• Gäste können im PortugalForum zunächst keine Beiträge verfassen und auch nicht auf Beiträge antworten. Das klappt nur, wenn man registriert ist. Das ist ganz leicht, geht schnell und tut nicht weh: Registrieren. Und dann verschwindet auch dieser Hinweis ...

Suche Baufirma und Architekten im Raum Odemira / Aljezur

G

Gelöschtes Mitglied 1088

Gast
Gast
Hallo,
wie ich in dem Forum sehe, gibt es viele Bauexperten unter Euch.
Nun plane ich die port. Wirtschaft ein wenig anzukurbeln und suche Tipps zu zuverlässigen Baufirmen und Architekten.
Wer kann helfen?
Würde mich sehr freuen.
Gruß
Manfred
 
AW: Suche Baufirma und Archtikten im Raum Odemira / Aljezur

Ich nehme an, Du willst bauen lassen. Dann kann ich Dir nur dringend empfehlen: laß Dir Referenzen geben und spreche dann auch mit diesen Referenzen, ggf. auch durch persönliche Inaugenscheinnahme der jeweilgen Baumaßnahme. Port. Architekten/ Baufirmen nehmen es oft nicht so genau mit Terminabsprachen - auch happert es mannchmal etwas an der Qualifikation in der modernen Bauausführung insbesondere im Thermobereich. Auf keinen Fall Anzahlungen leisten - nur zahlen für bereits getätigte Leistungen bzw. entsprechend dem Baufortschritt. Architekten/Baufirmen mit nichtportugiesischen Eigentümern sind mit besonderer Vorsicht zu betrachten - da gibt es viele "Amateure", die das Geld anderer Leute in den Sand setzen. Wenn möglich, selbst die Bauleitung überfnehmen, Leute anheuern, Material selbst einkaufen usw..
 
AW: Suche Baufirma und Archtikten im Raum Odemira / Aljezur

Port. Architekten/ Baufirmen nehmen es oft nicht so genau mit Terminabsprachen

was bei gewerkeübergreifenden bauabschnitten zu mittleren katastophen führen kann ..

Wenn möglich, selbst die Bauleitung überfnehmen, Leute anheuern, Material selbst einkaufen usw..
--- und materialverbrauch hin und wieder überprüfen!!
was bei unserm anbau- angeblich- an zement verbraucht wurde, hat sicher für einige andere anbauten mit gereicht.....
 
AW: Suche Baufirma und Architekten im Raum Odemira / Aljezur

Lieber Manfred,

wenn es Sie interessiert, möchte ich Sie gerne dazu einladen, mit uns ein informatives Gespräch zu führen.
Mein Name ist Ingrid Murer, ich bin österreichische Architektin, seit 7 Jahren in Portugal wohnhaft und gemeinsam mit meinen beiden portugiesischen Partnern in unserem Büro in Lissabon tätig.

Wir haben vor kurzem die Erweiterung des Wiener Kaffeehauses in Lissabon abgeschlossen, sollten Sie den Weg nach Lissabon finden, schauen Sie dort vorbei. (Nicht nur wegen der Architektur, auch um das Heimweh mit gutem Essen zu stillen!!!)

Im Falle, hier unsere Kontaktmail:
mail@atelierglamur.eu


Mit freundlichen Grüssen,
Ingrid Murer
 
AW: Suche Baufirma und Architekten im Raum Odemira / Aljezur

wie oft in solchen Fällen möchte ich darauf hinweisen, dass es wesentlich sicherer ist, sich im Forum zu registrieren und Details etwa per PN zu klären, statt die Mailadresse zu veröffentlichen, die mit Sicherheit von Spam-Robotern gelesen und gesammelt wird.

Kai
 
AW: Suche Baufirma und Architekten im Raum Odemira / Aljezur

Mein Name ist Ingrid Murer, ich bin österreichische Architektin, seit 7 Jahren in Portugal wohnhaft und gemeinsam mit meinen beiden portugiesischen Partnern in unserem Büro in Lissabon tätig.
hi,
nun laesst die gen. e-mail-adr ja ohne probleme auf folgende domain schliessen



und wenn mann diese adr dann aufruft ...

atelierglamur1.jpg


auch nicht gerade ueberzeugend ist der www auftritt unter einer anderen URL der probandin;

ZT Arquitectos LDA - Lisboa heisst es dazu hier: ... e mais nada.

alles zusammen wenig repraesentativ, odr?

gruesse aus lx
henry
 
AW: Suche Baufirma und Architekten im Raum Odemira / Aljezur

ZT Arquitectos LDA - Lisboa
Die Benutzerführung ist etwas ungewöhnlich, soll heißen: man sieht den Links nicht an, dass sie solche sind und sonst funktioniert auch wenig ...


