1. Gäste können im PortugalForum zunächst keine Beiträge verfassen und auch nicht auf Beiträge antworten. Das klappt nur, wenn man registriert ist. Das ist ganz leicht, geht schnell und tut nicht weh: Registrieren. Und dann verschwindet auch dieser Hinweis ...

Reichsadler abgeschossen

Dieses Thema im Forum "Portugal Allgemein" wurde erstellt von Sivi, 2 März 2009.

  1. Sivi

    Sivi Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    14 Februar 2009
    Beiträge:
    6.069
    Zustimmungen:
    1.364
    Punkte für Erfolge:
    113
    Auf das sie endlich ausgerottet werden? ???

    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.

    Was geht in solchen Menschen vor?
     
  2. Die Seite wird geladen...

    Ähnliche Themen - Reichsadler abgeschossen Forum Datum
    News Portugiesischer Pilot (?) über Libyen abgeschossen Nachrichten aus Portugal 7 Mai 2019

  3. Ellen

    Ellen Lusitano Teilnehmer

    Registriert seit:
    10 Februar 2009
    Beiträge:
    7.198
    Zustimmungen:
    79
    Punkte für Erfolge:
    48
    Wahrscheinlich garnichts Sivi, solche Menschen haben kein Gewissen.

    Ellen
     
  4. schneewittchen

    schneewittchen Apaixonado Teilnehmer

    Registriert seit:
    12 Februar 2009
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    0
    Es wird auf alles geschossen, was sich bewegt. Da könnt Ihr, die Ihr auf dem Lande wohnt doch sicher ein Lied von singen (im Gegensatz zu mir).
     
  5. fonte cigana

    fonte cigana Gast Gast

    wohl wahr, schneewittchen-- sowohl unsere hunde, als auch das uneinsichtige kind (sonntags sind die jäger da, da spielt man nicht draußen...) haben öfter mal munition um sich rumschwirren gehabt...

    @sivi- wahrscheinlich war der adler von der größe her das einzige, das der armselige jäger überhaupt treffen konnte..
    es ist echt ne schande...
     
  6. caracol

    caracol Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    28 Februar 2009
    Beiträge:
    1.248
    Zustimmungen:
    94
    Punkte für Erfolge:
    48
    Da geht mir auch der Hut hoch, wie armselig und dumm diese *piep*-Jäger doch sind. Es ist ja bald wirklich nichts mehr da zum Abschießen. Ob der Knalli schlecht gucken konnte und ihn darum nach dem Abschuss liegen gelassen hat? Wie hier mit Tieren umgegangen wird, hat mir schon so manchen Tag versaut. Einfach nur traurig und 30 Jahre hinterher.

    Gruß
    Susanne
     
  7. Sivi

    Sivi Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    14 Februar 2009
    Beiträge:
    6.069
    Zustimmungen:
    1.364
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ich war so schockiert,dass ich nichtmal mehr auf deutsch berichten konnte,um was es hier ging.
    Erstmal brauchte ich eine Wand,gegen die ich treten konnte.

    Nur kurz für die,die den Artikel aufgrund der Sprache vllt. nicht ganz verstehen konnten:

    Letzten Freitag wurde das einzige Männchen erschossen,das eine Partnerin mit Bruterfolg hatte.
    Glücklicherweise waren die Küken schon soweit herangewachsen,dass sie von den Eltern unabhängig waren und das Nest schon verlassen hatten.
    Gefunden wurde das erschossene Adlermännchen bei seinem Nest...in einem offiziellem Jagdgebiet ???
    Es gibt wahrscheinlich noch 4-5 weitere Reichsadlerpaare dieser am aussterben befindlichen Art in Portugal ,aber bislang ohne Bruterfolg.

    Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es 197 Kommentare zu diesem Artikel und die allermeisten verdammen das Geschehen,auch viele Jäger.
    Der Aufschrei ist gross und ich kann nur hoffen...
    Leider bleibt uns aber wohl diese Art "Jäger" weiter nicht erspart,die sinnlos rumballern,die die Singvögel unter der Jacke verstecken,Katzen abschiessen,die einfach nur irgendetwas treffen wollen, ohne Sinn und Verstand.

