1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Gäste können im PortugalForum zunächst keine Beiträge verfassen und auch nicht auf Beiträge antworten. Das klappt nur, wenn man registriert ist. Das ist ganz leicht, geht schnell und tut nicht weh: Registrieren. Und dann verschwindet auch dieser Hinweis ...

Auswandern an die Algarve.

Dieses Thema im Forum "Auswandern nach Portugal" wurde erstellt von NapoleonHill008, 7 August 2017.

Schlagworte:
  1. NapoleonHill008

    NapoleonHill008 Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    6 August 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo liebe Algarve-Liebhaber(in),
    ich trage mich mit dem Gedanken, an die Algarve ab Nov./Dez. 2017 als finanziell Unabhängiger auszuwandern. Hier in Deutschland bin ich nicht mehr glücklich. Dabei würde ich die ca. 2.700 km mit meinem Roadster zurücklegen und vor Ort Quartier aufschlagen. Was muss man dabei besonders beherzigen und wie kommt man an eine günstige Unterkunft und Krankenversicherung?
    Liebe Grüße
    Armin.
     
    vito und myaljezur gefällt das.
  2. Die Seite wird geladen...

    Ähnliche Themen - Auswandern die Algarve Forum Datum
    Auswandern an die Algarve Auswandern nach Portugal 6 Februar 2013
    Selbständig & Auswandern nach Porto Auswandern nach Portugal 7 August 2017
    Auswandern nach Portugal Arbeiten in Deutschland per Homeoffice in Portugal Auswandern nach Portugal 26 Juli 2017
    Auswandern nach Madeira: Wie sind Miete, Strom und Lebenshaltungskosten? Auswandern nach Portugal 19 Juni 2017
    Deutschportugiese möchte auswandern Auswandern nach Portugal 20 April 2017

  3. bunny

    bunny Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    11 Februar 2015
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    28
    Olá,

    bist du noch berufstätig? Bist du Rentner?
    Kannst du die Sprache usw.?
    Warst du schon mal in Portugal bzw. an der Algarve?

    Ohne nähere Infos können wir dir keine passenden Ratschläge geben.
     
  4. NapoleonHill008

    NapoleonHill008 Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    6 August 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo,
    ich verdiene meinen Unterhalt per Homeoffice (Laptop / Wlan).
    Portugiesisch spreche ich nicht, lediglich Schul-Englisch.
    Nein, vor Ort war ich noch nicht, aber auf Madeira 1995.
    LG Armin.

    Ps.: Sind Sie Botschaftsangehörige(r) der Deutschen Botschaft in Lissabon?
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 August 2017
  5. Flax67

    Flax67 Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    7 August 2009
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo!
    Wohl keine so guten Voraussetzungen zum auswandern! ;)
    Ich würde mir erstmal die Gegend anschauen und abchecken ob ich das was ich will dort auch bewerkstelligen kann! Sorry, aber wenn man so unvorbereitet auswandern will...... das kann leider nur zum scheitern verurteilt sein! Außer...... Geld spielt keine Rolle!
    LG
     
    sibylle 49 und fonte cigana gefällt das.
  6. myaljezur

    myaljezur Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    8 August 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    .....meine Frau und ich sind "Ausgewandert". Nach über 12 Jahre USA sind wir nun in Portugal.
    Vorbereitung ist gut ABER es kommt immer anders als geplant. Einen Plan B & C sollte da sein.
    Es gibt kein Paradies und ohne Geld geht Garnichts.
     
    Sobreiro gefällt das.
  7. Sobreiro

    Sobreiro Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    17 Februar 2009
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    381
    Punkte für Erfolge:
    83
    Roadster?
    Du musst dich unbedingt mit den Kosten für di Autozulassung beschäftigen bzw. deinen Umzug so durchführen, dass du dein Auto als Umzugsgut deklarieren kannst.
    Sonst könnte es sehr teuer werden.
     