Da findet sich dann immerhin u.a. - das ist der: - der in Estoril für diese (öl-)preisgünstigen Appartments für Russen und Angolaner gesorgt hat.
 
AW: Suche Baufirma und Architekten im Raum Odemira / Aljezur

ZT Arquitectos LDA - Lisboa
Die Benutzerführung ist etwas ungewöhnlich, soll heißen: man sieht den Links nicht an, dass sie solche sind und sonst funktioniert auch wenig ...
hi,
thx fuer deine bemuehungen; letzter termin-eintrag hier unter 'aktuelles rund ums buero':

02.12.2008 - wohnung in pupping; das ist jetzt beinahe 2 jahre her;)

nochmal, wer heute (s)ein business (auch)ueber das www abwickelt, muss meiner ansicht nach wirklichkeits- respektive realitaetsnah operieren ... oder besser ganz auf eine i-netpraesenz verzichten.

greezzz
henry
 
AW: Suche Baufirma und Architekten im Raum Odemira / Aljezur

sg hr hill,

ich bin etwas überrascht ob der heftigkeit ihrer reaktion und kann mir nur vorstellen, dass dahinter eine vielzahl negativer erfahrungen steckt, die jeden von uns im berufsleben - besonders wenn sich dieses in einem anderen kulturkreis bewegt - begleiten und klarerweise zu misstrauen führen.
trotzdem oder insbesondere deshalb möchte ich sie um etwas achtsamkeit bitten, wenn sie ihre persönliche meinung und rückschlüsse, die zum grossteil auf fehlschlüssen beruhen, kundtun und kreuzzüge führen gegen personen/firmen, die ihnen gänzlich unbekannt sind.

und ganz persönlich möchte ich Ihnen noch zu denken geben, dass auch SIE sich mit solchen wortmeldungen im www präsentieren und mit verlaub auch hier nicht gerade überzeugend und eigentlich verzichtbar.

mit freundlichen grüssen, ingrid murer
 
AW: Suche Baufirma und Architekten im Raum Odemira / Aljezur

hallo frau murer,
ich bin jetzt auch etwas ueberrascht; ueber ihre einlassung. so erzeugt mein doch eher allgemein gueltiger hinweis
... wer heute (s)ein business ueber das www abwickelt, der muss meiner ansicht nach wirklichkeits- respektive realitaetsnah operieren ... oder besser ganz auf eine i-netpraesenz verzichten.

i.a.r. nur bei dem randgruppenlabel 'kritik-resistent' ein gewisses unverstaendnis; bei ihnen geht es da gleich um 'kreuzzuege gegen personen und firmen' oder fehlende achtsamkeiten; weiterhin erwaehnen sie 'fehlschluesse' bzw 'falsche rueckschluesse' in bezug auf die seite , ohne diese auch nur mit einer einzigen silbe aufzuklaeren, respektive auszuraeumen- offensichtlich sind sie im umgang mit der konstruktiven kritik noch ein wenig ungeuebt oder sie verfuegen ueber ein mir leider unbekanntes level von humor;

glamour-1.jpg


die daten, die sich mit ihrem namen/e-mail-adr ueber google oder eine andere suchmaschine generieren lassen



fuehren dann u.a. auch zu der seite , die sich auf meinem topaktualisierten browser btw so praesentiert:

zt_lda.jpg


aufmachung/informationsgehalt und/oder struktur dieser seite- das wurde im thread ja bereits kommentiert

Die Benutzerführung ist etwas ungewöhnlich, soll heißen: man sieht den Links nicht an, dass sie solche sind und sonst funktioniert auch wenig ...

und ich kann ihnen dazu leider auch nur mitteilen, dass sie mit einer derart aufwendigen firmenpraesentation im netz m.e. im weiteren geschaeftsverlauf evtl noch den viel- bzw oft zitierten blumentopf gewinnen werden.

