1. Gäste können im PortugalForum zunächst keine Beiträge verfassen und auch nicht auf Beiträge antworten. Das klappt nur, wenn man registriert ist. Das ist ganz leicht, geht schnell und tut nicht weh: Registrieren. Und dann verschwindet auch dieser Hinweis ...

Fehlerhaftes Arbeiten beim Renovieren: was tun?

Dieses Thema im Forum "Bauen + Renovieren in Portugal" wurde erstellt von Rusty, 16 Mai 2018.

Schlagworte:
  1. Rusty

    Rusty Amador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    15 September 2016
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hey liebe Leute,
    Ich habe wieder eine Situation, wo ich dringend euere Hilfe brauche.
    Ich habe mehrere Monate meine Wohnung in Algarve renoviert und eine „Designerin“ engagiert, die mir hier im Forum empfohlen wurde (weiß nicht mehr von wem). Sie hat nichts wirklich designt, dafür eher Planung, Vermessung, Materialbestellungen, Organisation und Ausführung gemacht.
    Da ich so ein Renovierungsprojekt zum ersten Mal gemacht habe und mich gar nicht auskannte, habe ich am Anfang einige Fehler nicht gecheckt. Außerdem habe ich die meiste Zeit in Deutschland gearbeitet, um das ganze zu bezahlen.
    Jetzt nach einigen Monaten Arbeit (hat echt lange gedauert wegen Pausen) sind mir die ganzen Fehler aufgefallen und zwar sehr viele!!
    Z.B sie hat sich ständig vermessen und übertrieben viel Material bestellt, was mein Geld gekostet hat, mehrere Hundert Euro! Ein kompetenter professioneller Mensch, wenn er Fehler gemacht hat, hätte meiner Meinung nach sich entschuldigt und die wegen seiner fehlerhaften Messungen bestellten Fliesen, Eimer Farbpigmente etc. zurück gebracht und mir das Geld zurück gegeben. Oder selbst angeboten das mit Gehalt zu verrechnen. Aber sie hat sich irgendwie ständig rausgeredet.
    Auch Steckdosen konnte sie nicht richtig zählen sowie 61cm für Kühlschrank ausmessen, was für mich jetzt extra Stress bedeutet.
    Dazu hat sie stündlich berechnet (ohne Rechnung).
    Nun habe ich über 300€ bei ihr offen, ich möchte jedoch erstmal dass sie die zu viel bestellten Materialien übernimmt, weil ich das einfach ungerecht finde!! Und die anderen Vermessungen möchte ich ihr auch abziehen, weil das einfach unqualitative Arbeit ist. Das Problem ist, dass sie mich für dumm hält oder was auch immer und versucht sich die ganze Zeit auszureden, zu lügen und die Worte umzudrehen. Das macht die Unterhaltung mit ihr unmöglich. Sie schiebt dann alles auf mich und meinte ich soll mich bei ihr entschuldigen für das Bemängeln, das ich ihr gemacht habe.
    Frage: was kann ich jetzt tun? Ihr einfach das restliche Geld nicht bezahlen und auf den Fehlern von ihr sitzen bleiben? Oder was würdet ihr tun?

    Vielen Dank voraus für eueren Ratschläge
     
  2. Die Seite wird geladen...

    Ähnliche Themen - Fehlerhaftes Arbeiten beim Forum Datum
    Offtopic Ausbildung (Berufsschule ) in Portugal (aus: Wäre Arbeiten in Portugal ohne probleme möglich ?) Auswandern nach Portugal 6 Juni 2018
    Frage Wäre Arbeiten in Portugal ohne probleme möglich ? Auswandern nach Portugal 6 Juni 2018
    leben und arbeiten in Portugal... was für möglichkeiten? Auswandern nach Portugal 12 Mai 2018
    Leben und arbeiten (Teleperformance, what else?) in PT als junger Mensch Auswandern nach Portugal 9 Mai 2018
    Gesundheitsdienste ohne zu arbeiten Gesundheit in Portugal 28 März 2018

  3. Nassauer

    Nassauer Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    11 Juni 2010
    Beiträge:
    1.839
    Zustimmungen:
    238
    Punkte für Erfolge:
    63
    Willkommen in Portugal!:-D

    Gruss
    Nassauer
     
    Ozzy und Manuela gefällt das.
  4. Iris_K

    Iris_K Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23 Februar 2009
    Beiträge:
    7.134
    Zustimmungen:
    521
    Punkte für Erfolge:
    113
    Wenn Du ihr noch Geld schuldest, um so besser! Mängel davon abziehen. So haben wir es, als wir gebaut haben auch machen müssen. Darauf hoffen, dass es korrigiert wird bringt meist nicht viel. Bei uns wurde das dann nur schlimmer...

