1. Gäste können im PortugalForum zunächst keine Beiträge verfassen und auch nicht auf Beiträge antworten. Das klappt nur, wenn man registriert ist. Das ist ganz leicht, geht schnell und tut nicht weh: Registrieren. Und dann verschwindet auch dieser Hinweis ...

Neu in Salvaterra

Dieses Thema im Forum "Leben in Portugal" wurde erstellt von Lilli2019, 14 Mai 2019.

  1. Lilli2019

    Lilli2019 Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    14 Mai 2019
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo an alle Forumsmitglieder,

    ich bin seit einigen Wochen hier in Portugal, ca. 50 km von Lissabon. Geplant ist Daueraufenthalt.
    Ich komme aus NRW, wo ich die letzten 12 Jahre gelebt habe. Ursprünglich stamme ich aber aus Bayern.

    Es gibt hier ein altes Häuschen zu renovieren und das nur teilweise bepflanzte Grundstück auf Vordermann zu bringen.
    Aktuell beschäftige ich also mit Themen Wasser/Abwasser/Bewässerung/Beschattung/ Mückenabwehr.
    Ich schätze die die schon länger hier sind werden diese Themen zur Genüge kennen.

    Zum Glück habe ich schon portugiesische Freunde hier mit denen ich mich allerdings die meiste Zeit in Englisch unterhalte, weil meine portugiesischen Sprachkenntnisse bisher sehr rudimentär sind, fände ich es trotzdem sehr schön einige Deutschkontakte hier in der Nähe zu haben.
     
    Farbenzeit gefällt das.
  2. Die Seite wird geladen...

    Ähnliche Themen - Neu Salvaterra Forum Datum
    News Neu in deutscher Übersetzung – Isabela Figueiredo und Clarice Lispector Portugal im Ausland 25 Oktober 2019
    Pico hat ein neues Festival- dem Jazz gewidmet Alles über die Azoren 7 Oktober 2019
    Hallo, Ich Bin Neu und suche arbeit! Stellenanzeigen, Jobs und Praktika 13 August 2019
    Frage Strom- und Wasseranschluss für Neubau auf Ruine beantragen Bauen + Renovieren in Portugal 5 August 2019
    News Português em foco 4 – neues Lehrbuch für Fortgeschrittene Portugiesisch + Deutsch: Übersetzungen, Grammatik, 2 August 2019

  3. Paule

    Paule Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9 Februar 2009
    Beiträge:
    6.293
    Zustimmungen:
    665
    Punkte für Erfolge:
    113
    Servus und willkommen im Forum!

    Weshalb hat es Dich denn nach Portugal verschlagen?
     
  4. Lilli2019

    Lilli2019 Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    14 Mai 2019
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo Paule,

    das ist eine seeeeehr lange Geschichte.
    Die Kurzfassung: ich habe vieles satt (nicht alles!) in D. Hier habe ich das Gefühl noch einige Freiräume zu haben, wie ich mein Leben gestalten kann ohne dass gleich einer der unzähligen Beamten mit seiner unendlichen Verordnungssammlung hinter mir steht. Hier gibt zwar auch Bürokratie, aber es gibt viele Bereiche in denen man persönlich schalten und walten kann.
    In D hocken die Menschen definitiv zu eng aufeinander, besonders in NRW, und das wird nicht besser. Und das Leben in D wird immer teurer.
    Klima-/Umweltbedingt geht es mir gesundheitlich hier auch wesentlich besser.

    Gruß Lilli.2019
     
  5. Paule

    Paule Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9 Februar 2009
    Beiträge:
    6.293
    Zustimmungen:
    665
    Punkte für Erfolge:
    113
    Gerade was das Klima betrifft werden Dir wohl viele hier im Forum zustimmen, auch wenn es sich nur die Wenigsten leisten können, mit Sack und Pack tatsächlich umzuziehen. ;)

    Es würde mich freuen, wenn Du uns hier an Deinen Erfahrungen mit dem portugiesischen Leben teilhaben lassen würdest. :)
     
  6. Lilli2019

    Lilli2019 Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    14 Mai 2019
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    3
    Erfahrungen?

    Anlieferung eines Kühlschranks

    Angesichts der Temperaturen war es angebracht endlich meine monetäre Zurückhaltung aufzugeben und mir den Luxus eines energiesparenden Kühlschrankes (3Sterne) zu gönnen.
    Das Modell war schnell gefunden, der Preis, infolge von vorhandenen Kratzern und einer kleinen Delle auf der Vorderseite, supergünstig. Ja und eine kostenfreie Lieferung gab es obendrein.
    Die Lieferung war allerdings ein "nightmare" wie meine portugiesischen Freunde anmerkten.