... und kann mir nur vorstellen, dass dahinter eine vielzahl negativer erfahrungen steckt, die jeden von uns im berufsleben - besonders wenn sich dieses in einem anderen kulturkreis bewegt - begleiten und klarerweise zu misstrauen führen.

hmm, es scheint als ob sie in ihren vorstellungen all zu leicht von sich auf andere projizieren- so bin ich weder besonders misstrauisch, noch habe ich in den vergangenen 10 jahren bei unseren (uebrigens architektbetreuten) (um)bauprojekten in lx/sintra sonderlich viele, negative erfahrungen sammeln muessen. mein berufliches, aber auch mein privates umfeld ist hochgradig multikulturell ausgelegt; ich spreche einige sprachen, habe einen hochschulabschluss, publiziere ab und an und kleide mich eher gaultier denn armani orientiert- will sagen, ich weiss mich beinahe in jedem kulturkreis friktionslos zu bewegen;)

... und ganz persönlich möchte ich Ihnen noch zu denken geben, dass auch SIE sich mit solchen wortmeldungen im www präsentieren und mit verlaub auch hier nicht gerade überzeugend und eigentlich verzichtbar.

vielen dank fuer diese persoenliche ansprache, den denkanstoss sozusagen; klarstellen moechte ich daran evtl folgendes: wir kennen uns nicht persoenlich- und meine (anonyme)praesentation/teilnahme in diesem forum unterliegt gewiss einer (ganz)anderen praemisse als ... beispielsweise die einladung zu einem informativen gespraech aus ihrem erstpost zur sache.

gruesse aus lx
henry
ps
mein Name ist Ingrid Murer, ich bin österreichische Architektin
glauben sie mir verehrte frau murer, diese tatsache bereitet mir ein ganz besonderes, ihnen sicher (noch)unverstaendliches vergnuegen;)
 
AW: Suche Baufirma und Architekten im Raum Odemira / Aljezur

Es ist einfach nicht mehr feierlich, wie in letzter Zeit mit Neulingen hier im Forum umgesprungen wird.

Egal ob ich Nelleke für empfindlich halte oder Frau Murer nicht meine Lieblingsarchitektin ist(was beides nicht der Fall ist):
Dieser vorwurfsvolle und aggressive Tonfall mancher Beiträge, gepaart mit absolut voreiligen und besserwisserischen Werturteilen über Menschen, die man nicht einmal persönlich kennt, ist vollkommen fehl am Platze.

Wer sich als Neuling entschliesst, hier im Forum einen Beitrag zu schreiben, tut dies vermutlich nach bestem Wissen und Gewissen und weil er sich irgendeinen Nutzen davon verspricht- aber garantiert nicht, um hier derart rüde angegangen zu werden. Ich kann niemandem verdenken, nach einer derartigen kalten Dusche zum Empfang wieder das weite zu suchen. Die Entscheidung, sich als Forums-Neuling wildfremden Menschen anzuvertrauen, erfordert durchaus ein bisschen Mut und sollte doch eigentlich honoriert statt niedergemacht werden.

Falls irgendwelche persönliche Animositäten und schwelende Konflikte aus den schlechten alten Zeiten des Vorgänger-Forums hinter diesem Beissreflex stecken: Interessiert mich nicht!!
Naiv wie ich bin, glaube ich immer noch, dass wir es hier mit einem Informations- und Diskussionsforum zu tun haben. Verschont uns mit dieser ganzen Gülle aus persönlichem Frust und sinnlosen Streitereien!

Mit heute allenfalls mittelfreundlichen Grüßen,
Gerhard
 
AW: Suche Baufirma und Architekten im Raum Odemira / Aljezur

Hallo Gerhard,

ich kann Deine Vorwürfe nicht nachvollziehen.

