1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Gäste können im PortugalForum zunächst keine Beiträge verfassen und auch nicht auf Beiträge antworten. Das klappt nur, wenn man registriert ist. Das ist ganz leicht, geht schnell und tut nicht weh: Registrieren. Und dann verschwindet auch dieser Hinweis ...

Wichtig 23 Masernfälle - 17jähriges Mädchen gestorben

Dieses Thema im Forum "Gesundheit in Portugal" wurde erstellt von Manuela, 19 April 2017.

  1. Manuela

    Manuela Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14 November 2009
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    257
    Punkte für Erfolge:
    83
    In den ersten vier Monaten díeses Jahres gab es mehr Masernerkrankungen als in den letzten 10 Jahren.
    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.

    Ein erkranktes 17jaehriges Maedchen wurde in ein Krankenhaus nach Lissabon verlegt, weil sich ihr Zustand sehr verschlechtert hat. Sie hatte sich bei einem 13 Monate alten Kind angesteckt. Ausserdem wurden vier Krankenhausmitarbeiter angesteckt, darunter sind zwei Aerzte.
    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.

    Die einzige Moeglichkeit der Vermeidung einer Ansteckung ist eine Impfung. Spezialisten fordern Eltern auf, ihre Kinder zu impfen.
    Vacina é única garantia de imunização contra o sarampo - País - RTP Notícias
    Die erste Impfung erfolgt mit 12 Monaten, die Auffrischimpfung mit 5 Jahren.
    --- Folge-Nachricht angehängt, 19 April 2017, Datum der Originalnachricht: 19 April 2017 ---
    Das 17jaehrige Maedchen ist heute an den folgen der Erkrankung im Krankenhaus in Lissabon gestorben.
    Morreu adolescente internada com sarampo em Lisboa
     
  2. K.P.

    K.P. Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    6 Februar 2009
    Beiträge:
    3.773
    Zustimmungen:
    124
    Punkte für Erfolge:
    63
    Wahrscheinlich haben die zivilisationsmüden Aussteiger - ob nun »Impfskeptiker«, »Schulpflichtkritiker«, »Erstbesiedler« oder wie man die eigene Sekte gerade nennt - die Masern aus Deutschland nach Portugal geschleppt.

    Hier kommt ein Bild zum Thema: → Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.

    In Berlin gab es 2015 eine größere Epidemie, dort starb auch (mindestens) ein Kind an den Masern → Masernepidemie in Berlin: Grandiose Fahrlässigkeit

    »Es sind Eltern, die entgegen den Mahnungen der Weltgesundheitsorganisation wider besseres Wissen und oft aus einer ideologisch-verbrämten Weltsicht ihren eigenen Nachwuchs und den anderer Menschen gefährden. Es sind Eltern, die hinter dem guten Rat von Kinderärzten bevorzugt Geldgier wittern, den Stand der medizinischen Wissenschaft als Verschwörungstheorie abtun und ansonsten gern davon profitieren, dass die große Mehrheit der anderen, die sie selbst für ignorant halten und belächeln, ihrerseits sich und ihre Familien schon impfen lassen wird.«

    Zahlen aus DEU → Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.
     
    Cristof, Iris_K, LouiseB. und 2 anderen gefällt das.
  3. Nassauer

    Nassauer Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    11 Juni 2010
    Beiträge:
    1.585
    Zustimmungen:
    120
    Punkte für Erfolge:
    63
    Bei den Impfungen ist Deutschland das Schlusslicht in der EU. Dafür sind die Deutschen aber auf Platz 1 beim Kopflausbefall.:pssst:

    Gruss
    Nassauer
     
    HJV gefällt das.
  4. Manuela

    Manuela Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14 November 2009
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    257
    Punkte für Erfolge:
    83
    Hallo K.P.,

    dass die Masern irgendwo nun wieder von aussen "eingeschleppt" wurden, ist klar, nachdem sie vor Jahren in Portugal als ausgeloescht galten. Generell steigt die Anzahl der Masernerkrankungen in ganz Europa. Warum sollten Masern ausgerechnet von Deutschen eingeschleppt werden? Jeder Reisende kann diese Krankheit einschleppen. Auffallend ist, dass die meisten Faelle an der Algarve und in Lissabon sind.