    Iris
     
  5. Wittenburg

    Wittenburg Amador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    9 Oktober 2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    3
    Frag den Menschen, der dir die Frau empfohlen hat,der kennt sie und kann dir vielleicht einen Tipp geben, wie du bei ihr weiter kommst. Für alle Anderen ist ein Rat kaum möglich. Ursula
     
  6. maxi

    maxi Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    28 Mai 2010
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    18
    Wenn es eine Firma ist,dann muss Sie einen LIVRO DE RECLAMÂO haben u. die muss Sie herausruecken.
     
  7. ALISAN

    ALISAN Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    3 Januar 2010
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    148
    Punkte für Erfolge:
    43
    So viel zur Theorie - in der Praxis passiert... moment noch... kommt gleich... TADAAAA: NIX
    Das ist meine Erfahrung.

    Mein Tipp: behalte das restliche Geld ein und verlange auf jeden Fall eine Rechnung mit ausführlicher Tätigkeitsbeschreibung.

    Ich wette, da kommt weder Rechnung noch wird auf die Begleichung gepocht.

    Viel Erfolg
     
    Ozzy und Manuela gefällt das.
  8. Roemer

    Roemer Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    24 August 2014
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ich zitiere mich selbst aus dem Altthread:

    "Ich will ja nicht klugscheissen, aber wenn man eine Wohung renoviert/saniert ist man entweder selber vor Ort oder hat eine Person seines persönlichen Vertrauens vor Ort. Sonst wird es nix oder sündhaft teuer oder beides. Ist in Deutschland nicht anders. Schließlich muß man (Eigentümer) laufend Entscheidungen treffen und dies idealerweise nicht telefonisch sondern schriftlich."
     
    Zuletzt bearbeitet: 17 Mai 2018
  9. kailew

    kailew Administrator Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    7 August 2008
    Beiträge:
    24.800
    Zustimmungen:
    722
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ich denke auch: Es war schon immer so, habe ich von vielen Leuten gehört, dass es nicht ratsam ist, nicht oft vor Ort zu sein. Das geht mit großer Wahrscheinlichkeit schief.

    Kai
     
  10. Ozzy

    Ozzy Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    1.572
    Zustimmungen:
    701
    Punkte für Erfolge:
    113
    Hilft ihr jetzt leider auch nicht mehr.
    Ich würde, wie schon empfohlen, die offene Forderung mit meiner verrechnen.
    Schenk ihr den Kram, der zuviel ist, soll sie es verkaufen und nimm den Verlust als Lehrgeld.
    Tut weh, aber es gibt schlimmeres.
    Versau dir den Start in Portugal nicht mit schlechten Gefühlen.
     
    urmelbass und Manuela gefällt das.
  11. Manuela

    Manuela Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14 November 2009
    Beiträge:
    1.463
    Zustimmungen:
    433
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ich bin der gleichen Meinung wie Ozzy. Es ist nun mal so im Leben, dass man immer wieder Leuten vertrauen muss, seien es nun Freunde oder Fremde/ Firmen/ Fachleute. Niemand lebt schliesslich auf einer Insel. Immer wieder kommt es vor, dass díeses Vertrauen enttaeuscht wird. Das hat wohl schon jeder mal erlebt.

    Und eigentlich sollte es doch selbstverstaendlich sein, dass man jemanden, den man dafuer bezahlt, seinen Job ordentlich macht.

    Gut, es ist bitter, was passiert ist. Aber wie Ozzy sagt, wuerde ich den geforderten Betrag nicht bezahlen und das in irgendeiner Weise schriftlich unter Nennung von Gruenden formulieren, sei`s per email oder what´s app oder so und ihr mitteilen, dass sie froh sein kann, wenn du keine weiteren Schritte einleitest. Oder du gehst tatsaechlich zu einem Anwalt und stellst ihr eine Rechnung mit dem zuviel bezahlten Material.

    Hast du den Schluessel von ihr inzwischen schon zurueckbekommen? Ich wuerde mir auch ueberlegen, das Schloss auszutauschen.

    Gruss, Manuela
     
    urmelbass gefällt das.
  12. Nassauer

    Nassauer Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    11 Juni 2010
    Beiträge:
    1.839
    Zustimmungen:
    238
    Punkte für Erfolge:
    63
    Um wieviel Material geht es eigentlich? 1 Eimer Farbe? 5qm Fliesen? Oder das 10fache ?
    Alles doch sehr subjektiv. Bevor man urteilt sollte man beide Parteien anhören. Denn die Gegenpartei wird das alles ganz anders darstellen. :frau::hurra.gif::frau:;-/.

