1. Gäste können im PortugalForum zunächst keine Beiträge verfassen und auch nicht auf Beiträge antworten. Das klappt nur, wenn man registriert ist. Das ist ganz leicht, geht schnell und tut nicht weh: Registrieren. Und dann verschwindet auch dieser Hinweis ...

A Fábrica de Nada - Kino

Dieses Thema im Forum "Kultur und Freizeit in Portugal" wurde erstellt von Trofense, 28 November 2018.

Schlagworte:
  1. Trofense

    Trofense Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    11 März 2009
    Beiträge:
    2.952
    Zustimmungen:
    93
    Punkte für Erfolge:
    48
    Farbenzeit gefällt das.
  2. Die Seite wird geladen...

    Ähnliche Themen - Fábrica Nada Kino Forum Datum
    News A fábrica de nada von Pedro Pinho im Mal Seh’n Kino Veranstaltungen 1 November 2018
    Silves: Finanzverwaltung versteigert Restaurantbereich der "Fábrica do Inglês" [quelle: Al Nachrichten aus Portugal 14 Mai 2012
    Portimão: 4 Jahre Museu Municipal de Portimão - Antiga Fábrica Feu [quelle: Algarve-News] Nachrichten aus Portugal 9 Mai 2012
    Tipp Rapariga da Quinta Colheita Seleccionada 2013 (Alentejo) Wein aus Portugal 3 Januar 2016
    Auch Kanada heuert port. Arbeiter an Politik und Gesellschaft in Portugal 30 April 2014

  3. Farbenzeit

    Farbenzeit Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    5 Oktober 2017
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    380
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ich hatte auch davon gelesen, leider läuft er hier "in der deutschen Provinz" auch nicht an-nähernd....:(
     
  4. K.P.

    K.P. Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    6 Februar 2009
    Beiträge:
    3.945
    Zustimmungen:
    238
    Punkte für Erfolge:
    63
    Das sieht ganz nah an der Metropole auch nicht anders aus - lief denn der Film schon in Deutschland? Schon abgelaufen?

    Hier noch eine Rezension → "A Fábrica de Nada": Die Fabrik der Hoffnung
     
  5. Farbenzeit

    Farbenzeit Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    5 Oktober 2017
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    380
    Punkte für Erfolge:
    63
    Hier ein "Spielplan":
    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.
    letzter aufgeführter Termin:
    Wiesbaden - Caligari - 2.11.
    Vielleicht haben wir ja Glück und die Programmkinos nehmen sich der Sache nochmal an...
     
    K.P. gefällt das.
  6. K.P.

    K.P. Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    6 Februar 2009
    Beiträge:
    3.945
    Zustimmungen:
    238
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ah, danke: in Potsdam am 12. Dezember wird der Film gezeigt. Passt, und sonst war es das wohl, zumindest 2018.
     
  7. K.P.

    K.P. Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    6 Februar 2009
    Beiträge:
    3.945
    Zustimmungen:
    238
    Punkte für Erfolge:
    63
    IMAG6046.jpg

    Es kamen dann doch noch 5 Leute ...

    ... kurz davor hatte ich im Radio einen Regisseur gehört, der meinte, dass man gute Filme heute nur noch im Rahmen von Festivals zu sehen bekommt, danach verschwänden sie in der Versenkung. Spricht viel dafür, man muss sich jedenfalls bemühen, sie zu Gesicht zu bekommen.

    Und das ist ein sehr guter Film, hier noch einmal eine Rezension, in der auch erzählt wird, worum es geht → Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.

    Ich hatte die letzte Woche erkältet mit Netflix im Bett verbracht - nach ein paar Minuten im Kino dachte ich, was für eine Erholung nach all dem standardisierten visuellen Überschwang, jetzt Bilder, die etwas zeigen, die sehen lassen, die nicht nur inszeniert sind, um zu überwältigen.

    Großartig der Rhythmus des Films, der jede Tonlage (und jeden Affekt) bedient ... »Arbeiterdrama, Wirtschaftsthriller, Kapitalismus-Komödie, Beziehungsgeschichte, mit echten Arbeitern gedrehter Dokumentarfilm, Diskurs über Systemkritik, marxistisches Seminar, Brechtsches Lehrstück, Traum, Tragödie und fröhliches neorealistisches Musical.« Zum Vergleich: gerade Monuments Men gesehen, was für eine Verschwendung an Geld, großen Schauspielern und Intelligenz, da stimmte kein Ton, nichts ... und dann diese Laientruppe aus Portugal.

    Ein Film zur Krise ... und auch wer was über die "Gelbwesten" lernen will, könnte das hier tun, um mehr zu äußern als Phrasen wie "Geld regiert die Welt" (und nicht der arbeitsame kleine Mann). Denn der Witz (der Krise) ist ja, dass die auf Wertverwertung beruhenden Kapitalakkumulation nicht mehr so funktioniert wie zu den goldenen Zeiten des Kapitalismus, und dass die Arbeit nur noch eine sekundäre Bedeutung hat ... es gibt tendenziell keine Wert schöpfende Arbeit mehr, und damit fängt der Film an.

    Was für mächtige Clowns die neuen Chefs der Fabrik: die (neo-)liberale Rhetorik beim Entlassungsgespräch, man solle seine »individuellen Potentiale verwirklichen«, und dann beim Streik der pädagogische Hinweis, sich »zivilisiert zu benehmen«, sonst ende das Gespräch und die Polizei käme ins Spiel ... von den Phrasen können die Leute ja nicht nur in Frankreich ein Lied singen ...

    ... Gelbwesten ... von Wut, das finde ich bemerkenswert, und der damit einhergehenden Projektionen (die da oben, die da unten, die Elite, die Fremden, Migranten, Juden) ist, soweit ich mich jetzt erinnere, nichts zu spüren, wenn überhaupt dann sind die Leute (viel zu) wütend auf sich, dass ihre Revolte nicht so läuft, nicht so laufen kann, wie sie sich das vorstellen (Arbeiter, die noch einen Begriff vom Kapitalismus haben, werden nicht zu Wutbürgern).

    Die wirkliche Begebenheit, der Film spiegelt das Neue im Alten, das Alte im Neuen: 1975 wurde die bankrotte Fateleva Aufzugfabrik (Otis) in Lissabon in Selbstverwaltung übernommen und bis 2016 erfolgreich geführt.
    --- Folge-Nachricht angehängt, 16 Dezember 2018 um 15:44 Uhr, Datum der Originalnachricht: 16 Dezember 2018 um 14:15 Uhr ---

    Die Selbstverwaltung ging bis in die 90er Jahre:
    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.
     
    merula, zip, Farbenzeit und 3 anderen gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrer Erfahrung anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Mit Ihrem Klick auf OK stimmen Sie dem zu. Andernfalls ist die Funktionalität der Seite eingeschränkt.