noch was anderes sind die feiras de artesanato.

T.B.
 
Tom Bombadil schrieb:
Der ´Feira da Ladra ´... Das ist für mich ´ne Müllkippe für Touri-Abzocker...grins...

hi,
well, dem aspekt 'touri-abzocke' muss mann natuerlich etwas entgegensetzen, sonst wird der wunschartikel letztendlich noch teurer als in irgendeinem laden in der baixa, lol

bis vor ein paar monaten war ein groesserer feirant de velharias mit seinem hinterhof lager ein nachbar in unserer strasse; ein weiteres riesenlager betreibt er in der naehe des flughafens. ich habe mir einmal die zeit genommen durch beide lager zu stromern und muss ehrlich gestehen, dass ich den klassischen flohmarktartikel leider nicht gefunden habe. ich will hier nun keinesfalls die flohmarkterwartungsbremse geben aber wer z.b. auf moebelsuche ist, wird i.a.r. bei den laeden mit karitativen background wie remar/lx z.b. (http://www.remar.pt/) qualitativ und preislich besser bedient. 2hand-designer kleidung sucht der proband auf einem portugiesischen flohmarkt auch vergeblich- die gaengigen label sind in lx z.b. bei dem 2hand laden 'res-vez' am campo de ourique erhaeltlich.

waehrend der 80/90ziger jahre haben vor allem die niederlaendischen kollegen mit ihren typischen Kfz-haenger-gespannen das land systematisch nach flohmarkt verdaechtigem material durchkaemmt- das erzaehlte mir mein nachbar; vielleicht konnte sich auch deswegen ein eher klassisches flohmarkt bild/angebot wie in london oder amsterdam meinetwegen, in P nie etablieren. letztendlich sind die portugas auch keine wirklichen flohmarkt respektive 2hand shopkunden- auf einer landestypischen feira dagegen, am zigeunertisch mit den neuen aber gefaelschten lacostetnix t-shirts, wurde und wird natuerlich vornehmlich portugiesisch gesprochen;)

btw, meine letzte 'feira da ladra story' ist schon ein wenig aelter- aber immerhin habe ich nach vielem gelaber und gefeilsche den leicht verbeulten amerikanischen silberdoller dann auch fuer einen eher winzigen preis bekommen. loch rein, lederbaendchen dran und fertig war der supi-freak-umhaenger fuer den sommer am strand:)

greeezz
henry
 
Hier, an der Algarve, gibt - oder besser - gab es seit ca. zwanzig Jahren regelmäßige, meist monatliche, FEIRA DE VELHARIAS. Die Einheimischen nennen diese Märkte übrigens "Sucata", was so viel wie SCHROTTPLATZ bedeutet und das traditionelle Warenangebot der Algarvianos - von Schrottfahrad, alten Wasserhähnen, defekten Autoteilen, etc. - beschreibt. Daneben hatten sich die Märkte als lebendige Erntrümpelungs-, Platten- und Bücherbörse der zahlreichen ausländischen Residenten etabliert. In Fuzeta war der Markt am ersten Sonntag im Monat immer ein gesellschaftliches und wirtschaftliches Ereigniss. Na klar: am ersten gibt es für viele Leute frisches Geld!
Seit einigen Monaten hat es die spießig-kleinkarierte Junta de Freguesia von Fuzeta geschafft, diesen Markt kaputt zu machen.
Seit Anfang des Jahres muß jeder, der da verkaufen will, spätestens Freitags vorher unter Vorlage des Ausweises und der Steuernummer (!!!) einen Standplatz mieten. Der kostet zwar nur 2,80 Euro, aber jedwede Spontanität ist futsch!
Viele Händler haben für das ganze Jahr gekauft - klar bei den Preisen und für die eigene Bevölkerung, die mal ein paar Sachen an den Mann brigen will, gibt es keine Plätze mehr (bis Ende 2009).
Zu allem Überfluss ist bei den ersten Märkten, die unter dieser Regelung laufen, auch ein fünfköpfiges Team der "Guarda Fiscal" zu Kontrollen aufgetreten, was zum fluchtartigen Verlassen des Geländes durch das Heer ausländischer Halbprofihändler führte. Jetzt ist die Situation so: keine Stände zu bekommen, da ja schon verkauft, kaum noch Händler, da sie keine Riesenmulta riskieren wollen und kaum noch Kunden.
DANKE JUNTA!

Mich würde interessieren, ob das ein lokales Phänomen oder ein überregionaler Anfall krankhafter Ordnungswut ist.
Wer hat da Erfahrungen?
 
Feira de Velharias no Palácio do Beau Séjour

Wer einen Lissaboner Flohmarkt in ganz besonderem Ambiente erleben möchte, sollte hier mal vorbeischauen

Feira de Antiguidades e Velharias no Palácio do Beau Séjour .

An jedem dritten Samstag eines Monats ( Esta feira acontece no terceiro Sábado de cada mês no Palácio do Beau Séjour ) findet im dortigen Garten des Palácio do Beau-Séjour der Feira de Antiguidades e Velharias statt ( ´hier´ gibt es weitere Infos unter DESTAQUES / NOTÍCIAS ).

Nicht unbedingt ein "Sucata" aber mit besonderem flair und auch in den Tagen der Woche eine Oase der Besinnlichkeit und Stille.

Und ebenfalls so eine LX-location, auf die man nicht so schnell kommt, es sei denn, man stöbert - wie schon mal erwähnt - hier

´Marcas das Ciências e das Técnicas pelas Ruas de Lisboa´ oder hier ´Wikimapia´ rum.

T.B.
 
Ich steige hier mal kurz ein wenn die Feira de Ladra wirklich nur Abzocke ist. Wo kann man sonst nette Platten finden. Nennt mal ein paar nette Alternativen in Lissabon Ende Juni;) ich bin auch langer Zeit Ende Juni wieder in Portugal. Ich hatte Lusst ein bisschen Platten kaufen zu gehen. Vor allem afrikanische Musik oder aus Brasilien. Hab ihr eine Ahnung ob es sowas wie Antiquariate(Bücher und Platten ), oder eine Art Secondhandläden wo man mal gucken könnte?
beste Grüße Simon
 
Noch hat die Junta in Sao Luiz, im Alentejo, keine Ordnungswut gepackt.
Dort gibt es jeden dritten Sonntag im Monat einen Flohmarkt.
 
Suche Link für Flohmärkte im Alentejo mit möglichst präzisen Angaben über die Termine. Bin nämlich langsam am Verzweifeln, da ich permanent unterschiedliche Termine lese.
 
Suche Link für Flohmärkte im Alentejo mit möglichst präzisen Angaben über die Termine.
Normalerweise sollten die Rathäuser die Termine haben, diese genehmigen sie ja auch normalerweise und werben dann damit, klar.

Oder Facebook?
Ist heute leider bei vielen eine üble Angewohnheit, nur noch über FB aktuell zu sein ;-(
 
Zurück
Oben