1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Es hat einige technische Änderungen gegeben, die es möglicherweise nötig machen, dass man sich einmalig neu anmeldet und dabei auch das Häkchen bei "angemeldet bleiben" einmalig neu setzt. Ebenfalls Probleme kann es bei tapatalk geben. Auch hier bitte einmal neu anmelden, damit müsste alles wieder wie gehabt laufen.
    Information ausblenden
  3. Gäste können im PortugalForum zunächst keine Beiträge verfassen und auch nicht auf Beiträge antworten. Das klappt nur, wenn man registriert ist. Das ist ganz leicht, geht schnell und tut nicht weh: Registrieren. Und dann verschwindet auch dieser Hinweis ...

News Badeunfall in Portugal: Brite ertrinkt in Praia de Mira

Dieses Thema im Forum "Nachrichten aus Portugal" wurde erstellt von kailew, 31 Oktober 2016.

  1. kailew

    kailew Administrator Mitarbeiter Administrator Moderator

    Registriert seit:
    7 August 2008
    Beiträge:
    24.137
    Zustimmungen:
    372
    Punkte für Erfolge:
    83
    Am Montag ist ein Brite in Praia de Mira beim Schwimmen ertrunken. Seine Frau erfuhr vom Tod ihres Mannes, als sie nachsehen wollte, warum es am Strand so viel Aufregung gab.

    Nachdem er anscheinend Probleme beim Schwimmen bekommen hatte, ertrank ein britischer Tourist am frühen Morgen in Praia de Mira. Die Freiwillige Feuerwehr des Ortes versuchte noch am Ufer den Mann wiederzubeleben, nachdem er aus dem Wasser gezogen worden war. Er wurde jedoch noch am Schauplatz des Geschehens für tot erklärt, wie The Sun schreibt.

    Das Unglück ereignete sich kurz nach acht Uhr Ortszeit am Morgen in Praia de Mira, in der Nähe der bekannten portugiesischen Universitätsstadt Coimbra. Das Ehepaar wohnte in der Nähe, und die Frau entdeckte den Tod ihres Mannes nur deshalb, weil sie sehen wollte, warum vor Ort plötzlich so große Aufregung herrschte. Der Chef der Wasserpolizei Carlos Isabel bezeichnete den Briten später als einen "guten Schwimmer". Er sei von einer Strömung erfasst worden. Am Nachmittag wurde in Coimbra eine Obduktion vorgenommen

    Nach dem Ende der Sommersaison gibt es keine Lebensretter mehr, die die Küste in Praia de Mira bewachen. Die Gegend ist bekannt für den feinen Sand am Strand und einen kleine Fischerkapelle am Rand in der Nähe eines Parkplatzes. In einer Lagune auf der anderen Seite tummeln sich regelmäßig viele Familien mit ihren Kindern und Paddelbooten. Auch bei Surfern ist das ehemalige Fischerdorf beliebt.
    slide.jpg
    Fischerboot in Praia de Mira. Foto: senza senso
     
  2. Ozzy

    Ozzy Apaixonado Teilnehmer

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    147
    Punkte für Erfolge:
    43
    Das tut mir leid für ihn. Um Acht geht hier bei uns gerade die Sonne auf, da geht man nicht schwimmen. Wir haben nichts mitbekommen, nur das das Meer heute laut war durch die Brandung. Die kleine Fischerkapelle ist direkt am Strand. Da kann man, wie überall, auch parken.
    Gruß
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Badeunfall Portugal Brite Forum Datum
Algarve-News: Tödliche Badeunfälle rückläufig Nachrichten aus Portugal 2 September 2011
Algarve-News: 23.Mai - Zwei tödliche Badeunfälle an der Algarve Nachrichten aus Portugal 25 Mai 2011
Azoren-Online: 34jähriger stirbt nach Badeunfall Alles über die Azoren 5 Juli 2010
Das erste Mal in Portugal: Algarve und Madeira Urlaub in Portugal Sonntag um 11:30 Uhr
Reisebericht in der Süddeutschen Zeitung über Portugals Wehrdörfer Reiseberichte aus Portugal Donnerstag um 17:02 Uhr

Diese Seite empfehlen