• Gäste können im PortugalForum zunächst keine Beiträge verfassen und auch nicht auf Beiträge antworten. Das klappt nur, wenn man registriert ist. Das ist ganz leicht, geht schnell und tut nicht weh: Registrieren. Und dann verschwindet auch dieser Hinweis ...

Loja Chinesa: Klein-China in Portugal

T

Trofense

Gast
Gast
Ein Phänomen in Portugal – die vielen vielen- Lojas Chinese –

Fast in jedem mittleren oder größeren Ort findet man sie und nicht nur einen , nein gleich mehrere Lojas Chinese.

Vor ca. 20 Jahren fand man in `unserem `Ort gerade man einen solchen Laden.
Damals für mich und viele Portugiesen interessant !

Das Sortiment war damals überwiegend Uhren , kleine Radios , Spielzeug , Haushaltswaren aus China etc.

Aus dem einen exotisch anmutenden Laden sind mittlerweile 3-4 nicht mehr so interessante Läden geworden .

Mittlerweile haben die meisten Chinesen-Läden ein viel größeres Sortiment , das auch viele Textilien
umfasst. Der Zulauf ist durch die Ausweitung des Handels aber nicht mehr so gross.
Man fragt sich , wie diese Läden noch existieren können !?

Neuste Entwicklung ist deshalb weg von den kleinen Läden, hin zu den - Lojas Hyper Chinese -***
In der Hoffnung das viele Kunden angelockt werden. :'(

Was habt ihr so für Erfahrungen und Erlebnisse mit dieser Art von Läden ?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Re: -LOJA CHINESE- Klein China in Portugal

Hier noch eine Statistik dazu : ;)

Chinesische Läden und Restaurants in Portugal :

Die neuesten Zahlen, nicht-amtliche , weisen auf rund 500 chinesische Restaurants, 300 Filialen und zweitausend chinesische Läden im ganzen Land hin !!

 
Re: -LOJA CHINESE- Klein China in Portugal

Bei den Portugiesen sind diese Läden sehr unbeliebt, machen sie doch den nationalen Einzelhandel kaputt, ganz besonders was die Preise der Klamotten angeht. Und von der Qualität vieler angebotener Artikel wollen wir mal auch nicht sprechen.

Auch wird ab und an mal in Rundmails vor verschiedenen Dingen dort gewarnt (wobei ich allerdings nie weiss, ob das wirklich stimmt, oder erfunden ist...einfach um die Leute gegen diese Läden aufzubringen), z.B. sollen die in den Chinaläden angebotenen Haargummis aus benutzten Kondomen hergestellt werden....

Ich jedenfalls gehe immer dorthin, wenn ich ne neue Batterie, z.B. für meine Uhr, brauche.
 
Re: -LOJA CHINESE- Klein China in Portugal

Mich nerven die Laeden meist. Haeufig unfreundliches Personal und weichen einem oft nicht von der Seite, weil man ja was mitgehen lassen koennte. Auch dass die 24/7 fast offen haben und wie man auch schon oft gelesen hat, das Personal ausbeuten macht sie nicht grad sympathischer.

Ohnehin ist das meist Krempel, der da verkauft wird.

Und man weiss ja auch, dass man keine Chinesen spazieren gehen sieht oder am Strand Eis essen oder andere Dinge, die wir in unserer Freizeit unternehmen.

Nur, was passiert eigentlich wenn die sterben ? Dazu hab ich mal nen interessanten (und kurzweiligen) Artikel gelesen, den ich gard mal wieder rausgegoogelt hab : http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-51074750.html

xiao
Hassan
 
Re: -LOJA CHINESE- Klein China in Portugal

schneewittchen schrieb:
Auch wird ab und an mal in Rundmails vor verschiedenen Dingen dort gewarnt (wobei ich allerdings nie weiss, ob das wirklich stimmt, oder erfunden ist...einfach um die Leute gegen diese Läden aufzubringen), z.B. sollen die in den Chinaläden angebotenen Haargummis aus benutzten Kondomen hergestellt werden....

die story scheint zu stimmen : http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,516993,00.html
 
Re: -LOJA CHINESE- Klein China in Portugal

Die Chinaartikel werden ja nicht nur in dem- Loja Chinese - verkauft- !

Fast alle Handelsketten und Geschäfte verkaufen Artikel aus China - die mehr oder weniger i.O. sind !
???
Gefälschte Prüfzeichen täuschen oft eine nicht vorhandene Qualität vor .

Meldungen über gefährliche Artikel aus China : s.



Zitat:
Die alleinige Schuld für die Skandale darf man der Volksrepublik aber nicht anlasten. Der gnadenlose Preisdruck durch westliche Industriestaaten auf die verlängerte Werkbank im Osten trägt zu dieser Entwicklung bei.
 
