1. Gäste können im PortugalForum zunächst keine Beiträge verfassen und auch nicht auf Beiträge antworten. Das klappt nur, wenn man registriert ist. Das ist ganz leicht, geht schnell und tut nicht weh: Registrieren. Und dann verschwindet auch dieser Hinweis ...

Frage Strom- und Wasseranschluss für Neubau auf Ruine beantragen

Dieses Thema im Forum "Bauen + Renovieren in Portugal" wurde erstellt von Lill, 5 August 2019.

Schlagworte:
  1. Lill

    Lill Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    4 Januar 2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Liebes Forum,

    wir haben ein großes Grundstück gekauft, auf dem zwei Ruinen sind und planen gerade mit portugiesischen Architekten den Neubau. Das Grundstück ist bisher nicht erschlossen. Wir wollten eigentlich nur Solarstrom und die Quellen auf dem Grundstück nutzen, haben jetzt aber gehört, dass wir Wasser und Strom vom Versorger haben müssen, damit das Haus genehmigt wird. Stimmt das?

    Falls ja, wie beantragen wir Strom und Wasser? Gibt es die EDP Seite auch auf englisch?...

    Danke für Eure Hilfe!

    Anna
     
  2. Die Seite wird geladen...

    Ähnliche Themen - Strom und Wasseranschluss Forum Datum
    Strom, Wasseranschluss und Bauschutt Auswandern nach Portugal 14 September 2013
    Strom- und Wasseranschluss bei Bezug eines Altbaus Bauen + Renovieren in Portugal 10 September 2013
    Biete 3ha Grundstück mit Haus weitab, mit Strom und Brunnen bei Fundao Kleinanzeigen - Biete 10 Februar 2019
    Unhabhängigkeit vom Netz: Stromgeneratoren ( und regenerative Energien ) Leben in Portugal 18 Oktober 2018
    Auswandern nach Madeira: Wie sind Miete, Strom und Lebenshaltungskosten? Auswandern nach Portugal 19 Juni 2017

  3. gUNA

    gUNA Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    28 Februar 2009
    Beiträge:
    2.300
    Zustimmungen:
    424
    Punkte für Erfolge:
    83
    Hallo!
    Ihr solltet Euch hierzu an das Rathaus wenden Euer ursprüngliches Vorhaben schildern und detaillierte Infos einholen. Denke, niemand kann Euch zumuten, je nach Lage Eures Grundstücks hunderte Meter von Leitungen für Wasser, Gas, Strom und Abwasser zu legen, wie mit Google-Übersetzung hier zu lesen —->> Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.
     
  4. Ozzy

    Ozzy Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    2.560
    Zustimmungen:
    1.209
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ich will ja nicht böswillig sein, aber klärt man solche Fragen nicht VOR dem Kauf?

    Also ich denke mal, das zB. EDP die Leitungen zahlt, man zahlt nur die Erschliessungskosten.
    Und Wasser, Abwasser und Gas gibt es ja nicht überall.
     
    ALISAN, Nassauer und bunny gefällt das.
  5. Lill

    Lill Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    4 Januar 2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Nein, die klärt man nicht vor dem Kauf, denn der Prozess kann sehr lange dauern und die Verkäufer warten nicht ewig. Um sich abzusichern, lässt man bestimmte Bedingungen mit in den Vorvertrag aufnehmen - wie bei uns geschehen. Wir lassen uns darüber hinaus von einem sehr guten Anwalt und den Architekten beraten - trotzdem möchte ich gerne so viel in Erfahrung bringen, wie es möglich ist. Ich habe auch nicht nach der Zahlungspflicht gefragt, sondern nach der Lizenzierung des Hauses und auch danach, wie die Kommunikation mit EDP am Besten laufen kann.
    --- Folge-Nachricht angehängt, 6 August 2019, Datum der Originalnachricht: 6 August 2019 ---
    Danke für den Link - die Ruinen fallen eventuell unter die "vor 1951" gebaut Bedingungen. Wir fragen aber jetzt die Architekten noch mal, damit sie mit der Gemeinde sprechen. Danke.
     
  6. Sir Iocra

    Sir Iocra Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    7 September 2010
    Beiträge:
    1.949
    Zustimmungen:
    957
    Punkte für Erfolge:
    113
    Hallo Anna,
    Zuerst ist es wichtig zu wissen, ob es in der Nähe (zB beim Nachbarn) Stadtwasser gibt. Sollte es so sein, dann wird ihr sicherlich einen Anschluss legen lassen müssen, ob ihr dann das Wasser abnimmt ist euere Sache. Wenn du vom Netzstrom unabhängig sein willst, kann keiner dich verpflichten mit der EDP oder einem anderen Stromlieferanten einen Vertrag abzuschliessen.
    Für die Baugenehmigung müssen eine Anzahl Projekte bei der Stadt eingereicht werden. Die meiste Projekt werden vom Architekten vorbereitet aber einige müssen von zugelasssenen Ingenieuren erstellt weden. zB Gas, Abwässer, Statik etc.
    Für das Bohren eines Bohrloches brauchst du eine Genehmigung, die normalerweise vom Unternehmen, das die Bohrung vornimmt einegeholt wird. Solltet ihr euch doch für Netzstrom entscheiden, dann muss von der EDP ein Projekt ausgearbeitet werden. Die Ausführung des Projektes kann, muss nicht, von der EDP ausgeführt werden. Nach Fertigstellung muss alles bis auf den letzten Pfosten ( poste de transformação) der EDP geschenkt werden, die dann auch die Verantwortung für spätere Ausfälle bzw. für die Instandhaltung übernimmt. Für die Instandhaltung der Poste de transformação seid ihr verantwortlich.
    Die EDP hat für den Kunden eigentlich keine Internetseiten auf Englisch. Ich kann aus eigener Erfahrung nur empfehlen direkt zur EDP zu gehen und nicht zum Stadtbüro sondern zu der Distriktzentrale. Dort bekommt man alle Infomationen und wird auch das Projekt vorbereitet.
    Solltet ihr doch nur bei Solarstrom bleiben, dann muss für das Aufstellen der Panelen auch ein Projekt gemacht werden und wie bei den anderen Projekten von einem zertifizierten Ingenieur.
    Johan
     
    ALISAN, urmelbass und Farbenzeit gefällt das.
  7. Ozzy

    Ozzy Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    2.560
    Zustimmungen:
    1.209
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ich will wirklich nicht streiten, aber Verkäufer in Portugal warten, denn Käufer wachsen nicht auf Bäumen.
    Und die Frage ist so Allgemein, das die ein guter Architekt direkt beantworten können müsste.
    Der Prozeß, bis es zur Baubewilligung kommt, kann dauern.
    Aber nicht die Antwort, ob man zur Genehmigung Strom- und Wasseranschluss benötigt.
    Denn das wird ja die Camara wissen und mit der sollte der Architekt schon zusammenarbeiten.
    Er kann ja nicht einfach was projektieren, was dort gar nciht erlaubt ist.
     
    bibibieber und Farbenzeit gefällt das.
  8. gUNA

    gUNA Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    28 Februar 2009
    Beiträge:
    2.300
    Zustimmungen:
    424
    Punkte für Erfolge:
    83
    Zum Thema Wasser und Abwasser Fragen und Antworten der ERSA bitte mit Googleübersetzer lesen.


    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.
     
    ALISAN, Sir Iocra und Ozzy gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrer Erfahrung anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie dem zu. Andernfalls ist die Funktionalität der Seite eingeschränkt.