1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Gäste können im PortugalForum zunächst keine Beiträge verfassen und auch nicht auf Beiträge antworten. Das klappt nur, wenn man registriert ist. Das ist ganz leicht, geht schnell und tut nicht weh: Registrieren. Und dann verschwindet auch dieser Hinweis ...

Unsere Reise von der Algarve bis Porto

Dieses Thema im Forum "Reiseberichte aus Portugal" wurde erstellt von LadyM, 17 Juli 2017.

  1. LadyM

    LadyM Amador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    5 März 2017
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo liebe Portugalfans (und solche, die es noch werden wollen; es lohnt sich :love:),

    Anfang März habe ich mich hier im Forum angemeldet und immer wieder bzgl. Tipps zu unserer Reise gefragt. Mir wurde immer schnell weitergeholfen und jetzt möchte ich mich mit einem Bericht revanchieren :)

    Los gings am 1. Juli mit Ryanair von Memmingen nach Faro (ich kann absolut nichts schlechtes über die Airline sagen, wenn man sich im Voraus genügend informiert, läuft alles glatt). Preis p. P. um die 80 € mit Gepäck.
    Nachdem wir gelandet sind, haben wir gleich unseren Mietwagen abgeholt (gebucht über Keddy, gehört zu Europcar, wir waren sehr zufrieden! Preis für einen Nissan Micra ohne Maut und Sprit ca. 450 € für 2 Wochen inkl. Gebühr für die Rückgabe an einem anderen Standort). Anschließend gings direkt zur Ferienwohnung (über AirBnB gebucht) nach Faro, wo wir um 23 Uhr dann endlich ankamen.
    Den 1. Tag nutzten wir für ein bisschen Entspannung am Strand Praia de Dona Ana, wo wir auch zum ersten Mal die Felsen der Algarve bestaunen durften. Was für ein Anblick :love:
    Abends haben wir uns in Portimao mit Freunden zum Essen getroffen, dummerweise landeten wir in einer Touriklitsche mit mittelmäßiger Pizza. Aber sei's drum.

    Am Montag hatte ich eine Bootstour zu den Delfinen/Höhlen ab Albufeira gebucht. Delfine haben wir keine gesehen, aber die rasante Fahrt über den nicht unerheblich welligen Atlantik und zu den Höhlen entlang der wunderschönen Küste hat sich trotzdem gelohnt! Hinterher sind wir noch zum Praia da Marinha gefahren und ich war - schon wieder - sprachlos. Auf den Fotos lässt sich das alles nicht ansatzweise festhalten. Ich fand es einfach atemberaubend schön, von oben runter zu schauen und die Felsformationen zu bestaunen!!
    Abends sind wir immer durch Lagos geschlendert, was ich sehr schön fand. Ein sehr lebhafter Ort mit vielen wunderbaren Ecken!

    Tags drauf entschieden wir uns, einmal ins Serra de Monchique zu fahren. Wir haben zu Fuß etwas den Ort Monchique erkundet und sind anschließend auf den Berg Fóia gefahren. Es war wirklich wundervoll, von dort oben den Ausblick und das kühle Lüftchen zu genießen!

    Der letzte Tag an der Algarve wurde noch einmal zum Bräunen genutzt (am Praia do Camilo) und gegen Abend sind wir noch zum Cabo da Sao Vicente (südwestlichster Punkt Europas) gefahren. WOW! Schon auf dem Weg dort hin haben wir 2-3 x angehalten und der Anblick der tief abfallenden Klippen und dem blauen Wasser war einfach atemberaubend! Ihr seht, ich war echt mehr als ein Mal sprachlos, das kommt echt selten vor.
    Der Aussichtspunkt an sich ist doch sehr touristisch mit einigen Ständen (u. a. die letzte Bratwurst vor Amerika), etwas überlaufen aber doch sehr, sehr schön! Unbedingt empfehlenswert!

    Am 6. Juli haben wir dann die Weiterreise nach Sintra angetreten. Auf dem Weg dorthin (bzw. auf den letzten Metern :rolleyes:) haben wir einen Zwischenstopp in Cascais eingelegt. Was für ein tolles Städtchen!!! Auch hier gibt es viele wunderschöne Ecken zum entdecken! Beim nächsten Mal würde ich wohl sogar dort eine Unterkunft buchen, so gut hat es mir gefallen!
    Angekommen in Sintra bezogen wir eine schöne Pension etwas außerhalb.
    Wir haben gleich festgestellt, dass es hier "oben" etwas nebliger und windiger zugeht. Das wusste ich vorher gar nicht.
    Natürlich wollten wir unbedingt den Cabo da Roca sehen (westlichster Punkt Europas) und haben uns durch den dichten, nebligen Wald (was abends echt gruselig war...) auf den Weg dort hin gemacht. Auch hier fand ich es wieder wunderschön, es war wolkig und die Sonne ist durch die Wolkendecke hindurch gebrochen, siehe ein Foto unten. Was für ein schöner Anblick!!! Auch hier: gut besucht, was mich aber nicht gestört hat.

