Diese Seite wird durch Werbeeinnahmen finanziert. Bitte deaktiviere deinen AdBlocker, damit wir dir unsere Inhalte in gewohnter Qualität zur Verfügung stellen können.
  1. Gäste können im PortugalForum zunächst keine Beiträge verfassen und auch nicht auf Beiträge antworten. Das klappt nur, wenn man registriert ist. Das ist ganz leicht, geht schnell und tut nicht weh: Registrieren. Und dann verschwindet auch dieser Hinweis ...

Alltägliches: Tá bom oder ta bem? Por favor oder se faz favor?

Dieses Thema im Forum "Portugiesisch + Deutsch: Übersetzungen, Grammatik," wurde erstellt von caracol, 5 Februar 2010.

  1. caracol

    caracol Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    28 Februar 2009
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    147
    Punkte für Erfolge:
    63
    Hallo,

    wann benutzt man (es)tá bem und wann (es)tá bom? Wo ist der Unterschied?

    Gleiches Problem habe ich bei por favor oder se faz favor? Wann welches? Gibt es da eine gute Erklärung oder Eselsbrücke?

    Danke.

    Gruß
    Susanne
     
  2. Die Seite wird geladen...

    Ähnliche Themen - Alltägliches bom oder Forum Datum
    Tipp Lucinda Todo Bom | Fraga Alta DOC Douro Tinta Barroca 2013 Wein aus Portugal 20 April 2022
    Frage Bedeutung "Bom Sucesso", OT aus "Coronavirus ...(nicht nur in Portugal)" Portugal Allgemein 16 Juni 2020
    Bom Jesus do Monte | UNESCO Weltkulturerbe Leben in Portugal 14 Januar 2020
    Tipp Besuch beim Winzer | Quinta Várzea da Pedra (Bombarral) Wein aus Portugal 11 August 2019
    55 Azoren-Bombeiros zum Festland entsandt Alles über die Azoren 17 Oktober 2017

  3. Tano

    Tano Gast Gast

    AW: Alltägliches: Tá bom oder ta bem? Por favor oder se faz favor?

    Ja, hier ´ne Eselsbrücke ... rund um Beiträge Link nur für registrierte Nutzer sichtbar. bis Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.

    In der Strandbar gibt es ab und an auch schon mal erhellendes zu lesen ...:-D
     
  4. Sivi

    Sivi Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    14 Februar 2009
    Beiträge:
    6.626
    Zustimmungen:
    3.281
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Alltägliches: Tá bom oder ta bem? Por favor oder se faz favor?

    Hallo Susanne

    Hier wird es bei "Ciberdúvidas" ganz gut erklärt:

    Zu "Se faz favor ou por favor?"
    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.

    "A diferença entre «estar bem» e «estar bom»"
    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.

    Sivi
     
  5. Bia

    Bia Lusitano Teilnehmer

    Registriert seit:
    11 Februar 2009
    Beiträge:
    2.796
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Alltägliches: Tá bom oder ta bem? Por favor oder se faz favor?

    Super! War zwar nicht meine Frage, aber trotzdem danke, Sivi.
     
  6. KOSMUS

    KOSMUS Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    12 Oktober 2009
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Alltägliches: Tá bom oder ta bem? Por favor oder se faz favor?

    Hallo Bia,

    ich komme irgendwie mit den Threads durcheinander, aber hoffe mal, dass ich jetzt hier richtig bin.

    Está bem oder Está bom - zu 99% ist die Antwort einfach, denn Está bom ist schlichtweg falsch. So gut wie immer müsste es heissen é bom, nicht está, denn bom ist ein Adjektiv und bezieht sich auf die meist konstanten Qualitäten eines Substantivs.
    Mit está meint man jedoch fast immer einen momentanen Zustand und bezieht sich somit auf ein Verb; und bem ist ein Adverb.

    Anders ausgedrückt:
    Substantive haben ein Geschlecht, somit Adjektive auch, die sich nach ihnen richten. Es gibt bom und boa, mau und . Beide beschreiben die Qualität eines Substantives.
    Verben haben kein Geschlecht, und daher gibt es keine maskulinen oder femininin Adverbien, sondern nur bem und mal.

