1. Gäste können im PortugalForum zunächst keine Beiträge verfassen und auch nicht auf Beiträge antworten. Das klappt nur, wenn man registriert ist. Das ist ganz leicht, geht schnell und tut nicht weh: Registrieren. Und dann verschwindet auch dieser Hinweis ...

Als Deutscher Auto kaufen in Portugal?

Dieses Thema im Forum "Portugal Allgemein" wurde erstellt von Jimny59, 4 Februar 2019.

Schlagworte:
  1. Jimny59

    Jimny59 Gast Gast

    Guten Morgen allerseits,

    ich hoffe, dass ich hier die richtige Rubrik getroffen habe und es jemanden gibt, der mir weiterhelfen kann.

    Ich möchte in Portugal von Privat ein älteres Auto kaufen.
    Das Auto hat Papiere, ist nicht zugelassen/angemeldet/versichert, hat keinen TÜV mehr und ich möchte es dann nach DE ausführen.
    Wichtig ist mir ein eindeutig belegbarer Eigentumsübergang auf mich.
    Dies kann man ja mit einem Kaufvertrag machen. Allerdings habe ich keinen in DE und PT. Gibt es so etwas? Habt ihr da eine Quelle?
    Des weiteren weiß ich nicht, wie das in Portugal geregelt ist. Muss ich das Fahrzeug, auch wenn es nicht zugelassen/angemeldet/versichert ist, von einer Zulassungsstelle/Amt auf mich umschreiben lassen?
    Da Portugal in der EU ist müsste die Ausfuhr ja problemlos möglich sein.

    Ach noch etwas: Was bedeutet "sem IPO" also "ohne IPO" ?

    Viele Fragen, ich weiß, aber vielleicht kann mir ja jemand helfen.

    Viele Grüße
    Claus
     
  2. Die Seite wird geladen...

    Ähnliche Themen - Als Deutscher Auto Forum Datum
    Darf man als Deutscher dauerhaft vermieten? Leben in Portugal 16 August 2014
    Portugiesischen Privat-PKW im Urlaub als Deutscher fahren erlaubt? Urlaub in Portugal 8 Februar 2012
    Deutscher als Immobilienmakler im Raum Lissabon Leben in Portugal 7 Mai 2010
    Kann ich als Deutscher ein Bank-Konto in Portugal eröffnen? Recht, Ämter, Behörden 20 November 2009
    Frage Saflor, falscher Safran von den Azoren Alles über die Azoren 5 April 2019

  3. kolo

    kolo Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    25 August 2018
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    28
    Worauf Sie beim Autokauf
    im EU-Ausland achten müssen

    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.

    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4 Februar 2019
    Jimny59 gefällt das.
  4. ALISAN

    ALISAN Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    3 Januar 2010
    Beiträge:
    509
    Zustimmungen:
    363
    Punkte für Erfolge:
    63
    Moin

    IPO ist das port. Äquivalent zum TÜV

    Ein Verkaufsformular wird mit der Vorlage Link nur für registrierte Nutzer sichtbar. Formsache sein, gibt es meines Wissens nach nur auf Portugiesisch, sollte man aber auf jeden Fall als Nachweis haben.
    Ich mache meist noch eine Kopie/Foto des Personalausweises... zur Sicherheit.

    Wenn man die KfZ-Papiere und den Kaufvertrags beisammen hat ist eine Ausfuhr problemlos möglich.

    Viel Erfolg
     
    Nassauer, gUNA, kolo und einer weiteren Person gefällt das.
  5. kolo

    kolo Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    25 August 2018
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    28
    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.
     
    Jimny59 gefällt das.
  6. Ozzy

    Ozzy Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    2.058
    Zustimmungen:
    946
    Punkte für Erfolge:
    113
    Frage an @Jimny59: Wieso ein Auto von hier?
    Ist es ein Oldtimer?

    Denn sonst macht sowas ja keinen Sinn.
    Es gibt viele Autos ohne TÜV/IPO, Versicherung usw.

    Das ganz ist nicht so geregelt, wie man das aus Deutschland kennt. Versicherung wird mit einer Wertmarke in der Frontscheibe nachgewiesen. TÜV genauso.

    Die Quizfrage ist, wie du das Auto aus Portugal ausführen möchtest? Selbst fahren?
    Ich hab hier bewusst noch keine Überführungskennzeichen gesehen.
    Aber du könntest ein Versicherungskennzeichen aus Deutschland mitbringen, falls das möglich ist.

