• Gäste können im PortugalForum zunächst keine Beiträge verfassen und auch nicht auf Beiträge antworten. Das klappt nur, wenn man registriert ist. Das ist ganz leicht, geht schnell und tut nicht weh: Registrieren. Und dann verschwindet auch dieser Hinweis ...

Caminho portugues (de Santiago ) - portugiesischer Pilgerweg von Faro nach Santiago de Compostela

Manfred

Amigo
Teilnehmer
Hallo liebe Forum Benutzer
Möchte nächstes Jahr den Pilgerweg von Faro nach Santiago de Compostela pilgern. Wer kann mir diesbezüglich Tipps über den Weg geben ? Über Lissabon an der Küste entlang hoch nach Porto oder im Landesinneren nach Ourense ? Wie sieht es mit Herbergen auf diesem Weg aus ? Gibt es gutes Kartenmaterial über die Wege ?
Für eine Rückantwort vorab Besten Dank
 

Babuschkinha

Lusitano
Teilnehmer
Stammgast
AW: Pilgerweg von Faro nach Santiago

Habe soeben das Buch "Outdoor Handbuch - Portugal / Spanien: Jakobsweg (Ostportugal - Via Lusitana - von der Algarve nach Ourense)" von Hermann Hass geschenkt bekommen.
Solltest mal drin blättern, scheint mir ganz ordentlich aufbereitet zu sein.

Von der Westvariante (also Sagres o.ä.) über Lisboa hab ich eher Negatives geHÖRT (angeblich keine eindeutige Streckenführung?) - aber nix Genaues eben.

FALLS du losgehst, würde mich interessieren - und ich freue mich, hier von deinen Erfahrungen zu hören. Und falls ICH gehe - liest du hier dann auch!

Grüße, Heike
 

gUNA

Lusitano
Teilnehmer
Stammgast
AW: Pilgerweg von Faro nach Santiago

Hallo Manfred,
zu empfehlen ist der Führer aus dem Stein Verlag / (leider erst ab Porto, bis Finisterre) von Raimund Joos, ist sozusagen der GPS aus Papier - Km-Angaben, Zeitabschnitte, Höhenunterschiede, jede Baustelle, Herbergen und Alternativen, Einkaufsmöglichkeiten, etc sind beschrieben.
So wie ich es gehört habe, ist dies für den Weg im Süden auch notwendig, die Kennzeichnung mit Pfeilen soll dürftig sein, mit Herbergen soll es auch nicht so toll aussehen, der Weg ab Lissabon soll, wie Heike schon beschrieb, überhaupt nicht gefallen.
Ich bin den offiziellen Caminho Ende Sept. ab Vilarinho/ Vila do Conde gelaufen, zuerst viel Straße, später durchwachsen, zur spanischen Grenze hin ging es dann meist über die Felder, die 'Bepfeilung' war gut, hatte immer einen Herbergsplatz, kostete bis zur Grenze nur einmal 5€, danach immer diesen Betrag.
Interessante links sind z.B. diese ,
Gruss,
gUNA
 

bunny

Lusitano
Teilnehmer
Stammgast
Habe ich gerade durch Zufall entdeckt.

Hat zwar nicht ganz mit Portugal zu tun und ist nicht kostenlos, aber vielleicht ist das trotzdem für diejenigen hilfreich, die sowas machen wollen:



Ist leider nur auf Portugiesisch. Nur heute (!) gibt es diesen Kurs für 12,99 € statt 114,99 €.
 

lotteluna

Entusiasta
Teilnehmer
Stammgast
Kann man machen, muss man aber nicht...
Eine Freundin ist den Weg vor 1-2 Jahren gelaufen, man kann sich problemlos den Pilgerausweis in Deutschland besorgen und Reiseliteratur zum Weg gibt es auch in deutsch...
Aber was wir an Bildern gesehen haben... es lohnt sich...
P.S. Sie ist von Porto bis Santiago so um die 10-12 Tage unterwegs gewesen.
 
J

Jinn

Gast
Gast
Hallo Zusammen,

ich bekam gerade die Anfrage einer Bekannten wegen des Jakobsweg in Portugal.
Ihren Flug hat sie bereits auf 27.08.2020 gebucht. (Wie und ob das funktioniert, muss sie selbst bei ihrer Fluggesellschaft herausfinden)

Ihre Frage an mich war: Wie sieht es derzeit mit den auf diesem Jakobsweg üblichen Verpflegungs- und Übernachtungsstationen/Quartier aus?
Weiß jemand darüber Bescheid?
 
Oben