    Wenn du etwas Englisch sprichst, dann ist der einfachste Weg der, daran zu denken, wann du good oder well sagen würdest; denn well ist bem und good ist bom. Allerdings sagt man auf neuenglisch auch schon ständig "I´m good" statt "I´m well".
    Derselbe Fehler lebt und gedeiht auch schon seit Jahren in Portugal und ist mittlerweile so normal geworden, dass er schon in der Praxis fast kein Fehler mehr ist.

    Viele Grüße,
    Dirk

    PS: Den zweiten Teil bezüglich Por oder Faz Favor werde ich später beantworten, denn jetzt muss ich zum Sonntagsessen.
     
    bunny gefällt das.
  7. Bia

    Bia Lusitano Teilnehmer

    Registriert seit:
    11 Februar 2009
    Beiträge:
    2.796
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Alltägliches: Tá bom oder ta bem? Por favor oder se faz favor?

    Danke für deine ausführliche Erklärung, aber wie gesagt, das war nicht meine Frage. Hilfreich ist deine Antwort aber trotzdem.
     
  8. K.P.

    K.P. Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    6 Februar 2009
    Beiträge:
    4.394
    Zustimmungen:
    1.204
    Punkte für Erfolge:
    113
    AW: Alltägliches: Tá bom oder ta bem? Por favor oder se faz favor?

    Ich blick hier gerade nicht durch in diesem Thread: was war denn deine Frage?
     
  9. Bia

    Bia Lusitano Teilnehmer

    Registriert seit:
    11 Februar 2009
    Beiträge:
    2.796
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Alltägliches: Tá bom oder ta bem? Por favor oder se faz favor?

    Ich hatte gar keine Frage, hab mich lediglich bei Sivi für ihren interessanten Link bedankt.
     
  10. eusebio

    eusebio Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    28 Oktober 2009
    Beiträge:
    4.789
    Zustimmungen:
    126
    Punkte für Erfolge:
    63
    AW: Alltägliches: Tá bom oder ta bem? Por favor oder se faz favor?

    Wenn diese Frage soweit beantwortet ist, schiebe ich mal eine nach:

    Wann benutzt man levar und wann trazer - bringen

    Bis jetzt habe ich nur ein Anhaltspunkt und zwar, dass man levar benutzt, wenn es von der sprechenden Person weg geht und trazer wenn es in seine Richtung geht.
    Wisst ihr näheres?
     
  11. Britta

    Britta Lusitano Teilnehmer

    Registriert seit:
    12 Februar 2009
    Beiträge:
    2.880
    Zustimmungen:
    99
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Alltägliches: Tá bom oder ta bem? Por favor oder se faz favor?

    Ich merke mir das so: levar im sinne von wegnehmen oder bringen zu einer anderen Person, und trazer, so wie Du es geschrieben hast.

    Britta
     
    Zuletzt bearbeitet: 14 Februar 2010
  12. eusebio

    eusebio Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    28 Oktober 2009
    Beiträge:
    4.789
    Zustimmungen:
    126
    Punkte für Erfolge:
    63
    AW: Alltägliches: Tá bom oder ta bem? Por favor oder se faz favor?

    Britta, wenn ich aber sage, dass ich mein Regenschirm mitnehme bzw. bei mir trage , sage ich auch "levo o meu guarda-chuva". Das hat dann nichts mehr mit einer Richtung zu tun, oder wie du schreibst wegnehmen. Oder liegeich da falsch?
     
  13. Bia

    Bia Lusitano Teilnehmer

    Registriert seit:
    11 Februar 2009
    Beiträge:
    2.796
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Alltägliches: Tá bom oder ta bem? Por favor oder se faz favor?

    Ja, aber in dem Fall bedeutet levar mitnehmen, nicht bringen.
     
  14. Tano

    Tano Gast Gast

    Ich hatte auch keine Frage, freu mich aber immer, was von Kosmus-Dirk lesen zu dürfen, wenn ich nur besser verstünde...

