• Gäste können im PortugalForum zunächst keine Beiträge verfassen und auch nicht auf Beiträge antworten. Das klappt nur, wenn man registriert ist. Das ist ganz leicht, geht schnell und tut nicht weh: Registrieren. Und dann verschwindet auch dieser Hinweis ...

Online Petitionen in Portugal?

K.P.

Lusitano
Teilnehmer
Stammgast
Gibt es auch in Portugal die Einrichtung einer [WIKIPEDIA]Online-Petition[/WIKIPEDIA], also der Möglichkeit zur Einreichung einer Petition an das Parlament via Internet?
 
AW: Online Petitionen in Portugal?

Ja, gibt es! Ein Beispiel hatte ich schon in einem Thread von mir.

 
AW: Online Petitionen in Portugal?

Ich weiss jetzt nicht genau, wieviele Unterschriften es benötigt, damit sich das Parlament zwingend damit beschäftigen muss, aber hier könnte man selbst Petitionen online verfassen und einstellen:





Ein Recht, das jedem Bürger zusteht.

LG
Sivi
 
AW: Online Petitionen in Portugal?

Ich weiss jetzt nicht genau, wieviele Unterschriften es benötigt, damit sich das Parlament zwingend damit beschäftigen muss, aber hier könnte man selbst Petitionen online verfassen und einstellen:





Ein Recht, das jedem Bürger zusteht.

Aber soweit ich sehe, sind das doch schlicht Internetseiten, die gratis das Erstellen von "Petitionen" anbieten - und was wird in Portugal wohl auch ganz gern genutzt.

Der Witz an ist aber, dass Online-Petitionen beim Deutschen Bundestag nach einem eigenen förmlichen Verfahren eingereicht werden können, dass das also eine Einrichtung des Parlamentes und ist und kein bloß privates Angebot.

Vor der Online-Petition wurden Petitionen ausschließlich schriftlich eingereicht. Die rot-grüne Koalition führte die Internet-Variante gegen den Widerstand von CDU und CSU als Signal der Modernisierung an junge Wähler ein. Da Petitionen zuvor namentlich unterzeichnet werden mussten, war es bis dahin nicht möglich, diese online einzureichen oder mitzuunterzeichnen.
Eine Online-Einzelpetition ist seit September 2005 möglich. Anfänglich liefen die deutschen Petitionen über einen Server in Schottland, weil man die dortige Petitionssoftware von der Edinburgh Napier University übernommen hatte. Am 1. September 2005 wurde ein eigener Petitionsserver eingerichtet. Seitdem ist es auch möglich, eine so genannte öffentliche Petition online einzureichen. *
*

Rechtliches

 
AW: Online Petitionen in Portugal?

@K.P.

Gibt es auch in Portugal:

Artigo 18.º
Registo informático
...
3 - O sistema faculta um modelo, de preenchimento simples, para envio e recepção de petições pela Internet.



LG
Sivi
 
AW: Online Petitionen in Portugal?

Nachtrag:

Hier die Seite, mit der man direkt seine Petition an das Parlament stellen kann:


(Ein kurzer Erklärungsversuch, wie es ablaufen könnte)
Petitionen an das Paralment werden zunächst von einer Kommission geprüft.
Erfüllen die Petitionen bestimmte Voraussetzungen (z.B. mindestens 4000 Unterschriften), werden sie zwingend im Plenum behandelt und an den Parlamentspräsidenten weiter geleitet.
(Alles weitere dazu hier im Artigo 24.º: )

LG
Sivi
 
AW: Online Petitionen in Portugal?

Nachtrag:

Hier die Seite, mit der man direkt seine Petition an das Parlament stellen kann:

Ah, klasse! Das habe ich gesucht - und nicht gefunden. Aber so richtig populär scheint das auch nicht zu sein.
 
AW: Online Petitionen in Portugal?

so richtig populär scheint das auch nicht zu sein

In Deutschland schon - und wer mag, kann ja mal einen Blick auf diese Petition werfen, die mit ein Anlass meiner Frage war, ob es diese demokratische Option auch in Portugal gibt:
Darum geht's:
Der Bundestag möge beschließen, die geltenden Grenzwerte des Lärmschutzes zugunsten der Lebens- und Aufenthaltsqualität der Anwohner entlang bestehender und geplanter Autobahnen kurzfristig (...) entsprechend den international anerkannten Umgebungslärmrichtlinien anzupassen und die Rechtsgrundlagen zum Schutz vor Verkehrslärm so zu ergänzen, dass den Kommunen stärkere Einflussmöglichkeiten auf die Entscheidungen eingeräumt werden.

Wem das gefällt: mitzeichnen und weitersagen ...
 
AW: Online Petitionen in Portugal?

Wem das gefällt: mitzeichnen und weitersagen ...

eine pro laermschutz_online_petition_in_portugal, nach folgendem (verbrieften)muster und einem evtl positiven ausgang fuer petitions-steller?

... a origem do direito de petição na Carta Magna do ano de 1215 (3) ou no Bill of Rights em 1689
[ ... ]
é o que consiste na faculdade de dirigir-se aos poderes sociais. Às altas autoridades constitucionais, para levar ao seu conhecimento este ou aquele fato, este ou aquele estado de coisas, e reclamar a sua intervenção. Encarado sob este ponto de vista, o direito de petição aplica-se todos os dias a todas as relações do indivíduo com o poder.

nach meinen einschaetzungen kann mann mit einem solchen verfahren vielleicht ab 2024 rechnen; bis dahin bleibt das instrument der petition in portugal wohl eher ein akt des guten demokratischen tons.

gruesse aus lx
henry
 
AW: Online Petitionen in Portugal?

