1. Gäste können im PortugalForum zunächst keine Beiträge verfassen und auch nicht auf Beiträge antworten. Das klappt nur, wenn man registriert ist. Das ist ganz leicht, geht schnell und tut nicht weh: Registrieren. Und dann verschwindet auch dieser Hinweis ...

Rechtspopulisten in Portugal

Dieses Thema im Forum "Portugal Allgemein" wurde erstellt von bunny, 5 Dezember 2018.

  1. bunny

    bunny Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    11 Februar 2015
    Beiträge:
    1.547
    Zustimmungen:
    510
    Punkte für Erfolge:
    113
    Das überrascht mich aber. In Portugal gibt es wohl keine Rechtspopulisten?

    Portugal - das Land ohne Rechtspopulisten?

    Aber Rechtsextremisten gibt es überall, auch in Portugal. Schließlich gab es doch rechte Demos in Portugal?

    Oder wie seht ihr das? :confused:
     
  2. Die Seite wird geladen...

    Ähnliche Themen - Rechtspopulisten Portugal Forum Datum
    DLF: "Schwache Rechtspopulisten, starke Kommunisten" Politik und Gesellschaft in Portugal 30 April 2019
    News Lithium, das weiße Gold Portugals Nachrichten aus Portugal Donnerstag um 10:22 Uhr
    Frage Kosten für Rostentfernung beim Auto in Portugal Leben in Portugal Dienstag um 17:54 Uhr
    Englische Theorieprüfung (Führerschein) in Portugal Recht, Ämter, Behörden 16 September 2019
    Extra Touren Portugal - Buchfund Urlaub in Portugal 16 September 2019

  3. ALISAN

    ALISAN Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    3 Januar 2010
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    588
    Punkte für Erfolge:
    93
    Moin
    Rechtspopulisten gibt es hier natürlich auch, man hört sie nur selten, auch weil sich die Stimmung im Land wieder bessert.
    Sie waren auch lauter als es, trotz der ganzen Einschnitte, immer weiter bergab ging, haben aber zum Glück nie wirklich eine kritische Masse erreicht.

    Populismus an sich ist aber in Portugal schon sehr weit verbreitet, zum Glück aber in so viele Richtungen, dass jede einzelne davon sich meist verläuft... bis auf zB die Benfica-, Sporting, Porto- oder CR7-Anhänger, da hauen sich auch schon einmal die Nachbarn die Köpfe ein. :-D

    .
     
  4. Ozzy

    Ozzy Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    2.560
    Zustimmungen:
    1.209
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ach, sowas läuft jetzt auch unter Populismus? :rolleyes:
     
    vito gefällt das.
  5. ALISAN

    ALISAN Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    3 Januar 2010
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    588
    Punkte für Erfolge:
    93
    Aber Hallo... natürlich
    Populismus ist doch nicht auf Regierungen beschränkt... sämtliche Stimmungs- oder Meinungsmache, sei es politisch, sportlich oder gesellschaftlich, kann doch populistisch sein, oder?

    Ich empfinde und sehe da keine klaren Grenzen.

    Das Wählen der jetzigen Regierung in Portugal mit Costa und der BE war eine Form des Populismus, und zwar gegen die Etablierten in der Regierung vorher... ist halt dann Links-Populismus
    ;)
     
  6. kolo

    kolo Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    25 August 2018
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    28
    ja ist populär der Populismus, was ist daran schlecht? :eek:
     
    vito gefällt das.
  7. Ozzy

    Ozzy Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    2.560
    Zustimmungen:
    1.209
    Punkte für Erfolge:
    113
    Na, früher hieß das "Fankultur" :cool:
     
    vito gefällt das.
  8. ALISAN

    ALISAN Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    3 Januar 2010
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    588
    Punkte für Erfolge:
    93
    André_N gefällt das.
  9. fonte cigana

    fonte cigana Gast Gast

    Verschoben aus Artikel - Lissabon im November DIE ZEIT
    aber, weil der Artikel hier noch nicht verlinkt zu sein scheint und ich jetzt keine Lust hab, zu suchen, wo der hinpasst, noch dieser. Ebenfalls sehr interessant, wenn auch zu einem eeetwas anderen Thema (und kann deshalb gern in eine passendere Rubrik verschoben werden):

    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4 Februar 2019
  10. Farbenzeit

    Farbenzeit Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    5 Oktober 2017
    Beiträge:
    1.386
    Zustimmungen:
    1.407
    Punkte für Erfolge:
    113
    fonte cigana und irisb gefällt das.
  11. bunny

    bunny Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    11 Februar 2015
    Beiträge:
    1.547
    Zustimmungen:
    510
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ein weiterer interessanter Artikel:

    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.
     
    ALISAN, Nassauer und Bea_Carvalhal gefällt das.
  12. fonte cigana

    fonte cigana Gast Gast

    öhm..
    Das ist exakt der Artikel der zwei Stunden vorher hierher verschoben wurde (Danke, IrisB.)
     
