1. Gäste können im PortugalForum zunächst keine Beiträge verfassen und auch nicht auf Beiträge antworten. Das klappt nur, wenn man registriert ist. Das ist ganz leicht, geht schnell und tut nicht weh: Registrieren. Und dann verschwindet auch dieser Hinweis ...

Português, meu amor- Annäherungen an eine spröde Schöne

Dieses Thema im Forum "Portugiesisch + Deutsch: Übersetzungen, Grammatik," wurde erstellt von Farbenzeit, 26 März 2019.

Schlagworte:
  1. Farbenzeit

    Farbenzeit Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    5 Oktober 2017
    Beiträge:
    2.148
    Zustimmungen:
    2.217
    Punkte für Erfolge:
    113
    Auch ich gehöre ja zu den "wäre toll, wenn ich Portugiesisch könnte"- Menschen.

    Ich wurschtel so vor mich hin mit Videos, Google- Übersetzungen, Filme in Originalsprache,
    Lesen von Nachrichten und Artikeln (plus regelmäßigen Urlauben :-D) undundund.

    Aber ich merke auch, dass es ohne sehr konsequenten "Unterricht" nicht wirklich
    oder nur sehr langsam vorangeht. Ich halte mich nicht prinzipiell für sprachunbegabt,
    aber im normalen Arbeitsalltag und mit fortschreitendem Alter ist es eben doch nicht so einfach.
    Wenn die Umstände es wirklich erfordern, denke ich, werde ich auch Sprachkurse in Anspruch nehmen.
    Bis dahin versuche ich, mehr Zugang zu finden und meine Bindungen an das Land so zu verstärken,
    dass die Sprache ein fester Teil davon wird.
    Eine kleine Unterstützung scheint mir dieses Buch zu sein, für welches ich mich dieses Mal auf der
    Suche nach Reiselektüre mit Portugalbezug für den kommenden Urlaub entschieden habe:

    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.
    Ich werde dann berichten (von Buch und Urlaub :))
     
    Iris_K, fini9 und bunny gefällt das.
  2. Die Seite wird geladen...

    Ähnliche Themen - Português meu amor Forum Datum
    Tipp Craft-Biere in Portugal (Cerveja Artesanal Portuguesa) Essen und Trinken in Portugal 11 Juli 2020
    News Português em foco 4 – neues Lehrbuch für Fortgeschrittene Portugiesisch + Deutsch: Übersetzungen, Grammatik, 2 August 2019
    Calcada Portuguesa in Süd-Deutschland verlegen Portugal Allgemein 24 April 2019
    [01.09.2018] Saudade Portuguesa (Bremen, HB) Veranstaltungen 13 Juli 2018
    News Português em foco 3 – neues Lehrbuch für Fortgeschrittene Kultur und Freizeit in Portugal 26 Juni 2018

  3. bunny

    bunny Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    11 Februar 2015
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    797
    Punkte für Erfolge:
    113
    Eigentlich habe ich mit Portugiesisch keine Probleme. Habe nur manchmal Schwierigkeiten mit der Aussprache, aber zum Glück korrigiert mich mein Freund immer in der Aussprache.

    Ich hatte mal in einem anderem Thread geschrieben, dass die beste Methode, eine Sprache schneller und einfacher zu lernen, das aktive Anwenden der Sprache im Alltag ist. Heißt, viel sprechen, wenn möglich, viel lesen und viele Filme schauen. Ich habe vor über 20 Jahren Englisch mit dem Lesen von Asterix-Comicbüchern gelernt und mich so verbessert. Mittlerweile gibt es jetzt die Spotlight-Magazine. Sowas ähnliches hätte ich mir für Portugiesisch gewünscht. Heutzutage gucke ich amerikanische Filme im Original (ohne deutsche Synchronisierung) und bin jetzt dank dem praktischen Anwenden im C-Niveau.

    Viele Portugiesischanfänger wissen nicht, dass es europäisches und brasilianisches Portugiesisch gibt und fangen dann gleich mit brasilianischem Portugiesisch an, weil das mehr an Volkshochschulen etc. angeboten wird. Das bringt auch vieles durcheinander. Man soll sich direkt an die "richtige" Sprache des jeweiligen Landes orientieren.
     