Hier ein Bericht über eine aktuelle online-Petition:
Petição que pede demissão de Cavaco Silva tem quase quatro mil subscritores - Política - PUBLICO.PT

Und hier kann man u.U. dabei mitmachen ;) :

Musste erstmal vor Wut einmal ums Haus hüpfen, bevor ich hier schreiben konnte, worum es bei dieser Petition geht:

Dieser arme Sack, manche nennen ihn auch Cavaco Silva, jammert öffentlich, dass er mit seiner armseligen Pension von knapp über 10.000 Euro doch auch nicht hin kommt, um all seine Ausgaben decken zu können!
Bricht der Kerl dabei fast in Tränen aus.
Boah, wird mir schlecht.

Die Petition möchte bewirken, dass dieses armselige Kerlchen dann doch besser nicht mehr Portugal repräsentiern sollte, zu weit weg ist der Mann von der Realität.

Politiker wie er haben die Frechheit und jammern öffentlich, wie knapp ihr "armseliges Auskommen" ist, während andere die Frechheit besitzen, das Volk zum auswandern aufzufordern.

Ich wünsche all diesen Karnickeln und Jammerern, dass sie auf den Boden der portugiesischen Realität kehren!!
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Online Petitionen in Portugal?

Hi Sivi,
ja, ich konnte es auch kaum glauben, was der da von sich gegeben hat! Das ist echt so eine Unverschämtheit! Unglaublich!
LG
Iris
 
AW: Online Petitionen in Portugal?

Ich wünsche all diesen Karnickeln und Jammerern, dass sie auf den Boden der portugiesischen Realität kehren!!

Und ich behalte mal besser für mich, was ich diesen traurigen Gestalten an den Hals wünsche. :-D


Hi Sivi,
ja, ich konnte es auch kaum glauben, was der da von sich gegeben hat! Das ist echt so eine Unverschämtheit! Unglaublich!

Also mich wundert bei diesem Pack schon gar nichts mehr. Vergeht doch kein Tag mehr, ohne daß einer dieser Affen eine Hirnlosigkeit begeht oder von sich gibt.

Paulo Portas sollte seine Freunde Passos Coelho, Cavaco Silva, Ferreira Leite, Alberto João Jardim, etc. pp. zu einem kleinen Ausflug mit einem seiner U-Boote einladen ... und nie wieder auftauchen. Wäre besser für Portugal und die Menschheit.
 
AW: Online Petitionen in Portugal?

Guimarães 2012 - Cavaco Silva vaiado em Guimarães - RTP Noticias, Vídeo


Ein kleiner Bericht, wie die Portugiesen darauf reagieren sowohl auf der Straße als auch im Internet,

Ellen

Und wer dem Spacko persönlich eine Münze an den hohlen Knallkopp werfen möchte, kann das heute um 17:30 Uhr vor dem Palácio de Belém versuchen:



Das Werfen vorher aber bitte fleißig üben, damit ihr den Blödmann auch dort trefft, wo's ihm wehtut. :-D
 
Almosen für Portugals Staatsoberhaupt

Nach einer verbalen Entgleisung haben dutzende Menschen in Portugal ihrer Wut vor dem Präsidentensitz Luft gemacht. Sie brachten Aníbal António Cavaco Silva Geld- und Essensspenden. Dieser hatte sich vor einer Woche über seine knappe Rente beklagt.
Eine Bemerkung, die mehr als 27.000 Portugiesen dazu veranlasste, Cavaco Silvas Rücktritt zu fordern. Eine entsprechende Petition findet täglich mehr und mehr Anhänger. “Falls die Petition keine Folgen hat,” erklärte ihr Urheber, “so zeigt sie den Politikern zumindest, dass die Portugiesen mitreden und ihre Meinung äußern wollen.”


(mit Video)

Und bei youtube gefunden :









 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Online Petitionen in Portugal?

Auch bei Radio Comercial hat Vasco Pamerim schon ein Lied dazu geschrieben:


A M'nha Reforma

A m'nha reforma, reforma nao chega pra pagar as despesas
Em Albufeira, bufeira no Verão há muitas inglesas
Eu nunca me engano, raramente tenho duvidas, só tenho certezas
A m'nha reforma, reforma nao chega pra pagar as despesas.....

...Vamo la saber - quem ouviu este recado
E quer mudar a letra deste fado
e ajudar este pobre reformado...
Vamostirar do buraco...
... o pensionista Cavaco....

LG
Iris
 
AW: Online Petitionen in Portugal?

A propos Petitionen, habe ich initiiert, aber leider unterschreiben machen nur ganz wenige. Anscheinend werde ich wohl nicht mehr als 243 Unterschriften schaffen :( Damit eine Petition in der Assembleia da República discutiert wird, benötigt man 4000 Unterschriften, aber irgendwie habe ich shon mal gehört, dass schon mit 2.000 Unterschriften die Petition in der Assembleia angekündigt wird.
 
AW: Online Petitionen in Portugal?

Dieser arme Sack, manche nennen ihn auch Cavaco Silva, jammert öffentlich, dass er mit seiner armseligen Pension von knapp über 10.000 Euro doch auch nicht hin kommt, um all seine Ausgaben decken zu können!

Jetzt wird die Geschichte dann doch etwas verständlicher...

 
Zurück
Oben