    ALISAN, Ozzy und irisb gefällt das.
  13. ALISAN

    ALISAN Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    3 Januar 2010
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    588
    Punkte für Erfolge:
    93
    Moin
    Hier ein lesenswerter Beitrag zum Thema Populismus speziell in Europa, aber auch in Portugal
    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.
    "In Griechenland und Spanien hat sich ein starker linker Populismus etabliert. In Deutschland und der Schweiz sind Rechtspopulisten erfolgreicher und in Frankreich vertreten rechte Populisten eine mehr oder minder »linke« Wirtschafts- und Sozialpolitik. Warum fallen die populistischen Erfolge in den verschiedenen Ländern so unterschiedlich aus? ..."

    hier geht es zum Artikel: Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.
    .
     
  14. picotours

    picotours Amador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    27 September 2017
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    18
    Vielleicht in diesem Zusammenhang auch ganz interessant: Ein Interview mit Luís Farinha, Historiker und Direktor des Aljube-Museums in Lissabon über die Aufarbeitung der Diktatur in Portugal: Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.
     
    ALISAN gefällt das.
  15. André_N

    André_N Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    9 Februar 2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    3
    Die Auswirkungen des modernen Rechtspopulismus in Deutschland sind für mich hier in der Hauptstadt manchmal nur noch schwer zu ertragen. Das ist tatsächlich einer der vielen Gründe, warum ich nach Portugal ziehen werde. Ich bin es leid, immer in die Bresche zu springen, wenn ich in der Bahn oder an der Supermarktkasse mitbekomme, wie irgendein Verwirrter wiedermal irgendeinen südländisch aussehenden Typen für alle Verbrechen sämtlicher Ausländer zur Verantwortung zieht. Ich bin es leid, den Leuten die Welt immer und immer wieder zu erklären, was ich auch gar nicht möchte, da ich leider nicht allwissend bin. Ich bin es auch leid, dass die Demonstrationsfreiheit es gewährt, dass Rechtsextremisten immer öfter mit Reichsflaggen hier durch linke Stadtteile laufen, um dort zu provozieren. Ich bin es leid, dass wir nur noch über die Gräben zwischen den Konservativen und modernen Menschen reden. Ich bin es leid, alle zwei Wochen aufzuschreien, wenn wieder ein reaktionärer Möchtegern-Politiker auf seiner Tastatur ausgerutscht ist. Und ich bin es leid, dass wir in der Öffentlichkeit nicht mehr sachlich diskutieren können über Probleme, die nicht so einfach zu lösen sind.
    Argh, das musste raus...
    Idioten wird es wohl auch in Portugal geben, aber es wird für mich gut sein, wenn ich sie am Anfang noch nicht verstehe.
     
    urmelbass, Farbenzeit, Ozzy und 2 anderen gefällt das.
  16. kolo

    kolo Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    25 August 2018
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    28
    Rideandsmile gefällt das.
  17. ALISAN

    ALISAN Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    3 Januar 2010
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    588
    Punkte für Erfolge:
    93
  18. wpau

    wpau Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    2 Dezember 2016
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    342
    Punkte für Erfolge:
    63
  19. Manuela

    Manuela Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14 November 2009
    Beiträge:
    1.688
    Zustimmungen:
    640
    Punkte für Erfolge:
    113
    Die Mentalitaet in P. ist anders. Es heisst nicht, dass es keinen Rassismus und keine Diskriminierung gibt. Der Umgang ist ein anderer. In der Regel wird das, was man nicht moechte, einfach ignoriert oder mit boesen Blicken bedacht. Offene Aggression ist sicher seltener. Schoen ist das aber auch nicht. Zigeuner sind in P. heute noch nicht integriert, obwohl sie Portugiesen sind und nur einer anderen Ethnie angehoeren. Viele glauben, dass das ausschliesslich am Fehlverhalten der Zigeuner liegt und nicht auch daran, dass die Gesellschaft sie nicht integrieren will. Auch werden Auslaender aus bestimmten Laendern von manchen von vornherein mit Skepsis betrachtet und man distanziert sich von ihnen und hegt Vorurteile, die an den Haaren herbeigezogen sind.

    Es kommt mir so vor, dass der Rassismus und die Diskriminierung, denen man in P. begegnet, eher auf Ingnoranz und fehlendes Einfuehlungsvermoegen fuer andere zurueckzufuehren ist, als auf bewusste Bosheit und Fremdenhass.
     
    bunny gefällt das.
  20. bunny

    bunny Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    11 Februar 2015
    Beiträge:
    1.547
    Zustimmungen:
    510
    Punkte für Erfolge:
    113
    Hier gibt es einen interessanten Bericht, dass die Einwohner in Lissabon von den Touristen die Nase voll haben:

    Hass-Attacke im Urlaub: So habe ich die Wut auf Touristen in Lissabon erlebt
     
  21. ALISAN

    ALISAN Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    3 Januar 2010
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    588
    Punkte für Erfolge:
    93
    Nachvollziehbare, aber in der Form nicht entschuldbare Aktion...

    Abgesehen davon hat der Beitrag wenig mit Rechtspopulismus in Portugal zu tun... oder Rassismus, oder Diskriminierung... nein, noch nicht einmal mit Linkspopulismus.
    :cool:
     
    Nassauer und Hanseat gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrer Erfahrung anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie dem zu. Andernfalls ist die Funktionalität der Seite eingeschränkt.