  4. ALISAN

    ALISAN Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    3 Januar 2010
    Beiträge:
    1.923
    Zustimmungen:
    2.184
    Punkte für Erfolge:
    113
    Moin
    die hat, glaube ich, jeder der hier nicht mit der Sprache aufgewachsen ist... auch ich als nativer Portugiese kann es immer noch nicht richtig, dabei ist unsere Gegend hier noch mit dem wenigsten "Slang" behaftet.

    ...könntest ja in das Spanische abdriften... :panik3:
    :-D

    Meine ersten Arbeitskollegen meinten nach einiger Zeit man hätte mich am Anfang fast gar nicht verstehen können.

    Auf jeden Fall von Vorteil, wenn man einen internationalen Kundendienst anruft... :rolleyes:
    Ich habe schon bei "Lischboetasch" oder "Alenteschano" Schwierigkeiten wenn die nicht langsamer reden.

    Üben, üben, üben am realen Objekt... also die Sprache
    :)
    .
     
    Farbenzeit gefällt das.
  5. Farbenzeit

    Farbenzeit Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    5 Oktober 2017
    Beiträge:
    2.148
    Zustimmungen:
    2.217
    Punkte für Erfolge:
    113
    Versprochen! :-D
     
  6. fonte cigana

    fonte cigana Gast Gast

    Ich hab Ende der 80er im tiefsten Alentejo am dorfeigenen Waschtanque mit einer ( analphabetischen, komplett fremdsprachenfreien, dafür extrem geduldigen und zugewandten) Nachbarin und Mitwäscherin (Danke, Irminia!!) gelernt. Man sagt mir seitdem einen gewissen alentejanischen Singsang nach.. :rolleyes:
    Das wichtigste war/ist für mich beim Sprachenlernen: ein gewisses Maß an Schamlosigkeit. Es ist eindeutig von Vorteil, wenn man sich ab und an auch "zum Affen macht", anstatt sich ständig zurückzuhalten und zu warten, bis man "es richtig kann".
     
    schnuckel2608, Iris_K, ALISAN und 3 anderen gefällt das.
  7. Sir Iocra

    Sir Iocra Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    7 September 2010
    Beiträge:
    2.206
    Zustimmungen:
    1.441
    Punkte für Erfolge:
    113
    Meine Meinung:
    1) Man soll eine Fremdsprache nur erlernen, wenn man diese auch regelmässig sprechen/verstehen muss. Durch die Unterhaltung lernt man dazu und spricht dann auch das 'aktuelle' Portugiesisch. Mit meinem 'Schuldeutsch' (7 Jahre) würde ich mich erst gar nicht verständlich machen können.
    2) Wichtiger als das Sprechen ist das Verstehen. Um ein Gespräch zu führen muss man seinen Gegenüber verstehen können.
    3) Die Portugiesen sind daran gewöhnt verschiedene 'Sotaques' = Akzente zu verstehen. Wie Fonte Cigana schon schrieb, wenn man als Ausländer/Nordportugiese/Madeirenser oder Açoreano im Alentejo wohnt hat man relativ schnell das lokale Akzent, ob man will oder nicht, in der Aussprache aufgenommen und wird in Lisboa oder Porto gelegentlich darauf angesprochen. Ein Açoreano auf 'Hochportugiesisch' anzusprechen kann u.U. arrogant wirken, wobei es bei Ausländern natürlich eher verziehen wird. Gleiches in Madeira.
    Das ist in Deutschland/Niederlande aber nicht anders. Letztes Jahr war ich in Amsterdam und habe die Leute wie ich es gewohnt war mit 'Sie' angesprochen, überall wurde ich aber gedutzt und man schaute mich an mit einem Blick 'Was ist das denn für ein arrogantes A........h!
    4) Ob man Portugiesisch/Portugiesisch oder Brasilianisch/Portugiesisch lernt ist im Prinzip egal. Man versteht sich wie auch Briten und Amerikaner sich verstehen oder Südafrikaner und Australier oder auch Deutsche und Österreicher.
    5) Meine Erfahrung ist, dass in Portugal, die weniger Gebildeten Ausländer immer versuchen auf Englisch zu antworten. Man sollte, wenn man Englisch spricht, auch auf Englisch antworten, damit sie 'ihr' Englisch üben können und nicht darauf zu bestehen Portugiesisch zu sprechen.
    Johan
     
