1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Gäste können im PortugalForum zunächst keine Beiträge verfassen und auch nicht auf Beiträge antworten. Das klappt nur, wenn man registriert ist. Das ist ganz leicht, geht schnell und tut nicht weh: Registrieren. Und dann verschwindet auch dieser Hinweis ...

Warum die "Percebes" (Entenmuscheln) so teuer sind - porque os percebes são tão caros

Dieses Thema im Forum "Essen und Trinken in Portugal" wurde erstellt von qwertzu, 7 Juni 2011.

  1. qwertzu

    qwertzu Super-Moderator

    Registriert seit:
    19 Oktober 2009
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    28
    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7 Juni 2011
  2. Die Seite wird geladen...

    Ähnliche Themen - Warum die Percebes Forum Datum
    Warum lesen die Portugiesen im Auto? Leben in Portugal 4 August 2012
    Warum zieht es fast alle Deutschen Urlauber immer an die Algarve? Urlaub in Portugal 20 Juni 2012
    Goldene Zeit - Warum wir die Miradouros lieben [quelle: Zeit.de] Reiseberichte aus Portugal 7 Mai 2012
    Warum sind die Madeirenser eigentlich so? Alles über Madeira 21 August 2010
    Einwohnerzahl von Lissabon sinkt - warum? Leben in Portugal 18 April 2017

  3. carolibi

    carolibi Amador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    14 Juni 2017
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    3
    Der Beitrag ist zwar schon alt, aber trotzdem, dramatisches und interessantes Video! Die meisten wissen ja gar nicht, in welche Gefahr Menschen sich begeben müssen, damit Restaurants die Entenmuscheln für viel Geld anbieten können.

    Ein anderer interessanter Artikel zum Thema, und zwar in Bezug auf Portugal:
    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.

    Offenbar lebt sogar ein Ururenkel eines portugiesischen Königs vom Percebes-Sammeln...
     
  4. HenryHill

    HenryHill Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    13 Februar 2009
    Beiträge:
    3.067
    Zustimmungen:
    305
    Punkte für Erfolge:
    83
    hi,
    i.a.r. werden die percebes faenger ja gut bis sehr gut fuer ihre beute bezahlt und soweit mir bekannt wird niemand dazu gezwungen ;)

    ich habe mich ja bereits vor einiger zeit schon dazu entschieden den wuenschen vieler nach den sogn. portugiesischen geheimtipps nicht mehr nachzukommen aber heute gibt es eine ausnahme zu dieser regel:

    percebes im restaurant sind nicht nur teuer, manchmal sind sie auch nicht wirklich frisch und damit verliert dieser exquisite supi-snack eindeutig an qualitaet. (das im bild markierte restaurant ist davon nicht betroffen, kategorie empfehlenswert)

    os melhores percebes aqui.png

    abhaengig vom wasserstand werden freitags, gegen 9 uhr morgens am gezeigten strand percebes 'gepflueckt' und danach wird ein teil davon auch gleich in meerwasser abgekocht; aus der kuehltasche gibs dazu jede menge superbock-ziiisch und manchmal singt auch einer der faenger einen melancholischen marinheiro-sing-sang dazu. eingeladen ist jeder und dabei sein ist alles, kann ich da nur sagen; viel mehr original portuga geht nicht :)

    os melhores percebes.png


    bis freitag
    greezz
    henry

    der wieder einmal deutlich zeigt in welcher profunden misaere viele portugiesen leben muessen ;-(

     
    Iris_K, bunny und kailew gefällt das.
  5. carolibi

    carolibi Amador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    14 Juni 2017
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    3
    Klingt romantisch, es ist sicherlich beides: gefährlicher Broterwerb und traditionsreiches, gemeinschaftliches Arbeiten. Ich nehme aber an, dass trotzdem viele aufgrund der wirtschaftlichen Lage dazu gezwungen sind, Entenmuscheln zu "sammeln".

    Zum Praia das Azenhas do Mar kommt man aber nicht so leicht (ohne Auto), oder? :) Würde ich schon gerne mal sehen..
     
  6. K.P.

    K.P. Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    6 Februar 2009
    Beiträge:
    3.783
    Zustimmungen:
    129
    Punkte für Erfolge:
    63
    Mit der Bahn aus Lissabon in Richtung Sintra - von Portela mit dem Bus (440, 441, ...) nach Azenhas do Mar - zu Fuß an der Küste weiter (ca. 30 min.) bis zum Praia da Aguda. Auch wenn da keine melancholischen Gesänge ertönen sollten, sicher ein schöner Ausflug.
     
  7. carolibi

    carolibi Amador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    14 Juni 2017
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    3
    Super Tipp, vielen Dank!
     
  8. Nassauer

    Nassauer Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    11 Juni 2010
    Beiträge:
    1.642
    Zustimmungen:
    136
    Punkte für Erfolge:
    63
    „Wenn ich für den ganzen Morgen zehn Euro netto kriege, dann bin ich froh”, sagt Zulmira. Für das Kilo zahlen sie zwischen 3 und 3,50 Euro. In den Restaurants der Lissabonner Innenstadt, dem Ribadouro, Ramiro, Rainha, und wie sie alle heißen, kommt das Kilo für 44 bis 60 Euro auf die Teller der wohlhabenden Lissabonner und der Touristen.