    Kaufvertrag ist ja schon beschrieben worden.
    Ich bin damals direkt mit dem Verkäufer zum Amt gefahren und es wurde dort umgemeldet. Kostet 65 Euro meine ich.
    Man bekommt aber keine neuen Papiere, die werden 2 Wochen später mit der Post zugeschickt.
    Einen KFZ-Brief gibt es hier nicht. Nur etwas vergleichbares wie den Schein. Der kommt dann mit der Post.
    Dann besorgt man sich eine Versicherungsmarke und muss sich um den TÜV kümmern. Bis zu 3 Monate vor dem Tag der Erstzulassung muss der gemacht sein. Anders wie in Deutschland.
    IPO Stellen gibt es hier fast überall. Ist auch nicht so teuer. Ca. 30 Euro.
    Aber es wird von der Polizei auf genau das kontrolliert, IPO und Versicherung. Und natürlich noch Alkohol etc.

    Also ohne rumfahren ist nicht zu empfehlen.

    Das alles gilt, bei Fahrzeugen, die hier dann wieder fahren.
    Wenn es ein reiner Eigentumswechsel wäre, ohne das Fahrzeug hier zu bewegen, sollte der Kaufvertrag ausreichend sein.
     
  7. ALISAN

    ALISAN Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    3 Januar 2010
    Beiträge:
    509
    Zustimmungen:
    363
    Punkte für Erfolge:
    63
    Yep.hat er in seinem Vorstellungsthread erwähnt
     
  8. Ozzy

    Ozzy Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    2.058
    Zustimmungen:
    946
    Punkte für Erfolge:
    113
    Naja älteres Auto sind ja fast alle hier in Portugal :)
    Nicht unbedingt gleich ein Oldtimer.

    Ok Ok, habs gefunden und gelesen :angst:
     
  9. Jimny59

    Jimny59 Gast Gast

    Hallo zusammen,

    ja ist ein Oldtimer (nach Definition hier in DE), 40 Jahre alt.
    Wird nicht wieder in PT zugelassen, sondern soll nach DE überführt werden.
    Wie ich den hier nach DE bringe ist noch nicht ganz geklärt.

    Allen schon mal danke für die wertvollen Tips.

    Grüße Claus
     
  10. gUNA

    gUNA Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    28 Februar 2009
    Beiträge:
    2.236
    Zustimmungen:
    381
    Punkte für Erfolge:
    83
    Mensch, muss man Dir alles aus der Nase ziehn, was ist es denn nun, gibt’s keine Fotos??
    (neugierig:p)
     
  11. Jimny59

    Jimny59 Gast Gast

    Da sag ich mal nichts zu, ich möchte keine Begehrlichkeiten wecken. Sorry! :cool:
     
  12. gUNA

    gUNA Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    28 Februar 2009
    Beiträge:
    2.236
    Zustimmungen:
    381
    Punkte für Erfolge:
    83
    Gut, dann sag ich auch nicht, was ich mir im letzten Monat mit nur 79tausend Km original zugelegt habe.
     
  13. Jimny59

    Jimny59 Gast Gast

    Interessiert mich auch nicht :baeh2:

    Nein nur Spass, aber bitte verstehe, dass ich da keine schlafenden Hunde wecken möchte.
    Wenn ich hab, kommen Bilder. Ist aber total unspektakulär. Aber selten und alt.
     
    gUNA gefällt das.
  14. kolo

    kolo Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    25 August 2018
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    28
    ja in Pg gibts noch OLDTIMER für kleines Geld

    ist aber bekannt


    suche sowas CITROEN DS, wer was weiss bitte Info. gibt Belohnung
    edit Paule: Foto entfernt, da mutmaßlich nicht von Dir selbst erstellt.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30 März 2019
  15. Jimny59

    Jimny59 Gast Gast

    Toll, aber so nobel bin ich nicht unterwegs :rolleyes:
     
  16. gUNA

    gUNA Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    28 Februar 2009
    Beiträge:
    2.236
    Zustimmungen:
    381
    Punkte für Erfolge:
    83
    ...
     