Konkret hier in diesem Thema sind meiner Meinung nach weder "vorwurfsvolle(r) und aggressive(r) Tonfall" noch "voreilige und besserwisserische Werturteile" geäußert worden. Von HenryHill und K.P. wurden in - sachlicher - Weise Fakten in Bezug auf die erwähnte Wewsite geäußert, die sich leicht durch eigenes Ausprobieren verifizieren lassen. Dem daraus gezogenen Schluss, dass so ein Internetauftritt nicht unbedingt der Weisheit letzter Schluss ist und man evtl. besser darauf verzichtet schließe ich mich an.
Übrigens: Frau Murer hat sich NICHT bei uns registriert, sondern zog es vor, ohne Registrierung ihre Meinung kund zu tun. Das ist ihr unbenommen, lässt Deine Argumentation, "Forumsneulinge" würden unangemessen behandelt, aber ins Leere laufen.

Insgesamt landen wir inzwischen aber sehr im OT...
 
AW: Suche Baufirma und Architekten im Raum Odemira / Aljezur

Egal ob ich Nelleke für empfindlich halte oder...........
Dieser vorwurfsvolle und aggressive Tonfall mancher Beiträge, gepaart mit absolut voreiligen und besserwisserischen Werturteilen

nochmal OT:
aber da der vorwurf bzgl nelleke direkt an mich geht, möchte ich hier doch gern anmerken, das der vorwurfsvolle und aggressive tonfall, gepaart mit voreiligen werturteilen von neuen usern mich dann auch manchmal staunen lässt..
 
AW: Suche Baufirma und Architekten im Raum Odemira / Aljezur

Hallo liebe Teilnehmer,

Es ist einfach nicht mehr feierlich, wie in letzter Zeit mit Neulingen hier im Forum umgesprungen wird.

mhhh, ist mir da etwas entgangen? Wer mich auch nur ein wenig kennt weiß, dass ich allergrößten Wert darauf lege, dass Neulinge nett und fair behandelt werden. Das habe ich früher so gemacht und das mache ich heute so.

Dieser vorwurfsvolle und aggressive Tonfall mancher Beiträge, gepaart mit absolut voreiligen und besserwisserischen Werturteilen über Menschen, die man nicht einmal persönlich kennt, ist vollkommen fehl am Platze.

Ich weiß aber auch, dass man nicht jedes Wort auf die emotionale Goldwaage legen darf. Nicht jeder kann sich gleich gut ausdrücken, und es gibt einfach immer wieder mal Missverständnisse, die man leicht aufklären kann. Bei dem Dialog zwischen Nelleke und Fonte Cigana war es so, das haben wir ja nun alle festgestellt. Daraus mehr zu machen, als es war, ist meines Erachtens eher suboptimal.

Falls irgendwelche persönliche Animositäten und schwelende Konflikte aus den schlechten alten Zeiten des Vorgänger-Forums hinter diesem Beissreflex stecken: Interessiert mich nicht!!

In beiden von Dir angesprochenen Fällen kann ich nichts dergleichen erkennen - absolut nicht.

Naiv wie ich bin, glaube ich immer noch, dass wir es hier mit einem Informations- und Diskussionsforum zu tun haben. Verschont uns mit dieser ganzen Gülle aus persönlichem Frust und sinnlosen Streitereien!

ich wüsste nicht, wo da eine "Gülle" wäre. Bei Nelleke war es ein banales und inzwischen geklärtes Missverständnis. Sowas wird es immer wieder geben.

Der andere Fall ist etwas komplexer. Henryhill und K.P. haben zugegeben etwas ungefragt die Webpräsenz von Ingrid Murer kritisiert. Das mag überraschend gewesen sein, ist aber erstmal auch keine "Gülle" und kein Verstoß gegen Regeln oder die Netikette oder sonstwas in der Art. Sowas kommt in offenen Foren vor und gehört eigentlich zu einer Diskussionskultur, die ich immer wollte und will. Ich sehe wohl aber auch, dass Ingrid Murer das etwas in den "falschen Hals" bekommen haben mag, weil es recht unvermittelt kam. Aber: Ich meine, dass man eben nicht jedes "Lebensrisiko" ausschließen kann, in einem Forum mit so verschiedenen Leuten schon gar nicht.

Mancher Teilnehmer verfügt auch über eine sehr direkte Art, die dann auch etwas schroff rüberkommen mag - aber auch das gehört eben zu den Eigenheiten der Forumskommunikation, die man nicht völlig ausschließen kann.

