1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Gäste können im PortugalForum zunächst keine Beiträge verfassen und auch nicht auf Beiträge antworten. Das klappt nur, wenn man registriert ist. Das ist ganz leicht, geht schnell und tut nicht weh: Registrieren. Und dann verschwindet auch dieser Hinweis ...

Autárquicas 2017 – Sind Freie Wählergruppen der neue Trend?

Dieses Thema im Forum "Politik und Gesellschaft in Portugal" wurde erstellt von Mario L., 27 September 2017.

Schlagworte:
  1. Mario L.

    Mario L. Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    20 Juli 2016
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    107
    Punkte für Erfolge:
    43
    Hier im Minho ist es diesmal wirklich auffällig: plötzlich gibt es überall Freie Wählergruppen / Bürgerlisten, deren Kandidaten bei der Kommunalwahl antreten.
    Vor ein paar Tagen habe ich nicht schlecht gestaunt. Ich stehe vor einem richtig großen Wahlplakat, und wer ist da die Spitzenkandidatin? Unsere Nachbarin!
    Im Moment scheint sie mit der Politik zu sehr beschäftigt zu sein. Ich sehe sie überhaupt nicht mehr, deswegen konnte ich sie auch noch nicht fragen, was es damit auf sich hat.

    Also frage ich hier einfach mal in die Residenten-Runde: Ist das bei euch auch so?

    Sonst haben die Leute ja eher im Café über die Politik geschimpft. Woher die plötzliche Entschlossenheit, sich einzumischen? Hat das einen Grund, den ich nicht kenne?
     
  2. Die Seite wird geladen...

    Ähnliche Themen - Autárquicas 2017 Sind Forum Datum
    Gastronomie Festival in Santarem 19. bis 29.10 2017 Essen und Trinken in Portugal Gestern um 19:33 Uhr
    [28.10.2017] Brazilian Day in Karlsruhe (Karlsruhe, BW) Veranstaltungen Mittwoch um 10:19 Uhr
    [22.11.2017] Lula Pena live in Karlsruhe (Karlsruhe, BW) Veranstaltungen Mittwoch um 10:09 Uhr
    Blog 2017 das Jahr des Flammeninfernos - Portugal zieht traurige Bilanz. Steckt die Löschmafia... Nachrichten aus Portugal 1 Oktober 2017
    News Die Azoren gehören zu den 10 Top Urlaubs-Regionen 2017 Alles über die Azoren 28 September 2017

  3. Sir Iocra

    Sir Iocra Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    7 September 2010
    Beiträge:
    1.577
    Zustimmungen:
    503
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ich habe schon das Gefühl, dass man sich mehr für Politik interessiert und besonders bei jungen Leuten ist das Interesse gross. In dem Baixo Alentejo ist die CDU historisch sehr stark. Die PS ist dieses Mal aber sehr quirlig. Sie hat viele junge Leute aufgestellt und zum ersten Mal bekamen wir für unsere Freguesia eine Brochure mit den Projekten, die man sich für die nächsten 4 Jahre vorgenommen hat. Ich schätze die PS wird hier hinzugewinnen und auch die Wahlbeteiligung wird höher sein. Freie Wählergruppe, PSD etc. sind hier kaum existent.
    Johan

    PS
    Werden EU/EWR-Residenten hier im Forum zur Wahl gehen??
     
  4. Manuela

    Manuela Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14 November 2009
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    303
    Punkte für Erfolge:
    83
    Hallo,

    ich bin hier wahlberechtigt. Ich weiss noch nicht, ob ich am Sonntag hingehe. Ich muss mich erst noch ueber die Parteien/ Kandidaten informieren.

    Hier sind auch sehr viele in der Gemeinde aufgestellt, von denen man nicht denken wuerde, dass sie sich fuer das Buergermeisteramt interessieren oder bereits vorher irgendwas fuer die Gemeinde getan haetten. Jemand sagte mal zu mir, dass auf so einer Liste eine gewisse Anzahl Leute stehen sollte. Also scheinen nicht alle, die dort gelistet sind, wirklich Interesse zu haben. Der Wunschkandidat hebt sich meist eh durch ein groesseres Foto von den anderen ab.
     
  5. Iris_K

    Iris_K Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23 Februar 2009
    Beiträge:
    7.049
    Zustimmungen:
    437
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ich werde morgen wählen. Ich gebe ja die Hoffnung nicht auf, dass es hier mal zu einem Wechsel kommt.
    Es gibt ja tatsächlich tolle Wahlversprechen! Z.B. Radwege zum Strand....bin ich ja sehr gespannt ob ich das noch erlebe...
    Anscheinend sind die Radwege schon im "Projekt" denn jeder neue Supermarkt, der gebaut wird muss einen neuen Kreisel inkl. Radwege bauen, die enden nur immer gleich nach 100 m....und mehr Supermärkte brauchen wir jetzt auch nicht so direkt

    Iris
     
    Hanseat gefällt das.
  6. Iris_K

    Iris_K Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23 Februar 2009
    Beiträge:
    7.049
    Zustimmungen:
    437
    Punkte für Erfolge:
    83
    Nach 40 Jahren wurden die Kommunisten aus Almada abgewählt! Und aus noch mehreren traditionell kommunistischen Gemeinden!

    Iris
     
  7. Manuela

    Manuela Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14 November 2009
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    303
    Punkte für Erfolge:
    83
    Hallo Iris,

    heisst das, dass du jetzt deinen Radweg zum Strand bekommst?