    Ozzy, myaljezur und Hanseat gefällt das.
  8. Flax67

    Flax67 Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    7 August 2009
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ich glaub die Sache mit dem Roadster ist erstmal nebensächlich, er sollte sich erstmal andere Gedanken machen!
     
    sibylle 49, fonte cigana und Sobreiro gefällt das.
  9. Sobreiro

    Sobreiro Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    17 Februar 2009
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    381
    Punkte für Erfolge:
    83
    Richtig Flax, kam nur drauf wegen der Frage nach günstiger Unterkunft.

    was mich erschreckt (nicht nur in diesem Fall)
    auswandern an einen Ort, an dem man noch nie war, es klingt nach Vox, Goodbye Deutschland.
    Hinzu kommt, man ist finanziell unabhängig, fragt aber zuerst nach günstiger Unterkunft und Krankenversicherung.
    Das macht mir Angst.
    Wäre es nicht sinniger, sich zuerst auf ein Ziel, einen Ort, eine Umgebung festzulegen, wo man leben möchte, als solche Fragen zu wälzen?​
     
  10. Tellus

    Tellus Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    29 August 2012
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    18
    ...hört sich sehr nach Troll an.

    Aber im Ernst: ich war schon ein paar Mal in PT, sowohl im Norden wie im Süden, spreche recht gut englisch und trotzdem würde ich mit der Einstellung des TO erhebliche Probleme bekommen.
    Portugiesisch ist für mich noch immer eine fremde Sprache (leider auch französisch )...die älteren Portugiesen sprechen wohl eher französisch, weil es mal Erste Fremdsprache an weiterführenden Schulen war. So jedenfalls erklärte es uns ein Geschäftsmann in Faro.
    Ist wohl auch in der Geschichte so verankert..Napoleon und so.

    Und mit der Einstellung "Hoppla, jetzt komm ich" hat man in vielen Ländern grosse Probleme..
    An seiner Stelle würde ich erstmal mit dem Flieger nach PT...und den Triebverstärker zuhause lassen.

    mytwopence
    Tellus
     
    irisb und fonte cigana gefällt das.
  11. vito

    vito Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    22 Februar 2009
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    199
    Punkte für Erfolge:
    43
    Hallo Armin,

    wir sind in Europa, das ist eher umziehen als auswandern.
    Mach es so, Du kommst im Winter hier runter, am Besten Algarve, da ist das Wetter / Klima angenehmer.

    Miete Dir eine guenstige Fewo / Villa für 3,4,5 Monate, da kann ich Dir behilflich sein.

    Dann schaust Du mal, ob Du hier klarkommst, obs Dir gefällt und wenn já, dann such Dir ein Unterkunft für die Dauer und melde Dich dann an hier . Da muss man eigentlich nur beachten, dass Dein deutscher PKW als Umzugsgut deklariert wird, sonst zahlste da sinnloserweise Steuern drauf, aber da gibt es genug Leute, die Dir das genau erklären können.

    Und wenns Dir nicht gefällt hier, dann gehste halt zurück nach Deutschland oder cins benachbarte Spanien.

    Als Krankenversicherung reicht dafür erstmals eine Auslandreisekrankenversiherung, da gibt es auch Versicherungsgesellschaften, die ohne grosse Gesundheitsfragen Dich bis zu einem Jahr im europäischen Ausland versichern, musste mal googlen.

    Und wenn Du hier ein Gewerbe hast, musst Du automatisch in die Sozailversicheurng einzahlen (auch als Selbsständiger) und machst dann eine private Zusatzversicherung, die kostet nur kleines Geld. Also alles machbar.

    Viel Erfolg!

    Vito
     
    eckehardt und Maximus gefällt das.
  12. NapoleonHill008

    NapoleonHill008 Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    6 August 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    Danke Dir, Vito.
    Wie lange kann ich mit Personalausweis oder Reisepass vor Ort an der Algarve bleiben? Wie lange ist die max. behördliche Duldungszeit, ohne sich anmelden zu müssen?

    Schöne Grüße
    Armin.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 August 2017
  13. vito

    vito Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    22 Februar 2009
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    199
    Punkte für Erfolge:
    43
    Wenn Du ein Ferienobjekt mietest, meldet Dich der Vermieter an bei der SEF - Ausländerbehörde an (zumindest ist es seine Obligenheit). Viele Vermieter machen das aber aus Bequemlichkeit oder Unkenntnis nicht.

    Wen Du hier was kaufst oder dauermietest , soll man sich nach 3 Monaten bei der Gemeinde anmelden.

    Macht kaum einer, wird auch nicht kontrolliert. Wenn Du länger hierbleiben willst, dann lasse Dich beraten , welche Schritte Du machen musst. Das ist wichtig, wenn Du Dein Auto als Umzugsgut gebührenfrei einführen willst. Wenn Du da Fehler machst, erhebt der port. Staat sowas wie Einfuhrzoll und das kann je nach Modell mal schnell mehr sein, als das Fahrzeug noch an Wert hat. Dann verkauft man lieber das Auto in D und kauft sich hier was Neues. Ist zwar teuer im Kaufpreis und die Auswahl ist nicht so riesig wie in D, aber dafür sind die laufenden Kosten wie Steuern und Versicherung wieder um Einiges günstiger.

