1. Gäste können im PortugalForum zunächst keine Beiträge verfassen und auch nicht auf Beiträge antworten. Das klappt nur, wenn man registriert ist. Das ist ganz leicht, geht schnell und tut nicht weh: Registrieren. Und dann verschwindet auch dieser Hinweis ...

Wanderung auf der Ecopista do Vouga

Dieses Thema im Forum "Reiseberichte aus Portugal" wurde erstellt von Reisender, 14 Oktober 2019.

Schlagworte:
  1. Reisender

    Reisender Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    28 Januar 2012
    Beiträge:
    1.524
    Zustimmungen:
    524
    Punkte für Erfolge:
    113
    Hallo,


    @wpau gab mir die Anregung für eine Wanderung auf der Ecopista do Vouga.
    Seine Seite Link nur für registrierte Nutzer sichtbar. ist grad offline, deswegen kann ich es nicht genau weiterverlinken.
    Aber hier findet man auch die komplett Route: Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.


    Es handelt sich um die Trasse der ehemaligen Eisenbahnlinie Linha do Vouga, die 1914 in Betrieb und 1972 dann wieder außer Betrieb genommen wurde.
    Grob gesagt verläuft die Trasse von den Vororten Viseus mehr oder weniger parallel in Richtung Westen bis vor Albergaria a Velha.
    Ich hatte nach einer Wanderung gesucht, die ich in vier Tagen laufen kann.
    Der Vorteil einer alten Bahntrasse ist, dass man nicht ständig nach Markierungen suchen muss oder auf‘s Hand kucken muss, um zu navigieren. Denn eine Bahntrasse kann man eigentlich nicht verfehlen und sie macht auch keine spontanen „turns“.

    Außerdem habe ich nach einer Strecke gesucht, bei der ich Anfangs- und Endpunkt mit ÖPNV von Porto aus erreichen kann und an der es einigermaßen Infrastruktur zum Übernachten und zum Versorgen gibt.
    Auch habe ich mich bewusst gegen eine Pilgerroute entschieden.
    Das ist nicht mein Ding.
    Und ich wollte außerhalb der Saison laufen, also nicht bei voller Hitze oder Waldbrandgefahr.

    Insgesamt bin ich etwa 80 km in vier Tagen gelaufen. Vielleicht bisschen mehr. Ich bin alleine gelaufen.

    Ich hatte vier Unterkünfte gebucht, alles relativ einfache Hotels, aber Hauptsache mit Frühstück.
    Meine Entscheidung, dann tatsächlich zu laufen, habe ich dann von der Wettervorhersage ein paar Tage vorher abhängig gemacht. Ich hätte sonst die Unterkünfte alle stornieren können.

    Aber am Montag, dem 07. Oktober 2019 sah es gut aus. Es war für den Rest der Woche und das kommende Wochenende gutes Wetter vorhergesagt. Lediglich für Sonntag, den letzten Tag meiner Wanderung war Regen im Anmarsch.

    Also bin ich am Mittwoch, 09. Oktober nach meiner Arbeit mit dem Bus von Porto nach Viseu.

