• Gäste können im PortugalForum zunächst keine Beiträge verfassen und auch nicht auf Beiträge antworten. Das klappt nur, wenn man registriert ist. Das ist ganz leicht, geht schnell und tut nicht weh: Registrieren. Und dann verschwindet auch dieser Hinweis ...

Lungenödem: Mann starb nach drei Stunden Wartezeit in der Notaufnahme

kailew

Administrator
Teammitglied
Administrator
Teilnehmer
Weil man anscheinend den Zustand des 73jährigen António Afonso als nicht lebensbedrohend eingeschätzt hatte, starb der Mann in der Notaufnahme in Chaves - nach einer Wartezeit von drei Stunden. Weil zunächst kein Mediziner zur Verfügung stand, musste der Mann in einem Stuhl sitzend auf den Arzt warten. Trotz starker Schmerzen, Erbrechen und Durchfall wurde sein Zustand vom medizinischen Personal als nicht ernst bewertet. Die Familie hat sich jetzt über die Einrichtung beschwert. ->
 
AW: Lungenödem: Mann starb nach drei Stunden Wartezeit in der Notaufnahme

Es tut mir leid, was dem Mann widerfahren ist. Mein Mitgefühl an seine Familie.

meine Frage: Ist ein derartiges Vorkommnis wie in der Notaufnahme, ein tragischer Einzelfall gewesen? Oder kommt das in Portugal öfter vor?

LG Claudia
 
AW: Lungenödem: Mann starb nach drei Stunden Wartezeit in der Notaufnahme

Es ist leider kein Einzelfall, meine Oma ist auch in einem Wartezimmer gestorben, sie wartete damals schon 2 Std und ist auf ihrem Stuhl eingeschlafen und nie wieder aufgewacht.
 
AW: Lungenödem: Mann starb nach drei Stunden Wartezeit in der Notaufnahme

Olá Daisy,

es tut mir leid um Deine Oma.

Wenn diese Dinge keine Einzelfälle sind, dann passieren sie bestimmt nur den "einfachen Kassenpatienten", oder?

Denn die, die genug Geld haben, um sich privat zu versichern, die können sich ja die besten Ärzte und Kliniken leisten.

Wie überall.

LG Claudia
 
AW: Lungenödem: Mann starb nach drei Stunden Wartezeit in der Notaufnahme

Ich denke mal,das es auch von Ort zu Ort verschieden ist.
Denn in Aljustrel bin ich nie zum Arzt oder Centro de saude gegangen,wegen dieser Geschichte mit meiner Oma und andere Erlebnisse.
Ich bin direkt nach Beja ins Krankenhaus gegangen sind zwar über 30 km aber die Versorgung ist gut, wo mein Paps vom Baum gefallen ist oder mein Sohn seinen Finger gebrochen hatte kamen wir innerhalb einer halben Stunde immer dran und es ging ratzfatz.
 
AW: Lungenödem: Mann starb nach drei Stunden Wartezeit in der Notaufnahme

Wenn diese Dinge keine Einzelfälle sind, dann passieren sie bestimmt nur den "einfachen Kassenpatienten", oder?

Denn die, die genug Geld haben, um sich privat zu versichern, die können sich ja die besten Ärzte und Kliniken leisten.

Wie überall.

LG Claudia

Das ist auch relativ zu sehen. Zwar kann man sich (wenn man die Möglichkeit hat) in eine Privatklinik bringen lassen; aber wehe man hat einen Unfall oder Notfall, in denen man auf den Krankenwagen angewiesen ist, da kann man noch so gut privat versichert sein, und wird trotzdem ins Öffentliche eingeliefert, auch wenn man noch bei Bewusstsein sein sollte und darum bittet, in eine Privatklinik (die vielleicht auch noch wesentlich näher ist) gebracht zu werden. Genau das ist eines der Dinge, die mir an Portugal einfach viel zu gefährlich sind/waren. Und weshalb ich mich immer wie auf einer Zeitbombe gefühlt habe.
 
AW: Lungenödem: Mann starb nach drei Stunden Wartezeit in der Notaufnahme

Das ist auch relativ zu sehen. Zwar kann man sich (wenn man die Möglichkeit hat) in eine Privatklinik bringen lassen; aber wehe man hat einen Unfall oder Notfall, in denen man auf den Krankenwagen angewiesen ist, da kann man noch so gut privat versichert sein, und wird trotzdem ins Öffentliche eingeliefert, auch wenn man noch bei Bewusstsein sein sollte und darum bittet, in eine Privatklinik (die vielleicht auch noch wesentlich näher ist) gebracht zu werden. Genau das ist eines der Dinge, die mir an Portugal einfach viel zu gefährlich sind/waren. Und weshalb ich mich immer wie auf einer Zeitbombe gefühlt habe.