    Das Nichtimpfen aus Ueberzeugung ist ein Luxusproblem. Ich glaub kaum, dass ein Afrikaner, auf die irrsinnige Idee kommt, eine lebensrettende Impfung abzulehnen, die kostenlos verabreicht wird.
    Aus Ueberzeugung nicht zu impfen, ist einfach verantwortungslos!

    Ich kann mir vorstellen, dass manche auch aus Nachlaessigkeit ihre Kinder nicht impfen, nicht aus Ueberzeugung.
    Es ist einfach wichtig, auf die Gefahr von Kinderkrankheiten aufmerksam zu machen und Eltern aufzufordern, ihre Kinder impfen zu lassen. In Portugal sind Impfungen kostenlos!

    In dem Zusammenhang moechte ich auch auf Tetanus aufmerksam machen. Diese Impfung muss alle 10 Jahre aufgefrischt werden, auch bei Erwachsenen!
     
    Cristof und eckehardt gefällt das.
  5. eckehardt

    eckehardt Amador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    24 August 2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    8
    Hi M., sehr guter und nützlich er Beitrag. War auch nötig bei 2 x Müll durch Geschreibsel. LG e.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  6. caracol

    caracol Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    28 Februar 2009
    Beiträge:
    1.238
    Zustimmungen:
    84
    Punkte für Erfolge:
    48
    Da frag ich mich warum die bei der jährlichen Schulanmeldung immer den Impfausweis sehen wollen?
     
  7. K.P.

    K.P. Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    6 Februar 2009
    Beiträge:
    3.773
    Zustimmungen:
    124
    Punkte für Erfolge:
    63
    Keine Ahnung, aber: vielleicht ähnlich wie z.B. in Berlin bei der Einschulung, um die Impfdokumentation überhaupt bzw. die Impfquote (z.B. »2. Masernimpfung vorhanden«) immerhin statistisch zu erfassen.
     
  8. Manuela

    Manuela Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14 November 2009
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    257
    Punkte für Erfolge:
    83
    Das Maedchen, das heute an Masern gestorben ist, war nicht geimpft, weil es in ihrer Kindheit auf eine Impfung allergisch reagiert hatte. Die Eltern entschieden sich deshalb dazu, nicht mehr nach port. Impfplan vorzugehen und impften sie nicht mehr. Jovem que morreu com sarampo não estava vacinada devido a reação alérgica

    Hallo caracol und K.P.,
    Ich kenne auch eine Deutsche, die ihre Kinder nicht impfen lassen hat. Es gab hier in P. Probleme, die Kinder bei Kindergarten und Grundschule anzumelden. Denn dort wollten sie die Anmeldung ohne Impfausweis nicht vornehmen. Aber letztendlich wurden sie dann doch ohne angemeldet. Sivi hat in einem anderen Thema mal darauf hingewiesen, dass es in P., anders als oft angenommen, keine Impfplficht gibt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20 April 2017
  9. euzinho

    euzinho Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 November 2009
    Beiträge:
    2.953
    Zustimmungen:
    170
    Punkte für Erfolge:
    63
    Bei diesem Kind kann ich es verstehen, da sie als Baby die schwere Allergie zeigte. Aber an sich finde ich es schlicht unverantwortlich, die Kinder nicht impfen zu lassen. Die Volksgesundheit ist wichtiger als die Ideologie des Einzelnen.
     
    eckehardt gefällt das.
  10. pero

    pero Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    19 April 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    3
    Volksgesundheit ist ein ... schwierig besetzter ... Begriff. Aber ich stimme Dir zu. Ja, jedes Impfen birgt ein Risiko, aber das Risiko ohne Impfung ist deutlich grösser und das dann eben auch für die restliche Bevölkerung. Ich finde diese Meldung sollte man in jeder Kinderarzt Praxis aushängen. "Kinderkrankheiten" sind sehr schwere Erkrankungen die gerne auch mal tödlich enden können. Masern haben die eingeborenen Südamerikaner (nach deren Entdeckung) fast ausgerottet... Das verstehen viele nicht mehr, auch (oder weil?) sie Abitur haben...
     