    k-IMG_20191009_161227.jpg
    Mit dem Bus ging es über den Douro.
    k-IMG_20191009_172053.jpg
    Angenehme Sache das Busfahren. 8.80 € one way Porto-Viseu. 1 Std. 50 Minuten, superpünktlich!
    k-IMG_20191010_094441.jpg
    Viseu. In Viseu habe ich die erste Nacht verbracht und bin dann am nächsten Morgen losgewandert.
    k-IMG_20191010_112840.jpg
    Zunächst musste ich mehr als eine Stunde aus Viseu rauslaufen, auf der Straße.
    Dann fing endlich die Ecopista an.
    k-IMG_20191010_114316.jpg
    Logisch!
    k-IMG_20191010_124550.jpg
    So oder so ähnlich sah die ehemalige Bahntrasse meistens aus.
    k-IMG_20191010_130623.jpg
    Tunnel gab's auch ein paar. Vielleicht 6 insgesamt.
    k-IMG_20191010_142827.jpg
    Eine Lok am Wegesrand.
    k-IMG_20191010_142852.jpg
    Schild an der Lok.
    k-IMG_20191010_175644.jpg
    Nach 25 km erreichte ich den Ort Termas de São Pedro Do Sul.
    Obwohl ich auch nicht mehr der Jüngst bin, konnte ich dort das Durchschnittsalter erheblich senken.
    In dem Ort gibt es eigentlich nur Hotels, die von den Termen leben. Es war dort viel Betrieb. Das hätte ich nicht gedacht!
    In dem Ort habe ich eine Nacht übernachtet.
    k-IMG_20191010_175900.jpg
    Der Rio Vouga in Termas de São Pedro Do Sul.
    Man sieht: Es werden noch Hotels gebaut.
    k-IMG_20191011_104245.jpg
    Weiter geht's am nächsten Tag. Der Abschnitt zwischen Termas de São Pedro Do Sul und Oliveira de Frades war landschaftlich der schönste. Hier gibt es noch einige schöne Wälder. So richtige Mischwälder. Kaum Eukalyptus. Man hört sehr viele Vögel zwitschern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14 Oktober 2019
    Stephanie, zip, Maximus und 12 anderen gefällt das.
  2. Die Seite wird geladen...

    Ähnliche Themen - Wanderung auf der Forum Datum
    Levada Wanderung nur auf Madeira? Urlaub in Portugal 17 Dezember 2017
    Bericht über eine Wanderung auf Madeira Alles über Madeira 10 April 2017
    Azoren-Blog: Kuestenwanderung auf Flores Alles über die Azoren 2 Oktober 2014
    Azoren-Blog: Azoren mit Kind: Wanderung auf alten Verbindungswegen, danach Thermalbad Alles über die Azoren 6 Januar 2012
    "Vorläufige Auswanderung" Wer kann mir helfen? Auswandern nach Portugal 22 Februar 2011

  3. Farbenzeit

    Farbenzeit Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    5 Oktober 2017
    Beiträge:
    1.639
    Zustimmungen:
    1.682
    Punkte für Erfolge:
    113
    Das ist ja toll. Also der Plan an sich und dann der Bericht dazu. Und auch noch mit Fotos. Danke dafür!
    Und natürlich bin ich gespannt, wie es weitergeht.
     
  4. Reisender

    Reisender Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    28 Januar 2012
    Beiträge:
    1.524
    Zustimmungen:
    524
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ich kann immer nur 12 Bilder pro Beitrag posten, also wenn jemand zwischendurch kurz was schreibt., kann ich weitermachen. ;)
    Äh... wo waren wir stehengeblieben...?
    Achja, richtig von Termas de São Pedro Do Sul nach Oliveira de Frades.
    Das war der schönste Abschnitt der Wanderung.
    Und auch der kürzeste: Nur ca. 12 km.
    k-IMG_20191011_105004.jpg
    Aussicht unterwegs.
    k-IMG_20191011_114030.jpg
    Noch 'ne Lok zwischendurch.
    k-IMG_20191011_114108.jpg
    Den kleinen Ort Vouzela...
    k-IMG_20191011_114252.jpg
    verlässt man auf dieser Brücke,...
    k-IMG_20191011_114518.jpg
    um dann diese Aussicht auf den Ort zu haben.
    Weiter geht's
    k-IMG_20191011_121622.jpg
    auf der Bahntrasse. Hier mal ein Stück durch Eukalyptuswald.
    k-IMG_20191011_143113.jpg
    Angekommen in Oliveira de Frades, wo ich die dritte Nacht verbrachte.
    Der Ort hat mich angenehm überrascht. Eine wirklich nette Kleinstadt. Total sympathisch.
    An allen Straßenecken sind die Bordsteine abgesenkt (in Portugal keine Selbstversändlichkeit).
    Es gibt einen schönen Platz, eine gute Auswahl an Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten.
    k-IMG_20191011_173515.jpg
    Hier hatte ich ein Zimmer. Sehr nette Pension.
    k-IMG_20191012_103333.jpg
    Am nächsten Tag ging's weiter. Aussicht über das Tal des Rio Vouga.
    k-IMG_20191012_111235.jpg
    Sowas liebe ich. Typisch Portugal.
    k-IMG_20191012_111740.jpg
    Die Igreja Paroquial de Pinheiro de Lafões.
     