    Sage und schreibe, 4 fest vereinbarte Liefertermine waren nötig, bis das Ding endlich in meinen 4 Wänden stand.
    Jedesmal ein Lieferzeitraum von 14-20 Uhr und ich war zu Hause. Und es gab unzählige Telefonate mit "Worten".
    An einem Abend erhielt ich 5 (!) Anrufe, immer eine andere Stimme, die mir versicherten am anderen Tag würde der Kühlschrank geliefert. Und ich saß am nächsten Tag mal wieder umsonst zu Hause rum.
    Bei mir tauchte die Vermutung auf, es handelte sich um eine TV-Serie ala "verstehen sie Spaß" mit versteckter Kamera.
    Es gab auch nie eine Begründung für das Lieferversagen.
    Ich weiß bis heute nicht woran es hakte, aber irgendwann ich hatte die Lieferung des Teils schon abgeschrieben,stand ich mit Leuten im Garten und ein Lieferwagen fuhr vor und hatte das sehnsüchtig erwartete Teil im LKW.

    Geduld war auch erforderlich bei der Lieferung/Installation eines Wassertanks für die provisorische Wasserversorgung.
    Ich habe nämlich nur einen Brunnen, der auschließlich zum Betrieb eines Wasserwerfers, aber ohne zusätzliches Equipment nicht für die Nutzung im Haus oder die Gartenbewässerung geeignet ist. Die alte Dame die mir ihr Haus verkauft hat und die unendgeltlich noch Monate hier umsonst gewohnt hat, war so freundlich, alles, wirklich alles was man zum Bewohnen braucht und was Bestandteil des Hauses war, mitzunehmen. Also nix Wasser, nix Boiler, nix Gasflasche.
    Zum Glück hatte ich auf Verdacht ein kleines Gardena Hauswasserwerk von Freunden in D im Gepäck....
    Ja Geduld muss man hier haben. Aber bei 260 km täglichen Stau auf der Autobahn in NRW hat man darin eine gewisse Routine.
    Mittlerweile verfüge ich ja auch über einen funktionierenden Internetanschluss. Und nun muss ein Umbau organisiert werden.
     
    Farbenzeit gefällt das.
  7. Farbenzeit

    Farbenzeit Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    5 Oktober 2017
    Beiträge:
    1.590
    Zustimmungen:
    1.639
    Punkte für Erfolge:
    113
    Hallo, Lilli,
    auch von mir Willkommen hier und viel Infofluss und Hilfestellung in beide Richtungen.
    Und natürlich auch ein bisschen Spaß hier :).
    Ich verfolge gerne Deine weiteren Berichte, eventuell blüht auch uns Ähnliches.
    Wir haben uns gerade für ein solches Projekt auf den Azoren entschlossen,
    ein paar Jahre Arbeit in der Heimat liegen allerdings wohl noch vor uns.
    Jedenfalls Dir viel Erfolg, gutes Gelingen und starke Nerven,
    auch wir arbeiten dran, ein paar deutsche Eigenschaften möglichst schnell abzulegen
    und die portugiesische Gelassenheit zu erlangen.
     
  8. Ozzy

    Ozzy Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    2.798
    Zustimmungen:
    1.341
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ja, so ist das hier, viel Blabla und wenig schaffe.
    Aber wenn mal alles läuft, hat man sich daran gewöhnt und so ein entschleunigtes Leben ist doch ganz angenehm.
    Manchmal nervt es zwar schon, aber was solls. Man kann als Deutscher eben nicht raus aus seiner Haut.
    Mückenabwehr = Fensternetze
    Abwasser, es gibt bestimmt eine Fossa, eine Sickergruppe.
    Wasser, wir haben zusätzlich Stadtwasser angeschlossen. Garten, Waschmaschine und Tois laufen aber über Brunnen.
    Solltest du so einplanen lassen, wenn du eh renovierst.
    Auf alle Fälle die Teilung, das man es auch nachträglich noch aufteilen kann, wenn Stadtwasser kommt. Denn irgendwann wird es kommen.
    Bewässerung gibt es schon viele Threads hier im Forum. Es gibt Versenkregner für den Rasen, Tröpfelschläuche, große Feldberegner. Alles was das Herz begehrt.
    Viel Spaß
     
  9. Lilli2019

    Lilli2019 Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    14 Mai 2019
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo Ozzy,

    Danke für Deine Hinweise.
    Bei mir am Grundstück gibt es die Möglichkeit sich am Stadtwasser anzuschließen.
    Meine Nachbarschaft ist der Meinung das sei rausgeschmissenes Geld, sie trinken ihr Brunnenwasser.
    Ich bin skeptisch, wenn ich sehe was die da alles an Chemie auf ihre Äcker/ Gärten spritzen. Bayer lässt grüßen.
    Im Augenblick kaufe ich noch Plastikkanister, ist aber auf Dauer sicherlich keine Lösung. Bei Gelegenheit wollte ich das Brunnenwasser untersuchen lassen.