    Ich will nicht alle Jäger verdammen,schliesslich esse ich auch Fleisch!
    Aber dieses sinnlose Gemetzel,mit Schrot auf Spatzen schiessen,einfach nur töten wollen um sich danach gross zu fühlen...ich könnte...grrrrrrr
     
  8. Bia

    Bia Lusitano Teilnehmer

    Registriert seit:
    11 Februar 2009
    Beiträge:
    2.796
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    48
    Sivi, ich versteh deine Wut. Mich macht so etwas einfach nur traurig! :'(
     
  9. hws

    hws Admirador Teilnehmer

    Registriert seit:
    20 August 2008
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich bin auch sauwütend [​IMG]

    Wir wohnen hier mitten in einem ausgewiesenen Jagdgebiet. Außer zu den zugelassenen Zeiten (ich glaube nunmehr 2 x im Jahr) wird hier nie rumgeballert.

    Adeus

    HWS
     
  10. Tatuzinho

    Tatuzinho Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    12 Februar 2009
    Beiträge:
    1.150
    Zustimmungen:
    34
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ich habe in drei Jahren Portugal noch nicht EIN Wildtier gesehen, so wie in D, wo man schon mal Rehe, Hasen oder Wildschweine sieht, obwohl wir in einem waldreichen Gebiet gewohnt haben. NICHTS, alles abgeknallt und aufgefressen oder eben einfach nur abgeschossen aus Blödheit!
     
  11. caracol

    caracol Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    28 Februar 2009
    Beiträge:
    1.248
    Zustimmungen:
    94
    Punkte für Erfolge:
    48
    Also Hasen oder Kaninchen haben wir hier noch genug, die wohnen bei uns auch gerne, weil die Jäger (noch) nicht über den Zaun klettern. Ich bin war zwar sauer, dass die kleinere Palmen anfressen, aber dagegen hilft wieder Zaun.

    Was mich sehr erstaunt hat, ich habe einen Dachs gesehen, leider am Strassenrand überfahren, aber es war ein Dachs. Aber ansonsten kein Fuchs, Reh oder Wildschwein. Und unser Nachbar klaut Eichelhäher aus den Nestern, weil die sprechen können, wenn sie denn überleben.

    Ob Gottesanbeterin oder Feuersalamander, wird alles plattgehauen und getreten. Käfer? "Cheira mal" und zack platt. Ich sag: "Jo, jetzt riecht er schlecht!" Baby-Eidechsen haben die Jungs im Kindergarten schon plattgemacht. Da schwillt mir der Kamm. Aber da sind meine Kinder ganz anders... Foto...
     
  12. Maggi

    Maggi Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    2 März 2009
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo,
    in den 80 ern war es auch so schlimm, idiotische Jagdregeln, keine Strafen bei Wildfrevel, selbst beim Fischen nicht. Treibjagden ohne Ende und immer am jammern das nichts mehr da ist. Selbst Kuhreiher die vom Auto überfahren wurden, wurden mitgenommen und zubereitet, ich hoffte immer das es mit de EU für die Tiere besser wird, aber das war wohl nichts.
    Traurig so was. :'(
    Lg Maggi
     
  13. hws

    hws Admirador Teilnehmer

    Registriert seit:
    20 August 2008
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    0
    Verstehe ich nicht. Hier ballert keiner und Wild gibt es satt.
    Adeus
    HWS
     
  14. Tatuzinho

    Tatuzinho Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    12 Februar 2009
    Beiträge:
    1.150
    Zustimmungen:
    34
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ich denke, es ist wie überall eine Sache der Erziehung, solange man die Kinder nicht zu verantwortungsvollem Umgang mit der Natur erzieht sondern ihnen noch applaudiert, wenn sie z.B. Steine nach Hunden werfen (nein, keine Erfindung!), solange wird sich auch nichts ändern. Die Schulen scheinen da auch keine Veranlassung zum Handeln zu sehen!