    Stephanie, Maximus, merula und 7 anderen gefällt das.
  5. Reisender

    Reisender Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    28 Januar 2012
    Beiträge:
    1.524
    Zustimmungen:
    524
    Punkte für Erfolge:
    113
    k-IMG_20191012_112146.jpg
    Und nochmal.
    k-IMG_20191012_111837.jpg
    Hier wird noch von Hand geerntet.
    k-IMG_20191012_114417.jpg
    Altes Hinweisschild.
    k-IMG_20191012_115616.jpg
    Weiter auf der alten Trasse.
    k-IMG_20191012_120258.jpg
    Sehr ländlich geprägt.
    k-IMG_20191012_144312.jpg
    Hier gibt's günstige Reifen.
    k-IMG_20191012_144625.jpg
    Alter Bahnhalt.
    k-IMG_20191012_144643.jpg
    Hinweisschild am Bahnhalt.
    k-IMG_20191012_145216.jpg
    Am Wegesrand in einer Garage. Wer weiß die Marke? Ich konnte da nix mehr erkennen...
    k-IMG_20191012_151002.jpg
    Hier war's mal bisschen matschig.
    k-IMG_20191012_151649.jpg
    Gottes Segen war auch dabei.
    k-IMG_20191012_152011.jpg
    Das gute Mitte Oktober: Es gab quasi überall kostenlose Ernährung.
    Kaki (Sharon)-Früchte, Feigen, Äpfel, Zitronen, Kiwis, Esskastanien... alles war vorhanden!
     
    Stephanie, zip, Maximus und 8 anderen gefällt das.
  6. Farbenzeit

    Farbenzeit Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    5 Oktober 2017
    Beiträge:
    1.639
    Zustimmungen:
    1.682
    Punkte für Erfolge:
    113
    Wunderschöne Eindrücke! :)
    Und jetzt kannst Du wieder weitermachen ;)
     
    Reisender gefällt das.
  7. Reisender

    Reisender Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    28 Januar 2012
    Beiträge:
    1.524
    Zustimmungen:
    524
    Punkte für Erfolge:
    113
    k-IMG_20191012_152719_1.jpg
    Auf dem Weg nach Sever do Vouga hatte ich zeitweise einen netten Begleiter.
    k-IMG_20191012_152829.jpg
    Vor Sever do Vouga ist der Weg dann asphaltiert.
    Ich habe übrigens auf der Wanderung -also direkt auf der Bahntrasse - vier Tage lang fast nie jemanden getroffen.
    1 x einen Jogger, 1x zwei Damen beim Nordic Walking und 1 x eine Gruppe Mountainbiker. Mehr nicht in vier Tagen!
    k-IMG_20191012_154031.jpg
    Hinweisschild beim alten Bahnhof von...
    k-IMG_20191012_154110.jpg
    ... Cedrim, kurz vor Sever do Vouga.

    Von Oliveira de Frades nach Sever do Vouga war eine sehr lange Etappe. Vielleicht 26 oder 27 kam.
    Am Ende muss man dann die Bahntrasse verlassen und zum Rio Vouga runter.
    k-IMG_20191012_162635.jpg
    Unten am Rio Vouga.
    k-IMG_20191012_163056.jpg
    Andere Seite wieder hoch und zurück geschaut sieht man den Fluss und die Badestelle.
    Vom Fluss aus geht es dann noch einmal eine Stunde ziemlich stiel berauf in den Ort Sever do Vouga.
    Den Ort fand ich ziemlich langweilig. Eine ziemliche Enttäuschung. Immerhin gab es ein Hotel und ein paar Restaurants.
    Fotografiert habe ich dort nix. Hat mir nicht gefallen.

