1. Gäste können im PortugalForum zunächst keine Beiträge verfassen und auch nicht auf Beiträge antworten. Das klappt nur, wenn man registriert ist. Das ist ganz leicht, geht schnell und tut nicht weh: Registrieren. Und dann verschwindet auch dieser Hinweis ...

Tipp Der Food-/Wine-Pairing-Thread

Dieses Thema im Forum "Wein aus Portugal" wurde erstellt von Oliver Grydpype, 4 Januar 2019.

Schlagworte:
  1. Oliver Grydpype

    Oliver Grydpype Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    8 März 2018
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    3
    Bom dia,

    eine Frage an die Freunde portugiesischer Weine: für ein Gericht, zu dem wir bislang Fleurie, Julienas oder Chiroubles getrunken haben, würde ich gerne etwas portugiesisches ausprobieren; hat jemand eine Trauben- oder Gebietsempfehlung? Für Pinot Noir oder Chardonnay finden wir Baga bzw. Encruzado sehr geeignet als Alternative, aber bei Gamay fällt mir nix ein. Vorschläge jemand?

    Ähnliche Diskussionen haben wir bei Gerichten für Chianti, Morellino oder Rosso de Montalcino; was würde ein (lokalpatriotischer :cool:) portugiesischer Sommelier statt dessen empfehlen?

    Muito obrigado & viele Grüße,
    kai.
     
  2. Die Seite wird geladen...

    Ähnliche Themen - Der Food Wine Forum Datum
    Biete Mitfahrgelegenheit und oder Transportmöglichkeit Süddeutschland-Algarve Kleinanzeigen - Biete Mittwoch um 20:48 Uhr
    Hundesitting auf der Azoreninsel Pico Urlaub in Portugal Mittwoch um 02:10 Uhr
    alle Artikel über Gärten in der ESA Garten + Pflanzen in Portugal Montag um 11:20 Uhr
    Biete Nanny/Babysitterin/Kinderbetreuung Stellenanzeigen, Jobs und Praktika 18 August 2019
    News Öffnungszeiten der Buchhandlung in der 2. Augusthälfte Portugal im Ausland 17 August 2019

  3. algharb

    algharb Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    5 Oktober 2009
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ich denke hier in Portugal musst du dich von den klassischen Sorten verabschieden. Und völlig neu lernen. Warscheinlich passt am ehesten ein Dourowein. Alentejoweine sind herber. Aber sehr lecker.
     
  4. zip

    zip Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Februar 2009
    Beiträge:
    5.566
    Zustimmungen:
    1.766
    Punkte für Erfolge:
    113
    Hallo Kai,

    da steigst du ja mit einer sehr speziellen Frage ein. Willkommen "an Board". Da du drei Crus aus dem Beaujolais speziell hervorhebst, unterstelle ich, dass zum Gericht nicht ein "Plörre-Nouveau" eingeschenkt wird. ;) Ein portugiesisches Äquivalent zur Gamay? Ich tue mich da schwer, einfacher wäre für mich vermutlich die Pairing-Empfehlung über Gericht bzw. Sauce herzuleiten als über die Rebsorte. Zwei Schüsse ins Blaue: Douro-Tinto mit der Rebsorte Bastardo (eher selten sortenrein erhältlich) oder ein Dão-Tinto mit der Rebsorte Jaen (aka Mencia in Spanien). Erstgenannte Weine bringen neben der Frucht mehr Leichtigkeit und Frische mit, die Jaen-Rotweine sind noch fruchtbetonter und deutlich konzentrierter.

    Da du Baga und Encruzado bereits entdeckt hast, brauche ich dir von der portugiesischen Rebsortenvielfalt vermutlich nicht mehr vorzuschwärmen? :cool:

    Zip
     
    Farbenzeit und grydpype gefällt das.
  5. bunny

    bunny Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    11 Februar 2015
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    453
    Punkte für Erfolge:
    83
    Außerdem hat @zip bereits viele Weinsorten hier im Forum vorgestellt. Am besten verwendet man einfach die Suchfunktion des Forums.