    Das ist das Wichtigste, was Du beachten musst. Dann muss man noch klären, ob Du u.U, zu einer steuerbegünstigten Berufsgruppe gehörst, da könnte es sich lohnen, direkt die Residencia zu beantragen. Am besten alles mit einen Steuerberater klären, die sind auch wesentlich preiswerter als in Deutschland , da kann ich Dir gerne 2,3 empfehlen.

    Deinen dt. Pass/ BPA behälst Du immer.

    VG

    Vito
     
    eckehardt und Ozzy gefällt das.
  14. NapoleonHill008

    NapoleonHill008 Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    6 August 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo Vito,
    ich habe auf einer Internetseite zu diesem Thema gelesen, dass man mit einem gültigen EU-Reisepass nach 3 Monaten Grund-Aufenthalt nochmals diese Zeit um zweimal 2 Monate verlängern kann - also auf insg. 7 Monate, ohne Ärger zu bekommen. Sieben Monate dürften erstmal genügen für einen umfassenden Eindruck über die Algarve, z.B. von Okt. 2017 bis April 2018 in der Massen-Touristik-Nebensaison!
    LG. Armin.
     
  15. Sobreiro

    Sobreiro Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    17 Februar 2009
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    381
    Punkte für Erfolge:
    83
    hier spricht man immer von max 183 Tagen, danach muss man tätig werden z. B. durch Anmeldung bei der Gemeinde und Auto Ummeldung.
     
  16. Ozzy

    Ozzy Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    893
    Zustimmungen:
    241
    Punkte für Erfolge:
    43
    Richtig, und so ernst nehmen das die Menschen hier auch nicht, wenn Du niemandem auf die Füße trittst. Wir waren mit deutschem Kennzeichen auch länger unterwegs, sogar mit Kontrolle. Das geht schon, ist aber nicht zu empfehlen. Ein halbes Jahr stellt gar keine Probleme dar, zumal hier soviele Touris unterwegs sind, das es nicht auffällt. Wenn Du allerdings immer auf offener Strasse parkst und am besten noch gegenüber der Polizei, wird es eng. Da wird dann auch kein über die Grenze nach Spanien fahren helfen.
    Unterkünfte gibt es genug, über viele Portale und Stellen.
    Fahr doch durch das Land, schau es Dir an. Es gibt nicht nur die Algarve!
    Es gibt sogar Berge und ein Skigebiet in Portugal, jawohl :)
    Du hast Zeit, mobiles Internet vorrausgesetzt kannst Du ja überall arbeiten.
    Fahr von unten nach oben oder umgekehrt. Schau Dir das Hinterland an und entscheide, was Dir gefällt oder ob Du es hier aushalten kannst.
    Allein der Grund, in Deutschland nicht glücklich zu sein ist keine Garantie, das dann in Portugal zu werden.
    Sicher hilft die Sonne und das Meer hier. Die entspannten Leute etc.
    Aber ich denke, zum glücklich sein gehört dann doch mehr.
    Wenn die Umgebung stimmt und die Menschen hier magst, findest Du vielleicht den einen Menschen, der dich dann wirklich glücklich macht.
    Wenn nicht, versuch es woanders, wie Vito schrieb in Spanien oder Südfrankreich oder oder.
    Sei offen, dann klappt das.
    Und das rechtliche kann man alles lösen.
    Allerdinhs muss ich Sobreiro und Vito recht geben, falls Du hier ziehen möchtes ACHTE UNBEDINGT auf die Zulassungsteuer für deinen Wagen.
    Die ist quasi unverschämt, wenn das nicht klappt mit dem steuerfrei.
    NACH dem Anmelden bei der Gemeinde hast Du genau 6 Monate Zeit, den Antrag zu stellen. Ist umfangreich, es gibt aber Firmen, die das für dich machen.
    Und ich habs wieder vergessen, wie sie heißen. Dabei hat Sobreiro es mir noch geschrieben.
    Naja. Kostet was, aber ist es Wert.
    Gruß
     
    schrott und sibylle 49 gefällt das.

Diese Seite empfehlen