1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Gäste können im PortugalForum zunächst keine Beiträge verfassen und auch nicht auf Beiträge antworten. Das klappt nur, wenn man registriert ist. Das ist ganz leicht, geht schnell und tut nicht weh: Registrieren. Und dann verschwindet auch dieser Hinweis ...

News Pedrógão Grande | Verheerender Waldbrand mit über 60 Toten in Portugal

Dieses Thema im Forum "Nachrichten aus Portugal" wurde erstellt von kailew, 18 Juni 2017.

  1. kailew

    kailew Administrator Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    7 August 2008
    Beiträge:
    24.530
    Zustimmungen:
    536
    Punkte für Erfolge:
    113
    In Portugal haben Waldbrände in der Region Pedrógão Grande bis zum jetzigen Stand über 60 Menschenleben gefordert, die Zahl der Toten kann noch weiter steigen. Die Opfer starben an Rauchvergiftungen in ihren Autos, als sie von den Flammen eingeschlossen wurden. Viele Menschen sind aber auch in ihren Autos verbrannt. Kriminalpolizei (PJ) und die Verkehrspolizei (GNR) gehen davon aus, dass die Brände in der Region etwa 200 Kilometer nordöstlich der portugiesischen Hauptstadt Lissabon eine natürliche Ursache haben.

    Die Behörden sagen, dass trockene Gewitter für den Ausbruch der verheerenden Waldbrände verantwortlich sind. Man habe einen Baum gefunden, in den der Blitz eingeschlagen sei, schreibt der Público. Durch Trockenheit und Winde haben sich die Flammen schnell auch über einige Straßen ausgebreitet, wo zahlreiche Menschen in ihren Autos unterwegs waren und dann von den Flammen eingeschlossen wurden. Viele Menschen sollen an Rauchvergiftungen gestorben sein, auf Fotos kann man aber auch verbrannte Fahrzeuge sehen. Die Polizei sagt, dass auch viele der Opfer in den Fahrzeugen verbrannt seien.



    Die portugiesischen Behörden bezeichnen die Waldbrände bei Pedrógão Grande als die "schlimmste Waldbrandtragödie seit vielen Jahren". Auch die Stadt Pedrógão Grande selbst wurde am Samstagnachmittag von den Flammen bedroht und die Bewohner durch das Feuer zur Flucht gezwungen. "Dabei haben es viele Menschen nicht geschafft herauszukommen und sind in den Autos verbrannt", so Innenminister Jorge Gomes.

    Mindestens 59 Menschen wurden durch das Feuer verletzt, darunter auch vier Feuerwehrleute und ein Kind. Manche der Opfer sind im Krankenhaus und befinden sich in kritischem Zustand. Der Bürgermeister von Pedrógão Grande sagte, dass es Gebiete gegeben habe, die von den Flammen komplett umschlossen gewesen seien. Man habe zu wenige Feuerwehrleute, um die Waldbrände wirksam bekämpfen zu können." Die Behörden sagen, dass die Zahl der Opfer auch noch steigen können, wenn die Feuerwehr zu den betroffenen Ortschaften weiter vordringe.

    Die Europäische Union hat Portugal Hilfe zugesagt. Frankreich und Spanien haben Rettungsflugzeuge geschickt, um die Folgen der Waldbrände zu mildern. "Wir drücken unser Beileid für diejenigen aus, die geliebte Angehörige verloren haben", so Christos Stylianides, Kommissar bei der EU. "Die EU ist bereit zu helfen. Es wird alles getan werden, um die Behörden und die Menschen in Portugal zu unterstützen", versprach er.

    Die britische Regierung hat unterdes eine Reisewarnung für Portugal ausgesprochen und die britischen Urlauber davor gewarnt, vorsichtig zu sein, wenn sie durch Wälder fahren. Allerdings hatten die portugiesischen Behörden bereits am Freitag Waldbrandwarnungen veröffentlicht. Grund: die hohen Temperaturen, die Trockenheit und der starke Wind.



    Aktuelle Informationen, wo es in Portugal brennt, kann man etwa bei Link nur für registrierte Nutzer sichtbar. erhalten.​
     

    Anhänge:

  2. Die Seite wird geladen...

    Ähnliche Themen - Pedrógão Grande Verheerender Forum Datum
    Urlaub in Pedrogao Grande Urlaub in Portugal 2 Juli 2017
    Urlaub im Ort Pedrogao - gute Wahl?? Urlaub in Portugal 25 April 2014
    Suche Tipps fuer Pedrogão Pequeno/Sertã Urlaub in Portugal 21 Juli 2010
    Zum Grande Lago ohne eigenes Auto? Urlaub in Portugal 9 August 2017
    News Nominierungen für Grande Prémio Romance APE Kultur und Freizeit in Portugal 18 Juli 2017

  3. zip

    zip Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Februar 2009
    Beiträge:
    4.841
    Zustimmungen:
    663
    Punkte für Erfolge:
    113
  4. LouiseB.