    Die alte vorhandene Sickergrube habe ich Dank schwedischen Trockenklos bisher nicht benutzt. Niemand kann mir dazu was sagen und ich bin auf diesem Gebiet komplett erfahrungslos. Ich finde es ziemlich bescheuert, das ganze Grauwasser entsorgen zu lassen.
    Die Oma die hier gewohnt hat, hat die Küchenabwässer in den Vorgarten laufen lassen, wo sie im Sandboden verschwinden.
    Der Rest also auch Duschwasser, Wasser von einer (noch) nicht vorhandenen Waschmaschine landet in einer Grube. Keine Ahnung wie das Ding ausschaut.

    Zur Bewässerung wollte ich ein Tröpfchenbewässerungs-System, am besten mit Zeitschaltuhr. Das Angebot ist für mich allerdings nicht durchschaubar. In jedem Bau- Agrarzubehörmarkt gibt es was anderes. Prospekte, Fehlanzeige.
    Kann mir da jemand was empfehlen. Vom angeblichen israelischen Marktführer habe ich auf meine Mailanfrage leider keine Auskunft bekommen. Vielleicht gibt es ja hier in der Nähe einen Laden mit Beratung?
    Aktuell habe ich eben ein Sammelsurium von Gardena, Aldi-Lidlschläuchen und habe früh und abends zu tun.
    Ich werde mal im Forum suchen, vielleicht finde ich Infos zu diesem Thema.
    Grüße
    Lilli.2019
     
  10. gUNA

    gUNA Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    28 Februar 2009
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    454
    Punkte für Erfolge:
    83
    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.

    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.

    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.
     
  11. Ozzy

    Ozzy Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    2.798
    Zustimmungen:
    1.341
    Punkte für Erfolge:
    113
    Die Fossa wird, besonders bei Sandboden, nach unten offen sein und das Wasser wird versickern.
    Ist bei mir auch so. Nach 25 Jahren hatte sich unten aber eine Lehmschicht entwickelt, so das es nicht mehr wegsickerte und das abholen öfter wurde.
    Nun ist diese Schicht abgetragen worden und alles wieder gut.
    Auch deswegen und wegen der guten Feldzusätze würde ich das Brunnenwasser nicht trinken.
    Der Anschluss hat bei uns etwa 250 Eur für die Stadt gekostet und nochmal etwa 250 Eur für das legen der Leitungen zum Haus, Wasseruhrkasten etc.
    Dafür hast du Trinkwasser und eigentlich immer Wasserversorgung, auch wenn der Brunnen mal trocken fällt oder kein Strom im Haus ist.
    Die Fossa solltest du mal reinigen lassen und vielleicht alle Abwässer zusammenfassen lassen. Irgendwann wird auch Abwasser gelegt werden, dann ist ein zentraler Punkt besser.
    Und keine Gedanken machen, der Sand filtert das Abwasser sehr gut. Sehr viel anderes wird in Klärwerken auch nicht gemacht.

    Ich dreh meine Wasserhähne im Garten selbst auf.
    Ich hab einige Versenkregner verbuddelt und elektrische Ventile benötigen ein Kabel. Da das fehlt eben manuel.
    Es gibt Ruralmärkte, die führen auch Tröpfchensysteme, vielleicht beraten die. Bei uns heißt die Kette Campestre, musst eben mal schauen, was es bei Dir so gibt.
    Zur Not mal in Lissabon schauen, da sollte es in den Baumärkten alles geben.
    Aber eigentlich ist es ja egal. Die Verlegung ist einfach, die Tröpfchenzahl einstellbar, man muss bei einem System bleiben.
    Ventile mit Uhren gibt es auch viele, quasi überall.
     
  12. Lilli2019

    Lilli2019 Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    14 Mai 2019
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo Ozzy,

    Danke für Deine Erklärungen, das bringt mich weiter.
    Den Trinkwasseranschluss werde ich nutzen, sobald ich meine Umbaupläne realisieren kann.