Olá Schneewittchen,

wie funktioniert das Gesundheitswesen in Portugal?

Das was ich hier so lese, hört sich ja nicht sehr positiv an.

LG Claudia
 
AW: Lungenödem: Mann starb nach drei Stunden Wartezeit in der Notaufnahme

Es wäre besser gewesen, den Opa einige Tage vorher, zum Arzt zu transportieren.

Man stirbt ja nicht in einigen Stunden an Lungenödem.
 
AW: Lungenödem: Mann starb nach drei Stunden Wartezeit in der Notaufnahme

Es wäre besser gewesen, den Opa einige Tage vorher, zum Arzt zu transportieren.

Man stirbt ja nicht in einigen Stunden an Lungenödem.


naja, oft ist es so, dass man erst zum Arzt geht, wenn es wirklich nicht mehr anders geht. Bestimmt dachte er, als er sich schlecht fühlte, ach wird schon wieder.

Und als er dann in der Notaufnahme war, hat es sich so zugespitzt. Meine Vermutung.

LG Claudia
 
AW: Lungenödem: Mann starb nach drei Stunden Wartezeit in der Notaufnahme

In unserem Bekanntenkreis verstarb Weihnachten im Hospital Faro ein junger Mann
anfang 40 an einer nicht rechtzeitig erkannten Lungenentzündung...seine Frau und 2 Kinder trauern.....
Nach Aussage einer deutschen Ärztin im vergangenen Jahr 5 Kinder an Lungenentzündung im Krankenhaus Faro...Das muß heutzutage nicht mehr sein...
Wir suchen andere Welten..können für Wochen im Weltraum leben..mir fehlen die Worte
 
AW: Lungenödem: Mann starb nach drei Stunden Wartezeit in der Notaufnahme

Nein, Heidefee, da geb ich dir Recht, das muss nicht sein. Allerdings halten es viele Portugiesen für normal, dass im Winter gehustet und geschnoddert wird, die einfachsten Medikamente oder ein Thermometer haben hier viele nicht und darum erfolgt der Arztbesuch wohl auch viel zu spät.

Viele hier sagen: Heizen ist nicht gut "faz mal", weil ja man aus der warmen Bude in die Kälte raus geht. Darum sitzt man dann mit Mantel in der Küche und geht früh ins klamme Bett. Wenn ich die Temperaturen ab Donnerstag sehe tun mir meine Kinder in der Schule schon wieder leid. Die Schule ist neu, aber warum denn eine Heizung? Wichtiger wäre wohl die Sitzheizung für Trainer- und Reservebank im kaum benutzten Stadion. Kind 1 hat diese Jahr Glück, der Klassenraum liegt auf der Sonnenseite, im letzten Schuljahr waren die Fenster, Stühle und Tische morgens feucht.

Gruß
Susanne
 
AW: Lungenödem: Mann starb nach drei Stunden Wartezeit in der Notaufnahme

Neulich kam ein Bericht im Fernsehen, dass die Wahrscheinlichkeit in einem öffentlichen portugiesischen Krankenhaus zu sterben am Wochenende etwa 3 mal so hoch ist, wie an einem anderen Wochentag! Das fand ich schon ganz schön schockierend...

LG
Iris
 
AW: Lungenödem: Mann starb nach drei Stunden Wartezeit in der Notaufnahme

Neulich kam ein Bericht im Fernsehen, dass die Wahrscheinlichkeit in einem öffentlichen portugiesischen Krankenhaus zu sterben am Wochenende etwa 3 mal so hoch ist, wie an einem anderen Wochentag! Das fand ich schon ganz schön schockierend...

LG
Iris


olá Iris,

woran liegt das? An Wochenenden ist doch überall nur Notbesetzung da, auch in deutschen KH.

Mich würde interessieren, welche Erfahrungen Ihr in P mit dem portugiesischen Gesundheitswesen gemacht habt. Egal ob Resident, Urlauber oder wie ich auch immer.

LG Claudia
 
AW: Lungenödem: Mann starb nach drei Stunden Wartezeit in der Notaufnahme

naja also meine erfahrungen in der Algarve sprich Lagos waren wirklich nicht die besten...
ABER
das ist schon an die 15 jahren her...
und ich hoffe sehr das es sich doch geändert hat...
doch soviel zuversicht und vertrauen hier in den ärzten habe ich nicht...

vor zwei jahren konnte ich aber mitbekommen wie gut das krankenhaus in portimao ist...

also vielleicht doch so einige sich geändert...hoffen

l.g.
Berenike
 
AW: Lungenödem: Mann starb nach drei Stunden Wartezeit in der Notaufnahme

naja also meine erfahrungen in der Algarve sprich Lagos waren wirklich nicht die besten...
ABER
das ist schon an die 15 jahren her...
und ich hoffe sehr das es sich doch geändert hat...
doch soviel zuversicht und vertrauen hier in den ärzten habe ich nicht...