Hallo Gerhard,
Übrigens: Frau Murer hat sich NICHT bei uns registriert, sondern zog es vor, ohne Registrierung ihre Meinung kund zu tun. Das ist ihr unbenommen, lässt Deine Argumentation, "Forumsneulinge" würden unangemessen behandelt, aber ins Leere laufen.

naja, natürlich gilt das aber auch für nicht registrierte Teilnehmer, dass man "nett" sein soll ... ;)

nochmal OT:
aber da der vorwurf bzgl nelleke direkt an mich geht, möchte ich hier doch gern anmerken, das der vorwurfsvolle und aggressive tonfall, gepaart mit voreiligen werturteilen von neuen usern mich dann auch manchmal staunen lässt..

wie gesagt: das war ein Missverständnis, und ich denke, also solches sollte man es dann auch begraben.

Kai
 
AW: Suche Baufirma und Architekten im Raum Odemira / Aljezur

Sg Henry Hill, sg. Forumsteilnehmer

ich sehe mich hier nicht als Probandin, folglich macht es keinen Sinn, besonders nicht für Manfred, der konstruktive Beiträge benötigt, die Diskussion in diesem Sinne weiterzuführen.

Vielmehr möchte ich gerne dazu anregen, die Diskussion bzw den Erfahrungsaustausch in eine andere Richtung zu lenken.

Was ich mit meinem post, also mit dem Informationsgespräch anbieten wollte, ohne im Forum einen wahren Roman zu schreiben, der zu diesem Thema nötig wäre, ist die Darlegung einer offensichtlichen Diskrepanz in der Erwartungshaltung ausländischer Bauherren in Bezug auf den Leistungsumfang eines Architekten in Portugal zu dem, von dem wir als Deutsche oder Österreicher ausgehen.

Besonders in der Bauphase gibt es Unterschiede im Umfang und in den Kompetenzen, die zumeist 3-geteilt sind, und diese Undefiniertheit führt oft zu grosser Frustration und grossem Konfliktpotential.

Ich wurde bereits in 2 Fällen als „schlichtendes“ Element zwischen deutschen bzw. österreichischen Bauherren und portugiesischen Architekten eingeschaltet und kann Ihnen berichten, das Unverständnis ist groß, jedoch AUF BEIDEN SEITEN!!!!!!!!!!!

DAHER:
Es ist unerlässlich, als Bauherr gemeinsam mit dem Architekten den Leistungsumfang und die Herangehensweise (z.B. wer macht Amtswege, wie werden diese abgegolten- besonders wichtig wegen Sprachbarriere, Generalunternehmer oder einzelnen Gewerke - je nach Projektgröße, daraus folgend Baukoordination, wer macht technische Bauaufsicht, in welchem Umfang ist die Oberleitung berücksichtigt, etc. etc) GENAU zu definieren.

Leistungsphasen sind anders beschrieben und die örtliche Bauaufsicht, die auch in Österreich je nach Projektgröße und Schwierigkeitsklasse gesondert kalkuliert und ausgewiesen werden*, im gewohnten Ausmass nicht üblich und in den Honoraren nicht berücksichtigt.
Dieses Thema ist natürlich sehr komplex und schwierig zu verallgemeinern, besonders weil es sehr von der Größe des Bauvorhabens abhängig ist.

Die Architektenkammer hat einen Folder zusammengestellt, der zum Teil Aufklärung schaffen kann. Sie können ihn auf der Homepage ansehen bzw. herunterladen: (Leider nur auf Portugiesisch)

Alles weitere MUSS angesprochen werden und ich lege ihnen als ausländischen Bauherren nahe, einen Anforderungskatalog davor zusammenzustellen und gemeinsam mit Architekten den Leistungsumfang im DETAIL zu besprechen, um für beide Seiten eine gute und erfolgreiche Arbeitsbasis zu schaffen.


In diesem Sinne hoffe ich konstruktiv zu diesem Thema beigetragen zu haben und es würde mich sehr interessieren, andere Erfahrungen und Sichtweisen zu diesem Thema verfolgen zu können.

