1. Gäste können im PortugalForum zunächst keine Beiträge verfassen und auch nicht auf Beiträge antworten. Das klappt nur, wenn man registriert ist. Das ist ganz leicht, geht schnell und tut nicht weh: Registrieren. Und dann verschwindet auch dieser Hinweis ...

Auswandern für 2 oder 3 Jahre nach Portugal

Dieses Thema im Forum "Auswandern nach Portugal" wurde erstellt von Salvacao, 10 September 2018.

Schlagworte:
  1. Salvacao

    Salvacao Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    12 August 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Guten Abend Ihr alle. Ich habe einer sehr wichtige Frage u. vielleicht kann mir jemand helfen. Ich bin seit ein paar Jahren in Deutschland. Bin Portugiese. Seit dieses Jahres habe Ich immer gearbeitet und natürlich alle Abzüge von meiner Lohn bezahlt. Ich bin immer noch am Arbeiten. Allerdings besteht jetzt die Möglichkeit dass Ich nach Portugal für 2 oder 3 Jahren eine sehr gut Angebot annimmt. Ich werde meine Wohnung in Deutschland behalten und habe sogar 2er Staatsangehörigkeit (Deutsche Staatsbürgerschaft). Trotz mein wünsch nach PT zu ziehen wollte Ich selbst meine DRV und Gezetlich Meine KK weiter zahlen. Hat jemand solche Erfahrung gehabt. Weisst jemand die Schritte was Ich machen soll? Was soll Ich mich richtig informieren? Wegen Beträge und Konditionen? Alle Infos sind willkommen. Danke euch und schöne Nacht.
     
  2. Die Seite wird geladen...

    Ähnliche Themen - Auswandern für oder Forum Datum
    Auswandern für ein Jahr Auswandern nach Portugal 26 November 2013
    Nach Portugal auswandern - was für Papiere muss ich in Portugal vorlegen Auswandern nach Portugal 1 August 2010
    Eventuell Auswandern nach Guimarães Auswandern nach Portugal Sonntag um 15:16 Uhr
    Frage Als Familie auswandern nach Portugal - Integration der Kinder in eine öffentliche Schule Auswandern nach Portugal 16 Mai 2018
    Frage Welche Orte sind zum Auswandern besonders geeignet ? Auswandern nach Portugal 4 Januar 2018

  3. Nassauer

    Nassauer Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    11 Juni 2010
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    308
    Punkte für Erfolge:
    83
    Rede mit deiner KK in D. über eine Anwartschaft und lass sie ruhen. In Portugal erkundigen was du hier bezahlen musst. Wahrscheinlich aber wesentlich weniger.
    Kommt auf den Einzelfall an.

    Gruss
    Nassauer
     
  4. Roemer

    Roemer Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    24 August 2014
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    28
    Freiwillig in die DRV einzahlen ? Bist Du masochistisch veranlagt ? :)
     
  5. Nassauer

    Nassauer Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    11 Juni 2010
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    308
    Punkte für Erfolge:
    83
    Keineswegs. Aber was ist DRV ? Rentenversicherung ?
    Dann reden wir nicht vom Gleichen,
    Hier ging es um Krankenkasse.
    Mit Anwartschaft meinte ich, einen kleinen Obolus monatlich zahlen, um eine spätere
    Wiederaufnahme garantiert zu bekommen die man sich leisten kann.
    Hatte so einen Fall in der Familie.

    Gruss
    Nassauer
     
  6. Roemer

    Roemer Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    24 August 2014
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    28
    Er sprach von der gesetzl. Rentenversicherung (DRV) und GKV.

    Für die GKV (gesetzl. KK) benötigt man keine Anwartschaft. Wenn man in Portugal in die gesetzl. GKV geht, ist bei einer Rückkehr nach D die GKV verpflichtet einen wieder zu nehmen.
    Manch einer wandert aus diesem Grund im Alter (über 55 J.) "übergangsweise" ins Ausland aus, um auf diese Weise wieder von der PKV in die GKV zu kommen. Bevorzugt nach Holland, da es dort keine PKV gibt.
     
    Nassauer gefällt das.
  7. Chap

    Chap Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    19 März 2011
    Beiträge:
    1.125
    Zustimmungen:
    270
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ich bin trotz 30 Jahre Selbstständigkeit freiwillig in der GKV geblieben und habe auch den Regelbeitrag in die DRV eingezahlt (neben der privaten Altersvorsorge). Nun, da ich die Geschäftsführung an die jüngere Generation abgegeben habe, gelte ich eh wieder als Angestellter. Gibt ein gutes Gefühl fürs Alter. Habe die Entscheidungen von damals niemals bereut.
    (mein Beitrag bezieht sich auf das masochistisch veranlagt. ;) )