    Am Freitag gings dann bei einer Affenhitze mit dem Zug nach Lissabon. Hier hatten wir die Tageskarte für alle Verkehrsmittel und haben die wichtigsten Punkte so abgefahren/-gelaufen. In Belém gabs natürlich Pastéis! :liebe:
    Mit der Tram 28 sind wir natürlich auch gefahren, hier hab ich mir beim Warten einen Sonnenbrand geholt :-D
    Lissabon ist echt eine sehr schöne Stadt, allerdings wurden wir bestimmt 15 x angesprochen, ob wir Drogen kaufen wollen (ich behaupte mal, wir sehen nicht nach typischen Drogenkonsumenten aus, also keine Ahnung, wieso da so viele auf uns zu kamen). Das hat sooo genervt und am Schluss waren wir echt froh, als wir wieder im Zug zurück nach Sintra saßen.

    In Sintra haben wir dann noch die Quinta da Regaleira und den Pena-Palast besucht. Ersteres fand ich echt klasse, der Eintritt von 6 € ist absolut gerechtfertigt! An dem Tag war es sehr neblig, was aber total gut zur mystischen Atmosphäre des Parks gepasst hat. Der Pena-Palast war schön, allerdings war der Preis von 14 € in meinen Augen etwas überzogen.

    Alles in allem war es sehr schön in Sintra, allerdings waren wir froh, dass wir die Nebelsuppe nach 4 Tagen hinter uns lassen konnten :confused:

    Unser Weg führte uns weiter nach Cela Velha in der Nähe von Nazaré. Hier hatten wir ein B&B für 2 Nächte gebucht, welches uns sehr, sehr gut gefallen hat. Es hieß Colina Casa und ich würde es wirklich jedem, der in die Nähe von Nazaré kommt und mit dem Auto unterwegs ist, ans Herz legen. Die Besitzer sind Belgier und führen ihr kleines Hotel mit viel Herz! In Nazaré haben wir etwas die Stadt bzw. den Strand sowie O Sitio erkundet und am nächsten Tag einfach nur faul am Pool gelegen. Das tat gut :)

    Unser letzter Stopp war Porto, auch hier habe ich über AirBnB ein nettes Cottage gebucht.
    Am ersten Abend haben wir Bekanntschaft mit dem dortigen Krankenhaus gemacht, da mein Partner starke Schmerzen hatten, die abgeklärt werden mussten. Mann oh mann, das war was sag ich euch! 5 Stunden mit aufgebrachten Portugiesen im Wartezimmer, die ebenfalls offensichtlich sehr lange warten mussten, ja es war... speziell. Aber uns wurde gut weitergeholfen und wir konnten die restlichen Tage noch genießen.
    Laut unserer Gastgeberin sein "Porto mit dem Auto kein Problem". Naja, wenig Verkehr ist anders, aber da standen wir dann schon mitten drin. Wir wollten unbedingt in die Bibliothek Lello (die, von der sich J. K. Rowling anscheinend für Harry Potter inspirieren ließ). Gott sei Dank waren wir vor Ladenöffnung da und hatten unsere Tickets schon parat (4 € p. P., was ich anhand der Massen an Touristen aber absolut verstehen kann), denn 20 Min später war es dort drin so gerammelt voll, dass man das Ambiente kaum mehr genießen konnte.
    Porto an sich hat uns sehr gut gefallen und wir sind einfach durch die Straßen und über die Brücke geschlendert. War auf jeden Fall ein gelungener Abschluss!
    Zurück gings dann von Porto nach Memmingen, wieder mit Ryanair um die 80 € p. P.

    Puh, das wars. Und das war nur die Kurzfassung :-D
    Was uns noch aufgefallen ist:
    - Parken ist entweder umsonst oder schweineteuer
    - Die Portugiesen sind ein sehr nettes, hilfsbereites Volk, das sehr gut Englisch spricht
    - In Bäckereien und Cafés isst und trinkt man echt günstig!
    - Deutsche Fahr"künste" werden oft mit lautem Hupen quittiert :-D
    - 2 Wochen reichen nicht ansatzweise aus :(

    Es folgen noch ein paar Bilder, die leider etwas durcheinander sind. Das hab ich nicht anders hinbekommen.

    Mein Fazit: Portugal ist ein wundervolles, vielfältiges Land und ich bin sehr froh, dass wir einen Mietwagen hatten und so viele Ecken gesehen haben! Ich würde jedem ans Herz legen, einmal dorthin zu fliegen! :liebe::love:
    20134514_10212219508874632_1195377963_n.jpg 20136396_10212219493394245_1928267321_n.jpg 20136527_10212219507834606_1569079211_n.jpg 20148816_10212219494914283_384322444_o.jpg 20149081_10212219509394645_266239177_o.jpg 20158144_10212219510074662_620395875_n.jpg 20158172_10212219495314293_1240423663_n.jpg 20158549_10212219494114263_1300620800_n.jpg 20158570_10212219506354569_1751286953_n.jpg 20179727_10212219506714578_594795565_n.jpg 20180468_10212219060943434_1463874600_o.jpg
     

    Anhänge:

    riedlr, irisb, ALISAN und 6 anderen gefällt das.
  2. Die Seite wird geladen...