vor zwei jahren konnte ich aber mitbekommen wie gut das krankenhaus in portimao ist...

also vielleicht doch so einige sich geändert...hoffen

l.g.
Berenike

olá Berenike (schöner Name, ich hatte in Berufsschule eine Mitschülerin mit diesem Namen),

Du hast nicht viel Vertrauen zu den Ärzten? Auf Portugal bezogen oder allgemein, auch in D? Sind Ärzte in Portugal schlechter ausgebildet als anderswo? Oder ist einfach die Ausstattung der Krankenhäuser mau?

Wie seht Ihr die Kompetenz des Pflegepersonals?

LG Claudia
 
AW: Lungenödem: Mann starb nach drei Stunden Wartezeit in der Notaufnahme

na ja unser vertrauen hier in Portugal sehe ich insbesonder in der Algarve sprich Lagos und so nicht bis garnicht vorhanden...ich kann nicht sagen bzw bewerten wo die ausbildung besser ist...dazu bin ich laie...
und wie schon geschrieben: meine erfahrungen sind schon älter!
aber wenn ich nur an ein beispiel denke: der sohn hatte sich in der schule verletzt und zwar so das er sich eine blutader am handgeläng aufgeschnitten hatte...er ging ins krankenhaus...bekam einen verband um das handgeläng und wurde nach hause geschickt...wie er dann endlich nach hause kam war der verband blutdurchtänkt...ich hab mir die wunde angesehen und die wunde erstmal von gras und dreck gereinigt!!! dann fachgerecht verbunden...da kam mir zu gute das ich in D jahrelang auf dem rettungswagen mitgefahren bin...einige zeit später wollten die vom krankenhaus das ich eine rechnung bezahlte fü rdern leistungen...ich habe einen verband gekauft und denen den gebracht und gesagt das es damit abgetan ist...denn leistung wurde nicht erbracht...
ABER nochmal das sind jetzt ca 15 jahre her!!!
ich weis aber von meiner port. freundin das sie und ihr mann ihren hausarzt in Coimbra haben obwohl sie in der nähe von Lagos wohnen...auch sie trauen den ärzten hier nicht viel zu...
und von dem pflegepersonal...na ja mal wissen sie mehr als der arzt
andererseit wollen(können?) die nicht dazu-bzw umlernen...das haben wir immer so gemacht und punkt um...

wusste Deine mitschülerin was der name berenike bedeutet?

l.g.
Berenike
 
AW: Lungenödem: Mann starb nach drei Stunden Wartezeit in der Notaufnahme

woran liegt das? An Wochenenden ist doch überall nur Notbesetzung da, auch in deutschen KH.

Hallo Claudia,
das stimmt, aber in dem Bericht wurde erwähnt, dass der Unterschied zu den anderen Wochentagen wesentlich höher ist, als im europäischen Durchschnitt.
Aber egal ob in Portugal oder nicht, in Fabriken, die am Wochenende arbeiten und mit Sicherheitsbauteile etc. zu tun haben, ist es auch nicht zulässig am Wochenende schlechtere Qualität abzuliefern.... und im Krankenhaus ist es anscheinend einfach Pech, dass man am falschen Tag eingeliefert wurde....

Ich war nur mal im CUF, dass ist ein Privatkrankenhaus, da fand ich eigentlich die Behandlung und die Diagnose angemessen.

LG
Iris
 
AW: Lungenödem: Mann starb nach drei Stunden Wartezeit in der Notaufnahme

Aber du musst mal gucken, was an Sonntagen so gegen 15 Uhr vor der Notaufnahme vom Krankenhaus los ist! Ein Portugiese meinte mal, die haben sich dann alle überfressen, denen ist schlecht und dann fahren die dort hin. Na ja und wenn dann die Schwestern die farbigen Bändchen verteilen, wer wohl am dringensten dran ist...

Obwohl ich selbst mehr als ängstlich bin, was ist wenn einer von uns mal... kann ich von 2 positiven Fällen aus´m Bekanntenkreis berichten, die mir etwas Mut gemacht haben. Ein Magendurchbruch, der noch am Sonntagabend erfolgreich operiert wurde und eine zweimalige Widerbelebung nach einem Leitersturz auf den Kopf. Bei der der Hubschrauber wartend am Krankenhaus stand, ob er denn noch fliegen muss oder nicht. Ist wohl wie mit vielen Dingen, zur richtigen Zeit am richtigen Ort oder wenn du dran bist du dran.

Gruß
Susanne
 
Zurück
Oben