    LouiseB. Gast Gast

    Ein Waldbrand in der portugiesischen Region Pedrógão Grande hat mindeste 25 Menschen um das Leben gebracht .

    Bei den schlimmste Waldbrand in Portugal seit viele Jahrzehnte sind mindeste 25 Menschen gestorben . Der President António Costa ist voll mit Entsetzten ueber das "Ausmaß der Tragödie", sagte er . Die meisten Menschen sind gestorben auf der Flucht vor dem Feuer in ihren Autos . Das Feuer hat den Weg ab geschnitten .

    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.

    Ist noch nicht so genau zu erkennen die Lage der News .

    Die Deutsche Welle sagt es sind noch mehr gestorben .

    Tote bei Waldbränden in Portugal | Aktuell Europa | DW | 18.06.2017

    Ich habe noch keine portugiesischen Nachrichten durch lesen . Vieleicht wissen die Foren - Mitglieds hier mehr darueber .

    Meine Trauer ist da in Portugal bei die Opfer und Angehoerigen .

    ++++

    Pardon zip , du hast ein bischen schneller das geschrieben . Kannst du das hier mit zusammen machen ? Oder weg ? Pardon !
     
    Gerd Schilling und Ozzy gefällt das.
  5. Ozzy

    Ozzy Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    905
    Zustimmungen:
    246
    Punkte für Erfolge:
    43
    Spanien schickt zwar 2 Löschflugzeuge, aber wieso gibt es keine europäische Löschflotte?
    Die reicheren Länder könnten ruhig 2-3 Flugzeuge finanzieren, die dann bei sowas kommen.
    Würde auch den europäischen Gedanken fördern.
     
    irisb gefällt das.
  6. Sivi

    Sivi Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    14 Februar 2009
    Beiträge:
    5.622
    Zustimmungen:
    696
    Punkte für Erfolge:
    113
    Leider liegt die Anzahl der Todesopfer jetzt bei 43.

    Incêndio em Pedrógão: Número de mortos aumenta para 43

    Es heisst in den Nachrichten, der europäische Mechanismus des Zivilschutz sei aktiviert. Was immer das heissen mag.

    Trockene Gewitter waren wahrscheinlich der Auslöser. Dazu sehr starker Wind.
    O que sabemos até agora sobre a tragédia de Pedrógão Grande

    Viele starben in ihren Autos.
    Es ist die schlimmste Katastrophe Portugals in Zusammenhang mit Waldbränden.
    Wer die Gegend kennt, weiss, wieviel Wald dort steht.

    Pelo menos 43 mortos no incêndio em Pedrógão Grande

    (User HJV wohnt doch in der Ecke, oder? Kannst du dich mal melden, ob du in Ordnung bist?)
     
    Zuletzt bearbeitet: 18 Juni 2017
  7. Ozzy

    Ozzy Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    905
    Zustimmungen:
    246
    Punkte für Erfolge:
    43
    Nicht nur er, auch andere.
    Es hat zwar vorhin drei Tropfen Regen gegeben, aber das war nix. Reichte für gar nix.
    Es scheint aber heute etwas bewölkter zu sein, vielleicht hilft das etwas.
     
  8. Manuela

    Manuela Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14 November 2009
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    275
    Punkte für Erfolge:
    83
    Costa e Marcelo expressam condolências a familiares das vítimas - País - RTP Notícias

    Der Praesident ist sofort nach Pedrogão gefahren, um den Menschen dort beizustehen und den Opfern sein Mitgefuehl auszusprechen.

    Es ist einfach nur schrecklich! Ich kenne die Gegend gut, sie liegt mir am Herzen. Es gibt so viele kleine Weiler mit nur wenigen Haeusern dort im Wald. Nicht auszudenken, was die Leute dort gerade erleben!

    Das Feuer ist nach wie vor ausser Kontrolle oder hat jemand bereits neue Infos?
    2003 haben wir ein solches Feuer erlebt, das 4 Tage wuetete. Allein dadurch, dass die Flammen staendig Sauerstoff brauchen und sich den "holen", entstehen starke Winde, die auch jederzeit die Richtung wechseln koennen. Das macht die Loescharbeiten so extrem schwierig und gefaehrlich. Es muesste schon ein kompletter Wetterumschwung mit anhaltendem Regen kommen, um Hilfe zu verschaffen. Allein Bewoelkung hilft da, glaub ich, nicht. Die Gegend liegt sicher sowieso schon unter einem Mantel aus Aschepartikeln, so dass die Sonne nicht mehr durchkommt.
     