    HJV gefällt das.
  11. Sir Iocra

    Sir Iocra Entusiasta Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    7 September 2010
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    449
    Punkte für Erfolge:
    83
    Meine Meinung zur Masern-Impfung ist sehr zwiespaltig.
    Ich wurde nicht geimpft und es war ganz normal, dass man irgendwann so zwischen dem 6 und 13. Lebensjahr die Masern bekam. Man durfte dann eine Woche daheim bleiben und musste dann wieder in die Schule. Das Gleiche passierte mit Mumps und Röteln. Ich weiss nicht, ob es damals Toten gab. In meiner Umgebung auf jedem Fall nicht.
    Mir kommt die ganze Impfungs-Hype langsam sehr verdächtig vor. Masern-Impfung, Zecken-Impfung, Grippe-Impfung (wenn man Glück hat schützt sie gerade vor der grasierenden Grippe, sonst ist sie ja wertlos).
    Johan
    PS Die Masern-Impfung ist weiterhin nicht Pflicht in NL !
     
    Wittenburg gefällt das.
  12. Maximus

    Maximus Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    13 Februar 2009
    Beiträge:
    2.821
    Zustimmungen:
    538
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ich hab Masern auch nur als relativ harmlose Kinderkrankheit im Kopf. Genau wie Röteln, alle Kinder hatten das früher mal gehabt. Ich hatte mir meine Masern damals auf einer Masernparty abgeholt.
    Schlimm ist Kinderlähmung, da sollte rigoros geimpft werden auch gegen den Willen mancher Eltern.

    LG
    M
     
  13. pero

    pero Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    19 April 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    3
    Autofahren ist auch relativ sicher, solange man nicht in dem Auto sitze was in einen Unfall verwickelt wurde.
    Das Robert-Koch-Institut gibt bei Masern 1:1000 als Mortalitätsrate an, die EU 3:1000. Bedeutet 1-3 von 1000 sterben an Masern oder direkten Folgeerkrankungen auch bei bester medizinischer Behandlung.
    In Deutschland wurden (laut einer Statistik von 2012) in 5 Jahren insgesamt 211 Millionen Impfungen durchgeführt und in dem Zeitraum wurden 169 Impfschäden offiziell bestätigt. Das zeigt sehr deutlich das das Risiko ohne Impfung deutlich höher ist.
     
    eckehardt gefällt das.
  14. Manuela

    Manuela Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14 November 2009
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    257
    Punkte für Erfolge:
    83
    Hier nochmal eine Nachricht zum Vorlegen des Impfpasses bei der Schule: Escolas não podem recusar matrículas de alunos sem vacinas
    Die Schule darf eine Anmeldung nicht verweigern, auch wenn der Impfpass nicht vorgelegt wird oder die Impfungen nicht aufgefrischt wurden. Allerdings hat die Schule die Pflicht, sowohl die Eltern als auch die Behoerden zu informieren. Die Behoerden werden in der Regel aber nicht informiert. Die Eltern werden meistens informiert und wenn dann nach einiger Zeit nachgefragt wird, heisst es, sie haetten die Impfung vergessen.
     
  15. bunny

    bunny Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    11 Februar 2015
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ich wurde als Baby gegen alle Kinderkrankheiten geimpft, auch gegen Masern. Meine Eltern legten sehr viel Wert auf die Gesundheit, und ich eigentlich auch. Deshalb wurde ich auch gegen andere Krankheiten geimpft, vor allem Grippeschutz, Zecken und Hepatitis A und B. Wenn man wie ich viel verreist, trifft man keine falsche Entscheidung, wenn man sich gegen viele bzw. alle Krankheiten impfen lässt.
     
    eckehardt gefällt das.
  16. K.P.

    K.P. Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    6 Februar 2009
    Beiträge:
    3.773
    Zustimmungen:
    124
    Punkte für Erfolge:
    63
    Wenn ich das richtig verstanden habe, dann scheinen die Impfungen gegen Tetanus und Diphterie seit 1962 verpflichtend zu sein (wobei gerade das betreffende Dekret nun aufgehoben werden soll). → Portugal tem duas vacinas obrigatórias, mas imposição deverá acabar
     
  17. bunny

    bunny Admirador Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    11 Februar 2015
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    28
    Kann ich bestätigen, denn so wurde das mir von vielen Portugiesen erzählt.
     