    Hier ist Sandboden. Das der gut filtert ist mir klar, bei Grauwasser O.K., aber Fäkalien? Nachdem ich mich bei meiner schwedischen Trenn-/Trockentoilette mit diesem Thema beschäftigt habe, befürchte ich bei den höheren Temperaturen die hier mindestens eine gute Hälfte des Jahres herrschen, schlimme Gerüche.
    Andererseits herrscht hier Anschlusszwang an die kommunale Kanalisation, d.h. wenn ich jetzt ein neues Abwassersystem mit Grauwassertrennung einbauen lassen und irgendwann steht die Stadt mit Kanalisation vor der Tür, ist diese Investition völlig umsonst. Ist Freunden hier 3 Straßen weiter gerade passiert. Also einfach nur einen Billigtank für die Fäkalien anschaffen, oder Leute die mich besuchen, müssen sich mit der Trockentoilette begnügen?

    Was das beregnen angeht, ich habe kein Problem damit Früh und Abend durch den Garten zu laufen. Das Problem ist nur, ich werde auch mal weg sein, und da wäre es schon eine Erleichterung sich um das Thema nicht weiter kümmern zu müssen. Das Problem mit dem fehlenden Stromanschluß läßt sich vielleicht auch über ein Solarmodul lösen?
    Ich habe gestern mal einige der mitgebrachten Perschläuche installiert, die lassen sich auch verbuddeln. Sie funktionieren gut, Problem ist nur die Schlauchlänge von 15 m. Es sind die Billigteile von Lidl, Kopplung ist bei denen nicht vorgesehen.
    Als Provisorium aber erstmal O.K..

    So jetzt widme ich mich erstmal wieder den Themen Mücken/Sonnenschutz.
     
  13. Ozzy

    Ozzy Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    2.798
    Zustimmungen:
    1.341
    Punkte für Erfolge:
    113
    Nein, die Fossa stinkt nicht, jedenfalls nicht so, wie du das befürchtest. Ich habe in einen Deckel ein Loch gebohrt, so das die Faulgase immer raus können, alles prima.
    Neu würde ich das nicht bauen, es muss ja eine geben, oder nicht?
    Anschlusszwang ist schön und gut, wenn denn bei dir in der Strasse ein Kanal liegt.
    Bei uns ist das sehr weite Zukunft.

    Hast du Strom? Das klang jetzt nicht so, aber ich denke, den hast du, sonst macht der Kühlschrank ja keinen Sinn.
    Die Solarmodule produzieren zwar Strom, aber erstens nur tagsüber, wenn die Sonne scheint und wenn es nicht als Inselanlage ausgelegt ist, ohne Stromnetz keinen Strom.
    Das nützt also nix, wenn der Strom weg ist. Ich hatte hier mal drei Tage keinen Strom, nach dem Hurrikan. Seit dem habe ich einen Generator.
     
  14. Lilli2019

    Lilli2019 Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    14 Mai 2019
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    3
    Mittlerweile war ein örtlicher Bauunternehmer da, der mir mein einsturzgefährdetes Holzhäuschen als Technikraum ersetzen soll. Dem habe ich die vorhandene Fossa gezeigt. Leider war eine nähere inspektion nicht möglich, da das Ding durch eine tonnenschwere Betonplatte abgedeckt ist. Selbst wenn das Ding in Ordnung wäre (wovon ich nicht ausgehe, weil hier alles sehr sparsam gebaut ist), ich müsste jedesmal die tonnenschwere Betonplatte lüften um zu sehen, ob das Ding mal wieder entleert werden muss. Sehr praktisch.
    Werde mir mal Angebote einholen, dann werde ich weitersehen.
    Ja Strom habe ich zum Glück, sonst hätte ich weder Wasser noch Internet. Ja ein Notstromaggregat steht auch auf meiner Wunschliste, hatten letzte Woche schon den ersten Stromausfall. Gibts das hier öfter?
    Ich nehme an, Ja, so wie die Stromkabel hier in der Landschaft hängen....
     
  15. Ozzy

    Ozzy Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    2.798
    Zustimmungen:
    1.341
    Punkte für Erfolge:
    113
    Exakt, Sturm, Überlastung, Waldbrand, Deppen bei der EDP, die das Kabel so tief hängen lassen, das ein LKW Fahrer morgens im Dunkeln das Kabel abreißt..grummel, das war es bei uns.

    Eine Betonplatte hab ich auch drauf, aber ich kann die noch bewegen. Vielleicht kann er die entfernen und einen Metalldeckel dran machen?
    Die Fossa wird schon noch OK sein, muss eben nur mal geleert und ausgehoben werden, denk ich mir.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrer Erfahrung anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie dem zu. Andernfalls ist die Funktionalität der Seite eingeschränkt.