Re: -LOJA CHINESE- Klein China in Portugal

Hallo, also ich mag diese Kramläden nicht, wenn ich wirklich mal bummeln möchte ( kommt eh selten vor )
Aber, wenn wir nach Portugal in den Urlaub fahren, dann gehen wir schnell dort rein, wenn wir irgendwelche Kleinigkeiten brauchen, die wir vergessen haben, denn da bekommt man halt alles ohne lange zu suchen.
Einige Beispiele : Handwaschbürste, Korkenzieher, Nähgarn, Strohhalme, Klopapier, Nagelpfeile ;) solchen Kram halt.
Ist billig und muss für 2-3 Wochen Nutzung keine super Qualität haben.
Die anderen Läden in Strandnähe sind meist total überteuert und man sucht oft umsonst gerade nach solchen Banalitäten.
Die wenigen Klamotten, welche es dort gibt sind meist hässlich und ihr Geld nicht wert finde ich.
Ahhhhhhhh Autoflaggen von Portugal haben wir da auch schon billig gekauft,

Ellen
 
Re: -LOJA CHINESE- Klein China in Portugal

Ich gehe in diesen Laden rein, meistens wenn ich auf irgendjemand warte und noch Zeit übrig habe oder ich habe Zeit und schaue mich einfach um und ab und zu kaufe ich auch was. Ich habe in so in einem Laden ein Messschieber aus Kunststoff, ein Rechtwinkel Lineal und die waren nicht schlecht, funz immer noch... aber ich kaufte auch andere Dinge, wie zum Beispiel Nähzeug und ich dürfte was erleben, was ich noch nie erlebt habe. Mir ist eine Nähnadel beim Sticken abgebrochen, das Metermass fängt mit der 1 auf beiden Seiten an der selben Stelle, die Schere schneidet am besten Butter und der Fingerhut wird bein Nähen mit der Nadel durchsiebt. Manchmal findet man auch super exotischen Accessoires die vor lauter "Exotismus" wieder gut sind. Zum Beispiel ich habe bei einem chinesischen Laden ein Paar seidene schuhe mit Pailletten bestickt, die sehen wunderschön aus, ich habe sie zwar noch nie angezogen, aber vielleicht eines Tages noch - auch nur zum angucken sind sie gut ;)
 
Re: -LOJA CHINESE- Klein China in Portugal

Ellen schrieb:
...Einige Beispiele : Handwaschbürste, Korkenzieher, Nähgarn, Strohhalme, Klopapier, Nagelpfeile ... solchen Kram halt...Ellen

Was stellst Du den in Portugal so mit Nagelpfeilen an ? Wenn, dann auch Handpwaschpbürsten, Korkenpzieher und Strohphalme. Das macht Sinn...lol... bzgl. der Rechtpschreibpreform...

Im Ernst - ich geh da auch nur rein, wenn ich solcherart Billigplunder brauche oder mal schnell ´ne Tüte Reis und ´ne Pulle Kikkoman benötige. Kommt in Portugal genauso selten vor, wie ich Haargummis brauche - aber es riecht immer so interessant seltsam bei denen und die absolut unidentifizierbaren Produkte sind manchmal auch ganz spannend.

T.B.
 
... und immer noch keiner, der mal den Thread-Titel korrigiert ::)
Tom Bombadil schrieb:
Im Ernst - ich geh da auch nur rein, wenn ich solcherart Billigplunder brauche oder mal schnell ´ne Tüte Reis und ´ne Pulle Kikkoman benötige. Kommt

Haben die inzwischen auch schon Lebensmittel? Das fände ich ja mal interessanter. In Deutschland (und auch anderen Ländern) bin ich gern in die asiatischen Supermärkte gegangen, aber mir ist noch nie aufgefallen dass die "Chineses" hier Lebensmittel hätten.
 
Re: -LOJA CHINESE- Klein China in Portugal

Am Anfang hatten die bei uns in der Umgebung (allein in Caldas gibt es mindestens 10 Läden) auch Lebensmittel. Nicht viel, ein paar Nudeln und Flaschen in denen Eidechsen in Schnaps eingelegt waren *würg*. Hab da früher oft Jeanshosen für die Kinder gekauft, inzwischen sind die in dem Alter, wo das aktueller Style sein muss. Viele Klamotten sind plastik, die kann ich schon nicht anfassen. Ich kauf da gerne Gehässigkeits-Spielzeug für eine Freundin. Die hatte uns mal 10.000 Perlen geschenkt, die heute noch irgendwo auftauchen und wir schicken ihrem Kind lautes, blinkendes Elektrospielzeug. Ansonsten ist es uns zu gefährlich, was Elektrosachen angeht und sei es nur ein 3er-Stecker. Vieles andere ist richtiger Schrott und man ärgert sich anschließend über das Schnäppchen. Einiges kann man kaufen, z. B. Leinwände zum Bemalen, anderes auf keinen Fall, z. B. Stifte.

