1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Gäste können im PortugalForum zunächst keine Beiträge verfassen und auch nicht auf Beiträge antworten. Das klappt nur, wenn man registriert ist. Das ist ganz leicht, geht schnell und tut nicht weh: Registrieren. Und dann verschwindet auch dieser Hinweis ...

Indiecampers: die coolsten Wohnmobile in Portugal

Article in 'Teilnehmerseiten' contributed by kailew, 9 November 2014. Current view count: 5590.


97indiecampers1.jpg

Indiecampers von Stefan_Salzkammergut
"Normale" Wohnmobile sind praktisch, aber auch leicht angespießt und irgendwie altmodisch: Wer nicht mit so einer unhandlichen Opa-Schüssel durch die Gegend fahren wollte, konnte in Portugal bislang wenig mieten. Das ist jetzt anders, und die Lösung sind wir: Indiecampers.
Wenn Du schon einmal in Portugal gewesen bist, surfst und einsame Strände liebst, weißt du, warum Portugal immer eine Reise wert ist. Das Problem ist: Die schönsten Plätze sind am weitesten weg.
Darum gibt es Indiecampers. Mit unseren Bullis hast du die Möglichkeit die besten Wellen und die einsamsten Strände zu erreichen. Nach dem Sonnenuntergang kannst du einfach gleich am Strand schlafen.

103logoindiecampersklein.png

Indiecampers vermietet liebevoll umgebaute Busse, die Dir einen unvergesslichen Trip ermöglichen. Ausgestattet mit Schlafplätzen für bis zu vier Personen, einer Koch- sowie Waschnische, kann man unbesorgt in das Abenteuer Portugal starten! Und für Deine Boards und Bikes ist natürlich auch genug Platz.

102indiecampers6.jpg

Die Busse, die Idee, das Lebensgefühl
Indiecampers hat das Ziel, alle Regionen Portugals für Touristen miteinander zu verbinden. Es ist nicht leicht, ohne "mobiles Bett" all die einsamen Strände an der knapp 800 Kilometer langen Westküste des Landes zu "erfahren". Zusätzlich gab es die Idee, keine klobigen Häuser auf Rädern zu vermieten, um das ganze einigermaßen erschwinglich und angenehm für jedermann zu gestalten – denn nicht jeder tuckert gerne mit Anhängern oder massigen Wohnmobilen durch die Gegend. Für die "größere Freiheit" nehmen die Indiecampers gerne in Kauf, Strand und Land auch ohne Chemie-Klo im Bus zu erkunden (aber man kann sogar eins extra mieten ...).
Die Busse selbst bieten gemütlich und bequem Platz für vier Personen. Wenn man sich besonders lieb hat, können auch fünf drin schlafen. Zusätzlich sind sie mit Kühlschrank, Klimaanlage, MP3-Player, viel Stauraum, Steckdosen und vielem mehr ausgestattet.

98indiecampers2.jpg

Die Firma Indiecampers gehört einem Österreicher und einem Portugiesen. Die Busse werden fast neu gekauft und in der Nähe von Porto (in Santo Tirso) umgebaut. Manchmal sieht es so aus, als ob fast der halbe Ort irgendwie beim Projekt mitarbeitet. Die Metallverarbeitungsfirma des portugiesischen Partners von Indiecampers produziert die Metallteile für den Innenausbau der Busse, der Tischler die kleine Küche, der Tapezierer tut auch sein Werk, der Glaser baut neue Fenster ein und die Werkstatt hat sowieso einen Jackpot gelandet.

Zugleich gibt es Kooperationen mit anderen Unternehmen in Portugal. Zum Beispiel: Ein Surfboardproduzent aus Ericeira produziert für die Kunden von Indie maßgeschneiderte Surfboards, welche die Gäste bei der Ankunft bekommen erhalten. Der Kunde kauft sie entweder gleich oder mietet sich das Board für seinen Aufenthalt und entscheidet danach, ob er es kauft.

Die Kunden sind meist junge Urlauber, Surfer, Naturfreunde und Sternengucker. Das bunte Design der Busse spiegelt dieses Lebensgefühl perfekt wieder. Das bedeutet nun aber nicht, dass man bei Indiecampers per Ausweis nachweisen muss, noch unter 30 zu sein ... Die meisten Kunden der Firma kommen zum Surfen nach Portugal. Dies macht Sinn, weil sie mit dem Bus den Wellen "hinterherjagen" können. Klar gibt’s auch Gäste, die Portugal einfach mit einem coolen, wendigen und praktisch ausgestatteten Bus erkunden wollen. Freiheit pur eben.

100indiecampers4.jpg

Firmenporträt: Hinter Indiecampers stecken Stefan aus Österreich und Hugo aus Santo Tirso. Stefan lebt mit Frau und Sohn seit zwei Jahren in Lissabon – und fühlt sich sauwohl in der portugiesischen Hauptstadt. Hauptberuflich repräsentiert er eine Human-Ressource-Beratung und hat eigentlich nur nebenbei mit seinem portugiesischen Kollegen Hugo die Firma Indiecampers gegründet. Hugo ist ein junger, sehr gewitzter Portugiese, der in Portugal, Italien und Polen studiert hat und dazwischen ein Jahr auf Weltreise war. Er bringt also jede Menge internationale Erfahrung mit. Die Idee, ein solches Unternehmen zu gründen, hatten die beiden schon seit sie sich kennen. Nach dem Hugo sein Studium abgeschlossen und fünf Jobangebote mit dem unglaublichen Gehalt von null Euro abgelehnt hatte, beschloss Stefan mit seiner Bank zu verhandeln, Geld zu investieren und das Projekt gemeinsam aufzuziehen. So gesehen hat die Krise die beiden jungen Firmeninhaber zusammengebracht.
Informationen und Buchungen von Stefan_Salzkammergut oder unter Indiecampers

99indiecampers3.jpg 101indiecampers5.jpg

Diese Seite empfehlen