    Wenn es was spezielles sein soll, empfehle ich dir "3 Pontos" aus der Algarve. Teuer, aber sehr gut.
    --- Folge-Nachricht angehängt, 5 Januar 2019, Datum der Originalnachricht: 5 Januar 2019 ---
    Hier ein Foto. Habe so eine Flasche zu Hause:

    20190105_221655.jpg 20190105_221707.jpg
     
    Farbenzeit und grydpype gefällt das.
  6. zip

    zip Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Februar 2009
    Beiträge:
    5.566
    Zustimmungen:
    1.766
    Punkte für Erfolge:
    113
    Die Suchfunktion des Forums ist leider nicht immer eine Findenfunktion ;). Bei so einer speziellen Frage des Users @Oliver Grydpype ist vermutlich selbst die Ubergooglemaschine nicht das geeignete Tool. :pssst:

    Danke für den Tipp zum Rotwein von Quinta dos Vales. Die "Dialog"-Linie hört sich vielversprechender an als den Primeira Selecção Tinto 2011, den ich vor geraumer Zeit im Forum vorgestellt hatte.

    Zip
     
    grydpype gefällt das.
  7. grydpype

    grydpype Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    3 März 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo zusammen,
    erstmal Danke für das Feedback! Die Weinempfehlungen von Zip verfolge ich schon länger und habe darüber auch schon eine Reihe von leckeren Sachen gefunden.
    Allerdings bin ich immer darauf angewiesen, was der Weinhändler meines Vertrauens hier in D anbietet; die Empfehlung von Bunny habe ich bei ihm bspw. noch nicht gefunden. Aber mit Weinen aus der Algarve bin ich wenn ich mal Gelegenheit hatte auch noch nicht so 100% glücklich geworden. Den Tip mit dem Dao werde ich mal ausprobieren; wir haben noch etwas von Lagar de Darei und von Casa Passarella im Keller.
    Passen soll das dann zu Brathuhn mit Gemüse, also Hähnchenkeulen mit Kartoffeln, Tomaten, Lauch etc. im Ofen geschmort; also schon aweng herzhaft, aber doch eher nichts für einen kräftigen 13,5%igen Alentejano, schätze ich, um den Vorschlag von algharb noch aufzugreifen.

    Nochmal Danke für die Tips; wenn es noch weitere Vorschläge gibt gerne; jetzt muss ich erstmal prüfen ob der Dao nicht korkt ...

    Einen schönen Sonntag,
    kai.
     
  8. Farbenzeit

    Farbenzeit Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    5 Oktober 2017
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    1.350
    Punkte für Erfolge:
    113
    Da ich ja neulich ein ähnliches "Problem" hatte, könnte man vielleicht eine Abteilung für Weinempfehlungen zu speziellen Gerichte gründen?!
     
    bunny gefällt das.
  9. Hanseat

    Hanseat Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    20 August 2008
    Beiträge:
    4.265
    Zustimmungen:
    188
    Punkte für Erfolge:
    63
    bei Bedarf mal reinschauen,vielleicht findet sich ja etwas passendes.

    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 Januar 2019
  10. bunny

    bunny Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    11 Februar 2015
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    453
    Punkte für Erfolge:
    83
    Das ist eine gute Idee!!
     
  11. zip

    zip Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Februar 2009
    Beiträge:
    5.566
    Zustimmungen:
    1.766
    Punkte für Erfolge:
    113
    Gesagt, getan! Ich habe diesen Thread dafür auserkoren, ihn unbenannt und in "Wein aus Portugal" verschoben. Denn wir wollen ja, unterstelle ich, die lecker Gaumenschmeichler mittels portugiesischer Weine auf ein gesamtheitlich-holistisches Geschmackserlebnis hieven?
    --- Folge-Nachricht angehängt, 6 Januar 2019, Datum der Originalnachricht: 6 Januar 2019 ---
    Danke :) und, huch, die Last der Verantwortung lastet schwer auf meinen Schultern. ;)

    Dann eher doch ein "Bastardo" oder ein "Natural Wine" wie einen Humus (dazu später mehr) ...
     
    irisb, bunny und Farbenzeit gefällt das.
  12. Farbenzeit

    Farbenzeit Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    5 Oktober 2017
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    1.350
    Punkte für Erfolge:
    113
    :hurra.gif: Dankeschööön!
    Jetzt kann gekocht und genusstrunken werden, was das Zeug, äh, die Gläser halten!
     