    Tano
     
  15. KOSMUS

    KOSMUS Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    12 Oktober 2009
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    18
    Levar e Ir ou Trazer e Vir

    Hallo Eusébio,

    der Unterschied zwischen levar und trazer ist prinzipiell der schon beschriebene. Portugiesisch ist hier (wie auch sonst oft) eine ausserordentlich exakte Sprache.

    Levar: Ich bin irgendwo und bewege mich mit einem Objekt von diesem Ort weg. (Levo um livro à escola.)
    Ich kann allerdings auch bleiben wo ich bin und nur das Objekt bewegt sich von mir weg. (Pode levar daqui esta coisa problemática?)
    Ausschlaggebend ist somit lediglich die Bewegung des Objekts in Bezug auf meinen Standpunkt.

    Trazer: Ich bin wieder irgendwo, jedoch kommt etwas zu mir, ein Objekt bewegt sich auf mich zu. (Podes trazer para cá o livro das soluções?)

    Die beiden Ausdrücke daqui und para cá habe ich unterstrichen, weil sie stilistisch falsch oder zumindest überflüssig und verdoppelnd sind, denn levar ist immer daqui oder para lá, ebenso wie trazer immer para cá oder de lá ist.

    Genau dieselben Kriterien gelten bei Ir und Vir.
    "Eu venho para cá" ist doppelt, ebenso wie "eu vou para lá".
    Auch ist es falsch, wenn ich zum Beispiel, wie im Deutschen, auf den Ruf "Essen ist fertig!" mit "Já venho!" antworte, denn ich kann nicht dahin kommen wo ich schon bin.
    Ich gehe weg von da wo ich bin, sage also "Já vou!" (ein anderes Kapitel ist das Verb vir als reflexiv, aber das ist ein Kommen wie es nur von Volljährigen verstanden werden darf)

    Viele Grüsse,
    Dirk
     
  16. KOSMUS

    KOSMUS Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    12 Oktober 2009
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    18
    Por favor ou se faz favor

    Hallo Caracol,

    die meisten Menschen, die du fragst werden dir sagen, dass beides dieselbe Bedeutung hat, nur dass faz favor höflicher als por favor ist.
    Das ist auch in der Praxis und fast immer richtig so, jedoch hat es einen Grund.

    Es ist immer höflicher zu sagen "Wenn Sie möchten, wenn es Ihnen nichts ausmacht, wenn Sie wollen" als "Ich möchte, ich würde gern, ich will".
    Dabei sind es nicht nur die Ausdrücke oder Verbformen selbst, die Höflichkeit bewirken, sondern auch die Tatsache, dass die Entscheidung nicht von mir, sondern vom anderen getroffen wird.

    Faz favor oder se faz favor (sff) heisst soviel wie Bitteschön/Bittesehr, und kann immer mit einer einladenden Geste verglichen werden, die etwas anbietet.
    Wenn ich mit faz favor nach der Rechnung frage, dann biete ich dem Kellner an, dass er sie bringen kann, wenn er das möchte.
    Ein freier Stuhl wird dem Fragenden mit faz favor überlassen, ebenso wie die Verkäuferin mit faz favor auf mich zukommt und mir anbietet, dass ich sie etwas fragen kann, wenn ich es möchte. Es geht immer um Anbieten.

    Por favor ist ein Bitten im Sinne von "Ich will".
    Die Verkäuferin fleht mich selten mit por favor an sie etwas zu fragen, ebenso bettelt mich fast nie jemand an, dass ich mich im Café neben ihn setze.
    Umgekehrt werde ich auch nicht jemanden scharf in einem Streit darum bitten doch bitte etwas zu unterlassen wenn es ihm nichts ausmacht, also nicht faz favor para com isso!!, sondern por favor para com isso!! sagen.

    Wie gesagt, in fast allen Fällen können jedoch beide Formen benutzt werden und die eine ist im Effekt höflicher als die andere.
    Aber manchmal kann man eben nicht beide benutzen. Es ist hier wichtig zu wissen was man eigentlich sagt oder sagen will.