  18. Ozzy

    Ozzy Apaixonado Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    218
    Punkte für Erfolge:
    43
    Hatte es schon mal geschrieben bei Anmeldung der kleinen wolle und will keiner hier impfausweis sehen. Aber bei der großen musste Tetanus aufgefrischt werden.
    Gruß
     
  19. Viktoria

    Viktoria Amigo Teilnehmer

    Registriert seit:
    21 März 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    in der Toskana herrscht eine große Ansteckung mit Hirnhautentzündung - von den "Flüchtlingen" wird da offen gesagt und das mit Seuchen aus Afrika zu rechnen ist, die wir noch gar nicht kennen - außerdem habe ich in Deutschland festgestellt, im Kindergarten, meistens haben die die Erkrankungen, die geimpft sind ................
    --- Folge-Nachricht angehängt, 7 Juni 2017, Datum der Originalnachricht: 7 Juni 2017 ---
    Durchbruch: Masern-Virus existiert nicht! Dr. Stefan Lanker gewinnt Prozess vor dem BGH



    Admin: Der hier ursprünglich eingestellte und von mir gelöschte Text stammt aus einer anderen Publikation, und die einfache Kopie im PortugalForum ist aus urheberrechtlichen Gründen nicht zulässig. Links zu der Publikation lasse ich wegen ihrer teilweise rechtsesoterischen und die Wahrheit verdrehenden Berichterstattung nicht zu! Weitere Linksetzungen und Textübernahmen bitte absolut unterlassen!

    Kommentar: Die Masern-Impfung ist also nicht nur nutzlos, sondern vor allem schädlich! Impfungen, die auf schlechter Forschung basieren, haben weltweit hunderttausenden Kindern Schaden zugefügt. Soll das Wissenschaft sein?Masern-Impfstoff gefährlicher als die Masern selbst: Verhindert Immunität und kann Verbreitung und sogar Ausbrüche der Krankheit verursachen anstatt sie zu verhindernMasern-Hysterie künstlich kreiert um Impfpflicht durchzusetzen? Hat Gesundheitssenator Czaja bewusst gelogen?
    Historische Aufzeichnungen bestätigen: In 10 Jahren null Maserntote in den USA, aber über 100 Tote durch denMasern-Impfstoff
    Übertragen Impfstoffe die Krankheit? Vollständig geimpft und trotzdem erkrankten 85 Prozent der Kinder an Masern




    Admin: Der hier ursprünglich eingestellte und von mir gelöschte Text stammt aus einer anderen Publikation, und die einfache Kopie im PortugalForum ist aus urheberrechtlichen Gründen nicht zulässig. Links zu der Publikation lasse ich wegen ihrer teilweise rechtsesoterischen und die Wahrheit verdrehenden Berichterstattung nicht zu! Weitere Linksetzungen und Textübernahmen bitte absolut unterlassen!



    Kommentar: Wenn der Masern-Virus nicht existiert, muss man sich fragen, ob das auch auf andere Viren zutrifft. Hier eine sehr interessante SOTT Radio Show zum Thema: The Health & Wellness Show: Interview mit Auto von "Virus Mania" Dr. Claus Köehnlein
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7 Juni 2017
  20. Sivi

    Sivi Lusitano Teilnehmer Stammgast

    Registriert seit:
    14 Februar 2009
    Beiträge:
    5.593
    Zustimmungen:
    665
    Punkte für Erfolge:
    113
    So möchten es gern einige sehen.
    Warum Lanka vom BGH Recht bekommen hat, lag wohl eher daran (zuvor war er zur Zahlung verurteilt...):

    Admin: Auch diese Seite ist mit extremer Vorsicht zu betrachten, denn auch dort wird gefährliche Desinformation betrieben, aber der Prozessvorgang vermutlich korrekt geschildert -> Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.


    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.

    Zu Herrn Lanka:
    Link nur für registrierte Nutzer sichtbar.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7 Juni 2017
    Ozzy gefällt das.

Diese Seite empfehlen