    zip gefällt das.
  13. zip

    zip Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Februar 2009
    Beiträge:
    5.566
    Zustimmungen:
    1.766
    Punkte für Erfolge:
    113
    Food & Wine-Pairing, der englische Begriff ist bereits recht sperrig. Wir Deutschen benutzen den Begriff desto trotz recht gern, denn das deutsche "Wein-/Speisen-Kombination" klingt weitaus behäbiger. Die Portugiesen sagen "Harmonização Vinho e Comida" :sleep: dazu. Ihr seit Einverstanden, wenn es beim "Food-/Wine-Pairing" bleibt?


    Das Standardwerk zum Thema haben wir Christina Fischer zu verdanken ...
    Fischer-WEin & Speisen.jpg
    --- Folge-Nachricht angehängt, 6 Januar 2019, Datum der Originalnachricht: 6 Januar 2019 ---
    Um dem Thema "Fleisch auf die Rippen zu geben" hier eine Empfehlung, die eher dem Standard-Repertoire genügen sollte:

    Silvester 2018 habe ich mit Camarões (Garnelen) eingeleitet. Angeschwitzt mit Knoblauch und Chilischoten. Das passende Getränk zum Jahreswechsel? 1836 Bruto 2016 Espumante
    Ein aus der spritzigen Rebsorte Arinto versekteter Schaumwein, der mit knackiger Grundwein-Frische für das leichte, vibrierende Vergnügen sorgt.

    [​IMG]

    Das (schmackhafte) Ergebnis ...

    [​IMG]

     
    Herbert, irisb, Hanseat und 3 anderen gefällt das.
  14. Farbenzeit

    Farbenzeit Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    5 Oktober 2017
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    1.350
    Punkte für Erfolge:
    113
    gut, dass ich satt und müd bin... sieht sehr schmackhaft aus.
     
  15. bunny

    bunny Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    11 Februar 2015
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    453
    Punkte für Erfolge:
    83
    @zip

    Sollten deine älteren Beiträge über Weine nicht hierher verschoben werden? Das passt doch zu diesem Thema.
     
  16. Oliver Grydpype

    Oliver Grydpype Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    8 März 2018
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    3
    Leider hat mich die Empfehlung, doch den Douro mit Bastardo zu nehmen zu spät erreicht (hätten wir aber eh nicht gehabt), so dass der Dao Descoberta von der Casa Passarella genommen wurde. Ohne Holzausbau, afaik; passte ganz gut. Vom Charakter her tatsächlich in Richtung Beaujolais, also eher frisch; weniger fruchtig vielleicht, aber lecker. Vom Geschmack her natürlich schon anders. Aber die Kombination muss ich mir merken.

    Garnelen mit Knoblauch sind auch bei uns ein Renner, wobei ich lieber Espelette nehme als Chilies (haben die Portugiesen eigentlich auch sowas?), und nach dem dritten verbrannten Gaumen klappt's jetzt auch mit der Dosierung :). Und wir geben noch ein Döschen Safran ins Öl, bevor die Garnelen reinkommen ...

    Das erwähnte Buch von Christina Fischer hatte ich mir mal antiquarisch auf Englisch besorgt und war etwas enttäuscht. Zum einen ist es mir an vielen Stellen zu spezifisch (nimm den Pfälzer Riesling Kabinett, nicht den Mosel Kabinett ... ) zum anderen liegt der Schwerpunkt wenn ich das richtig in Erinnerung habe auf deutschen Weißweinen, und ich bin eher Rotweintrinker. Kann mich aber auch täuschen, habe schon länger nicht mehr reingeschaut. Portugiesische Tafelweine kommen aber glaube ich gar keine vor ...
    Hilfreich fand ich die Bücher von Joanna Simon, bspw. "Wine with food".

    Danke für die Ratschläge & einen guten Start in die Woche,
    kai.
     