  17. sebabibo

    sebabibo Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    26 März 2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo!
    Auch ich würde mir gerne in Portugal von einem Händler einen Oldtimer kaufen.
    Ich habe schon mit dem Verkäufer telefoniert, allerdings gestaltet sich die Kommunikation etwas schwierig, denn der Verkäufer spricht sehr wenig englisch und ich kein portugiesisch.
    Daher ist es schon sehr schwer zu erfragen, welche Papiere denn vorhanden sind usw.
    Mein Plan wäre, im Mai nach Portugal zu fliegen, mir das Auto anzusehen, wenn alles stimmt zu kaufen und dann mit dem Auto nach Deutschland zu fahren. Aber ich weiß nicht ob das Auto versichert und angemeldet ist, ob der Händler das mit mir kurzfristig machen kann und wie das ganze Procedere ist und wie ich es erfragen soll...
    Kann mir jemand von euch ein paar Stichworte auf portugiesisch nennen die ich dem Händler sagen kann damit ich alles vorbereiten kann? Und weiß jemand ob es denn tatsächlich eine portugiesische Adresse braucht? Ich will den Wagen in Deutschland anmelden, eigentlich geht es mir um die nötigen Papiere und Versicherung (Vollkasko inclusive Diebstahlschutz) zur Überführung nach Berlin. Das Auto kostet weniger als 10.000 €.
    Ich habe das Forum durchforstet, finde aber nicht so recht was hier für diesen Fall zutrifft.
    Für eure Hinweise bin ich sehr dankbar!
    Beste Grüße,
    Sebastian
     
  18. Ozzy

    Ozzy Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    2.058
    Zustimmungen:
    946
    Punkte für Erfolge:
    113
    Die meisten haben Whatsapp auf dem Handy, einfach mit Google Translate übersetzen und hinschicken. Das klappt ganz gut.
    Wie willst Du ein Auto ohne Adresse in Portugal zulassen?
    Das ist alles nicht wie in Deutschland!
    Das beste wäre wohl, mit roten Versicherungskennzeichen zu kommen und damit dann heimzufahren.
    Die kosten zwar etwas, aber ist der sicherste Weg.
    Einfach bei der Versicherung anrufen, Fall erklären und fragen, ob rote Nummern da klappen und ab Du die bekommst.
    Sonst vielleicht eine befreundete Werkstatt oder Händler, die rote Nummern haben?

    Wenn das Auto hier zugelassen ist und Nummern hat, braucht man für die Ummeldung eine port. Adresse. Ebenso für die Versicherung, soweit mir bekannt.
    Deswegen wird an Überführungskennzeichen wohl kaum ein Weg vorbei gehen, es sei denn, der Wagen ist noch angemeldet und versichert und du einigst dich mit dem Verkäufer, das er die Versicherung nicht sofort kündigt.
    Wäre mir persönlich aber zu heikel, immerhin fährst du keine Stunde nach Hause sondern mindesten einen Tag, wenn du durch fährst.

    Am einfachsten ist es mit einem Hänger.
     
    sebabibo und H.Bothur gefällt das.
  19. stefanstefan

    stefanstefan Amador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    14 Mai 2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    3
    Schließe mich Ozzy an, am sichersten ist ein Hänger (wer sagt denn, daß es der Wagen auch tatsächlich noch bis nach Deutschland schafft?)

    Als Zweitwahl (wenn du Schrauber bist und wenigstens Werkzeug mitbringst) wäre dann die Option mit roter Nummer hinfliegen und dann zurückfahren.
    Auch normale Überführungskennzeichen gingen früher zumindest (morgens damit hinfliegen und abends mit dem Auto zurückfahren) Dafür wollen deutsche Versicherer aber zumindest eine Fahrgestellnummer wissen (kann dir der Verkäufer mailen oder simsen) Weiss nicht ob es noch rechtmäßig geht, ist bei mir schon ne ganze Zeit her. Falls der Versicherungsmann fragt, sag der steht direkt hinter der Grenze in Polen, bis nach Portugal finden die dann vieleicht doch nicht sooo gut für die paar Euros die die dafür kassieren... Kann aber auch sein das das nicht mehr erlaubt ist oder nicht mehr gemacht wird.

    Als Deutscher mit deutschem Wohnsitz mit einem portugiesischen Nummernschild durch die Weltgeschichte zu fahren könnte bei Kontrollen Probleme bringen(auch in Spanien und Frankreich). Würde ich vorher genau abklären.

    Dann ist da noch der Punkt mit der portugiesischen Steuer, einige Oldtimer zahlen welche, andere nicht. Der letzte portugiesische Besitzer zahlt wenn (falls) er Steuer für sein Fahrzeug bezahlt so lange bis er es bei der Steuerbehörde abmeldet, da es keine An- und Abmeldung wie in Deutschland gibt, ist das eher eine Aussteuerung oder Umsteuerung. Sollte das Fahrzeug auf den Händler eingetragen sein und dieser Steuern bezahlen (und seien es nur 20 euro/Jahr) so wird er dich kaum ohne Papierkrieg abhauen lassen da es ihm im Nachhinein kaum möglich ist den Wagen "kaputtschreiben " zu lassen um seiner eigenen Steuerschuld zu entkommen. Ne Bekannte musste mal 5 Jahre nachzahlen weil sie das damals nicht wusste. Hat den verkauft ohne dem Finanzamt Meldung zu machen. Nach 5 Jahren kamen die dann und wollten Geld. Ist ähnlich wie bei Grundstücken, es gehört dir also bist du auch in der Steuerschuld. Bis du das Gegenteil beweist. Deshalb kann der Händler natürlich berechtigterweise Probleme machen die es woanders z.B. in Deutschland nicht gibt. Aber vielleicht ist es auch ein Oldtimer ohne Steuer (mein Oldtimer zahlt auch keine), dann hast du zumindest in dem Punkt keine Probleme. Musst du mit dem Händler klären ob das Fahrzeug in Portugal momentan noch steuerpflichtig ist.