    Also hier ist mit Sicherheit nicht von Entenmuscheln die Rede, sondern eher von Berbigao und anderem Kleinkram. Denn Percebes bringen durchaus 50,-€ pro Kilo !! Ein guter "Jäger" holt an einem Vormittag 3 bis 5Kg raus. Die Jungs wissen schon für was sie ihr Leben riskieren.

    Ich persönlich mag die Dinger nicht besonders, denn Percebes gedeihen besonders gut an Plätzen wo Fäkalien eingeleitet werden.:-D
    Und so schmecken sie dann auch.
    Noch schlimmer finde ich jedoch Buzos. Einfach grauselig.:kotz:


    Gruss
    Nassauer
     
  9. gUNA

    gUNA Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    28 Februar 2009
    Beiträge:
    1.914
    Zustimmungen:
    199
    Punkte für Erfolge:
    63
    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar., hab ich auch noch nicht probiert, aber muss man vor der Zubereitung vllt einfach mal gründlich abschrubben :-D

    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.
     
  10. HenryHill

    HenryHill Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    13 Februar 2009
    Beiträge:
    3.067
    Zustimmungen:
    305
    Punkte für Erfolge:
    83
    hi,
    waehrend du bei den preisen fuer das produkt vllt noch richtig liegst scheinst du den lebensraum dieser meeresfruechte mit etwas anderem zu verwechseln; schau dir im folgenden bericht ganz einfach mal die bilder an. schwimmende faekalien sind bei seegang 4 oder 5 schwer zu entdecken ich weiss, aber es sind genau diese voraussetzungen eines bewegten, sauerstoffreichen meeres die die percebes fuer ein gutes wachstum brauchen.

    m.e. einer der besten artikel die es zum thema 'percebes' im internet gibt; kategorie lesenswert.

    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.

    greezzz
    henry
     
  11. carolibi

    carolibi Amador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    14 Juni 2017
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    3
    Von Búzios habe ich auch noch nichts gehört oder gesehen hier, isst man die in Portugal? Zu Deutsch Wellhornschnecken?
    Was es alles gibt.. :)
     
  12. Nassauer

    Nassauer Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    11 Juni 2010
    Beiträge:
    1.642
    Zustimmungen:
    136
    Punkte für Erfolge:
    63
    Klar werden die gegessen. In Portugal wird alles gegessen was bei drei nicht auf den Bäumen ist. Buzios gibt es an der Fischtheke im Supermarkt. Diese sind schon gekocht und werden kalt gegessen. Kilo 5 bis 6 €.
    Diese Meeresschnecke hat etwa die Konsistenz von einem Stück Autoreifen und schmeckt extrem fischig. Kaum runter zu kriegen.

    Gruss
    Nassauer
     
    gUNA gefällt das.
  13. Manuela

    Manuela Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14 November 2009
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    83
    Hallo,

    also wenn ich búzios oder percebes esse, dann in einem Restaurant am Strand. Ich kaeme jetzt nicht auf die Idee, mir sowas im Supermarkt an der Fischtheke zu kaufen. Ich finde einfach, dass beides, genauso wie moreia eine Delikatesse ist, die man sich ab und zu goennen muss. All diese Spezialitaeten schmecken intensiv nach Meer und wenn man sie isst und dabei die Augen zu macht, kommt man sich vor wie Arielle. Dazu ein Schluck kuehler Weisswein...

    Gruss, Manuela

    P.S.: In dem Moment sollte man halt nicht darueber nachdenken, wie verschmutzt die Meere sind, wieviele Schwermetalle Meerestiere aufnehmen, wieviel Radioaktivitaet aus Fukushima am Atlantik nachweisbar ist. Man muss sich já nicht immer den Appetit versauen.
     
    schnuckel2608 gefällt das.
  14. XT600

    XT600 Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    22 November 2009
    Beiträge:
    1.047
    Zustimmungen:
    48
    Punkte für Erfolge:
    48
    Im Restaurant Azenha do Mar muss man aber viel Geduld mit bringen. Wartezeit 2-3h sind normal

    Gesendet von meinem VIE-L09 mit Tapatalk
     
  15. HenryHill

    HenryHill Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    13 Februar 2009
    Beiträge:
    3.067
    Zustimmungen:
    305
    Punkte für Erfolge:
    83
    hi,
    kurz vorweg, mein tipp von weiter oben bezieht sich nicht auf das azenhas do mar und eigentlich ist warten im restaurant ja doch als ein gutes zeichen zu werten, odr; bist du sicher dass du da nicht in der warteschlange des schwimmbades gestanden hast? anyway, ich hab immer ein meia duzia zigarren etui von Link nur für registrierte Nutzer sichtbar. dabei - mit dem inhalt ueberstehe ich locker und entspannt einen tag oder laenger ... ;)

    greezz
    henry
     
    Nassauer gefällt das.

Diese Seite empfehlen

OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie dem zu. Andernfalls ist die Funktionalität der Seite eingeschränkt.