  17. zip

    zip Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Februar 2009
    Beiträge:
    5.566
    Zustimmungen:
    1.766
    Punkte für Erfolge:
    113
    Hört sich doch nach einen gelungenen "Vermählung" an. ;) Und du hast recht. Der "A Descoberta" reift im Zementtank, kein Holz. Er besteht aus den Rebsorten Touriga Nacional, Tinta Roriz, Alfrocheiro und Jaen. Die Frucht bringen TN, die Jaen und die Tita Roriz (in Spanien Tempranillo) mit. Und natürlich arbeitet Weinmacher Paulo Nunes mit Temperaturführung. Über meinen Besuch beim Weingut habe ich hier berichtet: Besuch beim Winzer | Casa da Passarella (Dão)
    Danke für den Tipp. Soeben bestellt. Im Buch der Fischer kommt einmal Dirk Niepoort zu Wort, ansonsten zwar keinen direkten Portugalbezug, aber gut für die Grundlagen. Im Übrigen bringt natürlich "experimentieren" Erkenntnisgewinn (so oder so :-D). Ich habe gestern zu einem Filet mal was anderes probiert. Die sichere Bank zu den Röstaromen des Fleischs wäre natürlich ein Bordeaux mit der Cabernet Sauvignon. Ich hatte voll Bock auf einen Manz Dona Fatima aus der weißen Rebsorte "Jampal" (der einzige rebsortenreine Jampal weltweit). Im Jahrgang 2014 schon etwas gereifter, schön schmelzig mit wunderbar integriertem Holz. Das haben die Jampal und ich seeeehr gut hinbekommen. :hurra.gif:

    Jampal-vs-Filet800.jpg

    Gruß,
    Zip
     
    Farbenzeit gefällt das.
  18. Oliver Grydpype

    Oliver Grydpype Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    8 März 2018
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    3
    Ja, das Lesen über Deinen Besuch war der Auslöser, das mal beim Weinhändler meines Vertrauens auszuprobieren. Guter Tipp; Danke dafür.


    kai.

    PS - "Humus" kenne ich übrigens nur als gleichnamige Paste ...
     
    zip gefällt das.
  19. Farbenzeit

    Farbenzeit Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    5 Oktober 2017
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    1.350
    Punkte für Erfolge:
    113
    Wenn man sich erst mal auf die Suche macht...

    Ein paar Anhaltspunkte verbergen sich hinter diesem link:
    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.
    und es gibt auch mundwässernde Beschreibungen:
    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.
    Das wäre dann eine Antwort auf meine Hirsch-Frage gewesen.

    ich würd aber jetzt auch das Steak von oben mit der flüssigen Begleitung nehmen...*magengrummel*
     
    Oliver Grydpype und zip gefällt das.
  20. zip

    zip Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28 Februar 2009
    Beiträge:
    5.566
    Zustimmungen:
    1.766
    Punkte für Erfolge:
    113
    Die Revista de Vinhos mach in der aktuellen Januar-Ausgabe mit dem Titel "Naturais. Vieram para ficar" auf. Naturweine sind ein Thema das sich in Portugal etabliert hat. Humuswines, ein kleiner Produzent aus der Nähe von Caldas da Rainha gehört zu den Pionieren dieses Marktsegments. Der Humus Castelão & Touriga Nacional Tinto 2017 hat richtig Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.. Ich hatte Lombo c/ Batatas Assadas dazu. Feine Kombi.

    [​IMG]
     
  21. Oliver Grydpype

    Oliver Grydpype Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    8 März 2018
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    3
    Aber was ist denn nun ein "Naturwein" genau? So etwas wie ein "Bio-Wein"?

    Den November-Blues-Douro zum Hirsch fand ich interessant; ich hatte Douro bislang immer eher als "Ersatz" für einen Bordeaux gesehen, und sowas zum Hirsch; ich weiss ja nicht ...
    Aber bei einem Tafelwein mit 14.5% frage ich mich ja auch (heimlich), ob der Kellermeister sein Geschäft versteht; das kenne ich sonst eher von so Fruchtbomben aus dem Languedoc und ist eigentlich nicht so mein Fall. Aber man lernt ja nie aus ...

    Es gibt ja noch die gute Regel, den Wein der Gegend zu trinken, wo das Essen herkommt, aber wo in Portugal gibt's Hirsche :)? Und bauen die da dann auch Wein an?

    Ate logo,
    kai.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrer Erfahrung anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie dem zu. Andernfalls ist die Funktionalität der Seite eingeschränkt.