    Am nächsten Tag (Sonntag 13.10.2019) letzte Etappe von Sever do Vouga wider runter an die Rio Vouga, weiter auf der Bahntrasse...


    k-IMG_20191013_103310.jpg
    durch den angekündigten Regen.

    k-IMG_20191013_114351.jpg
    Hier hat sich jemand ein Haus gebaut, das man nur über diese abenteuerliche Brücke erreichen kann.
    k-IMG_20191013_124233.jpg
    Hier in Sernada do Vouga hört die Ecopista auf.

    Ich bin dann von dort noch 5 km auf der Straße bis nach Albergaria a Velha gegangen.
    Dort habe ich den Bus nach Porto genommen. Knappe Stunde dauert die Fahrt.

    Alles in allem eine sehr schöne Wanderung!

    LG
    Henning
     
    Stephanie, zip, Maximus und 10 anderen gefällt das.
  8. irisb

    irisb Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    4 Februar 2014
    Beiträge:
    2.041
    Zustimmungen:
    1.370
    Punkte für Erfolge:
    113
    Von solchen Berichten brauchen wir vieel mehr!
    Muito obrigada:kiss2:

    Eigentlich müsstest du nicht auf weitere Beteiligte warten, bevor es weitergeht. Es sind zwar nur 12 Bilder pro Beitrag erlaubt, aber das hat auch Vorteile für die "Abholer".(Da es jeweils die gleiche Menge Beiträge pro Seite gibt , würde sich diese bei zu vielen Bildern je Beitrag zu lange/schwer aufbauen) :pssst:
     
    Reisender gefällt das.
  9. Reisender

    Reisender Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    28 Januar 2012
    Beiträge:
    1.524
    Zustimmungen:
    524
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ich habe es dann ja geschafft.
    Die Bilder habe ich alle datenmaessig verkleinert.
     
  10. bunny

    bunny Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    11 Februar 2015
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    569
    Punkte für Erfolge:
    113
    Muito obrigado!
     
  11. irisb

    irisb Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    4 Februar 2014
    Beiträge:
    2.041
    Zustimmungen:
    1.370
    Punkte für Erfolge:
    113
    War auch als Hinweis für andere gedacht, die evtl in den Startlöchern stehen:rolleyes:
    --- Folge-Nachricht angehängt, 14 Oktober 2019, Datum der Originalnachricht: 14 Oktober 2019 ---
    Aber Bunny - Was muss ich da lesen?:eek:
     
    Sivi gefällt das.
  12. bunny

    bunny Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    11 Februar 2015
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    569
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ich wollte mich auch bei Henning bedanken...
     
  13. Reisender

    Reisender Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    28 Januar 2012
    Beiträge:
    1.524
    Zustimmungen:
    524
    Punkte für Erfolge:
    113
    Danke!
    Dennoch ist es für dich
    "Muito obrigada."
    :|
     
    Sivi gefällt das.
  14. bunny

    bunny Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    11 Februar 2015
    Beiträge:
    1.700
    Zustimmungen:
    569
    Punkte für Erfolge:
    113
    Das ist ein anderes Thema:

    Mein Freund (Portugiese) hat mir mal gesagt, dass auch Frauen "obrigado" sagen.
    Sogar seine Mutter sagt immer "obrigado" zu mir und nicht "obrigada".

    Ich weiß, dass ich eigentlich "obrigada" sagen soll, habe mich aber so drangewöhnt.
    --- Folge-Nachricht angehängt, 14 Oktober 2019, Datum der Originalnachricht: 14 Oktober 2019 ---
    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.
    --- Folge-Nachricht angehängt, 14 Oktober 2019 ---
    @Iris_K hat das sogar bestätigt, dass Frauen auch mal "obrigado" sagen:

    Die ultimative Antwort wird gesucht: obrigado oder obrigada - wer sagt wann was?
     
    Iris_K gefällt das.
  15. Farbenzeit

    Farbenzeit Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    5 Oktober 2017
    Beiträge:
    1.639
    Zustimmungen:
    1.682
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ich bedanke mich auch nochmal ganz herzlich. So eine Wanderung ist doch nochmal ganz anders, als mit dem Auto zu reisen. @Reisender: Hast Du denn die Unterkünfte spontan gesucht oder vorreserviert?
     