  9. Sivi

    Sivi Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    14 Februar 2009
    Beiträge:
    5.622
    Zustimmungen:
    696
    Punkte für Erfolge:
    113
    Die Anzahl der Opfer steigt weiter und liegt momentan bei 57.
    Die Löschflugzeuge haben Schwierigkeiten zu fliegen.
    Die Polizei fand nun den Baum, der vom Blitz getroffen wurde und wahrscheinlich der Auslöser der Katastrophe war.
    Brandstiftung wird ausgeschlossen.

    PJ encontrou a árvore atingida por um raio
     
  10. LouiseB.

    LouiseB. Gast Gast

    Ich habe ueber gute Kontakte zu gute Leute gehoert . Er hat alles geschafft aber keinen Strom und keine IT - Verbindungen . Das Feuer hat wenige Weg - Meter zu seine Haus gedreht . Er ist von alle Informationen weg und weiß nicht genau was da herum von ihn passiert . Eine Haus von Nachabr von HJV aus NL ist verbrannt . Aber er ist gesunde und er wird wieder kommen hier so bald das geht .
     
    Sabi1, fonte cigana, Iris_K und 5 anderen gefällt das.
  11. Manuela

    Manuela Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14 November 2009
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    275
    Punkte für Erfolge:
    83
    Hallo Louise B.,

    vielen Dank fuer diese gute Nachricht!
     
  12. bunny

    bunny Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    11 Februar 2015
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    28
    Cristof gefällt das.
  13. Reisender

    Reisender Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    28 Januar 2012
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    151
    Punkte für Erfolge:
    43
    Schrecklich alles! Ich sehe das grad im Fernsehen.
    Leider, leider immer wieder Eukalyptus. Wann wird man je verstehn....?

    Zitat aus derLink nur für registrierte Nutzer sichtbar.:

    Das sollte aus Sicht des WWF getan werden, um Waldbrände zu vermeiden:
    ...
    Keine Eukalyptusbestände oder andere brandanfällige Monokulturen schaffen
    Die Forstwirtschaft der einzelnen Länder muss die Rolle des Feuers viel stärker als bisher berücksichtigen. Auf das Anpflanzen leicht entflammbarer Baumarten wie Eukalyptus und Kiefer sollte in den Waldbrandgebieten verzichtet werden. Ein prominentes Beispiel sind brandanfällige Eukalyptus-Monokulturen in Portugal, welche die ehemals verbreiteten und feuerfesten Korkeichen verdrängt haben. Ziel der Forstwirtschaft sollte es sein, durch den Aufbau natürlicher Wälder mit natürlicher Baumartenkombination die Anfälligkeit für Feuer zu verringern und die Widerstandsfähigkeit des Ökosystems zu erhöhen.
    ...
     
    Maracuja, fonte cigana und irisb gefällt das.
  14. gUNA

    gUNA Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    28 Februar 2009
    Beiträge:
    1.876
    Zustimmungen:
    179
    Punkte für Erfolge:
    63
    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.

    Nach Anfrage schickt der Link nur für registrierte Nutzer sichtbar. Hilfe, Frankreich sendete unverzüglich 3 Löschflugzeuge.


    .
     
    Ozzy gefällt das.
  15. Manuela

    Manuela Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14 November 2009
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    275
    Punkte für Erfolge:
    83
  16. kailew

    kailew Administrator Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    7 August 2008
    Beiträge:
    24.530
    Zustimmungen:
    536
    Punkte für Erfolge:
    113


    Das finde ich, ist ein unglaubliches Bild:



    tragisch, irgendwie, aber der Humor wirkt deplatziert:

     
  17. kailew

    kailew Administrator Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    7 August 2008
    Beiträge:
    24.530
    Zustimmungen:
    536
    Punkte für Erfolge:
    113
    die Zahl der Toten ist wohl auf über 60 gestiegen:

     
  18. Ozzy

    Ozzy Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    905
    Zustimmungen:
    246
    Punkte für Erfolge:
    43
    Ist das nur bei mir so, das ich die Tweets nicht sehe, die Kai gepostet hat?

    Eukalyptus wächst unglaublich schnell, da Portugal so eine intensive Holzwirtschaft hat, werden die das nie ändern.
     
    capitano gefällt das.
  19. Paule

    Paule Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9 Februar 2009
    Beiträge:
    5.483
    Zustimmungen:
    298
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ich kann sie sehen. Hast Du irgendwelche beschränkenden Einstellungen in Deinem Browser?
     
  20. kailew

    kailew Administrator Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    7 August 2008
    Beiträge:
    24.530
    Zustimmungen:
    536
    Punkte für Erfolge:
    113
  21. capitano

    capitano Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    27 Februar 2009
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    102
    Punkte für Erfolge:
    43
    Wir kriegen die Tweets auch nicht.
     

Diese Seite empfehlen