    Ähnliche Themen - Unsere Reise von Forum Datum
    Unsere Reiseroute ist fertig! Urlaub in Portugal 27 April 2011
    News Unsere Geschenktipps – Teil 1 – Kulinarisches Kultur und Freizeit in Portugal 17 November 2017
    Neues Zuhause für unsere Pflegehündin Estrela Kleinanzeigen - Suche 20 August 2017
    Suche Fische für unseren Teich Garten + Pflanzen in Portugal 21 Januar 2017
    News Unsere Geschenktipps Kultur und Freizeit in Portugal 2 Dezember 2016

  3. HenryHill

    HenryHill Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    13 Februar 2009
    Beiträge:
    3.101
    Zustimmungen:
    327
    Punkte für Erfolge:
    83
    hi,
    jahrelang mein reden in diesem forum- der fahrbare untersatz ist fuer einen urlaub in P ein muss; egal ob in der grossstadt oder in der pampa.

    tja, dieses ganz 'spezielle' klima der gegend hat, obwohl allgemein bekannt Link nur für registrierte Nutzer sichtbar., wohl seinerzeit niemand genauer erwaehnt.

    wenn es euch beruhigt (vllt fuer das naechste mal) dann will ich hier gerne bestaetigen dass das in der lissaboner baixa schon immer so war; am ende gibt es ja nur zwei moeglichkeiten dem zu entgehen- kaufen oder ignorieren ;)

    thanx fuer den wirklich enthusiastischen bericht
    greezz
    henry
     
  4. H.Bothur

    H.Bothur Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    16 Januar 2013
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    127
    Punkte für Erfolge:
    43
    Hi !

    Vielen Dank für den tollen Bericht ! Kannst Du viellicht noch schreiben wo genau Du die Bilder aufgenommen hast ?!

    Vielen Dank !
     
  5. LadyM

    LadyM Amador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    5 März 2017
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    3
    @ Henry: Das Klima hat uns auch nicht sehr gestört in Sintra. Hatte das nur nicht auf dem Schirm. Waren aber dank Tipps in der Facebookgruppe klamottentechnisch auf alles vorbereitet :)

    Klar, sorry. Die Bilder sind an folgenden Orten entstanden:
    1. Lagos Zentrum
    2. Aveiro
    3. Cabo da Sao Vicente
    4. Cabo da Roca (windigster aber schönster Sonnenuntergang, den ich je erlebt habe)
    5. Lagos Hafen
    6. Praia da Marinha
    7. Quinta da Regaleira
    8. Nazaré Strand (der mit den höchsten Wellen :))
    9. Torre de Belém (Lissabon)
    10. Cabo da Roca (das ist es, was ich oben beschrieben hatte)
    11. Porto

    Das Bild im Anhang hab ich irgendwie nicht rüber bekommen, das wurde in Lissabon aufgenommen.

    Was ich beim Bericht vergessen hatten: Wir haben noch Zwischenstopps im mittelalterlichen Óbidos (besonders schön: die rundum begehbare Stadtmauer) und in Aveiro (schöne, bunte Häuser in einer kleinen Stadt, die dank Kanälen und Gondeln auf den ersten Blick an Venedig erinnert) eingelegt. Beide Städte haben uns ebenfalls super gefallen!
     
    Iris_K gefällt das.
  6. Reisender

    Reisender Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    28 Januar 2012
    Beiträge:
    868
    Zustimmungen:
    182
    Punkte für Erfolge:
    43
    Hallo,

    danke für das feedback und den tollen Bericht.
    Die Fotos hab ich auch alle ;)
    Ich hatte Euch ja eher Cascais als Sintra empfohlen. Aber Ihr wolltet ja nicht hören ;)
    Ansonsten freue ich mich, dass es Euch so gut gefallen hat. Gut auch, dass Ihr auf dem Fóia wart. Schön dort oben.
    Meldet Euch wieder, wenn Ihr nochmal nach Portugal möchtet. Gibt noch viele, viele interessante Ecken.
    Wir waren grad zum Beispiel eine Woche oben in Caminha. Der Ort findet hier bislang kaum Beachtung. Meiner Meinung nach aber einer der besten Orte hier.

    LG
    Henning
     
  7. LadyM

    LadyM Amador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    5 März 2017
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    3
    Wir fanden sintra auf seine Weise auch sehr schön! :) alles ging leider nicht. Bin aber froh, dass wir trotzdem sehr viel gesehen haben!
     
    irisb und Reisender gefällt das.
  8. Reisender

    Reisender Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    28 Januar 2012
    Beiträge:
    868
    Zustimmungen:
    182
    Punkte für Erfolge:
    43
    Ja klar.
    Kann ich alles verstehen. War auch mehr im Spaß gemeint.
    Ihr habt das alles sehr gut gemacht!
     

Diese Seite empfehlen

OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie dem zu. Andernfalls ist die Funktionalität der Seite eingeschränkt.