    Hier (Alentejo) sind die Kommunisten nach wie vor sehr stark und in unserer Gemeinde mit ueber 40% wieder staerkste Partei. Im Kreis haben sie sich sogar mit ueber 50% wieder durchgesetzt.
     
  8. Iris_K

    Iris_K Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23 Februar 2009
    Beiträge:
    7.049
    Zustimmungen:
    437
    Punkte für Erfolge:
    83
    PS hat wohl nur 213 Stimmen Vorsprung! Ich glaube die wollen noch mal zählen:eek:

    Wenn es bei dem Ergebnis bleibt wir Inés de Medeiros die neue Bürgermeisterin.
    Sie ist Schauspielerin wie ihre Schwester Maria de Medeiros, die aus Pulp Fiction bekannt ist.

    Bin ja mal gespannt!
    Iris
     
  9. Mario L.

    Mario L. Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    20 Juli 2016
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    107
    Punkte für Erfolge:
    43
    Kommunisten? Die sind hier oben praktisch noch im Untergrund. Concelho Ponte de Lima: 2,78 %.
    Alto Minho ist ja ein bisschen wie Oberbayern (als die Welt für die CSU noch in Ordnung war). Hier regiert die CDS-PP seit vierzig Jahren mit absoluter Mehrheit, und hat auch jetzt wieder 52 % geholt.

    Aber hier in der Gemeinde ist meine Nachbarin aus dem Stand mit über 40 % zur Presidente da Junta gewählt worden. War heute morgen auch ziemlich blass um die Nase, als ich ihr gratuliert habe, und murmelte etwas von „Muito trabalho …“

    Grund für die Freie Wählergruppe war übrigens: „So geht es nicht weiter. Hier ist tudo parado. Die öffentlichen Gelder fehlen an allen Ecken und Enden.“
    Ich fürchte nur, sie wird feststellen, dass die Gelder nicht von der Câmara Ponte de Lima zurückgehalten werden, sondern von Herrn Centeno in Lisboa. Die berühmten cativações.
     
  10. HenryHill

    HenryHill Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    13 Februar 2009
    Beiträge:
    3.085
    Zustimmungen:
    321
    Punkte für Erfolge:
    83
    hi,
    wer will es dem herrn centeno jetzt veruebeln das geld dort einzusetzen äähm einzuzahlen wo es ihm den meisten applaus einbringt; ueber investitionen der oeffentlichen hand reden wir wenn die PSD ganz in der versenkung verschwunden ist- also vllt schon uebermorgen, hahaha

    (m)eine gewagte these dazu: ausser mir gibt es in diesem suedeuropaeischen 10mio-land wohl niemanden weiter der voellig schuldenfrei ist.

    greezz
    henry

    prima, schon wieder eine party wo mann mit einem hummer kommt, mit einem geht und den anderen nicht bezahlen muss ;)
     
    HJV gefällt das.
  11. Sir Iocra

    Sir Iocra Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    7 September 2010
    Beiträge:
    1.577
    Zustimmungen:
    503
    Punkte für Erfolge:
    113
    Bei uns im Baixo Alentejo war die CDU/PCP der grosse Verlierer der Kommunalwahlen. Beja nach 4 Jahren CDU wurde wieder PS, aber auch Castro Verde nach 40 Jahren. Der Bürgemeister von Beja kam in 2013 von Serpa wo er 34 Jahr Bürgemeister war. In den letzten 4 Jahren in Beja hat er eigentich gute Arbeit verrichtet, trotzdem wurde er abgewählt. Castro Verde war immer CDU und als sehr gepflegter, moderner Ort ein Aushängeschild für den Alentejo. Trotzdem hat man die CDU abgewählt. Unsere Freguesia, immer CDU, ist jetzt auch PS, da ein sympathischer Unternehmer sich zur Wahl gestellt hat auf Bitte des Presidente do Concelho. Grund für seine Wahl war sicherlich auch die Feststellung, dass über 100.000 Euro auf dem Gemeindekonto standen, die nicht ausgegeben wurden.
    Johan
     
  12. HJV

    HJV Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    20 Juli 2009
    Beiträge:
    1.208
    Zustimmungen:
    217
    Punkte für Erfolge:
    63
    Tststs
     
  13. Manuela

    Manuela Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14 November 2009
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    303
    Punkte für Erfolge:
    83
    Hallo H.H.,
    Bist du dir da sooo sicher? ;)

    Aber mal abgesehen von dieser gewagten These, scheinst du já im Leben alles richtig gemacht zu haben. Kannst du uns paar usern hier im PF nicht mal ein paar Tipps geben, wie man es zu einem derart unbeschwerten Lebensstandard schafft wie du ihn hast? Wir sagen´s auch nicht weiter....:pssst:.

    Dass sich hier die CDU wieder durchgesetzt hat, hat wohl damit zu tun, dass der Buergermeister der Stadt Évora in den letzten 4 Jahren doch einiges verbessert hat, was der Bevoelkerung zugute kommt. Es gibt viel mehr Kulturangebot und jeweils wieder ein riesen Fest mit Musik und Feuerwerk am 25 de Abril und an Silvester.
     
  14. Manuela

    Manuela Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14 November 2009
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    303
    Punkte für Erfolge:
    83

Diese Seite empfehlen

OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie dem zu. Andernfalls ist die Funktionalität der Seite eingeschränkt.