    Gruss
    Nassauer
     
  13. Manuela

    Manuela Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14 November 2009
    Beiträge:
    1.463
    Zustimmungen:
    433
    Punkte für Erfolge:
    83
    Já klar. Wenn es wirklich zum Streit evtl.mit Einschalten eines Anwalts kommt, laeuft es sicher darauf hinaus, dass es verschiedene Versionen der gleichen Geschichte geben wird und die Frage waere dann, wie Rusty ihre beweisen kann. Ist halt die Frage, ob sich dieser Aufwand finanziell und nervlich lohnt. Das kann nur sie abschaetzen.

    Aber die noch geforderten 300 Euro wuerde ich unter diesen Umstaenden nicht bezahlen, den Schluessel zurueckverlangen und das Schloss austauschen.

    Ich hatte ein aehnliches Erlebnis mit einem landwirtschaftlichen Grundstueck. Man wollte uns auch fuer dumm verkaufen und die beauftragten Leute glaubten, wir wuerden nicht mal bemerken, was dort vor sich ging. Weil wir nicht immer vorort sein konnten, stellte ich auch eindeutig klar, sowohl muendlich als auch schriftlich, dass sie das Grundstueck nicht mehr betreten duerfen. Genauso dreist, wie Rusty es beschreibt, fragten sie nach dem ausstehenden Lohn, obwohl sie nichts gearbeitet, aber stattdessen Schaden angerichtet hatten. Ich antwortete ihnen, dass sie keinen Cent bekommen und froh sein sollten, dass wir die Sache auf sich beruhen liessen. Ich bat die dortige Dorfpolizei unter Erklaerung der Umstaende, aber ohne Namen zu nennen, in den naechsten Tagen Streife zu fahren und nach einem weissen Lieferwagen zu sehen. Dass sie das auch tatsaechlich getan haben, kam heraus, weil sie unseren Bekannten aufhielten und befragten, der mit seinem weissen Lieferwagen am Grundstueck parkte, um danach zu sehen! Ein Anruf bei der Polizei genuegte, um die Situation wieder klar zu stellen.

    Ich finde, wenn man so unverschaemt behandelt wird, hat man das Recht, eine eindeutige Position einzunehmen.

    Gruss, Manuela
     
    urmelbass und Ozzy gefällt das.
  14. Nassauer

    Nassauer Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    11 Juni 2010
    Beiträge:
    1.839
    Zustimmungen:
    238
    Punkte für Erfolge:
    63
    Tolle Täterbeschreibung im Land der weissen Lieferwagen.;););)

    Sorry für OT.

    Gruss
    Nassauer
     
    Ozzy und Manuela gefällt das.
  15. Mati

    Mati Amador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    16 Mai 2017
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    8
    Typisch mal wieder. Kein Wunder das viele keine Einheimischen engagieren wenn es immer nur Ärger und abzocke gibt.
    Wechsel auf jeden Fall das turschloss aus !
     
  16. Bicyclerepairman

    Bicyclerepairman Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    29 Juni 2016
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    18
    -Räusper- also übers Ohr hauen bzw. das Handwerker, völlig unbeaufsichtigt nicht das tun wofür Sie bezahlt werden ist wohl klar Nationenübergreifend und kein Portugal spezifisches Problem, wir hier schon erwähnt.
    Sowas hatten wir schon vor Jahrzehnten bei dem elterlichen Haus in HH in Sachen qualitative Ausführung und Abrechnung ( Meisterstunden anstatt Geselle etc. ) und wird leider öfterdings so gehandhabt wenn sich gewisse Aspiranten eben unbeaufsichtigt fühlen.
    Wir haben zum Glück vor Ort in Setubal jemanden gefunden der zwar definitiv nicht der günstigste war aber dafür sehr gute Arbeit abgeliefert hat. Man bekommt immer nur das was man dafür bezahlt. Natürlich wurde sein Werk in Abschnitten durch unseren "Familienrepräsentanten" vor Ort abgenommen und er hat auch unsere Zahlungsmodalitäten akzeptiert aber er hat von sich aus erst seine Arbeiten, entweder getan oder in progress uns gezeigt bevor es zur entgültigen Auftragserteilung kam.

    Aber auch hier, ein Handwerker ist ein Handwerker und wie hier die Foristin Rusty kurz beschrieben hat, was war jetzt die Aufgabe der von Ihr engagierten Designerin ???

    -Planung, Vermessung, Materialbestellungen, Organisation und Ausführung-

    ...also würde ich eher mal da etwas nachhaken... denn irgendjemand muss dem Mann mit der Kelle oder Säge ja vor Ort über die Schulter geschaut haben, oder ?
     
    urmelbass, Wittenburg und Ozzy gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrer Erfahrung anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie dem zu. Andernfalls ist die Funktionalität der Seite eingeschränkt.