Um die Läden mies zu machen, wurde erzählt, dass dort schon mal ein Kind verschwunden ist.

Einen Laden finde ich richtig ekelig, der ist dreckig und die Frau rotzt immer in den Papierkorb hinter dem Tresen.
 
Re: -LOJA CHINESE- Klein China in Portugal

Wenn du hier in der Nähe bist, zeig ich ihn dir und dann gucken wir, ob du noch Hunger hast.
 
Re: -LOJA CHINESE- Klein China in Portugal

@Schneewittchen: Wie es in der Ecke Faro ausschaut, weiss ich jetzt nicht genau aber im am Martim Moniz ( wurde und anderswo im PLF schon mal vorgestellt ) haben sie inzwischen die Afrikaner ganz schön verdrängt. Da gibt es alles was man so in die Töpfe schnippeln kann. Ein wirklich exotisches Erlebniss, dort einzukaufen, zu essen oder nur zu staunen... Und auf der Avenida Almirante Reis oder der Rua Morais Soares ( nahe dem Cemitério Do Alto De São João? ) sind auch ein paar China-Mercados.

Und schmutzige Läden mit defizitärer Produktfrische hab ( wahrscheinlich nicht nur ) ich auch schon mächtig viel gesehen, die von Portugiesen geführt werden. Ich bin aber auch ziemlich relativ schmerzfrei, was das betrifft ( bis zu einer gewissen Grenze jedenfalls...)

Ach ja, was mich doch etwas verunsichert hat - die verkaufen echt Eiskratzer für die Windschutzscheibe in ihren Läden...wie find ich das denn ...?

T.B.
 
Tom Bombadil schrieb:
Und schmutzige Läden mit defizitärer Produktfrische hab ( wahrscheinlich nicht nur ) ich auch schon mächtig viel gesehen, die von Portugiesen geführt werden. Ich bin aber auch ziemlich relativ schmerzfrei, was das betrifft ( bis zu einer gewissen Grenze jedenfalls...)

Sooo pingelig bin ich nicht, aber wenn die Flip-Flops am Boden kleben bleiben...
 
Re: -LOJA CHINESE- Klein China in Portugal

Tom Bombadil schrieb:
Ach ja, was mich doch etwas verunsichert hat - die verkaufen echt Eiskratzer für die Windschutzscheibe in ihren Läden...wie find ich das denn ...?

T.B.

Ob du es glaubst oder nicht, selbst hier im Alentejo kommt es gelegentlich vor, dass man morgens das Eis von der Scheibe kratzen muss! Glücklicherweise nicht allzu oft!
 
Re: -LOJA CHINESE- Klein China in Portugal

Na Nagelpfeilen um die Nägel zu feilen ;)

Ist aber doch nett mit "pf" ehehehehe

tschuldigung :-*

Ellen
 
Re: -LOJA CHINESE- Klein China in Portugal

Habe dort schon ein `original `Nokialadegarät für mein Handy gekauft - 5 €
und funktioniert prima -

Aber die haben auch was für / gegen Erkältung - das Tigerbalm - echt gut ;D
 
Re: -LOJA CHINESE- Klein China in Portugal

....bei der portugiesischen Konkurrenz sind die Laeden nicht so beliebt, da der port. Staat sie fuer die ersten 5 Jahren von den Steuern befreit hat...



LG
Iris
 
Re: -LOJA CHINESE- Klein China in Portugal

Iris_K schrieb:
....bei der portugiesischen Konkurrenz sind die Laeden nicht so beliebt, da der port. Staat sie fuer die ersten 5 Jahren von den Steuern befreit hat...
Gilt das echt nur für die Geschäftsgründung chinesischer Läden und Betriebe ? Also nicht für portugiesische Unternehmeraktivitäten ? Mit dem Artikel bin ich sprachlich etwas überfordert. Wenn dem so ist, schürt das natürlich und logischerweise Ressentiments.

Ein etwas älterer aber hochexcellenter und kundiger Artikel zu diesem Thema aus dem ´heise-online-Hause´ ist im November 2006 in deren Magazin ´Telepolis´ erschienen

Megatrend China: Stille Invasion - Chinesen siedeln auch an der portugiesischen Atlantikküste .

Die Wirtschaft- und Handelsdelegationen der Ministerien beider Länder treffen sich aber auch alle Nas lang für neue Abkommen. War da nicht mal was mit Globalisierung...?

@Trofense: das mit dem "`original `Nokialadegarät" fällt mir nicht leicht, zu glauben, zumal die echten Originale ohnehin in China hergestellt werden.

T.B.
 
Zurück
Oben