M.f.G. Ingrid Murer

* als Anhaltspunkt: nach nicht mehr geltender Honorarordnung (HOA-A) mit 3 - 6,5% derHerstellungskosten
 
AW: Suche Baufirma und Architekten im Raum Odemira / Aljezur

Da wir wussten, wie die Portugiesen es mit Zeitplänen halten, haben wir damals bei unserem Bau eine Art Ausschreibung gemacht. Jeder, der ein Abschnitt bauen wollte, musste eine Beschreibung der einzelnen Gewerke mit Kostenvoranschlag abgeben. Die Bauaufsicht wurde von einem Portugiesen, der einige Jahren in Deutschland gearbeitet hat, übernommen. Zusammen mit dem Handwerker sind wir alles noch mal durch und es wurde ausgemacht, dass bei Verzug ein Abzug des vereinbarten Preises erfolgt, was ohne weiteres akzeptiert wurde. Es wurde nur eine Anzahlung von 10% geleistet und der Rest wurde nach Fertigstellung fällig, wenn wir wieder im Land waren.
Auf diese Art und Weise sind wir von Überraschungen verschont geblieben, zumal der Bauaufseher selber mehrere Häuser in der Gegend gebaut hat und er dadurch die Preise kannte und auch was an Verbrauchsmaterial anfallen würde.
 
AW: Suche Baufirma und Architekten im Raum Odemira / Aljezur

Vielen Dank für die vielen konstruktiven Hinweise.
Manfred
 
AW: Suche Baufirma und Archtikten im Raum Odemira / Aljezur

Ich nehme an, Du willst bauen lassen. Dann kann ich Dir nur dringend empfehlen: laß Dir Referenzen geben und spreche dann auch mit diesen Referenzen, ggf. auch durch persönliche Inaugenscheinnahme der jeweilgen Baumaßnahme. Port. Architekten/ Baufirmen nehmen es oft nicht so genau mit Terminabsprachen - auch happert es mannchmal etwas an der Qualifikation in der modernen Bauausführung insbesondere im Thermobereich. Auf keinen Fall Anzahlungen leisten - nur zahlen für bereits getätigte Leistungen bzw. entsprechend dem Baufortschritt. Architekten/Baufirmen mit nichtportugiesischen Eigentümern sind mit besonderer Vorsicht zu betrachten - da gibt es viele "Amateure", die das Geld anderer Leute in den Sand setzen. Wenn möglich, selbst die Bauleitung überfnehmen, Leute anheuern, Material selbst einkaufen usw..

damit es nicht schief geht und steht, Tipp:
zu "selbst die Bauleitung übernehmen": nur wenn fachliche Ausbildung dazu vorhanden!
zu "Leute anheuern": illegal, Kontrolle legt Bau still und es gibt saftige Strafen!
zu "Material selbst einkaufen...": den Teppich ja; Baumaterial wäre aber wieder teurer als von der Baufirma die als Stammkunde bessere Konditionen bekommt

Allgemein sollte man nicht zu sehr Schlaumeier'n Glauben schenken, sondern zu jedem Gewerk einen ausgebildeten Fachmann hinzufügen - manche Baufirmen haben diese Fachleute zur Hand. In P hat die Baufirma, welche die Alvará ("Baulizenz") gibt die gesamte Verantwortung für die Baustelle. Fachleute zu einzelnen Gewerken hinzuzufügen geht nur als Sub-Unternehmer über die Baufirma, welche die Alvará ("Baulizenz") gibt, sonst kann die Garantie (rechtlich) nicht in Anspruch genommen werden. Gruss, CN ein noch unbekannter Architekt aus dem Süden.
 
AW: Suche Baufirma und Archtikten im Raum Odemira / Aljezur

Ich nehme an, Du willst bauen lassen. Dann kann ich Dir nur dringend empfehlen: laß Dir Referenzen geben und spreche dann auch mit diesen Referenzen, ggf. auch durch persönliche Inaugenscheinnahme der jeweilgen Baumaßnahme. Port. Architekten/ Baufirmen nehmen es oft nicht so genau mit Terminabsprachen - auch happert es mannchmal etwas an der Qualifikation in der modernen Bauausführung insbesondere im Thermobereich. Auf keinen Fall Anzahlungen leisten - nur zahlen für bereits getätigte Leistungen bzw. entsprechend dem Baufortschritt. Architekten/Baufirmen mit nichtportugiesischen Eigentümern sind mit besonderer Vorsicht zu betrachten - da gibt es viele "Amateure", die das Geld anderer Leute in den Sand setzen.Wenn möglich, selbst die Bauleitung überfnehmen, Leute anheuern, Material selbst einkaufen usw..