  8. Farbenzeit

    Farbenzeit Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    5 Oktober 2017
    Beiträge:
    2.148
    Zustimmungen:
    2.217
    Punkte für Erfolge:
    113
    Das habe ich auch schon- gerade bei (unseren) älteren Herrschaften- erlebt,
    die ja oft gar keine Fremdsprachen beherrschen.
    Man quatscht einfach mal drauflos, wenn sein muss auch mit Händen und Füßen und im Vordergrund steht nicht die Sprachkenntnis, sondern die Übermittlung von Sympathie, Austausch und überhaupt stattfindende Kommunikation.

    Verschenkt hab ich auch schon das T-Shirt mit der Aufschrift: "Alcohol Improves My Foreign Language".

    Dazu gibt es ja tatsächlich Studien, die oben Gesagtes untermauern:
    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.
    ...beim Nuscheln und Verschlucken auch hilfreich?! :fies:
    --- Folge-Nachricht angehängt, 27 März 2019, Datum der Originalnachricht: 27 März 2019 ---
    Englisch sprechen ja viele Portugiesen, teils sehr gut.
    Ich freue mich, dadurch "richtige" Unterhaltungen führen zu können
    dank einer gemeinsamen Sprache und poliere mein Englisch halt auch auf.
    Ist mir schon wichtig im Urlaub, mich auch mit Menschen auszutauschen und Bekanntschaften zu schließen.

    Ich denke auch, dass mit der Zeit die portugiesische Sprache noch mehr in den Vordergrund rückt.
    Siehe hier:
    Ich will das auch nicht erzwingen, wird schon werden. Muß auch nicht perfekt sein.
    Ein bisschen mehr zu verstehen als vor ein paar Jahren, ist ja auch schon was. Kleine Fortschritte eben.
     
    ALISAN und jozzi gefällt das.
  9. Sir Iocra

    Sir Iocra Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    7 September 2010
    Beiträge:
    2.206
    Zustimmungen:
    1.441
    Punkte für Erfolge:
    113
    Cool! Die richtige Einstellung. Glückwunsch !!
    Johan
     
  10. jozzi

    jozzi Gast Gast

    Das ist auch mein Ansatz: Wird schon werden, jedes Mal ein bisschen mehr. Was auch gut ist: Sich ab und zu aus der Komfortzone begeben. Z. B. bei der Autowerkstatt, Versicherung usw.
     
  11. bunny

    bunny Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    11 Februar 2015
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    797
    Punkte für Erfolge:
    113
    So war es bei mir auch der Fall.
     
  12. Farbenzeit

    Farbenzeit Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    5 Oktober 2017
    Beiträge:
    2.148
    Zustimmungen:
    2.217
    Punkte für Erfolge:
    113
  13. Farbenzeit

    Farbenzeit Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    5 Oktober 2017
    Beiträge:
    2.148
    Zustimmungen:
    2.217
    Punkte für Erfolge:
    113
    So, jetzt muss ich endlich mein überschwängliches Lob loswerden.
    Als Reiselektüre hatte ich dieses Büchlein eingepackt und es hat sich so was von gelohnt.
    Ein wunderbar lehrreicher Sprachzirkus entfaltete sich mir.
    Geschichte, Sprachparallelen, humorvolle Anekdoten, hilfreiche Anregungen und massenweise Geistesblitze. Alles drin.
    Kaufen, lesen!!!
     
    martin6466, bonoS3 und fonte cigana gefällt das.
  14. martin6466

    martin6466 Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    19 Juni 2019
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Habe das Buch auch als Reiselektüre mitgehabt und kann mich dem Lob nur anschließen. Habe das Buch verschlungen. Herrlich, wie Peter Koj die (sprachlichen) Eigenheiten und Marotten des Portugiesischen beschreibt, sowie die nicht wenigen Fallstricke, die die Sprache parat hat. Dabei spürt man in jedem Satz die tiefe Liebe, die er zu Land und Leuten hegt.
     
    Farbenzeit gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrer Erfahrung anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie dem zu. Andernfalls ist die Funktionalität der Seite eingeschränkt.