    LG

    Chap
     
    Reisender und sibylle 49 gefällt das.
  8. Salvacao

    Salvacao Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    12 August 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Guten Tag, eigentlich Ich denk nur im Zukunft dass Ich hier eine Rente bekommt und dass Ich hier dann rechte auf die Krankenkasse und mich als Rentnerin Aerztliches versorgt bin. z.B. REHA was Ich schon mehmals beantragt habe, im Zukunft wenn Ich einer REHA braucht wie soll Ich machen? Im Portugal gibt es leider, denk Ich mindestens eine schlechte Gesundheit System... Koennen Sie mir bitte was dazu sagen? Ich bedank mich trotzdem fuer alle Kommentare.
    --- Folge-Nachricht angehängt, 11 September 2018, Datum der Originalnachricht: 11 September 2018 ---
    Danke noch einmal. Ich habe tatsaechlich von DRV (Deutscher Rentenversicherung) und von GKV (Gesetzliches Krankenversicherung). Was brauch Ich eigentlich hier spaeter im Rente versorgt zu sein wenn Ich mir ueberlegt im Portugal zu bleiben. Trotz muss Ich auch sagen dass Ich moechte mein Adresse im Deutschland behalten um weiter meiner miete zahlen (Natuerlich Kalt, habe Ich schon mich erkundigen mit der Hausmeister und der Besitzer des Hochhauses). Danke fuer alle Kommentare. :)
    --- Folge-Nachricht angehängt, 11 September 2018 ---
    Hallo Chap, danke fuer Ihre Kommentare auch. Was Sie sich ueberlegt haben wollte Ich auch, deswegen habe Ich es geschrieben. Aber natuerlich kommt drauf an was man an Versicherung und Rentenversicherung zahlen muss. Darf Ich fragen, ob Sie ein Adresse in Deutschland, schaetze Ich mal... und im Portugal wohnt? Gibt irgendwelche Situation was Ich schildern muss wenn Ich mit TKK Techniker Krankenkasse, wo Ich bin und wo Ich immer war und mit der DRV? Alle Tipps was Sie mir geben koennen sind natuerlich willkommen. Danke Ihnen noch einmal. (Uebrigens Ich habe noch nicht entschieden ob Ich im Portugal dann fuer immer bleibt, es kommt auf das Leben was Ich im Projekt habe).

    LG Isabel

    ;)
     
  9. Chap

    Chap Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    19 März 2011
    Beiträge:
    1.125
    Zustimmungen:
    270
    Punkte für Erfolge:
    83
    Hallo liebe Isabel,

    in Portugal sind wir nur in unserem Häuschen um unsere Freizeit zu verbringen. Ich habe immer in Deutschland gearbeitet, insofern ist unsere Situation nicht vergleichbar. Ich hatte nur auf einen Beitrag von Roemer reagiert.
    Durch die Selbsständigkeit hatte ich damals die freie Wahl, ob ich in den gesetzlichen Systemen bleiben möchte.

    Ich würde an deiner Stelle einen Termin, sowohl bei der Krankenversicherung, wie auch bei der Rentenversicherung machen, damit du dort auf deine spezielle Situation hin beraten wirst. In der Regel sind sie sehr nett und hilfsbereit und werden die beste Lösung für dich finden.

    Sorry, dass ich nicht weiter helfen kann.

    Liebe Grüße

    Chap
     
  10. Salvacao

    Salvacao Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    12 August 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Liebe Chap, Du hast mir schon geholfen, weil Ich es auch im hintere Kopf habe, mich beraten zu lassen und dann, nur dann ein Entscheidung treffen.
    Leider kenn Ich mich sehr gut im meiner Land und es hat wuenderschoene Dinge, wie Du es selbst moeglicherweise auch weisst, aber das Gesundheitsystem von Stadt selbst ist definitiv nicht eins von denen. Sorry mein gebrochene Deutsch aber Ich hoffe Du kannst mich verstehen.
    Ich bedanke mich ganz ehrlich fuer alle Kommentare.
    Liebe Gruesse
    Isabel Salvacao
     
  11. Roemer

    Roemer Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    24 August 2014
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    28
    Moin Isabel,

    von der Rentenversicherung bekommst Du bereits einmal jährlich Post. Dort ist der geschätzte Betrag bei Renteneintritt aufgeführt bei gleichbleibenden Einzahlungen. Sofern Du freiwillig weiter zahlst, muß Du halt Arbeitnehmer- und den Arbeitergeberbeitrag übernehmen um am Ende den gleichen Betrag zu erhalten.
    Du zahlst im Prinzip immer das Doppelte ein für den gleichen Beitrag in der Rente.
    Man kann sein Geld auch anders verbrennen. Aber wenn man genug davon hat .....

    Der Mindestbeitrag für freiwillig Versicherung in der TK ist- glaube ich - knapp EUR 400 pro Monat.
     
    Nassauer gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrer Erfahrung anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie dem zu. Andernfalls ist die Funktionalität der Seite eingeschränkt.