  16. Reisender

    Reisender Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    28 Januar 2012
    Beiträge:
    1.524
    Zustimmungen:
    524
    Punkte für Erfolge:
    113
    Sorry übrigens für die paar Schreibfehler. Und ganz am Anfang fehlt was. Ich wollte schreiben, dass der Weg mehr oder weniger parallel zum Rio Vouga verläuft. Aber ich denke, das ist dann auch klar geworden.

    Die Unterkünfte hatte ich schon vorher gebucht.
    Ich hatte ja die mehrtägige Wanderung geplant.
    So super viele Unterkünfte gibt's gar nicht unterwegs. Das muss ja auch einigermaßen mit den Etappen passen.
    Ohne Vorbuchung wäre mir zu riskant gewesen. Zu Fuß ist man ja nicht so flexibel.
     
    Farbenzeit gefällt das.
  17. Ozzy

    Ozzy Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    2.872
    Zustimmungen:
    1.380
    Punkte für Erfolge:
    113
    Das Autowrack sieht wie ein alter Mercedes aus.
    Sag mal @Reisender, beim Bahnhalt, sind da direkt vor dem Häuschen noch die Schienen?
    Denn sonst sind die ja alle wohl schon verscherbelt worden.
    Tolle Bilder!
     
  18. Reisender

    Reisender Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    28 Januar 2012
    Beiträge:
    1.524
    Zustimmungen:
    524
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ich weiß nicht, ob es ein Mercedes ist. Das Auto dort kam mir bisschen kleiner vor.
    Ja, dort lagen noch ein paar Meter Schienen am Bahnhalt.
    Irgendwo zwischendurch gab es nochmal 'ne Stelle wo einseitig 10 oder 12 Meter lagen.
    Ansonsten war alles weg.
     
    Ozzy gefällt das.
  19. Reisender

    Reisender Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    28 Januar 2012
    Beiträge:
    1.524
    Zustimmungen:
    524
    Punkte für Erfolge:
    113
    Hier ist noch der Artikel über die Strecke auf der Seite von @wpau : Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.
     
    Herbert gefällt das.
  20. Julia PD

    Julia PD Amador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    17 Juli 2019
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    8
    Oh toll! Vielen Dank, das macht Lust, auch zu wandern.
    Die Brücke bei Vouzela haben wir auch gesehen. Schöne Gegend dort.
     
    Reisender gefällt das.
  21. wpau

    wpau Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    2 Dezember 2016
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    438
    Punkte für Erfolge:
    63
    Schön, das Dir mein Vorschlag so gut gefiel und Du ihn auch umgesetzt hast.

    Im nächsten Jahr im Mai werde ich ihn hoffentlich mit meinem Liegedreirad erkundigen können.

    Zu Deinen Bildern hätte ich noch 2 Fragen:

    Wo war diese Wegstrecke? Weil so etwas brauche ich nicht und würde dies dann auf der Straße umfahren.

    [​IMG]

    Du schreibst, das Du hier zum Fluss hinunter gehen musstest um auf die andere Seite zu kommen. Irritiert mich etwas und nur auf Wikiloc fand ich diese Passage, da derjenige dort von der Trasse einen Abstecher machte:

    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.

    [​IMG]

    Ansonsten ist die Route so wie ich es bisher in den wenigen Beschreibungen gefunden habe. Nur ein kurzes, asphaltiertes Stück und ansonsten die in Portugal üblichen wassergebundenen Wege-Decke. Wenn es trocken ist kein Problem und in der Regel gut befahrbar. Bei Regen muss man dann aber auf die Straßen ausweichen.

    Danke für Deine Reisebeschreibung. Meine Tour starte ich von Carvoeiro und wollte eigentlich von Vouzela aus über Landstraßen nach Viseu fahren. Nach Deinen Bildern werde ich nun auch die Passage von Vouzela aus über die alte Bahntrasse wählen. Dort läuft das Rad zwar etwas langsamer, dafür aber landschaftlich schöner.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrer Erfahrung anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie dem zu. Andernfalls ist die Funktionalität der Seite eingeschränkt.