    Viele Grüsse,
    Dirk
     
    Imoussavi gefällt das.
  17. KOSMUS

    KOSMUS Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    12 Oktober 2009
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Alltägliches: Tá bom oder ta bem? Por favor oder se faz favor?

    Hallo Eusébio,

    eu levo o meu guarda-chuva hat die Idee para lá,
    eu trago o meu guarda-chuva hat die Idee para cá.
    Beides kann richtig sein.

    Viele Grüsse,
    Dirk
     
  18. eusebio

    eusebio Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    28 Oktober 2009
    Beiträge:
    4.789
    Zustimmungen:
    126
    Punkte für Erfolge:
    63
    AW: Alltägliches: Tá bom oder ta bem? Por favor oder se faz favor?

    Danke Dirk, dass du es so ausgiebig erklärt hast. Jetzt ist es mir noch klarer geworden und hoffe, dass ich es beim Reden umsetzen kann!
     
  19. Bia

    Bia Lusitano Teilnehmer

    Registriert seit:
    11 Februar 2009
    Beiträge:
    2.796
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Alltägliches: Tá bom oder ta bem? Por favor oder se faz favor?

    Ja, das mit dem ir und vir ist für uns Deutschsprachige manchmal nicht leicht zu verstehen. Ich hatte mal einen portugiesischen Arbeitskollegen, der mich, als er mal krank war, anrief und sagte: "Ich gehe heute nicht". Was er damit sagen wollte, war, dass er an dem Tag nicht zur Arbeit kommen würde. Ich habe ihn im ersten Moment echt nicht verstanden!
     
  20. Gerhard

    Gerhard Admirador Teilnehmer

    Registriert seit:
    10 September 2009
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Alltägliches: Tá bom oder ta bem? Por favor oder se faz favor?

    Hi, den Unterschied zwischen "levar" und "trazer" hab ich im großen und ganzen begriffen, aber eine Sache ist mir noch unklar: Was sage ich, wenn ich meinen Standort verändere, also irgendwo hingehe, und Sachen dabeihabe, die einerseits mit mir zusammen ihren Standort in Richtung des Ziels verändern, aber andererseits ihre Position (in meiner Nähe) beibehalten?
    Vor kurzem war ich mal wieder bei einem Vorstellungsgespräch und wollte vorher am Telefon fragen, ob ich ausser dem Lebenslauf noch irgendwelche Dokumente mitbringen soll. Was hätte ich da korrekterweise fragen müssen? Die Frau hat´s auch so begriffen und die Antwort war "nao", bevor ich aussprechen konnte, aber es würde mich trotzdem interessieren.
    Danke,
    Gerhard
     
  21. KOSMUS

    KOSMUS Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    12 Oktober 2009
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Alltägliches: Tá bom oder ta bem? Por favor oder se faz favor?

    Hallo Gerhard,

    es ist völlig unerheblich in welcher nahen oder weiten Relation du zu dem stehst was du mit dir trägst. (ich glaube du verwechselst da aqui, aí und alí, das ist etwas anderes)

    Du bist wo du bist, zu Hause am Telefon, und sprichst mit jemandem zu dem du dich mit oder ohne Dokumente (auch dieses ist egal) hinbewegen wirst - also weg von da wo du bist - daher levar.
    Der Punkt ist nicht wo du ankommst, sondern von wo du weggehst; nämlich von da wo du im Augenblick der Sprechhandlung bist.

    Die Frau, die dich empfangen wird und mit der du gesprochen hast wird dich begrüßen und sieht dich (mit oder ohne Dokumente, weit oder fern, egal) auf sie zukommen - daher würde sie trazer benutzen.
    Auch hier ist es, umgekehrt, nicht wichtig woher du kommst, sondern nur wo du ankommst; nämlich bei dem, der spricht.

    Kurz gefasst:
    Levar - weg von mir - wohin? - mitnehmen - hinbringen - von hier nach dort.
    Trazer - her zu mir - woher? - mitbringen - herbringen - von dort nach hier.
    (klingt fast wie Ernst Jandl)

    Viele Grüße,
    Dirk
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrer Erfahrung anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie dem zu. Andernfalls ist die Funktionalität der Seite eingeschränkt.