Guten Tag Gemeinde,
ich bin nun auch im Forum *.org angekommen und wünsche allen eine gute Zeit, viel Gesundheit und Glück, egal bei welchen Unternehmungen!

Konkret zu o.g. Post möchte ich folgendes aus meinem Erfahrungsschatz äußern, schließlich bin ich ja auch schon fast 10 Jahre in PT und habe somit einiges erlebt.

Ich habe schon Mal die Sachen (wie an der Ampel) farbig gestaltet, also was meiner Meinung nach geht und was nicht, um es leichter zu machen, meinen Ausführungen zu folgen.

Auch kann ich mich dem Post #11 vom GAST "CN" anschließen.

Wie sage ich es richtig um hier niemanden auf die Füße zu treten?

Es gibt schon auf beiden Seiten Leute die es ehrlich meinen ergo ein gutes Produkt für ihr Geld wollen, sowie auch Leute, die für dieses Geld ein vernünftigen Artikel herstellen wollen, mit der gewünschten Qualität.

Dazu bedarf es Voraussetzungen.

Die sind Seitens dem Ersteller:
1. eine Qualifikation entsprechend dem herzustellenden Produkt.
2. Erfahrung in dieser Tätigkeit/ Branche, vielleicht auch eine gewissen Routine.
3. eine legale Zulassung die dem herzustellenden Produkt entspricht, es nutz nix, z.B. ein Haus zu bauen so Mal nebenbei, mit "dem Nachbar und seinen Bekannten", wenn bei der Abnahme auch noch die notwendigen Papiere und Unterschriften des Alvarágebers fehlen etc. Die Zeiten sind vorbei!
4. was hier vielleicht noch keiner weiss, wer jetzt ein Haus neu bauen will oder eine Baulizenz bekommt, muss bei der Camera einen Verantwortlichen benennen (meist der Architekt), der "privat haftet". Das ist so, weil endlich diese Schwarzbauerei+Folgeschäden aushören soll und muss. Wir sind in "PT" nicht in "D" ergo andere Rechte & Pflichten!

Die sind Seitens des Kunden:
1. die Planung ist das A und O!
2. ausreichend finanzielle Mittel für die Sache + Reserven für Extras (20 - 30% über Invest.-summe)).
3. Lieferanten/ Ersteller einer Sache sind auch Menschen!
4. gesunder Menschenverstand und etwas Sachverstand bei der zu erstellenden Sache.
5. ansonsten und/ auch etwas Vertrauen gegenüber dem Ersteller
6. bei Unklarheiten, Problemen reden, reden...bevor das Kind in den Brunnen fällt.
7. Verträge + Zahlungsplan mit dem Ersteller machen.
8. sich um seine Sachen bezüglich des Objektes kümmern - Vorlauf, nicht erst Aktiv werden, wenn die Sache zum Stillstand gekommen ist! Es gibt immer 2 Seiten der Medallien bzw. zwei Vertragspartner.
9. Bei Abwesenheit einen Verantwortlichen/ Bevollmächtigten benennen, der auch die nötigen Autorisierungen (Procuração) hat um Entscheidungen zu treffen.

Wenn diese Dinge alle beachtet werden, kann auch sein ich habe etwas vergessen, dürfte nix schief gehen.

Sachen die gar nicht gehen, habe ich im Zitat rot gekennzeichnet.
Auf Anfragen bin ich gerne bereit zu helfen.
LG hebi.

P.S. wer Rechtschreibfehler und Grammatikfehler findet, kann die behalten :-D
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
AW: Suche Baufirma und Architekten im Raum Odemira / Aljezur

Was von Seiten des Kunden auch nicht geht, ist für einen port. Hungerlohn deutsche Qualität und Pünktlichkeit zu erwarten.
Merke: Auch in Portugal hat Qualitätsarbeit seinen Preis.
Überhaupt wirds immer schlimmer mit der Geizigkeit vieler dt. Baukunden.
Die Garage voll mit Golfausrüstung und den Pool rund um die Uhr am plätschern. Aber wehe, es kostet mal 50€ mehr, dann ist die Empörung gtoß.

LG
M
 
Zurück
Oben