    Beim Bau des Nachbarhauses haben die Handwerker z.B. eine Schlange gefunden, die war ratzfatz erschlagen, ohne Unrechtsbewußtsein. Blödheit!
     
  15. caracol

    caracol Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    28 Februar 2009
    Beiträge:
    1.248
    Zustimmungen:
    94
    Punkte für Erfolge:
    48
    Natürlich, hier wird jede "cobra" erschlagen.

    Mein Pa war mal ganz mutig und hat (wie ja schon zig Mal im Fernsehen gesehen) die Schlange mit einer Grillzange hinterm Kopf gepackt. Nur hat sich die Schlange dann um die Zange gewickelt und *zack* hat er beides ganz weit und ganz schnell über den Zaun geschmissen.
     
  16. Sivi

    Sivi Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    14 Februar 2009
    Beiträge:
    6.069
    Zustimmungen:
    1.364
    Punkte für Erfolge:
    113
    Also in den Schulen ist das durchaus ein Thema und wird auch mit Projekten begleitet.
    U.a. werden Broschüren vom Innenministerium verteilt, z.B. "A guarda e a natureza".
    Darin werden Themen wie Recycling, Vermeidung von Waldbränden, illegale Müllentsorgung, Respekt vor der Natur sowie vor allen Tieren u.v.m. behandelt.
    UND VOR ALLEM werden die Kinder immer wieder aufgefordert, über diese Themen mit ihren Eltern zu sprechen, denn bei denen haperts ja noch immer oft.

    LG Sivi
     
  17. Sivi

    Sivi Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    14 Februar 2009
    Beiträge:
    6.069
    Zustimmungen:
    1.364
    Punkte für Erfolge:
    113
    Also ich erschreck mich auch immer total, wenn ich einer Schlange begegne.
    Muss wohl noch so ein Instinkt aus Urzeiten sein.
    Ich erschlage sie zwar nicht, freu mich aber immer, wenn die wieder abhaut.
    Eine hatte ich mal im Erdbeerfeld...und ich hab dann 3 Tage keine Erdbeeren gepflückt.

    Irgendwas sträubt sich dann in mir, kann ich nichts gegen machen.
     
  18. caracol

    caracol Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    28 Februar 2009
    Beiträge:
    1.248
    Zustimmungen:
    94
    Punkte für Erfolge:
    48
    Das geht mir nicht anders, Gänsehaut vom Nacken bis zum Hintern. Meine Wäschleine ist etwas weiter weg (bis gestern nur mit Gummistiefeln zu erreichen) und im letzten Jahr gehe ich ganz in Gedanken meinen kleinen Trampelpfad dahin, mache unterwegs einen großen Schritt und 3 Schritte weiter denk ich: Moment mal? Dreh mich um und da lag da eine quietschgrüne 1 Meter Schlange, über die ich gerade gestiegen bin. Mir wurde ganz schwummrig, aber die lag da immer noch. Hab sogar die Kinder gerufen und erst als wir sie mit einem kleinen Stock angetuckt haben ist sie blitzschnell verschwunden. Schöne Tiere, hab aber einen Heidenrespekt und möchte sie auch nicht anfassen.

    Vielleicht sollten wir hier noch eine Rubrik "Tierwelt in Portugal" mit Fotos aufmachen. Auch Insekten gibt es hier doch tolle.

    Gruß
    Susanne
     
  19. Tatuzinho

    Tatuzinho Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    12 Februar 2009
    Beiträge:
    1.150
    Zustimmungen:
    34
    Punkte für Erfolge:
    48
    Wenn es ja noch hochgiftige Schlangen gäbe! Was würden die sagen, wenn sie wie ich - im Garten in Brasilien - eine coral finden würden...und zwar keine falsche? Oder einer Klapperschlange in USA im mato begegnen würden?
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrer Erfahrung anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie dem zu. Andernfalls ist die Funktionalität der Seite eingeschränkt.