    Der Händler kann dir aber nix anmelden, du bräuchtest ein Konto in Portugal, eine port. Finanznummer, eine portugiesische Versicherung und nicht zuletzt Tüv. Dann könntest du ihn mit portugiesischen Nummernschildern ganz normal legal nach Hause oder durch die Welt fahren. Achso und du bräuchtest natürlich Zeit. Theoretisch an einem Tag zu schaffen aber in der Praxis kann es Wochen dauern den Papierkrieg zu gewinnen.

    Vielleicht kann der Händler dir`n Tüv drauf machen ich weiss nicht ob in Portugal das Fahrzeug dafür versichrt sein muss, zumindest hat mich in den letzten 20 Jahren niemand danach gefragt ob die Karre überhaupt versichert ist. (Wird sich der Händler aber dann bezahlen lassen. Vorteil: Auto ist jetzt (hoffentlich) zumindest halbwegs verkehrsicher.

    PS: Geheimhaltung in Ehren aber wer sich für Autos interessiert, weiss was hier wo herum steht, der Markt ist überschaubar, ein Schnäppchen ist bestenfalls zu machen wenn der Opa nebenan grade seine Garage entrümpelt und es noch keiner gesehen hat. Stehts im Netz dann weiss es eh schon jeder der es wissen muss oder will.
    Und noch was aus der Schrauberkiste:
    Unterschätze nicht die portugiesischen Bastlerfähigkeiten, die Rostklassiker sind meistens auch hier geschweisst worden und oft elektrisch! Sitze sind auch oft durch und Motoren gerne getauscht, ich hab schon einen Jaguar mit
    Dieselmotor gesehen. Und Mercedesse ohne Kofferaumboden oder stattdessen mit eingebruzzelter Stahlplatte und ausbetonierten Schwellern. Lass dir also Fotos aller Details schicken. Reifen sind auch meistens hin wenn er im Süden steht. (wie auch viele andere Kunststoffteile wie Armaturenbretter etc.)

    Hoffe ich konnte dir weiterhelfen.
     
    sebabibo gefällt das.
  20. gUNA

    gUNA Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    28 Februar 2009
    Beiträge:
    2.236
    Zustimmungen:
    381
    Punkte für Erfolge:
    83
    @Ozzy
    So mal auf die Schnelle nur das /IMT Azoren gefunden; der Käufer, ob In-oder Ausländer wird nicht spezifiziert, muss nach Ausfuhr, dokumentiert durch den port. Zoll vor Ort, innerhalb von 30 Tagen das neue Numernschild vorweisen, was zur automatischen Anulierung des alten führt. Siehe Links, Dokumente zum ausfüllen etc.
    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.
     
    sebabibo gefällt das.
  21. kolo

    kolo Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    25 August 2018
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    28
    da fragt man sich was der einheitliche Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.gebracht hat, wenn bei der Auto Zulassung / Papiere/ etc ein dermaßen Durcheinander ist.
    Wozu brauchts da eigentlich eine EU mit einem Link nur für registrierte Nutzer sichtbar. wenn die KFZ Papiere die An und Abmeldungs Prozedur in jedem der 28 EU verschieden sind? :eek:

    Wo es einigermaßen "normal" läuft, sind nur die Nordländer :-D

    Wer in Italien mal ein gebrauchtes Auto kaufen will, wird sich wundern :fies:

    Eines ist auch klar, die Mitarbeiter der EU importieren ja keine Autos, habens durch die fürstliche Bezahlung auch nicht nötig. :irre:

    Von einer einheitlichen Sprache mal ganz abgesehen, wozu auch die RestWelt lacht über die EU. CHINA wird die Langnasen das Laufen lernen.

    England ist da schon weiter, da kann man schauen was mit dem Link nur für registrierte Nutzer sichtbar. das man kaufen will los ist. Gibt auch gute Sachen in GB :love:
     
    Zuletzt bearbeitet: 27 März 2019
    sebabibo gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrer Erfahrung anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie dem zu. Andernfalls ist die Funktionalität der Seite eingeschränkt.